• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Per Anhalter durch Island... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: 2., überarb. Aufl. 19,0 x 12,0 x 1,4 cm, Taschenbuch Meine Verlag, 08.04.2011. 140 Seiten Sehr guter Zustand
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,01 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Per Anhalter durch Island.: Zwei Mädels. Eine Insel. Ein Zelt. Taschenbuch – 8. April 2010


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,95
EUR 12,95 EUR 8,90
1 gebraucht ab EUR 8,90

Hinweise und Aktionen

  • Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 140 Seiten
  • Verlag: Meine Verlag; Auflage: 2., überarb. Aufl. (8. April 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3941305107
  • ISBN-13: 978-3941305106
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 0,8 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 855.181 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Mady Host, geboren 1985, lebt in ihrer Heimatstadt Magdeburg. Die Sozial- und Gesundheitsjournalistin bereist von "ihrem Basislager aus" die verschiedensten Länder - oftmals ausgerüstet mit Rucksack, Zelt und festen Wanderschuhen. Sie veröffentlicht Bücher, Kolumnen, Blogtexte, Fotos und Videos über ihre Reisen.

Ausführliche künstlerische Biografie auf: www.mady-host.de

Ihr aktuelles Buch "Europa in vollen Zügen" ist im Hamburger traveldiary-Verlag erschienen und bereits Hosts vierte Publikation.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Auch Mady Host und ihre Studienfreundin Comelia scheinen von fliegenden Aluwürsten wenig zu halten. Vier Wochen sind sie Per Anhalter durch Island getourt. Frei nach dem Motto Das nächste Auto kommt bestimmt! erleben die beiden typische Tramperabenteuer. Am Ende machen die zwei Mädels sogar Kassensturz und rechnen vor, wie viel Geld sie für die vierwöchige Tour aus der Studentenkasse nehmen mussten. Das Buch eignet sich auch für die Vorbereitung auf den eigenen Islandtrip. (börsenblatt. Wochenmagazin des deutschen Buchhandels, 8-2011)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Mady Host, geboren 1985, studierte Gesundheitsförderung und -management in Magdeburg. Das vorliegende Buch ist ihr zweites Reisetagebuch im Meine Verlag.

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alexandra Erler am 29. Juni 2010
Format: Taschenbuch
Eins vorweg: Dieses Buch ist KEIN Reiseführer und will es gar nicht sein. Es ist ein Reisetagebuch, nicht mehr und nicht weniger. Dafür von so erfrischender Art, dass man es nur schwer wieder weglegen kann. Wer die Autorin noch von ihrem "Jakobswegbuch" her kennt, wird in ihrem neuen Werk eine gelungene Fortsetzung finden. Man kann sich gedanklich zu den beiden Wanderinnen gesellen und die Eigenheiten des herb - wundervollen Island und seiner Bewohner amüsant und vielfältig in sich aufsaugen. Wer mehr von diesem faszinierenden Flecken Erde abseits von Hochglanzreiseprospekten und Vulkanausbrüchen erfahren und nebenbei noch gut unterhalten werden will, ist mit diesem Buch hervorragend bedient.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kay Niebank am 26. Juni 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein amüsantes, locker geschriebenes "Reisetagebuch", dessen Charme teilweise aber auch in seiner Kürze liegt. Für Leser, die möglicherweise ihre erste eigene Reise nach Island planen, auch von nicht zu unterschätzendem Wert: die Auflistung der Ausgaben im Anhang. Dass die Autorin sich in ihrer charmanten Unbekümmertheit nicht sicher zu sein scheint, ob die Anreisekosten mitgerechnet wurden oder nicht, tut dem keinen Abbruch.
Etwas irritierend sind die gelegentlich eingestreuten Weisheiten - und daran anknüpfende gedankliche Bemühungen - aus dem Meditationskurs der Autorin. Wenn damit die Absicht verfolgt wird, dem Werk Tiefe zu verleihen, so ist dies einigermaßen misslungen. Die Stärke von Mady Host liegt eindeutig in Formulierungen wie: "8.30 Uhr: Esse Erdbeerkeks und starre Conny wach.", nicht in einer Einführung in Zen und die Vermittlung von Lebensweisheiten.

Bedauerlich, dass der Verlag sich offenbar entschlossen hat, dem Rat einer Rezensentin zum Jakobsweg-Buch der Autorin nicht zu folgen "Ein guter Lektor hätte die Geschichte vermutlich zu einem interessanten Buch werden lassen können. So bleibt leider der fade Beigeschmack eines unvollkommenen Werkes."

Dieser Beigeschmack bleibt auch bei diesem Buch. Es hat sicher viel Schönes, aber die Regeln, denen die Interpunktion folgt, bleiben weiter rätselhaft, stilistische Schwächen schmälern das Lesevergnügen und eine etwas gründlichere Recherche hätte nicht geschadet. So ist "Puffin" nicht das isländische Wort für Papageientaucher (sondern Lundi), und "Berserker" lässt sich nur bedingt mit "Sklaven" übersetzen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephan Seither VINE-PRODUKTTESTER am 1. Januar 2011
Format: Taschenbuch
Sie kaufen mit diesem Buch keinen Reiseführer und erst recht keinen Bildband - Sie schauen hier vielmehr zwei Mädels bei deren Entdeckungsreise in Island über die Schulter. Die Kombination von Muskelkraft und Daumentaxi hat die zwei aus Deutschland stammenden Studienfreundinnen, im Sommer 2009, über die Insel aus Feuer und Eis geführt....

Was hier auf 140 Seiten niedergeschrieben wurde, kann letztlich nur eine Auswahl der innerhalb 4 Wochen gesammelten Eindrücke sein - unterm Strich macht das Büchlein große Lust, Land und Leute zu entdecken. Am liebsten würde man sofort den Rucksack packen, die Wanderstiefel schnüren und der Autorin nacheifern...

Verbesserungsvorschläge für die nächste Auflage:

Worüber ich mich grundsätzlich gefreut hätte? Die Startseiten der einzelnen Kapitel wurden in den oberen Ecken jeweils mit einem SW-Bildchen verziert, welches Island auf einen Blick von oben zeigt - wie wäre es denn mit einem Fähnchen, bzw. farblicher Markierung der beschriebenen Regionen gewesen - hätte mir so zur Orientierung nämlich manch begleitende Recherche im Internet sparen können, um herauszufinden, wo sich denn der gerade besuchte "Zungenbrecher" befindet...

Am Ende des Buches finden sich interessante Details zum Inhalt des Rucksacks, darüber hinaus wird ein Kassensturz der Reisekosten geboten, eine handvoll Bilder (leider ohne Ortsangabe) präsentiert und weiterführende Internetseiten / Foren benannt. Würde es die Produktionskosten sprengen, wenn man das ein oder andere Foto, direkt in den Kapiteln, platzieren würde? Hätte an mancher Stelle gerne den im Text beschriebenen Eindruck mit der sicherlich oftmals per Foto dokumentierten Perspektive der Wandervögel verglichen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kati Lerchner am 24. Februar 2011
Format: Taschenbuch
Zunächst einmal eine wichtige Information vorneweg: ich habe die 2.Auflage des Buches gelesen. Es handelt sich um ein amüsantes, humorvoll geschriebenes Buch, das dem Leser immer wieder ein Lächeln auf's Gesicht zaubert. Die Autorin und der Verlag haben die Anregungen und Kritiken zur 1.Auflage in dieser Auflage berücksichtigt, so gibt es unter Anderem nun auch eine Landkarte mit Markierungen zur Reiseroute der beiden Mädels und die Fotos im Anhang sind so beschriftet, dass sie nun den einzelnen Kapiteln zuzuordnen sind und zu einem visuellen Überblick über die Reise beitragen. Generell ist der Anhang sehr nützlich, denn er besteht -neben der Landkarte und Fotos- aus einer Ausgabenliste (Kassensturz), einer Ausrüstungliste plus wichtige Adressen sowie Buch- und Internettipps.
Alles in allem ein sprechen wir hier von einem Buch, das es schafft, sich den Leser in die Reiseerlebnisse mit allen aufregenden, wunderschönen und teilweise einfach nur SEHR lustigen Erfahrungen der beiden Mädels hinversetzen zu lassen und mitzufühlen - in guten wie in schlechten Zeiten! ;-)
Daumen hoch!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen