oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,95 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen

Per Anhalter durch die Galaxis [Blu-ray]

Sam Rockwell , Mos Def , Garth Jennings    Freigegeben ab 6 Jahren   Blu-ray
3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (207 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 24. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Amazon Instant Video

Per Anhalter durch die Galaxis sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als Blu-ray zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar
‹  Zurück zur Artikelübersicht

Rezensionen

Amazon.de

Keine Panik! Nach zwanzig Jahren Entwicklungszeit (einem winzigen Augenblick - verglichen damit, wie lange es dauert, um die Antwort auf das Leben, das Universum und den ganzen Rest zu finden) wurde Per Anhalter duch die Galaxis nun endlich verfilmt. Nach dem Hörspiel, der Fernsehserie, dem Gedenk-Handtuch und den Büchern basiert diese neueste Errungenschaft der Science-Fiction-Reihe auf einem Drehbuch und detaillierten Notizen von Douglas Adams. Für jene, die die Handlung nicht kennen: der Durchschnittstyp Arthur Dent (Martin Freeman) wacht eines Morgens auf und stellt fest, dass sein Haus abgerissen und einer Umleitung weichen soll. Noch ahnt er nichts davon, dass auch die Erde zerstört werden soll, um eine interplanetarische Umleitung zu ermöglichen. Die Planer dieser Aktion sind die Vogonen, eine bösartige und bürokratische Rasse von Aliens, welche im Film von Jim Hensons Creature Shop dargestellt werden. Dent wird von seinem besten Freund, einem verkleideten Alien namens Ford Prefect (Mos Def), von der Erde gerettet und reist auf durchgeknallte Art und Weise durchs All, wobei er dessen zuverlässigen Reiseführer zu Hilfe nimmt, der aussieht wie ein wirklich edler Handheld-Computer. Der Reiseführer liefert auch einige der lustigsten Szenen des Films, indem er kleine Kurzfilme über die verrückten Lebensformen und außerirdischen Phänomena zeigt, denen unsere Helden begegnen. Auf der Reise macht Arthur die Bekanntschaft des zweiköpfigen Partylöwen und Präsidenten der Galaxis Zaphod Beeblebrox (Sam Rockwell) und entwickelt eine unerwiderte Zuneigung zu der Erdlingsfrau Trillian (Zooey Deschanel). Die fremden Wesen und Bauten sind sehr einfallsreich gestaltet und liefern dem Science-Fiction-Fan viele coole Sachen, die das Auge erfreuen. Der Film hat seine Probleme mit der Geschichte: ebenso wie bei den Büchern geht es bei Per Anhalter durch die Galaxis hauptsächlich um durchgeknallte und clevere Ideen, die sich um Fragen bezüglich unseren Platzes im Universum drehen und einen so zum Lachen bringen. Im Film ist es jedoch allein schon problematisch genug, wie die Charaktere von einem fantastischen Ort zum nächsten gelangen, wobei Adams’ lustigste Konzepte dabei oftmals auf der Strecke bleiben. Es wird zwar deutlich, wie sehr sich die Macher des Films Adams’ Vermächtnis gegenüber verpflichtet fühlen, aber man fragt sich doch, was man hätte erwarten können, wenn der Schöpfer dieses Science-Fiction-Universums noch am Leben wäre, um es mit eigenen Augen zu sehen. --Ryan Boudinot

Kurzbeschreibung

Arthur Dent hat einen miesen Tag: Er muss nicht nur mit ansehen, wie sein Haus plattgewalzt wird, er erfährt auch noch, dass sein bester Freund ein Außerirdischer ist und die Erde gesprengt werden soll, um einer neuen Weltraumautobahn Platz zu machen. Doch das Ende der Welt ist für Arthur erst der Anfang: Ein vorbeifliegendes Raumschiff nimmt ihn zufällig mit, und schnell lernt er die wirklich wichtigen Dinge des (Über-)Lebens: Handtücher sind die nützlichsten Gegenstände überhaupt, der Sinn des Lebens ist ein Klacks, und alles sonstige steht im Reiseführer "Per Anhalter durch die Galaxis" zusammengefasst...

Movieman.de

Die weltweite Fangemeinde von Douglas Adams hat gespannt auf diesen Film gewartet. Nicht jeder war vom Ergebnis überzeugt, gab es doch zahlreiche Änderungen zum Buch, die jedoch z.T. von Adams selbst gemacht wurden und mitunter bei der Transportation von einem zum anderen Medium auch notwendig sind. Für unbedarfte Zuschauer, die mit der Gedankenwelt von Douglas Adams nicht vertraut sind, stellt sich "Per Anhalter durch die Galaxis" als schräger, zutiefst britischer Science-Fiction-Trip dar, der von skurrilen Figuren bevölkert ist und mitunter Humor aufbringt, der so herrlich absurd ist, dass man ihn kaum fassen kann. Fazit: Grandioser Sci-Fi-Spaß

Moviemans Kommentar zur DVD: Zwar nur knapp, aber in der Wertung doch noch perfekt. Bild und Ton sind hochwertig und auch das Bonusmaterial gefällt, obwohl es hier durchaus noch etwas üppiger hätte sein können.

Bild: Das Bild ist in seiner Gesamtheit sehr hochwertig, allerdings fällt auf, dass die Schärfe einen Tick besser hätte sein können. Besonders bei Totalen neigt das Bild dazu, etwas weich zu werden. Die Farben sind schön platziert, der Schwarzwert könnte mitunter einen Hauch höher sein. Rauschen ist nur minimal vorhanden und fällt vor allem bei den Zeichentricksequenzen mit dem Hitchhiker's Guide auf (00:15:30). Gelegentlich fallen leicht ausgeprägte Doppelkonturen auf. Die Kompression arbeitet gut.

Ton: Der Ton ist exzellent. Die Sprachverständlichkeit beider Tonspuren ist hoch, wobei Ortbarkeit gegeben ist. Die Surrounds werden nicht nur subtil von der Musik beliefert, auch Massenszenen wie bei Deep Throat oder der Hall des Computers werden sehr schön präsentiert. Der Subwoofer rummst bei manchen Szenen ordentlich, Effekte sind klar und sauber gesetzt.

Extras: Kernstück des Bonusmaterials sind die beiden Audiokommentare. Der erste wird von Regisseur Garth Jennings, Produzent Nick Goldsmith und den Darstellern Martin Freeman und Bill Nighy gesprochen. Der zweite kommt etwas trockener daher, sprechen hier doch die Herstellungsleiter Robbie Stamp und Sean Solle. Das Making of ist sehr kurz und kaum der Rede wert. Die entfallenen Szenen sind mitunter nett, aber auch sehr kurz und tragen nicht unbedingt viel zum Film bei. --movieman.de

VideoMarkt

Weit draußen in der Öde der Galaxis kreist eine gelbe Sonne um einen unbedeutenden blaugrünen Planeten - richtig, Mutter Erde! -, der just in dem Augenblick gesprengt wird, in dem Arthur Dent sich anschickt, einen richtig miesen Tag zu haben. Leider bessert sich seine Stimmung auch dann nicht, als ihn Kumpel Ford per Anhalter in einem Raumschiff vor dem sicheren Tod rettet. Was folgt, ist ein haarsträubender Trip zu fernen Planeten und fremden Wesen, auf dem Arthur, man glaubt es kaum, die Liebe entdeckt.

Video.de

Vier Jahre nach dem Tod des Kultautors Douglas Adams landet die Verfilmung von dessen Bestsellern endlich auf unserem Planeten. Garth Jennings traute sich an das schwere Erbe des Briten und präsentiert wunderbar skurriles Fantasy-Kino voller bizarrer Einfälle und wunderbar verquaster Logik, das nicht nur eingefleischte Buchfans begeistern wird. Obendrein gibt's Sam Rockwell ("Tricks") als zweiköpfigen Präsidenten und Mos Def ("The Italian Job") als coolen Tramper sowie ein Produktionsdesign von überirdischer Perfektion.

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Fantasievolle Verfilmung des skurrilen britischen Science-Fiction-Kultbuchs von Douglas Adams.

Synopsis

Arthur Dent hat einen miesen Tag: Er muss nicht nur mit ansehen, wie sein Haus plattgewalzt wird, er erfährt auch noch, dass sein bester Freund ein Außerirdischer ist und die Erde gesprengt werden soll, um einer neuen Weltraumautobahn Platz zu machen. Doch das Ende der Welt ist für Arthur erst der Anfang: Ein vorbeifliegendes Raumschiff nimmt ihn zufällig mit, und schnell lernt er die wirklich wichtigen Dinge des (Über-)Lebens: Handtücher sind die nützlichsten Gegenstände überhaupt, der Sinn des Lebens ist ein Klacks, und alles sonstige steht im Reiseführer "Per Anhalter durch die Galaxis" zusammengefasst...

Produktbeschreibungen

PER ANHALTER DURCH DIE GALAXIS/ V?: bereits erschienen/ Genre: Komödie/ Ausgabeformat: 16:9/ Aufnahmeformat: 2.35:1/ Länge: 02:24:00/ FSK: 6
‹  Zurück zur Artikelübersicht