EUR 5,85 + kostenlose Lieferung
Gewöhnlich versandfertig in 4 bis 5 Tagen. Verkauft von Sukiyaki JP
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 5,80
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: JAPAN-SUBCULTURES
In den Einkaufswagen
EUR 5,80
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: SAMURAI-MARKET-JAPAN.
In den Einkaufswagen
EUR 5,80
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: japanstore
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Pinselstift, Fudepen, Pentel, mittel
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Pinselstift, Fudepen, Pentel, mittel

von Pentel

Preis: EUR 5,85 kostenlose Lieferung.
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Gewöhnlich versandfertig in 4 bis 5 Tagen.
Verkauf und Versand durch Sukiyaki JP. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
29 neu ab EUR 3,87
  • Hinweis: bei Versand aus Japan kann die Lieferzeit bis zu einem Monat dauern. Achten Sie deshalb auf den Firmensitz. Beachten Sie auch die anfallenden Zollgebühren und zusätzlich fällige deutsche Mehrwertsteuer.
  • Original Pentel Fudepen, 40×230×15(mm)
  • Strichstärke 4,1 mm
  • Tintenpatrone auswechselbar
  • Original aus Japan
Weitere Produktdetails

Schuljahr 2015/2016: Schnelleinkaufshilfe
Schulbedarf-Einkauf schnell, zeitsparend & kostengünstig erledigen: stöbern Sie jetzt durch unsere Schnelleinkaufshilfe.

Wird oft zusammen gekauft

Pinselstift, Fudepen, Pentel, mittel + Pinselstift, Fudepen, Pentel, extradünn XFL2F + Patrone für Pinselstift Pentel, schwarz XFR-AD
Preis für alle drei: EUR 14,68

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformationen

Technische Details
MarkePentel
ModellnummerXFL2L
Artikelgewicht5 g
Produktabmessungen23 x 3 x 1 cm
HerstellernummerXFL2L
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB000THNGVO
Amazon Bestseller-Rang Nr. 3.679 in Bürobedarf & Schreibwaren (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung32 g
Im Angebot von Amazon.de seit31. März 2009
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unterRücksendedetails.
Feedback
 

Produktbeschreibungen

Pentel XFL2L Scientific Brush - Medium Size

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Aaron Zielinski am 29. Mai 2013
Einzigartig das ding war schon ewig auf der Suche nach so einem Stift und habs endlich gefunden.

Natürlich ist er vermutlich auf kanji ausgelegt gewesen für einfachere Kaligraphie aber ich verwende ihn viel lieber für Skizzen und Bilder. Er lässt sich wunderbar dafür einsetzen perfekt in der Handhabung wenn man den dreh raus hat auch feinste Linien lassen sich damit ziehen ebenso wie dicke Striche. Somit also ein Allround Werkzeug was wie dafür geschaffen ist. Ich brauche kein Radiergummi bleistifte verschiedener stärken mehr und dazu sieht das Bild nachher erheblich Besser aus.

Zwar ist es ein Nachteil das gesetzte Linien nicht mehr zu entfernen sind, aber das ist für jeden angehende Künstler wohl eher eine Stärke da man anfangs ohnehin niemals zu einem Radierer greifen sollte. Nur so lernt man seinen fehler nicht nochmal zu machen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mûramasa am 25. September 2010
.

Dieser japanische Fudepen ist für jeden Japan-Liebhaber zu empfehlen.
Sei es, um irgendwelche selbsterdachten Zeichen oder Symbole zu malen,
Geburtstagskarten zu beschriften, oder dem eigentlichen Zweck des
Pinselstiftes nachzugehen: Kanji (das sind japanische bzw. chinesische
Schriftzeichen) zu schreiben und sie, mit Hilfe des Fudepens, geschmeidig
und gekonnt zu Papier zu bringen.
Doch Vorsicht! Ein bisschen Übung kann nicht schaden. Des Weiteren muss
man ein wenig aufpassen, dass man beim Schreiben seine Finger nicht
mit der Tinte einsaut - Hat man den Dreh aber erstmal raus, ist das
ganze kein Problem mehr.

Da Stift und "Gebrauchsanweisung" auf japanisch beschriftet sind, eine
kleine Hilfe für all diejenigen, die der Sprache nicht mächtig sind.
Hat man den Stift erstmal aus der Verpackung bekommen, muss man ihn nur
noch aufschrauben und das Mittelstück (ein kleiner roter Plastikring)
entfernen. Anschließend die Komponenten wieder aufeinanderschrauben.
Jetzt nur noch ein paar mal in der Mitte des Stiftes drücken, damit
sich die "Feder" mit der Tinte vermischt. Es ist leichter, als es
sich anhört.

Viel Spaß beim Schreiben :)

Gruß,
Mûramasa!
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LookingForAll am 15. September 2014
Ich bin Kunststudent. Den Pinsel habe ich mir eigentlich nur zum mal probieren gekauft. Mittlerweile ist er mein wichtigstes und liebstes Zeichenwerkzeug.

Praktisches:
- Die Tusche ist dicker als europäische Tusche, trocknet schnell, ist leicht glänzend, wasserfest und satt schwarz. Die Tusche hält auf fast allen Untergründen.
- Manche Fixiersprays für Pastelle/Ölkreiden lösen die Tusche an. Wenn man Pinsel und Pastell mischt, muss man also vorsichtig sein.
- Man kann sowohl sehr fein und grazil zeichnen, als auch grob, schnell und mit dicken Strichen.
- Der Pinsel eignet sich sowohl für Kalligrafie als auch für normales euroäisches Zeichnen. Ich benutze ihn vorwiegend für Skizzen, meine Bleistifte benutze ich kaum noch.
- Meine Frau benutzt ihn um großformatige Bilder zu malen
- Exakt zu zeichen/ zu malen ist schwer. Die Pinselspitze hat ihren eigenen Willen. Allerdings liegt für mich genau darin der Reiz dieses Pinsels. Gepinselte Bilder haben ihre eigene Dynamik. Um exakt zu zeichnen braucht es extrem viel Ruhe und Geduld, da man die Hand beim Zeichnen nicht ablegen kann, der Pinsel über dem Papier schwebt und jeder Millimeter Abstandsänderung zwischen Pinsel und Papier zu unterschiedlichen Linienstärken führen.
- Der Pinsel verführt zum schnellen Zeichen. Manchmal mache ich einfach noch ein paar Krizeleien beim Zeichnen, weil es eine Freude ist, die Tusche aufs Papier laufen zu sehen.
- Die Pinselspitze braucht einiges an Einarbeitungszeit (zumindest für mich). Es gab aber keine Zeichnungen die wegen des Pinsels misslungen sind, die Einarbeitungszeit bezieht sich auf Feinheiten.
- Die Patrone hält relativ lange.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon-Kunde am 30. August 2014
Ich habe den Pinselstift (und ein zweites Exemplar in "extra fine") heute per Päckchen aus Japan bekommen und natürlich gleich ausprobiert.
Der Stift besteht aus 2 Teilen (Pinselspitze und Tintentank, Letzteren kann man nachbestellen). Da die auf die Blisterverpackung aufgedruckte Anweisung zur Inbetriebnahme des Stiftes und zum Gebrauch auf japanisch geschrieben sind, habe ich mich an den Piktogrammen orientiert. Man muss den Stift aufschrauben, den roten Ring entfernen, und anschließend wieder zuschrauben. Allerdings ist die Schraubrichtung zum Öffnen und Schließen genau andersherum als in Deutschland, das hat mich 30 Sekunden und etwas Irritation gekostet.
Hat man diese Hürde überwunden, reicht ein leichtes Quetschen des Tintentankes, und der Pinsel füllt sich mit der Tinte.
Da ich noch nicht viel Erfahrung mit solchen Stiften habe, werde ich sicherlich noch etwas Zeit brauchen, bis das Ergebnis (ich nutze ihn zum Zeichnen) meinen Erwartungen entspricht. Man kann sehr feine Linien und richtig dicke Striche damit machen, für mehr Tinte muss man einfach leichten Druck auf den Tintentank geben (damit die evtl. recht dicke Linie auch komplett gefüllt ist, aber ich mag auch den Effekt mit ein paar weißen Stellen). Aber Vorsicht, sonst hat man eine Tintenpfütze auf dem Papier!
Selbstverständlich braucht die Tinte auch ein paar Sekunden zum Trocknen (das ist bei Tinte normal).
Alles in Allem bin ich zufrieden mit meinem Kauf und bin gespannt auf meine Fortschritte mit dem Pinselstift.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen