Ratgeber Objektive

EUR 435,00 + EUR 7,21 Versandkosten
Gewöhnlich versandfertig in 4 bis 5 Tagen. Verkauft von SiateFolliSiateAffamati

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Pentax SMC-P DA 55-300mm / f4,0-5,8 ED Objektiv (Tele Zoom) für Pentax
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Pentax SMC-P DA 55-300mm / f4,0-5,8 ED Objektiv (Tele Zoom) für Pentax


Preis: EUR 435,00
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Gewöhnlich versandfertig in 4 bis 5 Tagen.
Verkauf und Versand durch SiateFolliSiateAffamati. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 435,00 1 gebraucht ab EUR 299,00
  • Quick Shift Focus System erlaubt schnelles manuell Fokussieren im AF Betrieb
  • Schmutzresistente SP- Vergütung der Frontlinse
  • Konstruktion: 12 Elemente / 8 Gruppen
  • manuelle Fokussierung durch breiten Fokussierring
  • Lieferumfang: Frontdeckel O-LC58, Rückdeckel, Gegenlichtblende, Weichtasche S80-160

Für diesen Artikel ist ein neueres Modell vorhanden:

EUR 435,00 Gewöhnlich versandfertig in 4 bis 5 Tagen. Verkauf und Versand durch SiateFolliSiateAffamati. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Wird oft zusammen gekauft

Pentax SMC-P DA 55-300mm / f4,0-5,8 ED Objektiv (Tele Zoom) für Pentax + Hoya Polarisationsfilter Cirk. Pro1 Digital 58mm + Hoya HD UV Filter 58mm
Preis für alle drei: EUR 500,79

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 11,2 x 7,1 x 7,1 cm ; 440 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 739 g
  • Versand: Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, nur in folgende Länder versandt: Deutschland
  • Modellnummer: B0012QCYNM
  • ASIN: B0012QCYNM
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 4. März 2008
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)

Produktbeschreibungen

Pentax SMC-P DA 55-300mm / f4,0-5,8 ED Objektiv (Tele Zoom) für Pentax

Standard-Tele-Zoom für die Digitalfotografie - Objektiv ausschließlich für Digitalkameras

Das PENTAX smc DA 55-300 mm / 4,0~5,8 ED ist ein leistungsfähiges Zoomobjektiv, das mit 85 bis 450 mm Brennweite (bezogen auf Kleinbildformat) den leichten bis starken Telebereich abdeckt. Die Frontlinse ist durch die PENTAX SP-Vergütung wirksam gegen Verschmutzung geschützt.

Der Fokussierring erlaubt zusätzlich manuelle Scharfstellung. Das Objektiv wurde speziell für die neuen, hochauflösenden PENTAX DSLRs optimiert.

Das PENTAX smc DA 55-300 mm überzeugt durch einen extrem schnellen „Supersonic Motor” mit Ultraschalltechnik.

Egal ob Tier- oder Sportaufnahme – mit diesem Tele-Zoom kein Problem

Leistungsdaten/Eigenschaften

  • Standardzoomobjektiv für den weiten Telebereich
  • Brennweitenbereich 85 – 450 mm (bezogen auf das Kleinbildformat)
  • speziell an hochauflösende DSLRs angepasste neue Optik
  • schmutzresistente PENTAX SP-Vergütung der Frontlinse
  • manuelle Fokussierung durch breiten Fokussierring
  • 12 Elemente / 8 Gruppen
SP - "Super Protect" Technologie
Für die Vergütung der Frontlinsen verwendet Pentax spezielle Fluorid Verbindungen, die SP - "Super Protect" Technologie. Hierbei wird die Frontlinse mit einer Spezialbeschichtung vergütet.

Diese Nano-Technologie schützt die Frontlinse vor Staub, Fingerabdrücken oder fetthaltigen Rückständen. Im Bedarfsfall lassen sich solche Verunreinigengen problemlos entfernen.

Einsatzbereich
Objektive der smc-DA Baureihe sind speziell für die Benutzung an PENTAX Digitalkameras entwickelt und ausgelegt. Sie sind konstruiert um die Belange der digitalen Aufnahemtechnik zu erfüllen und sind bauartbedingt nur mit digitalen PENTAX Kameras nutzbar. Extreme Brennweiten sind die Domäne der Spiegelreflexfotografie.

"Quick Shift Focus System"
Das Pentax "Quick Shift Focus System" erlaubt es dem Fotografen, die Fokussierung nach erfolgter automatischer Scharfeinstellung beliebig zu verändern. Damit ist eine direkte manuelle Feinkorrektur der Scharfeinstellung jederzeit möglich, ohne den Autofokus abzuschalten.


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

66 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. Bargen am 30. Mai 2009
Das Pentax Objektiv 55-300 mm ist preislich so im Mittelfeld anzusiedeln. Es gibt noch das 50-200 mm von Pentax (angekündigt jetzt auch mit Spritzwasserschutz), das deutlich günstiger ist und auch nicht schlecht sein soll. Auch bieten diverse Fremdhersteller in diesem Segment günstigere Objektive an, die aber wohl nicht die Abbildungsleistung des Pentax Objektives erreichen. Dann gibt es natürlich deutlich lichtstärkere Objektive mit vergleichbarem Brennweitenbereich, die dann meist aber gleich mindestens das doppelte kosten und deutlich schwerer sind.

Ich hab das 55-300 mm Objektiv nun seit ca. 1 Monat und schon viel damit fotografiert. Ich bin von der Abbildungsleistung des Objektives restlos überzeugt - und zwar über den gesamten Brennweitenbereich, was für mich eine positive Überraschung war. Die Schärfe sitzt auf den Punkt. Auch die Bereiche außerhalb des Fokus werden sehr angenehm dargestellt.

Für ein Objektiv ohne neuere USM-Technik für schnelleres Fokussieren (was in der Praxis soooo viel oft gar nicht bringen soll) ist das Objektiv flott unterwegs. Sicher gibt es mitunter Probleme mit sich schnell auf die Kamera zubewegenden Objekten - aber mein Eindruck ist der, dass dies nicht das Problem des Objektives sondern mehr der Kamera (ich habe eine K10D) ist.

Die Farbwiedergabe ist angenehm wie wir das von Pentax Objektiven mit der hochwertigen SMC Vergütung gewohnt sind.

Trotz des beschränkten Blendenbereiches (f4.0-5.8) hat man ein sehr helles Bild im Sucher und man fragt sich, wo das ganze Licht herkommt. Ob's die verbauten ED Gläser sind?

Das Objektiv ist solide gebaut.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
27 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kundenrezensionen am 15. Mai 2011
Verifizierter Kauf
Nach dem Auspacken fällt sofort das niedrige Gewicht und der recht schwere Gang des Zoomrings auf, beides für die Praxis sehr brauchbar. Die Abbildungsschärfe ist deutlich besser gegenüber dem 50-200er und lässt bis ans "lange" Ende kaum nach. Wenn man bedenkt, dass man für den Preis eigentlich über eine 450er Brennweite verfügt (crop x1,5) und das ohne sich einen 3 kg-Klotz zulegen zu müssen, dann ist das wirklich toll. Der AF ist (an der K-5) zwar lauter als bei Konkurrenten von C. und N., aber soweit ich bisher feststellen konnte nicht wirklich langsamer - anders verhält sich das an der k20d, die manchmal Probleme hat zu fokussieren und den ganzen Bereich durchläuft (liegt aber am Body selber und nicht am Objektiv). Also insgesamt top Bilder und top Leistungs/Gewichtsverhältnis. Noch besser sieht es mit einem guten Polfilter aus, ich habe den Hoya Pro1 dazubestellt und der Zugewinn an Abbildungsqualität ist nochmals deutlich. Ein schönes Feature dazu: die beim 55-300 mitgelieferte Gegenlichtblende hat unten eine aufschiebbare Klappe, entfernt man diese, kann man den Polfilter drehen, ohne die Blende abzunehmen. Wenn man wiederum die Blende in "Transportposition" hat (also umgedreht über dem Tubus), passt der Objektivdeckel auf das Hoya Pro1, dank dessen zusätzlichem Gewinde. Das Ganze (k5+55-300) passt dann auch noch in meine recht kleine Lowepro Nova 170 AW Fototasche, zwar knapp aber immerhin...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schmock am 5. Januar 2013
Verifizierter Kauf
Also, ich bin mit dem Vergleich augenblicklich erhältlicher "Super-Reisezooms", die meist diesen Brennweitenrange von 55 bzw. 70 - 300 mm haben, noch nicht ganz am Ende. Aber innerhalb des bezahlbaren Segments liegt bei mir dieses Objektiv aktuell ganz weit vorne. Es ist an meiner K5II das deutlich schärfste, und zwar in allen Brennweiten. Wie schon ein anderer User mitteilte, kann man manuell nachhelfen, wenn man von 2m auf 500m umschwenkt, hier freut sich das Objektiv, wenn man es ein bisschen an die Hand nimmt, und nirgendwo bekommt Quickshift eher einen Sinn. Mit der Farbtreue bin ich neben der Schärfeleistung ebenfalls sehr zufrieden, hier ist das Objektiv mein klarer Testsieger. Ich finde es geradezu überraschend lichtstark und kann mich den bisher gelesenen meistens mäßigen Kritiken in einschlägigen Magazinen nicht anschließen. Vielleicht habe ich Glück gehabt und ein Sonntagsexemplar erstanden, aber auch im Vergleich mit meinem durchaus nicht schlechten 18-135 Kitobjektiv macht es eine sehr gute Figur, gerade auch im Bereich zwischen 100 und 135mm, der in einem bekannten Test als Problembereich bezeichnet wurde. Mich interessierte vor allem aber der extreme Bereich ab 250mm, und hier habe ich - zumindest bisher - nichts besseres gefunden. Habe aber auch keine Lust, fast 1000 Euro für eine 300er Festbrennweite hinzulegen. Das Objektiv wirkt wertig, ist kompakt, leichtgängig und mit meinem K5-Gehäuse 'sehr gut ausgewogen' zu nennen. Heißt: Man kann mit diesem Kit am Hals noch ganz gut durch die Fahrstuhltür, vor allem aber liegt die Kombi besser in der Hand als wenn man einen weit größere Plastiklupe von Tamron davor hat, oder ein Sigma, dass sich von alleine ausfährt, wenn man damit herum läuft.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Herr Wendriner am 13. Juli 2009
Ich habe das Objektiv erst seit einigen Tage (an der K20D) und kann daher auch nur erste Eindrücke schildern. Das Objektiv fasst sich sehr hochwertig an und macht einen soliden Eindruck. Es ist nicht übermäßig schwer, liegt aber fest und sicher in der Hand, sowohl beim Objektivwechsel als auch an der Kamera. Die ersten Aufnahmen haben mich insgesamt überzeugt. Natürlich braucht es halbwegs gute Lichtverhältnisse, damit der Autofokus zügig arbeitet (was er dann aber durchaus tut) und die Motive gut abgebildet werden. Aber wenn das gegeben ist, kann man auch noch am äußersten Ende spitzen Ergebnisse erzielen - teils sogar aus der Hand. Ich habe insgesamt lange zwischen vier oder fünf Sternen geschwankt, mich aufgrund des hervoragenden Preis-/Leistungsverhältnisses aber für die volle Punktzahl entschieden! Ich bin mir sicher, noch viel Freude mit dem Glas zu haben!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen