Ratgeber Objektive

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Pentax K-x SLR-Digitalkamera (12 Megapixel, LiveView, HD Videofunktion) Double Zoom Kit inkl. 18-55 und 50-200
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Pentax K-x SLR-Digitalkamera (12 Megapixel, LiveView, HD Videofunktion) Double Zoom Kit inkl. 18-55 und 50-200

12 Kundenrezensionen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
  • Pentax K-x (SLR) schwarz mit DA 18-55mm und 50-200mm (16201), K-x KIT 18-55 +50-200 (schwarz) - Digitale SLR-Kamera - 12MP CMOS Sensor - 12,4 Megapixel - effektiv - KAF2-Bajonett - SD / SDHC-Karte - RAW und JPEG können gleichzeitig gespeichert werden - ISO 100-12.800 - 2,7'' Zoll TFT Farb Monitor mit 230.000 Dots - Belichtungszeiten: 1/6.000 30 Sek. - Schnittstellen: USB 2.0, AV - inkl. SANYO Eneloop Ladegerägt und 4 stk. Eneloop Akkus - Abmessungen: 122,5 mm x 67,5 mm x 91,5 mm (B x H x T) - G

Hinweise und Aktionen


  • Finden Sie das passende Objektiv zu Ihrer Kamera. Hier klicken.

  • Benötigen Sie Hilfe bei der Auswahl der richtigen Spiegelreflexkamera? Dann besuchen Sie jetzt unseren Ratgeber.

  • Sofort sparen: beim gemeinsamen Kauf von Adobe Elements 13 oder Photoshop Lightroom 6 mit einem Computer oder einer Kamera. Hier geht's zur Adobe-Aktion. Die Aktion gilt nur für Angebote von Amazon selbst und nicht für Angebote von Drittanbietern (z.B. Marketplace).
    Wie Sie nach dem Kauf eines Computers oder einer Kamera 20 EUR auf Adobe Produkte sparen können erfahren Sie hier.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.



Produktinformation

  • Artikelgewicht: 1 Kg
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 2,2 Kg
  • Batterien 4 AA Batterien erforderlich (enthalten).
  • Modellnummer: 1620100
  • ASIN: B002PHN274
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 14. Oktober 2009
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.672 in Kamera (Siehe Top 100 in Kamera)

Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung

Produktbeschreibungen

K-x SLR schwarz mit DAL und - Spiegelreflexkamera

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

46 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Sikora am 14. April 2010
Nach ca. 2000 Photos habe ich beschlossen meine Eindrücke und Erfahrungen zur Kx zu berichten.

Generell ist die Kamera sehr wertig gebaut, handlich und vom Gewicht her für eine Spiegelreflex eigentlich sehr passabel.

Im Grunde unterscheidet sie von der technischen Ausstattung nicht übermäßig viel von einer Canon 500D, die ich zuvor testen durfte, allerdings lag die Canon mir persönlich bei weitem nicht so gut in der Hand.
Wie alle Kameras dieser Art hat auch die Kx die üblichen voreingestellten Features wie Landschaft, Porträt, Makro, usw...Die sind auch alle sehr tauglich und machen es auch für Anfänger bzw. Neueinsteiger sehr einfach, super Photos zu schießen. Nur die zusätzlichen Features wie Strand, Nacht, Essen, usw...sind auch bei der Pentax, wie bei allen anderen (auch der Canon Serie), reiner Humbug. Einige dieser Menüpunkte sind sogar absolut ident in Blende und Belichtung, nur heißen sie eben anders. Mir persönlich ist das egal, da ich sie sowieso nicht verwende.

Positiv hervorzuheben ist definitiv der Autofokus, auch wenn er mit Vorsicht zu genießen ist. Pentax hat es mit 11 AF Sensoren vielleicht etwas zu gut gemeint. Bei mehreren beweglichen Objekten im Bild kann es schnell eimal passieren, dass der AF auf etwas anderes scharf stellt, als man eigentlich will. Ich persönlich habe zurückgeschalten auf 5 AF felder (geht problemlos), bei Porträts verwende ich prinzipiell nur den zentrierten Sensor.
Serienphotos sind mit der Kx absolut kein Problem auch in hohen jpg auflösungen schafft die Kamera noch 3 Bilder/sek. was auch für einen ambitionierten Hobbyfotografen noch ausreichen mag.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tim aus Wunstorf am 14. Juni 2010
Verifizierter Kauf
Die K-x hat bei mir meine Samsung GX-10 abgelöst. Also eine Pentax baugleiche Spiegelreflex eine Klasse Höher (Pentax bietet ja seit Kameragenerationen parallel immer eine obere und eine untere Klasse an), aber zwei Generationen älter. Beweggrund war der Wunsch nach besseren Bildergebnissen mit hohen ISO-Werten und die Videofunktion. Von beiden Punkten bin ich nicht enttäuscht.

Zur Bildqualität: Hier punktet die K-x durch ihren Sony-Sensor. Während sie sich bei guten Lichtverhältnissen im Verlgeich zu den Konkurrenzprodukten ein wenig anstrengen muss, punktet sie bei schlechten Lichtverhältnissen durch ihre Fähigkeit, auch bei hohen ISO-Werten noch sehr saubere Bilder zu produzieren. Die Testberichte lügen hier nicht.

Zur Entwicklungszeit des JPEG: Die ersten Bilder habe ich mit Werkseinstellungen geschossen. Das Speichern der JPEGS ging schnell von statten. Danach habe ich mich mit dem Menü beschäftigt und habe z. B. die Objektivkorrektur eingeschaltet. Hier erkennt die Kamera diverse Pentax-Objektive (allerdings nicht alle) und rechnet die bekannten Verzeichnungen aus den Bilddaten heraus. Genauso kann man CAs herausrechnen lassen. Und schließlich gibt es noch Digitalfilter, die sich allerdings nicht immer mit allen Zusatzfunktionen und nie mit dem RAW-Format vertragen. Je mehr von diesen Einstellungen man in die Bildbearbeitung aufnimmt, desto länger dauert am Ende der Speichervorgang, da die Kamera erstmal damit beschäftigt ist, die Berechnung vorzunehmen, bevor sie das Bild endgültig abspeichert.

Autofokusgeschwindigkeit: Hier merkt man, dass man eine Pentax in der Hand hält.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Llewellyn709 TOP 1000 REZENSENT am 11. August 2010
Verifizierter Kauf
Die Rezension bezieht sich auf die K-x mit 18-55 & 50-200 Kit.

Ich habe früher viel Analog SLR fotografiert (bis mir die komplette Ausrüstung geklaut wurde), legte dann eine längere Pause ein und als vor ca. 10 Jahren allmählich die ersten ernstzunehmenden Digitalkameras mit 2-3 MP auf den Markt kamen, kam ich langsam wieder auf den Geschmack. Nach diversen Kompaktkameras landete ich schließlich bei den Bridge-Modellen mit Superzoom, zuletzt einer Panasonic FZ28. Spiegelreflex wollte ich definitiv keine mehr! Zu groß, zu schwer, zu umständlich mit der Objektivwechselei, zu teuer. Bäh. Und überhaupt.

Dann unterhielt ich mich neulich mit einem alten Freund und es ging dabei auch um DSLR, leider. Denn ich hatte danach nichts besseres zu tun, als mich geich näher mit dem Thema zu beschäftigen. Grml. Schnell grenzte ich die Auswahl der für mich besonders interessanten Modelle auf die Pentax K-x und Nikon D5000 ein. Und nun sitze ich hier mit einer Pentax K-x. Einfach mal nur so zum Ausprobieren. Restlos überzeugt, daß ich eine DSLR will, war ich zu dem Zeitpunkt noch nicht, aber das sollte sich ändern.

Keine Frage: Die Pentax macht einen ordentlichen, soliden Eindruck, sie wiegt für ihre kompakte Größe erstaunlich viel (mit Akkus). Die technischen Daten sind für eine Kamera dieser Preisklasse hervorragend; auch die Stromversorgung mittels 4*AA weiß ich sehr zu schätzen. Was mich jedoch restlos vom Hocker gerissen hat, war etwas, mit dem ich nicht gerechnet hatte, weil ich es ursprünglich als eher nebensächlich einstufte: Die Geschwindigkeit. Von meiner Bridgekamera war ich ein sehr gemächliches Fotografieren gewohnt.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen