Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Pedal to the Metal


Preis: EUR 12,57 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
33 neu ab EUR 4,87 4 gebraucht ab EUR 4,95

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Impellitteri-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Impellitteri-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Produktinformation

  • Audio CD (28. Februar 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Steamhammer (SPV)
  • ASIN: B00079RNKO
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 328.558 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. The Iceman Cometh 3:37EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. The Kingdom Of Titus (Tribute) 3:25EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. Dance With The Devil 3:40EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Hurricane 4:19EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. Crushing Daze 2:34EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Destruction 3:40EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. Judgement Day 3:19EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Punk 3:36EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. Propaganda Mind 4:10EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. The Writing's On The Wall 4:14EUR 0,99  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Pedal to the Metal

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Der Kaiser am 4. August 2004
Format: Audio CD
IMPELLITTERI haben mit "Pedal To The Metal" ihr vielleicht intensivstes Album abgeliefert. Hier stimmt alles, die Songs sind klasse, die Gitarrenarbeit ist ueber jeden Zweifel erhaben und Curtis Skelton, der neue Mann am Mikrofon ist ein wuerdiger Nachfolger fuer Bonnet und Rock.
"The Imp" hat sich mit "Pedal To The Metal" selbst uebertroffen...alle die, die Geschwindigkeitsbegrenzungen fuer Gitarristen fuer Schwachsinn halten, sollten hier zugreifen. Der Wiedererkennungswert der Songs, die alle einen eigenen Charakter besitzen, ist sehr hoch. Es gibt keinen einzigen Ausfall.
Mit "Destruction" ehrt Chris Impellitteri Yngwie J. Malmsteen ("I'll See the Light Tonight") und "The Fall of Titus (American Metal vs. Swedish Metal)" erinnert zum Teil sehr an "Pinball Map" von In Flames, was dem Album noch mehr Wuerze gibt.
Ach ja, die Spielzeit der Japanpressung betraegt 40:33 Minuten und "The Fall Of Titus" ist als Bonustrack deklariert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kurt Steiner am 23. März 2005
Format: Audio CD
Impellitteri sind seit 1987 aktiv und neben Hi-Tech-Gitarrist und Mastermind Chris Impellitteri waren immer wieder Personalwechsel angesagt. Für das Album "Pedal To The Metal" wurde Sänger Graham Bonnet (ex-Michael Schenker Group, ex-Rainbow) durch Curtis Skelton ersetzt. Dazu vervollständigen James Pulli am Bass und Glen Sobel an den Drums das Line-up. Die Band geniesst in Japan seit Jahren Star-Status, ist jedoch in Europa kaum bekannt... und wurde hier höchstens als Geheimtipp gehandelt.
Das Album ist mit 10 Songs und mit einer Spielzeit von nur 36:38 Minuten zwar etwas kurz geraten, dafür aber überzeugt es mit grossartigem Power-Metal. Erstaunlich hart, mit gekonntem Riffing, grandiosen Gitarreneinlagen, starken Melodien und tollen Refrains wird auf erstaunlich hohem Niveau durchgerockt. Originell und lustig ist die Eminem-Verarsche "Punk" im Heavy Metal/Punk-Style mit gekonntem Gitarren-Solo.
Der neue Sänger macht einen exzellenten Job und passt sehr gut ins ausgefeilte Soundkonzept. Schön wär's, wenn Impellitteri mit diesem überzeugenden Album endlich auch in den USA und in Europa den verdienten Durchbruch schaffen würden und wir von diesem Line-up in Zukunft noch viel mehr zu hören kriegten...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 9. März 2005
Format: Audio CD
Leider kann ich nur max. 3 Sterne geben, obwohl die ersten 6 Lieder sicherlich 4 Sterne verdient hätten. Bis dahin: Moderner, erfrischender Metal mit einer angenehmen Stimme und starker Gitarrenarbeit. Für Fans des guten alten Metal ist diese Scheibe allerdings eher nichts. Ab Lied 7 "Judgement Day" läßt die Scheibe stark nach und hat seinen Tiefpunkt beim nächsten Song "Punk", meiner Meinung nach. Ich habe das Lied nicht bis zum Ende hören können, und das ist ein sehr schlechtes Zeichen. Alles in allem moderner Metal mit etwas zu vielen Spielereien (z.B. Laserschußsound)und nachlassendem Niveau.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen