Peace Food - Das vegane Kochbuch (Einzeltitel) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Peace Food - Das vegane K... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 6,69 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 8 Bilder anzeigen

Peace Food - Das vegane Kochbuch Gebundene Ausgabe – 10. August 2013

51 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,90
EUR 19,90 EUR 11,11
69 neu ab EUR 19,90 12 gebraucht ab EUR 11,11

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Peace Food - Das vegane Kochbuch + Peace Food: Wie der Verzicht auf Fleisch und Milch Körper und Seele heilt - Bio + Peace Food - Vegano Italiano: Das Kochbuch
Preis für alle drei: EUR 59,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
  • Verlag: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH; Auflage: 4 (10. August 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3833833041
  • ISBN-13: 978-3833833045
  • Größe und/oder Gewicht: 18,9 x 2 x 24,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (51 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.265 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

49 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Anton61 TOP 500 REZENSENT am 16. August 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Dieses Buch ist für mich der erste Berührungspunkt zum Thema Vegane Ernährung. Da ich Ruediger Dahlke von anderen Büchern her kenne und sehr schätze, habe ich mich für dieses, gerade erschienene, Buch entschieden. Es sollte jedoch darauf hingewiesen werden, dass die Rezepte nicht von Dahlke stammen, sondern eine Auswahl von den Lieblingsköchinnen des Autors sind.

Es ist mir Bewusst, dass es sicherlich sinnvoll ist, das Buch Peace Food von Dahlke vorher gelesen zu haben. Dennoch griff ich gleich zum Kochbuch.
Im Einführungsteil, welcher sehr ausführlich geschrieben ist, erfährt der Leser etwas über das schädliche Tierprotein sowie die Tier-Angst im Fleisch. Angst, die die Tiere bei der Haltung wahrnehmen, Angst, welche die Tiere vor und während der Schlachtung erleben müssen. Ich habe das Gefühl, dass Themen aus dem Buch Peace Food hier zusammengefasst werden.

Weiter erfährt man, wie wichtig das richtige Kauen ist und welche Vitamine und Neurotransmitter für Umsteiger wichtig sein werden. Auch werden Themen wie Lebenselixier Waser, Übersäuerung und Antioxidantien kurz abgehandelt. Immer natürlich unter dem Kontext einer Veganen Ernährung.

Der Rezeptteil ist in Vier Bereiche gegliedert. Den Anfang machen die Veganen Kleinigkeiten. Hier gibt es Rezepte zu Drinks, Aufstriche, Warmes Frühstück und Veganes für Unterwegs. Im zweiten Teil, Peace Food für jeden Tag findet man Rezepte für Suppen, Pizaa und Pasta, Currys sowie einiges mehr. Auch gibt es eigens ein Thema „Vleisch für Umsteiger“.

Das Thema Kochen für Freunde bestimmt den 3. Teil. Hier findet man vor allem Rezepte für größere Runden.
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
61 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Susanne K. (Literaturschock.de / Leserunden.de) TOP 500 REZENSENT am 2. Dezember 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Die veganen Kochbücher erstürmen immer weiter die Bestsellerlisten und es war absehbar, dass auch zu "Peace Food" ein ergänzendes Kochbuch herausgegeben wird. Das Buch ist übersichtlich in zwei große Bereiche aufgeteilt:

1. Peace Food - Eine Einführung

Hier werden die folgenden Themen behandelt: Tierprotein ist schädlich, Tier-Angst im Fleisch, Umstellung mit Genuss, Fasten als Einstieg in den Umstieg, Das Geheimnis guten Kauens, Ist ein Leben auf rein pflanzlicher Basis gefährlich?, Wichtige Vitamine und Neurotransmitter, Antioxidantien und andere Hilfen, Lebenselixier Wasser, Übersäuerung, Der biochemische Glückskreis – dem Altern Paroli bieten, Wo geht es hin mit uns und unserer Ernährung?

2. Die Rezepte

- Vegane Kleinigkeiten (Drinks, Aufstriche, Warmes Frühstück, für unterwegs)
- Peace Food für jeden Tag (Suppen, Pizza, Pasta, Risotto, Currys, Vegan & bodenständig, „Vleisch“ für Umsteiger)
- Kochen für Freunde (Dinner for two, Für die große Runde)
- Vegan & süß (Desserts, Mehlspeisen, Kuchen, Torten, Törtchen, Konfekt)

Zum Schluß gibt es noch ein ergänzendes Kapitel "Zum Nachschlagen" mit einer Austauschtabelle vegane Alternativen , dem Glossar, Veröffentlichungen von Ruediger Dahlke, Vorstellung der RezeptautorInnen, einem Sach- und Rezeptregister.

Von "Peace Food" selbst war ich nicht übermäßig begeistert, weil mir Ruediger Dahlke zu esoterisch und spirituell schreibt. Ich war schon immer eher der bodenständige Typ. Aber als ich auf der Buchmesse durch das Kochbuch blätterte, war ich direkt von den ansprechenden Rezepten begeistert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. am 14. August 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Habe das Buch heute erworben und sofort beim Durchblättern Lust aufs Nachkochen bekommen. Als Besucherin des Seminarzentrums TamanGa habe ich schon viele Gerichte kosten dürfen und allesamt waren ein Genuss!
Inhaltlich ist das Buch aufgeteilt in einen übersichtlichen Einführungsteil und in vier Rezeptkategorien, in denen sicher jeder fündig werden wird, so gibt es bei den "Kleinigkeiten" u. a. Aufstriche, warmes Frühstück und Gerichte für unterwegs. Beim Kochen "für jeden Tag" ist die Palette von Suppen, Pizza, Pasta, Risotto und Currys etc. abgedeckt und auch an die "Umsteiger", die nach F(V)leischalternativen suchen ist gedacht. Das "Kochen für Freunde" hat eine eigene Kategorie bekommen und bei den veganen Süssigkeiten finden sich zahlreiche Rezepte für Desserts, Mehlspeisen, Kuchen/Torten und Konfekt.

Das Buch überzeugt aus meiner Sicht wegen seiner Vielseitigkeit, denn innerhalb der Kategorien finden sich heimische, mediterrane, aber z. B. auch Wokgerichte. Auch die Zubereitungszeit ist oft erfreulich kurz.
Weitere Pluspunkte: es wird auch bei den Süsspeisen kaum mal Zucker verwendet und die Rezepte sind nicht zu Sojalastig, wie es in einigen anderen Kochbüchern der Fall ist.
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LucyWeston TOP 1000 REZENSENT am 10. Oktober 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Rüdiger Dahlke hat ja bereits vor ein oder zwei Jahren sein "Peace Food"-Manifest veröffentlicht. Einen ersten (sehr ausführlichen) Eindruck davon vermittelt das Vorwort zu diesem Kochbuch. Vieles davon ist sachlich leicht nachvollziebar, einiges erscheint dem Pragmaten dann doch leicht esoterisch abgehoben und auch ein wenig dogmatisch. Die Auseinandersetzung mit dem Thema ist es aber allemal wert, und letztendlich wird niemand zu einer neuen Weltanschauung genötigt. Das finde ich durchaus positiv.

Der Rezeptteil ist sowohl umfangreich als auch verführerisch - gleich beim ersten Durchblättern habe ich das Buch dutzendweise mit post-its gespickt. Das soll ich jetzt nach und nach abarbeiten. Die meisten Zutaten sind nicht soooo exotisch, dass man die nicht auch in einer Kleinstadt bekommen könnte. Bei der einen oder anderen hätte ich mir etwas mehr Erläuterung gewünscht (warum z. B. Reissirup und nicht ein anderer Zucker-Austauschstoff?); für den geneigten veganen Einsteiger ist das nicht unbedingt selbsterklärend.

Die bisher von mir getesteten Rezepte waren einfach nachzuvollziehen und im Ergebnis lecker (z. B. Sonnenblumenkerncreme, Avocado-Dattel-Creme). Und offensichtlich ist das Buch so verlockend, dass meine Freundin, der ich es im Urlaub zum ausprobieren mitgebracht hatte, es gleich behalten wollte (und hat^^). Ich werd's mir auf jeden Fall wieder kaufen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen