Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht: Was Ärzte und B... und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 6,64

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,55 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht: Was Ärzte und Bevollmächtigte für Sie in einem Notfall tun sollten. Was die Neuregelungen für Sie konkret bedeuten (stern-Ratgeber) [Broschiert]

Bernhard F. Klinger , Joachim Mohr , Sven Klinger , Wolfgang Roth , Johannes Schulte
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 19. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,49  
Broschiert EUR 9,90  

Kurzbeschreibung

15. September 2009
Niemand ist davor sicher, im Fall von Pflege- und Betreuungsbedürftigkeit seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln zu können. Nur mittels Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht können Betroffene ihre Behandlungswünsche verbindlich festlegen und eine Amtsbetreuung vermeiden. Nach sechsjähriger Debatte wurde die Patientenverfügung mit Wirkung zum 1.9.2009 gesetzlich verankert. Endlich gibt es mehr Klarheit und Rechtsicherheit im Umgang mit Vorsorgeregelungen. Oberstes Gebot ist dabei die Achtung des Patientenwillens. Künftig sind Betreuer und Bevollmächtigte an die schriftliche Patientenverfügung des Betroffenen gebunden. Was die Neuregelung für Sie konkret bedeutet und was Sie bei der Abfassung von Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht beachten müssen, erklärt der vorliegende Ratgeber.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht: Was Ärzte und Bevollmächtigte für Sie in einem Notfall tun sollten. Was die Neuregelungen für Sie konkret bedeuten (stern-Ratgeber) + Der Vorsorgeplaner: Wie Sie durch Vollmachten, Verfügungen und Testamente für den Krankheits-, Pflege- und Erbfall vorsorgen + Das Testament: Konkrete Anleitungen für alle Lebensmodelle - vom Single bis zur Patchwork-Familie. Wie Sie Streit vermeiden und Steuern sparen (stern-Ratgeber)
Preis für alle drei: EUR 32,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Broschiert: 144 Seiten
  • Verlag: Linde, Wien; Auflage: 2., überarbeitete Auflage (15. September 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3709302897
  • ISBN-13: 978-3709302897
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 14,4 x 1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 104.671 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Dieser Stern-Ratgeber nach deutschem Recht informiert über Vorsorge für Unfall, Krankheit und Alter und behandelt Patientenverfügung, die Vorsorgevollmacht, den Grundvertrag, die Betreuungsverfügung sowie Fragen der Hinterlegung. Der Anhang enthält verschiedene Muster und ein Glossar.« (Controller Magazin)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bernhard F. Klinger, Fachanwalt für Erbrecht in München (RAKlinger.de). Vorstand des Netzwerk Deutscher Erbrechtsexperten e.V. (NDEEX.de). Sven Klinger, Fachanwalt für Erbrecht in Schwerin (klinger-erbrecht.de), Gründungsmitglied des Netzwerk Deutscher Erbrechtsexperten e.V.(NDEEX.de). Joachim Mohr, Fachanwalt für Familienrecht und Fachanwalt für Erbrecht in Giessen (kanzlei-mohr.de), Gründungsmitglied des Netzwerk Deutscher Erbrechtsexperten e.V. (NDEEX.de). Wolfgang Roth, Fachanwalt für Erbrecht in Obrigheim (erbrechtsexperte.de), Gründungsmitglied des Netzwerk Deutscher Erbrechtsexperten e.V. (NDEEX.de). Johannes Schulte, Fachanwalt für Erbrecht, Fachanwalt für Steuerrecht und Notar in Berlin (erbrecht-schulte.de), Vorstand Netzwerk Deutscher Erbrechtsexperten e.V. (NDEEX.de).

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Broschiert
In diesem neu überarbeiteten Ratgeber für den Fall schwerer Erkrankung und Unfall mit Todeserwartung werden die komplizierten Regelungen zur Patientenverfügung/ Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung den Ratsuchenden zugänglich gemacht.

Schon immer waren diese drei Verfügungen kompliziert und schwer verständlich. Die Rechtslage hat zu langen und ausufernden Diskussionen im deutschen Parlament geführt.
Die jetzt getroffenen Regelungen sind gesetzlich verankert. Das Gesetz wurde am am 18.06.2009 im deutschen Bundestag beschlossen und trat mit Wirkung vom vom 01.09.2009 in Kraft. Die Maßnahmen sind weit reichend und ausführlich in diesem Leitfaden erklärt.

Es geht darin um die Grundlagen der Vollmachten, um die Personen, die zu bevollmächtigen sind, und um die Konsequenzen, die sich daraus ergeben, dass jemand keine Vertrauensperson beauftragen konnte. Gerät jemand ohne die Beauftragung von Vertrauenspersonen in eine der o. beschriebenen Notlagen, so tritt das Vormundschaftsgericht/ Familiengericht mit der Beauftragung eines Bevollmächtigten in Aktion. Hier ergibt sich zwangsläufig die Situation, dass nicht unbedingt nach dem Willen des Betroffenen gehandelt und entschieden wird. Fälle dieser Art sind aus den Medien bekannt.

Gut gegliedert, sorgfältig mit Fallbeispielen versehen und ordentlich aufgebaut, bietet der Ratgeber für die immer noch bestehende schwierige Materie einen aufschlussreichen Leitfaden. Man sollte sich darein vertiefen, um für den eigenen Notfall gerüstet und mit entsprechenden Vorsorgevollmachten versehen dem Ernstfall gewachsen zu sein.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unterschätztes Thema 14. Juni 2012
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Wir haben uns das Buch gekauft nachdem wir einen Vortrag zu diesem Thema gehört hatten. Die meisten Personen, darunter auch wir, haben dieses Thema total unterschätzt, beziehungsweise, falsch eingeschätzt. Um es kurz zu machen: Das Buch erklärt in lesbarer und verständlicher Weise ein Thema das uns tatsächlich alle betrifft.Wer dieses Buch liest erkennt, wie wichtig es ist über die angesprochenen Themen informiert zu sein UND auch zu handeln. Jeder so wie er mag. Aber ich denke, einige Leser werden verblüfft sein, was sie alles NICHT wissen. Jedenfalls, wir sind dem Autorenteam dankbar dafür, ein juristisch komliziertes Thema für Laien lesbar dargestellt zu haben. Top Empfehlung unsererseits. Im übrigen haben wir noch weitere Bücher aus dieser Reihe gekauft und sind auch hier überzeugt das der Laie einen echten Mehrwert daraus ziehen wird.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles richtig 8. Februar 2013
Von amethyst
Format:Broschiert
Ich habe vor einigen Jahren ohne fremde Hilfe Patienten- und Betreuungsverfügung sowie eine Vollmacht erstellt für den Ernstfall. Nachdem ich mir die Unterlagen besorgte, um zu vergleichen, habe ich festgestellt, dass ich inhaltlich alles richtig beachtet habe. Sogar, ob Organspende oder net, habe ich in der Patientenverfügung mit "eingebaut". Nur, das man net vergessen sollte, immer wieder diese mit einer Unterschrift neueren Datums zu versehen. Wenn man weiß, was man will, kann man dies auch ohne fremde Hilfe.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen sehr gut 17. Januar 2014
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Habe mich auf Grund des Buches gut in das Thema eingelesen und damit meine eigene Patientenverfügung und eine
Vollmacht erstellt. sehr zu empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Es ist ein guter Ratgeber, leicht verständlich für "Jedermann". Der Ratgeber hat mir sehr geholfen und Ist unbedingt weiter zu empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar