Menge:1
Passions of a Different K... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,46

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Passions of a Different Kind
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Passions of a Different Kind


Preis: EUR 16,91 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
17 neu ab EUR 6,50 1 gebraucht ab EUR 5,50
EUR 16,91 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (14. Oktober 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Humming Records (rough trade)
  • ASIN: B005JFY05W
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 226.426 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Sounds of the Forest 4:01EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. Passions of a Different Kind 3:39EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. No Point Hanging Around 3:27EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. The Beginning 4:22EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. Candles Out 3:31EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Good Breeding 3:55EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. Heat & Fire 5:10EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Come and See the Lights 3:46EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. Noah 4:53EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. Racing Race 6:54EUR 0,99  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Sie sind schnell erwachsen geworden. Gerade einmal Anfang 20, stellt das Londoner Trio Flashguns mit "Passions of a Different Kind" ein Debütalbum vor, das von den ereignisreichen letzten Jahren deutlich geprägt ist.

Gekonnt lassen Flashguns auf "Passions of a Different Kind" den altbekannten Indie-Hype-Sound hinter sich und schleifen stattdessen ihre eigene, sich durch das viele Touren ausgeformte Mischung aus Bluesrock, Alternative- und Indierock zur Perfektion. Und trotz der natürlichen Weiterentwicklung seit Flashguns' Anfangstagen besteht Sam darauf, dass sie keinen Bruch mit Songs wie "Locarno" darstellt: "You can't say it is a totally new thing, Flashguns is Flashguns and everything is linked." Das lang ersehnte Debütalbum der Flashguns, wird zum Teil in einer abgelegenen Scheune in einem der kältesten englischen Winter eingespielt und schöpft aus allen bisherigen Erfahrungen: "I was becoming an adult, finding out what life and love was about, just experiencing everything a teenager goes through in my own weird way. The album is a part of me from that time in my life," so Sam. An den Reglern: Foals-Produzent Luke Smith. Die andere Hälfte entspringt einer etwas konventionelleren Aufnahmesession in Kent, die mit Barney Barnicott (Arctic Monkeys, Kasabian) fertig gestellt wird. Neben neun brandneuen Songs ist einzig der Track "Racing Race" ein alter Bekannter und hat es zu Recht auf das Album geschafft: das siebenminütige Epos markiert das Ende eines jeden Konzerts der Band und spannt so den Bogen zurück zu den Flashguns als die man sie bisher kennt – als großartige Liveband!

motor.de

Kalte Nachtluft einatmen und mit dem Kopf voller Gedankenströme auf wackeligen Beinen den Heimweg antreten – Flashguns haben den Soundtrack zu diesem Gefühl gemacht. Die drei Jungspunde aus der britischen Metropole singen auf "Passions Of A Different Kind" ein Lied davon: Vom Erwachsenwerden, vom Leiden und vom Endorphinrausch. Seit ihrer Debüt-EP "Matching Hearts, Similar Parts" warteten die Begeisterten der ersten Stunde auf diesen Langspieler. Anderthalb Jahre lang vertrösteten die Londoner mit Konzerten, die sie quer durch die Republik führten. In ihrer Heimat traten sie unlängst im Vorprogramm von Jamie T und White Lies auf und Bombay Bicycle Club outeten sich bereits in ihren Videos per Flashguns-Shirts als Fans. Jetzt endlich trifft uns mit "Passions Of A Different Kind" die volle Breitseite: Tatsächlich erfüllen die drei Freunde, die sich einst im katholischen Internat kennenlernten, alle Erwartungen und schießen weit über das Ziel hinaus. Der einstige Geheimtipp von der Insel hat ein Juwel der zeitgenössischen Popmusik erschaffen. Wer dachte, Britpop und Insel-Indie könnten keine Überraschungen mehr bieten, hat jetzt einen Anlass sich mal wieder die Ohren zu putzen. Die Platte beginnt mit einem Dauerfeuer jugendlichen Übermuts. "Sounds Of The Forrest" nennt sich der Opener, mit dem sie uns überrumpeln und zwischen wilder Nostalgie a la Joy Division und unromantischer Tanzwut hin und her schubsen. Im darauf folgenden Titeltrack fahren sie das Tempo nur minimal zurück und fordern geradezu dazu auf, in überfüllten Clubs bei erhobener Bierflasche mitzugröhlen: "Looking good looking superfine/ We can be alone now/ Come on come on - we can do this all night long." Flashguns – "Passions Of A Different Kind" Mit der zweiten Vorabsingle "No Point Hanging Around" zeigt das Trio klar und deutlich, warum Humming Records die Jungs zum Unterschreiben auf ihrem Label drängte: kompromisslose Rockklänge gepaart mit unpeinlichen Emotionen. Dagegen könnte man "The Beginning" bei den ersten Hördurchgängen als Tiefpunkt der Platte verkennen. Ein fataler Trugschluss, bei dem enormen Entfaltungspotential des Tracks. Irgendwo zwischen dem Schwermut ihrer Landeskollegen Editors und Morrissey'scher Dramatik pendelt sich "The Beginning" schließlich ein. Bevor man bei "Heat and Fire" Sänger Sam am liebsten ein Taschentuch reichen würde, wenn er flucht "I always took the hard way", stellt sich "Good Breeding" als absoluter Highlight-Track der Platte heraus. Frustration galore meets Glockenspiel und Liebes-Lyrics – genau diese Mischung aus ausgereift erwachsenen Melodien und der Quintessenz jugendlichen Charmes, vermisst der geneigte Bripop-Fan viel zu oft im hauseigenen Genre der Insulaner. Flashguns – "No Point Hanging Around" Mehr Videos von Flashguns findet ihr auf tape.tv! Der erste Flashguns-Langspieler trägt ganz klar die Handschrift ihrer Produzenten: Luke Smith und Barney Barnicott, die bereits bei Foals, Arctic Monkeys und Kasabian an den Reglern standen, haben das Dreiergespann zu Höchstleistungen angetrieben. Die Perle der Debüt-EP "Racing Race" ist auch auf "Passions Of A Different Kind" als Schlusslicht vertreten. Zuvor machen die Fingerübungen á la Foals an der Gitarre bei "Noah" noch einmal klar, dass die Adoleszensphase der Jungs noch lange nicht beendet ist. Da geht noch mehr, da kommt noch was. Großes. Julia Kindel VÖ: 14.10.2011 Label: Humming Records Tracklist: 01. Sounds Of The Forrest 02. Passions Of A Different Kind 03. No Point Hanging Around 04. The Beginning 05. Candles Out 06. Good Breeding 07. Heat & Fire 08. Come And See The Lights 09. Noah 10. Racing Race -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Vinyl .

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Schmitz VINE-PRODUKTTESTER am 2. Februar 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nach dem Debütalbum war auch schon wieder Schluss. Ganze zwei Wochen war "Passions of a Different Kind" auf dem Markt, da verkündete die britische Band ihre Auflösung. Die Tournee wurde abgesagt, lediglich für ein paar Konzerte stand die Gruppe, deren Mitglieder sich in der Schule kennengelernt hatten, noch zur Verfügung.
Um es kurz zu machen: Ein ganz so großer Verlust ist das nicht für die Musikwelt. "Passions of a Different Kind" hat zwar ein paar gute Momente. Doch insgesamt wirkt die Platte einfach zu überladen und viel wichtiger: ohne Seele. Man hat nie das Gefühl, dass hier eine Band mit Herzblut bei der Sache ist. Die Werbung verglich Flashguns zwar mit Joy Division, Editors und Morrissey - warum, das erschließt sich mir nicht.
Eher sind Vergleiche mit all den Bands angebracht, die ihre Songs so dermaßen überproduzieren und damit überfrachten, damit auf Teufel komm raus übertüncht wird, dass da eigentlich gar nicht so viel hintersteckt. Und das funktioniert. Denn sobald die Band mal etwas gedämpfter instrumentiert, geht das sofort in die Hose ("The Beginning", "Noah" und das überlage "Racing Race"). Da ist mir dann so ein überdimensionierter Quatsch wie der Titeltrack, "No Point Hanging Around", ein akkurater Indie-Rocker wie "Come and See the Lights" oder "Heat & Fire" lieber. Letzteres ist übrigens ein Beispiel dafür, dass Flashguns auch bei ruhigeren Songs glänzen konnte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wunderbar!
Schade dass es die Flashguns nicht mehr gibt, doch mit diesem Album haben Sie ein super gutes Stück Musik geschaffen!
Vergleichbar mit Foals oder Tokyo Police Club.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden