Menge:1
Parsifal (Ga) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Erdmeier
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: sofort verschickt im Luftpolsterumschlag incl.Rechnung mit Mwst.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 15,89

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Parsifal (Ga)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Parsifal (Ga) Box-Set


Preis: EUR 52,99 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
17 neu ab EUR 30,94 4 gebraucht ab EUR 21,48

Christian Thielemann-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Christian Thielemann

Fotos

Abbildung von Christian Thielemann

Biografie

Christian Thielmann wurde 1959 in Berlin geboren und begann schon früh den Karajan zufolge mühseligen, aber für den klassischen Dirigenten unerlässlichen Weg durch zahlreiche kleine Theater. Nachdem er zwanzig Jahre Opernerfahrung gesammelt hatte, u. a. auch als Erster Gastdirigent am Teatro Comunale in Bologna, konzentrierte er sich auf wenige handverlesene Orchester und ... Lesen Sie mehr im Christian Thielemann-Shop

Besuchen Sie den Christian Thielemann-Shop bei Amazon.de
mit 45 Alben, 15 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Parsifal (Ga) + Parsifal: Einführung und Kommentar. WWV 111. Textbuch/Libretto. (Opern der Welt)
Preis für beide: EUR 62,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Orchester: Orchester der Wiener Staatsoper
  • Dirigent: Christian Thielemann
  • Komponist: Richard Wagner
  • Audio CD (3. April 2006)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 4
  • Format: Box-Set
  • Label: Deutsche Grammophon (Universal Music)
  • ASIN: B000EPFDP8
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 27.622 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         


Disk 1:

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
Anhören  1. Wagner: Parsifal - PreludeOrchester der Wiener Staatsoper11:02EUR 2,39  Kaufen 
Anhören  2. Wagner: Parsifal / Act 1 - "He! Ho! Waldhüter ihr"Orchester der Wiener Staatsoper 4:38EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. Wagner: Parsifal / Act 1 - "Seht dort, die wilde Reiterin"Orchester der Wiener Staatsoper 2:51EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Wagner: Parsifal / Act 1 - "Recht so! Habt Dank! Ein wenig Rast!" - "Gawan! - Herr! Gawan weilte nicht!"Orchester der Wiener Staatsoper 5:37EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. Wagner: Parsifal / Act 1 - "Nicht Dank! Haha! Was wird es helfen?" - "He! Du da! Was liegst du dort wie ein wildes Tier?"Orchester der Wiener Staatsoper 7:19EUR 1,79  Kaufen 
Anhören  6. Wagner: Parsifal / Act 1 - "O wunden-wundervoller heiliger Speer"Orchester der Wiener Staatsoper 3:45EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. Wagner: Parsifal / Act 1 - "Titurel, der fromme Held"Orchester der Wiener Staatsoper10:11EUR 2,39  Kaufen 
Anhören  8. Wagner: Parsifal / Act 1 - "Weh! - Hoho! - Auf! - Wer ist der Frevler?"Orchester der Wiener Staatsoper 6:53EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. Wagner: Parsifal / Act 1 - "Nun sag'! Nichts weißt du, was ich dich frage"Orchester der Wiener Staatsoper 6:54EUR 0,99  Kaufen 


Disk 2:

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
Anhören  1. Wagner: Parsifal / Act 1 - "Vom Bade kehrt der König heim"Orchester der Wiener Staatsoper 2:01EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. Wagner: Parsifal / Act 1 - VerwandlungsmusikOrchester der Wiener Staatsoper 3:27EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. Wagner: Parsifal / Act 1 - "Nun achte wohl und laß mich seh'n" - "Zum letzten Liebesmahle"Orchester der Wiener Staatsoper 6:47EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Wagner: Parsifal / Act 1 - "Mein Sohn Amfortas, bist du am Amt?"Orchester der Wiener Staatsoper 3:07EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. Wagner: Parsifal / Act 1 - "Wehvolles Erbe, dem ich verfallen"Orchester der Wiener Staatsoper 7:43EUR 1,79  Kaufen 
Anhören  6. Wagner: Parsifal / Act 1 - Nehmet hin meinen LeibOrchester der Wiener Staatsoper 5:43EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. Wagner: Parsifal / Act 1 - "Wein und Brot des letzten Mahles"Orchester der Wiener Staatsoper 8:07EUR 1,79  Kaufen 
Anhören  8. Wagner: Parsifal / Act 1 - Auszug der Ritter - "Was stehst du noch da?"Orchester der Wiener Staatsoper 2:32EUR 0,99  Kaufen 


Disk 3:

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
Anhören  1. Wagner: Parsifal / Act 2 - Prelude - "Die Zeit ist da"Orchester der Wiener Staatsoper 6:13EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. Wagner: Parsifal / Act 2 - "Ach! Ach! Tiefe Nacht! Wahnsinn!" - "Furchtbare Not!"Wolfgang Bankl 6:54EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. Wagner: Parsifal / Act 2 - "Ho! Ihr Wächter! Ho! Ritter!"Wolfgang Bankl 3:33EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Wagner: Parsifal / Act 2 - "Hier war das Tosen!"Orchester der Wiener Staatsoper 4:29EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. Wagner: Parsifal / Act 2 - "Komm, holder Knabe!"Orchester der Wiener Staatsoper 5:40EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Wagner: Parsifal / Act 2 - "Parsifal! Weile!"Antigone Papoulkas 3:18EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. Wagner: Parsifal / Act 2 - "Dies alles hab' ich nun geträumt?"Orchester der Wiener Staatsoper 3:35EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Wagner: Parsifal / Act 2 - "Ich sah das Kind an seiner Mutter Brust"Orchester der Wiener Staatsoper 5:37EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. Wagner: Parsifal / Act 2 - "Wehe! Was tat ich? Wo war ich?" - "Bekenntnis wird Schuld in Reue enden"Orchester der Wiener Staatsoper 5:30EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. Wagner: Parsifal / Act 2 - "Amfortas! Die Wunde!"Orchester der Wiener Staatsoper 7:28EUR 1,79  Kaufen 
Anhören11. Wagner: Parsifal / Act 2 - "Grausamer! Fühlst du im Herzen" - "Ich sah ihn" - "Nun such' ich ihn von Welt zu Welt"Orchester der Wiener Staatsoper 6:45EUR 0,99  Kaufen 
Anhören12. Wagner: Parsifal / Act 2 - Auf Ewigkeit wärst du verdammtOrchester der Wiener Staatsoper 5:53EUR 0,99  Kaufen 
Anhören13. Wagner: Parsifal / Act 2 - "Vergeh, unseliges Weib!"Wolfgang Bankl 4:18EUR 0,99  Kaufen 


Disk 4:

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
Anhören  1. Wagner: Parsifal / Act 3 - PreludeOrchester der Wiener Staatsoper 4:50EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. Wagner: Parsifal / Act 3 - "Von dorther kam das Stöhnen"Orchester der Wiener Staatsoper 7:13EUR 1,79  Kaufen 
Anhören  3. Wagner: Parsifal / Act 3 - Wer nahet dort dem heil'gen Quell (Gurnemanz)Orchester der Wiener Staatsoper 7:33EUR 1,79  Kaufen 
Anhören  4. Wagner: Parsifal / Act 3 - "Heil mir, daß ich dich wiederfinde!"Orchester der Wiener Staatsoper 3:49EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. Wagner: Parsifal / Act 3 - O Gnade! Höchstes Heil! (Gurnemanz, Parsifal)Orchester der Wiener Staatsoper 7:36EUR 1,79  Kaufen 
Anhören  6. Wagner: Parsifal / Act 3 - "Nicht so! Die heil'ge Quelle selbst"Orchester der Wiener Staatsoper 4:09EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. Wagner: Parsifal / Act 3 - "Gesegnet sei, du Reiner, durch das Reine!"Orchester der Wiener Staatsoper 4:40EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Wagner: Parsifal / Act 3 - "Wie dünkt mich doch die Aue heut so schön" - KarfreitagszauberOrchester der Wiener Staatsoper 3:43EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. Wagner: Parsifal / Act 3 - "Du siehst, das ist nicht so"Orchester der Wiener Staatsoper 6:27EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. Wagner: Parsifal / Act 3 - "Mittag. Die Stund' ist da" - VerwandlungsmusikOrchester der Wiener Staatsoper 4:43EUR 0,99  Kaufen 
Anhören11. Wagner: Parsifal / Act 3 - "Geleiten wir im bergenden Schrein"Orchester der Wiener Staatsoper 3:49EUR 0,99  Kaufen 
Anhören12. Wagner: Parsifal / Act 3 - "Ja, Wehe! Weh' über mich!"Orchester der Wiener Staatsoper 7:13EUR 1,79  Kaufen 
Anhören13. Wagner: Parsifal / Act 3 - "Nur eine Waffe taugt"Orchester der Wiener Staatsoper 3:44EUR 0,99  Kaufen 
Anhören14. Wagner: Parsifal / Act 3 - "Höchsten Heiles Wunder!" - "Erlösung dem Erlöser!"Orchester der Wiener Staatsoper 4:54EUR 0,99  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Für Thielemanns Parsifal haben sich die Wiener Philharmoniker, die ja bekanntlich zumindest prinzipiell das Orchester der Wiener Staatsoper stellen, offenbar um eine sehr gute Besetzung bemüht (während sie bei „unwichtigeren" Produktionen gerne auch mal eine qualitativ weniger berückende Aushilfen-Truppen zusammenstellen): Orchestral gesehen ist diese Aufnahme ein Hochgenuss in puncto klangliche Homogenität und detaillierte Ausgestaltung, wie schon im Vorspiel deutlich wird und sich auch im weiteren Verlauf immer wieder bestätigt. Im Blick auf die Sängerbesetzung allerdings könnte man geneigt sein, in das Lamento über die angebliche momentane Flaute an guten Kräften gerade für das Wagner-Fach einzustimmen: Falk Struckmann als Amfortas liefert einen verquollenen Schwellton nach dem anderen, ohne dass dabei ein Legato zustande käme oder der Text verständlich würde. Franz-Josef Selig – was war er einst für ein herrlicher Oratoriensänger! – scheint Gottlob Frick zu imitieren, ohne freilich über dessen Standvermögen und Ausdruckskraft zu verfügen. Waltraud Meier spaziert mit traumwandlerischer Sicherheit durch ihre Parade-Partie, hat aber im Laufe ihrer Karriere, so zeigt sich im Vergleich mit früheren Versionen, doch deutlich Federn gelassen. Wie muss man vor diesem Hintergrund Plácido Domingo bewundern, den fast 65-Jährigen, der sich doch wahrlich nie geschont hat: Freilich ist er kein Wagner-Sänger, freilich eignet er sich auf Grund seiner mangelnden Souveränität beim Umgang mit der deutschen Phonetik eigentlich gar nicht für das deutsche Fach – aber seine Stimme funktioniert eben immer noch beinahe tadellos. Wo sind sie, die jungen, unverbrauchten Wagnerstimmen unserer Zeit? In dieser Aufnahme jedenfalls nicht. Michael Wersin

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

31 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Der Wanderer am 29. Mai 2006
Format: Audio CD
Auch wenn der Name Domingo werbeträchtiger auf dem Cover winkt, ist doch Thielemann der Mittelpunkt dieser Aufnahme. Wie kaum ein Dirigent heute spaltet Thielemann, wobei viele Gründe im außermusikalischen zu sehen sind - sein unglückliches Verhalten in Berlin, seine Schnoddrigkeit, sein angeblicher Konservativismus. Als Klassikhörer bin ich niemandens Fan, Thielemanns Parsifal-Sicht begeistert mich aber so, dass ich dafür schon mal 5 Sterne gebe, auch wenn manches nicht perfekt ist. Dabei ruhen ja einige Parsifal-Aufnahmen in meinem Schrank (der Kna, Solti, Barenboim, Levine, Boulez, Kubelik), wobei in der letzten Zeit Boulez (Bayreuth 1970) und Kubelik (Symphonie-Orchester des BR - allein Kurt Moll lohnt schon die Aufnahme) meine Favoriten waren und die langsamen Aufnahmen mich nicht mehr so begeistern. Die neue Aufnahme wird die Boulez und Kubelik nicht verdrängen, ergänzt sie aber durch wirkungsvollen Kontrast.

Das wichtigste für mich: Thielemann vertreibt jede Heiligkeit, das ist kein Bühnenweihfestspiel (allein bei diesem Wortungetüm möchte ich wieder zu Wagner sagen "si tacuisses...")sondern eine spannnende, hochdramatische Oper. Der Klang aus dem offenen Wiener Orchestergraben ist geradezu diametral gegenüber dem Bayreuther Mischklang. Hier mischt sich fast nichts, die Partitur gewinnt an Härte und bohrender Expressivität. Debussy ist da weit weg, der späte Bruckner und Mahler näher. Thielemann treibt den Parsifal auch rhythmisch konsequent voran, ohne an den Höhepunkten dann noch schneller zu werden und die Konturen zu verwischen. Atemberaubend die Verwandlungsmusik im 1.Akt und das Vorspiel zum 2., niederschmetternd die Verwandlungsmusik im 3.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von opernfan TOP 500 REZENSENT am 8. September 2012
Format: Audio CD
Diese Gesamtaufnahme ist die Aufnahme von C. Thielemann - was er an Farben, an Dynamik aus der Partitur herausholt, ist sehr beeindruckend. Er findet eine kongeniale Mischung aus Weihevollem auf der einen Seite und Musikdrama auf der anderen Seite. Da gibt es dann schon eigenwillige Temporückungen und Akzentverschiebungen, aber diese sind für mich immer schlüssig und dienen dem Gesamtkonzept. Thielemann findet eine ganz eigene Klangsprache für Wagner, die etwas Mitreißendes hat. Das Orchester der Wiener Staatsoper ist dabei natürlich ein Luxusklangkörer, der all das umzusetzten versteht, was Thielemann will (nicht umsonst ist Thielemann ja so geschätzt bei den Musikern). Von der gestalterischen Seite her also ein absoluter Gewinn für den Kanon.

Was nun die Sänger angeht, ist meine Begeisterung leider deutlich kleiner, denn die meisten unter ihnen können das Niveau des Dirigat nicht halten. Einzig W. Meier ist und bleibt eine großartige Kundry mit ungeheurer Ausdrucksintensität. Ihre Darstellung ist überwältigend. Die übrigen Sänger sind eher ordentlich, denn außerordentlich - was ein Stück weit auch für Domingo gilt. Er hat zwar die Stimme für den Parsifal (und alleine das ist verblüffend, wenn man bedenkt, wie alt Domingo bei dieser Aufnahme schon war und wieviele Partien er gesungen hat), aber er bleibt ein Stück weit unidiomatisch im deutschen Fach, sprachlich sowieso, aber eben auch von der musikalischen Linie her, die immer etwas "zerhackt" wirkt, weil er offenkundig mit der Sprachmelodie zu kämpfen hat. Er gefällt mir hier allerdings besser als in der Studioaufnahme unter Levine. Selig ist ein ganz guter Gurnemanz (v.a.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kerschtl am 29. Juni 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich bin zu dieser Aufnahme sehr gespalten, fange aber mit der positiven Seite an:
Großes Lob für den Dirigenten Christian Thielemann, er hat eigentlich alles richtig gemacht. Orchestral ist diese Aufnahme wirklich so etwas wie eine "Sternstunde", wie auf dem Cover vermerkt.
Stimmlich hat sie mich dagegen wenig überzeugt. Ich finde sowohl Falk Struckmann als Amfortas, als auch Wolfgang Bankl als Klingsor überhaupt nicht überzeugend, der Gesang wirkt auf mich fast etwas atemlos, vielleicht auch eher ambitionslos. Zum Parsifal Placido Domingo stehe ich (als bekennender Domingo-Fan) ebenfalls gespalten. Es ist als hätte er mit der deutschen Sprache etwas von seiner schönen Stimme verloren.
Einzig Waltraud Meier als Kundry (obwohl es mit ihr noch bessere Aufnahmen dieser Rolle gibt) und Ain Anger als Titurel finden meinen sicheren Zuspruch.
Letztlich gibt es keine kompletten Aufnahmen, aber diese hier ist, zumindest Gesanglich, weit von diesem Ziel entfernt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Escher am 29. April 2006
Format: Audio CD
Zunächst einmal sei meiner Rezension vorangestellt, dass ich die zweite der drei Aufführungen im Juni 2005 (aus denen die vorliegende Aufnahme entstanden ist) als Zuschauer erleben konnte und ich somit eine ganz spezielle Beziehung zu dieser Aufnahme habe. - Und so weckt diese Aufnahme unvergessliche Erinnerungen an dieses großartige Ereignis: Alles beginnt mit einem unvergleichlich dichten und flexiblen musikalischen Bogen im Vorspiel, aus dem sich der Geist der Gralsritter erhebt. Thielemann gelingt es wie keinem anderen Dirigenten unserer Zeit den Geist Wagners Oper zum atmenden Leben zu erheben und dabei gleichzeitig seine eigene Note als Dirigent hervorzubringen. Und dabei braucht er den Vergleich mit den größten Aufnahmen dieses Werkes nicht zu scheuen (Für wie viele Wagner-Gesamtaufnahmen der letzten 10 Jahre könnte man Vergleichbares sagen?): Aus meiner Sicht übertrifft nur die Aufnahme unter Boulez der Bayreuther Festspiele aus den 1970er Jahren mit Jones und King das Dirigat Thielemanns, was die Geschlossenheit und Phrasierung des musikalischen Bogens angeht; bei Boulez allerdings auf Kosten eines z.T. überaus raschen Tempos. Thielemanns Stärke ist sein unmittelbarer, emotionaler Zugang zu Wagners Werk - eine Form emotionaler Offenbarung, wie ich sie zuvor in der Treffsicherheit nur bei Carlos Kleiber (man denke an seinen unvergleichbar bewegenden Tristan von 1982) und dem großen Furtwängler gehört habe. Zu Thielemanns persönlicher Note gehört der vortreffliche Einsatz von Sinnpausen bei lang gehaltenem Fermate, besonders eindrucksvoll eingesetzt nach Kundrys trotzigem Schrei: "...und lachte!" im 2.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden