The Poet and the Parrot (... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,79

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • The Poet and the Parrot (Limited Digipack inkl. 2 Bonustracks)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Poet and the Parrot (Limited Digipack inkl. 2 Bonustracks) Limited Edition

2 Kundenrezensionen

Preis: EUR 10,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
21 neu ab EUR 5,09 2 gebraucht ab EUR 8,99

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

The Poet and the Parrot (Limited Digipack inkl. 2 Bonustracks) + Bombus
Preis für beide: EUR 28,79

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (23. August 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Limited Edition
  • Label: Century Media (Universal Music)
  • ASIN: B00DT6JFGW
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 22.994 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Enter The Night
2. The Poet And The Parrot
3. Liars
4. A safe Passage
5. Apparatus
6. Let Her Die
7. Master The Reality
8. Into The Fire
9. Styx
10. Cut Deep

Produktbeschreibungen

Die Vision von Bombus ist, ihre einzigartige Version von “No-Bullshit-Metal und - Hardrock, serviert mit einer Scheibe Punkrock-Energie” zu spielen.

Das neue Monster von Bombus trägt den Namen The Poet and the Parrot und man muss kein Musikgelehrter sein, um die offensichtlichen Einflüsse der Band zu erkennen: Motörhead, The Melvins, Metallica, Entombed, Poison Idea.
Nach sechs bis acht Bieren und der Lautstärke am oberen Anschlag könnte man noch WASP und Mastodon mit ins Spiel bringen.

The Poet and the Parrot wurde im Welfare Sounds Studio in Göteborg mit dem Ziel aufgenommen, gemixt und gemastert, einen zeitlosen Sound zu kreieren und ein ebensolches Gefühl zu vermitteln, das den Hörer mit dem Besten aus zwei Welten versorgt; ein Album zu erschaffen, das zeitgenössisch und frisch ist, zugleich aber auch den markanten Touch alter Helden besitzt. Es ist offensichtlich, dass Bombus nicht darauf bedacht sind, etwas neu zu erfinden, das bereits bestens funktioniert – vielmehr geht es darum, aus dem, was sie lieben und in ihren eigenen Plattensammlungen verehren, einen eigenen Sound zu kreieren.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Von Doktor von Pain TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 19. Juni 2015
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
"The Poet and the Parrot", das Debüt von Bombus, ist schon ein ordentliches Brett. Die Band kombiniert punkigen Rotzrock mit etwas Hardcore und einer amtlichen Metal-Schlagseite. Erinnert irgendwie an Kvelertak, nur eine Spur gemäßigter und ohne Black-Metal-Keifgesang. Was nicht heißen soll, dass Bombus Entspannungsmusik machen, ganz im Gegenteil - obwohl "The Poet and the Parrot" tatsächlich auch psychedelische Klänge enthält, aber nur an wenigen Stellen. Neben richtig guten Songs mit tollem Wiedererkennungswert gibt es auch Mittelmaß, auf das man tendenziell hätte verzichten können. Aber es sind halt nur acht Songs, etwas über Bord zu werfen hätte wohl schlecht funktioniert. Bombus erfinden das Rad nicht neu, und in "Apparatus" übernehmen sie sogar eins zu eins eine Gitarrenmelodie von "City Slang" (im Original von der Sonic's Rendezvous Band, gecovert von den Hellacopters) - ob bewusst oder unbewusst geklaut, sei mal dahingestellt. Spaß macht die dreckige Rock-Metal-Mixtur aber allemal, weshalb ich das Album guten Gewissens empfehlen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dave Evans' Nachfolger am 5. Oktober 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich hab Bombus 2012 als Vorband von Danko Jones in der Arena in Wien gesehen, und obwohl ich nie von ihnen gehört hatte, hat mir die Musik sofort gefallen. Speziell die letzte Nummer des Gigs, "Into the Fire", hat mich - obwohl nur einmal gehört - bis heute nicht losgelassen. Es hatte live eine fesselnde, hypnotische Wirkung.

Nach dem Konzert hatte ich noch Gelegenheit, mit der Band beim Merchandisestand zu reden, und damals sagten sie, das Album mit diesem Song würde im Frühjahr 2013 rauskommen. Es ist also eh schon höchste Zeit.

Jedenfalls hab ich's gleich bestellt, als es rauskam, und bin nicht enttäuscht. Das ganze Album ist geprägt von fetten (meist) mid-tempo Riffs und der angenehm vollen, tiefen, rauhen aber darüber hinaus auch melodischen Stimme des Sängers und die Songs haben die angenehme Kraft einer Faust zwischen die Zähne. Die Lieder walzen von CD beinahe genauso gewaltig über den Hörer wie live.
Die oben genannten Einflüsse kann ich mehr oder weniger unterschreiben, soweit ich sie kenne; was auf jeden Fall stimmt, ist, dass der Sound zeitgemäß ist, aber die Musik schon hören lässt, dass die Kerle 70er- und 80er-Hardrock und -Metal hören. Ich hoffe, die Jungs bleiben uns noch länger erhalten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden