Paris, Texas ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,71 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,89
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Filmnoir
In den Einkaufswagen
EUR 9,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cvcler
In den Einkaufswagen
EUR 11,60
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: dividi01
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Paris, Texas
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Paris, Texas


Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
43 neu ab EUR 7,90 2 gebraucht ab EUR 9,00

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Paris, Texas + Der Himmel über Berlin + In weiter Ferne, so nah!
Preis für alle drei: EUR 29,47

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Harry Dean Stanton, Nastassja Kinski, Dean Stockwell
  • Regisseur(e): Wim Wenders
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 21. April 2006
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 139 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (27 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000EMTGNG
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 12.271 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Vier Jahre nach seinem Verschwinden taucht der tot geglaubte Travis in einer Steinwüste nahe der mexikanischen Grenze auf. Ein Arzt benachrichtigt seinen Bruder Walt, der den erinnerungslosen Mann in seinem noblen Haus in L.A. aufnimmt. Bei Walt rifft Travis auch auf seinen siebenjährigen Sohn Hunter, der seit der Trennung seiner Eltern bei seinem Onkel lebt. Zögerlich kehren Travis' Erinnerungen zurück und auch sein zurückhaltender Sohn fasst langsam Vertrauen. Gemeinsam mit Hunter begibt sich Travis auf die Suche nach seiner verschollenen Frau Jane: Der Beginn einer abenteuerlichen Odyssee durch den kargen Südwesten Amerikas...

Amazon.de

Aus der texanischen Wüste schleppt sich halb verdurstet ein Mann, Harry Dean Stanton, (Never Talk To A Stranger, Alien), ohne Erinnerung und Sprache. Dorfbewohner finden in seinen Kleidern eine Visitenkarte mit der Telefonnummer seines Bruders aus Los Angeles. Bruder Walt, Dean Stockwell (The Player, Der Wüstenplanet), macht sich auf den Weg, Travis die Rückkehr in die bürgerliche Welt zu ermöglichen. Travis wird von Walt aufgenommen. Sein Gedächtnis kehrt langsam zurück. Zusammen mit seinem 7-jährigen Sohn begibt er sich auf die Suche nach dessen seit Jahren verschollener Mutter, Travis' Frau, Nastassja Kinski (Tess, One Night Stand). Er hofft, seine zerbrochene Familie wieder zusammenführen zu können. Jedoch ist die leidvolle Vergangenheit seiner Ehe noch nicht verarbeitet.

Wim Wenders (In weiter Ferne, so nah, Der Himmel über Berlin) lässt sich bei dieser Familientragödie viel Zeit. Paris, Texas ist ein ruhiger Film mit viel Tiefgang. Auf die sensible Darstellung der Charaktere legt Wenders seinen Schwerpunkt. Der Film sucht nach den Wurzeln der Kommunikationsprobleme zwischen Mann und Frau, ohne das Ziel zu verfolgen, einfache Lösungen zu liefern. Die Tragödie nimmt ihren Lauf, allein die Erkenntnis sich selbst besser zu verstehen, verspricht Hoffung. Die Stilmittel des Deutschen Autorenfilms passend in einem amerikanischen Roadmovie zu verwenden, ist Wenders geglückt. Das Panorama der nordamerikanischen Wüste und die vielen stillen Momente verleihen der glaubhaft menschlichen Geschichte eine beeindruckende mythische Dimension. --Peter Kuhn -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

28 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Riccardo Berg am 21. Februar 2006
Format: DVD
Für mich immer noch der beste Film von Wenders. Grandiose Bilder, Harry Dean Stanton in seiner besten Rolle und ein wunderschöner Soundtrack von Ry Cooder.
Viele assoziieren mit diesem Film immer Langatmigkeit und Langeweile, aber genau diese Langsamkeit des Erzählstils ist eine regelrechte Erholung in der Bilderflut der modernen Stakkato-Schnitte und Wackelkameras. Das Auge findet Zeit, sowohl in schönen Landschaften und Architekturen zu schwelgen, als auch dem Minenspiel als Spiegel des Seelenzustands der Protagonisten zu folgen. Wer ein solch eindringliches, ehrliches und radikales Ausloten einer selbstzerstörten Seele wie der von Travis als langweilig empfindet, macht am besten auch einen Bogen um die übrigen Wenders-Filme.
Kennt man dank der DVD-Extras die schwierige Enstehungsgeschichte dieses Films, kann man Wenders' Mut nur bewundern. Und über Amerikas Ignoranz über diesen Film nur noch lächeln.
Die DVD kommt in einem wunderschön und wirklich liebevoll gestalteten Digipak daher, für das Kinowelt Lob gebührt! Wie für viele Veröffentlichungen in der Arthaus-Reihe. Ach, würden doch alle Anbieter soviel Sorgfalt und Detailliebe bei ihren Veröffentlichungen walten lassen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ichi am 25. Juli 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Wim Wenders hat mit Paris, Texas für mich seinen besten Film abgeliefert.
Die Geschichte um Travis der sich zusammen mit seinem Sohn auf die Suche nach seiner Frau macht und letztlich seinen eigenen Traum aufgibt um den seiner Familie möglich werden zu lassen, ist sowohl filmtechnisch als auch schauspielerisch hervorragend.
Harry Dean Stanton und Nastassja Kinski leben die Figuren geradezu und die Bilder der endlosen Weiten des amerikanischen Westens tun dazu ihr übriges und erwecken in einem nichts weniger als Fernweh.

Die Blu-ray ist absolut gelungen. Im Vergleich zur DVD hat das Bild im 1,78:1 Format erneut zugelegt ohne dabei den filmischen Grain-Look zu verlieren. Der Bildstand ist bis auf wenige Momente (z.b. Eröffnungsszene "Flycam" über die Wüste auf Travis)ruhig, das natürliche Filmkorn erhalten geblieben und Farben, Schärfe sowie Kontrast haben deutlich profitiert. Die Nachtaufnahmen zeigen bisher ungesehene Details.

Der Ton kommt sowohl in deutsch & englisch als 5.1 DTS-HD Master Audio was den Dialogen und dem genialen Soundtrack von Ry Cooder zugute kommt. Die Unterhaltungen sind absolut klar & gut zu verstehen, und der Soundtrack eröffnet die Weiten der Landschaft nun bis zum Horizont. Die Rear Speaker werden meist aber leider nur dezent eingesetzt wodurch es öfter am räumlichen Klang mangelt. Die Abmischung ist frontlastig.

Als Extras bietet diese deutsche Blu-ray:

Wendecover
Audiokommentar mit Wim Wenders
Geschnittene Szenen
Wim Wenders - befragt von Roger Willemsen
Kinski in Cannes
Super 8 Footage

Für Cineasten die auch mal in ruhigen Bildern und ausdruckstarken Gesichtern "lesen" möchten gibt es von mir ein Prädikat empfehlenswert
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Chris am 21. Januar 2011
Format: Blu-ray
Nein? Macht nichts, denn diese französische Blu-ray enthält auch die englische Originalfassung des Klassikers (mit AUSBLENDBAREN französischen Untertiteln)! Nach der hochgelobten Veröffentlichung des Film in den USA (Criterion) bringt uns ARTE VIDEO nun endlich eine Blu-ray mit dem Regionalcode 2.

PARIS, TEXAS [1984]

Zum Film: Wim Wenders' viel zitiertes Meisterstück ist immer wieder ein Genuss. Drehbuch, Schauspieler, Regie und vor allem die grandiose Symbiose von Kamera und Musik sind einfach wunderbar und ein Fest für jeden Fan des visuellen Erzählkinos.

Zum Bild: Der Bildtransfer von PARIS, TEXAS ist von Wim Wenders persönlich überwacht worden und sieht (wie auch der amerikanische) größtenteils fantastisch aus. Bis auf ganz wenige Ausnahmen (winzige, sehr seltene Verunreinigungen oder Unruhen) bzw. die nicht 100% perfekte Überblendung der Eingangsschriften durch das französische Äquivalent, bietet diese Blu-ray einen mehr als würdigen HD-Transfer. Häufig sieht das Bild aus wie neu und die Farben springen regelrecht von der Leinwand. Schärfe und Plastizität stimmen auch. Toll.

Zum Ton: Neben dem französischen Track reizt natürlich in erster Linie der englische DTS-MASTER-5.1 Ton, welcher mit sehr guter Sprachverständlichkeit und einer präzisen Musikabmischung von Cooders Soundtrack punktet. Möchte man diese Originalspur OHNE Untertitel genießen, findet sich diese Option im Hauptmenü nicht. Wählt man aber den O-Ton mit französischen Untertiteln, sind diese während des Film manuell über die Untertiteltaste ausblendbar. Eine deutsche Spur gibt es nicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomson Martin am 14. Juni 2006
Format: DVD
Da kann man eigentlich nur noch erstaunt den Atem anhalten, wenn man weiß, dass dermaßen große Filmkunst sich selbst genießen und dabei noch so gelingen kann.

Wim Wenders' "Paris, Texas" drückt in den Weiten und Totalen seiner bewegend epochalen USA-Bilder ein Gefühl von grenzenloser Freiheit aus, wie sie zugleich wieder für deren Protagonisten zum Verhängnis wird. Er gibt eine Sehnsucht wieder, wie sie wohl europäischer nicht sein könnte und trifft damit von außen, was amerikanischen Regisseuren immer nur im Western mit dem schwer genießbaren Beigeschmack der Gewalt gelungen ist.

Jenseits riskierter Melodramatik gelingt Wenders das Kunststück in allem die elementare Schönheit der Welt zu entdecken. Zum einen weil die Kameraarbeit von Robby Müller sie mit größter Geruhsamkeit zu entdecken versteht und zum anderen weil sie Filmmusiker Ry Cooder so hervorragend mit der Gitarre zu begleiten versteht. Auch die spielerischen Darbietungen vom jungen Hunter Carson (die wohl beeindruckendste darstellerische Leistung eines Jungschauspielers, die ich je gesehen habe), Dean Stockwell, Harry Dean Stanton und Nastassja Kinski sind dermaßen beeindruckend natürlich und auf gelungene Weise aus ihrer Zurückhaltung subtil, dass sie sich in der harmonisch-traumhaft-poetischen Bildsprache ebenso wiederfinden wie sie sich als Figuren in den endlosen Räumen ihres Schicksals verloren haben.

Wenders ist damit das im besten Sinne Hoppersche Gemälde europäischer Filmkunst und eine schwelgerisch-schöne Ballade auf einen sympathischen, weil uramerikanischen Helden gelungen, dass in seiner tadellosen Opulenz kaum nachahmbar ist. Ein Meisterwerk.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden