Paranormal Activity 3 2011

Amazon Instant Video

(147)
In HD erhältlich

Die Schwestern Katie und Kristi versuchen zu ergründen, was damals in ihrer Kindheit vor sich ging und sie bis ins Erwachsenenalter heimsucht. Damals bemerkte die Familie, dass es in ihrem Zuhause nicht mit rechten Dingen zugeht. Um der Sache auf den Grund zu gehen, installierten sie Kameras im ganzen Haus und warteten ab, in der Hoffnung, dass sich das unheimliche Wesen zeigt.

Darsteller:
Mark Fredrichs, Brian Boland
Laufzeit:
1 Stunde 17 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

Paranormal Activity 3

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Horror
Regisseur Henry Joost
Darsteller Mark Fredrichs, Brian Boland
Nebendarsteller Dustin Ingram, Jessica Tyler Brown, Katie Featherston, Sprague Grayden, Lauren Bittner, Christopher Nicholas Smith, Chloe Csengery
Studio Paramount
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

53 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Polygraph am 23. August 2012
Format: DVD
Man kann sich nur an den Kopf fassen, wenn man hier liest, dass offensichtlich einige 1-Stern-Experten den Film nebenbei bei einem Bügelnachmittag gesehen haben, und jetzt glauben, sich über mangelnde Wirksamkeit mokieren zu dürfen. Wie der Name schon sagt, schaue mir einen Gruselfilm an, um mich zu gruseln - und dafür stelle ich vorher auch die notwendige Atmosphäre her; und diese besteht für gewöhnlich aus einer vorgerückten Uhrzeit, abgeschaltetem Licht und keinem anderen Menschen neben mir auf der Couch, mit dem ich mich nebenher unterhalten könnte. Wenn ich allerdings schon von vorneherein mit der Absicht an einen Film herangehe, mich NICHT gruseln zu wollen, dann lasse ich natürlich das Licht an, habe Musik im Hintergrund laufen, und schaue alle 5 Minuten auf mein Handy.

Paranormal Activity 3 ist nicht nur ein erstklassiger Horrorstreifen, er hat auch eine Herausforderung bewältigt, an der gerade im Gruselgenre jeder zweite Regisseur scheitert - nämlich die erfolgreiche Grundformel nicht nur neu aufzuwärmen (wie es bspw. unlängst bei [REC] der Fall war), sondern sie mit neuen Ideen noch zu steigern: Während bei "Freitag der 13."-Teil 48 die große Innovation darin besteht, dass Jason Vorhees zur Abwechslung mal zur Spitzhacke greift, und dafür das Kurzbeil im Schrank lässt, führt das Drehbuch hier eine simple Idee ein, die dem Grundkonzept eine komplett neue Dimension des Schreckens freiräumt: Eine drehbare Kamera.

Eine drehbare Kamera? Klingt nicht originell, oder? Was ist aber, wenn am äußersten Rand der Linse plötzlich eine schattenhafte Gestalt sichtbar wird - und die Kamera sich unbarmherzig wieder zur anderen Seite dreht.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 2. August 2013
Format: DVD
Mit 4 Forsetzungen ist "Paranormal Actifity" inzwischen zu den ganz beliebten Horrorserien des Kinos geworden. Der Wackelkamera Schocker begann 2007 mit dem Film von Oren Peli, hat inzwischen drei reguläre Nachzügler und sogar einen japanischen Ableger, der ebenso wie alle andern Filme dieser Reihe einen Bezug zum Originalfilm herstellt. Vielleicht ist ja das eines der Erfolgsgeheimnisse, um den Geist, den der Zuschauer kennenlernte, als er das junge Paar Katie und Micah heimsuchte.
In "Paranormal Acitifiy 3" ist eine Zeitreise in die Vergäangenheit angesagt. Im Jahr 1988 ist Katie (Chloe Csengery) noch ein Kind, das mit der kleineren Schwester Kristie (Jessica Tyler Brown), Mutter Julie (Lauren Bittner) und deren Freund Dennis (Chris Smith) in einem Haus wohnt, in dem sich von Zeit zu Zeit mysteriöse und unerklärliche Vorkomnisse anhäufen. Dennis stellt beruflich Hochzeitsvideos her, daher ist das Equipemt an Kameras auch demenstprechend groß und man filmt ständig ohne Pause das familiäre Leben (so ist es halt, das ist in jedem Wackelkamerafilm nach "Blair Witch Project" inzwischen unlogisch). Jedenfalls hat die kleine Kristi einen imagniären Freund namens Toby, den nur sie sehen kann. Die anderen Familienmitglieder bekommen aber bald seine Präsenz zu spüren, vor allem Nachts wird am Lichtschalter gedreht oder Türen werden geöffnet...
Der Höhepunkt der Geisterstunde findet dann im Haus von Julies Mutter (Hallie Foote) statt. Insgesamt passiert in jedem "Paranormal Actifity" Film annähernd das Gleiche: Der Zuschauer wartet als Beobachter der laufenden Kamera auf Veränderungen in den Schlafzimmern der Protagonisten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jan am 31. Oktober 2012
Format: DVD
Wenn man liest das manche sich den Film "nebenbei" angeschaut haben und ihn jetzt langweilig finden kann man nur den Kopf schütteln. Das keine Spannung aufkommt wenn man den Film Nachmittags beim WoW zocken nebenher laufen lässt sollte doch klar sein.

Der Film selbst schockt mit altbekannten wie auch neuen Grusselelementen und zieht im Tempo schneller als die beiden Vorgänger an. Leider übertreiben es die Produzenten gegen Ende, was dazu führt das sich der Schluss deutlich zu kurz anfühlt. Hier hätte man gut und gerne 10 Minuten dranhängen können.
Alles in allem bleiben die Macher ihrer Linie aber treu was diesen Teil Qualitativ weder besser noch schlechter als seine Vorgänger macht. Allerdings gibt es wegen dem etwas zu kurzen Schluss und mangelnder Innovation dann doch nur 3 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter R. Diaz am 28. Juni 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Nun, wie bei allen "Mehr-Teilern" und Triologin ist es auch bei dieses Film so: es ist nicht so gut wie der erste Teil.
Ich bin ein sehr großer Fan von Horror bzw. mystery Filmen...leider ist nach ungefähr 20 Filmen das Resort ausgeschöpft und egal wie viel mühe der Produzent des Filmes, sich gegeben hat, es ist Vorhersehbar.
Es ist trotzdem ein toll gemachter Film und ich kann JEDEM nur empfehlen, der die ersten Filme kennt, schaut es euch an...Ihr wollt
doch auch wissen wie es weiter geht, oder ? ;)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joni am 23. September 2013
Format: Blu-ray
Von allen PA Filmen fand ich diesen am grusligsten, ich hatte eine Ganzkörper-Gänsehaut und bekam teilweise Herzklopfen, zum Glück habe ich den Film nicht allein geschaut. ;) Ich bin nicht so für Splatter und finde diese Art Gruselfilme viel schockierender als blutige Gummimonster. Es ist also wie immer Geschmackssache, aber wer sich auch bei Blairwitch Projekt gegruselt hat, hat hier 100% Steigerung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen