newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

24
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. September 2013
Zu glücklichen Menschen,von Elke Würtz.
Da ich noch nie das Glück hatte, in Paraguay meine Seele „baumeln“ zu lassen, kann ich nicht genug von diesem Land hören und lesen.
Hier ist das Buch von Elke Würtz genau die richtige Lektüre für mich.
Ich bin aber sicher, auch für andere Leser, zum Beispiel für Leser welche sich vor einer Auswanderung nach Süd-Amerika Informieren möchten.
Hier schreibt eine Frau von all diesen kleinen und auch manchmal etwas größeren „Problemchen“ vor, und auch nach einer Ausreise.
Dieses Buch ist so geschrieben, dass ich manchmal gedacht habe, dass ich es sei, der da auswandert.
Hier ist wieder einmal der Beweis, dass Auswandern auch etwas mit dem Herzen zu tun hat. Diese Familie hat sich dem Land und den Leuten anpassen müssen, was sehr gut gelungen ist.
Nur dann kann man mit den Menschen im Land, gemeinsam glücklich werden!
Ich bin sicher dass dort in Paraguay glücklichere Menschen Leben, als in manch europäischem Land.
Für die Autorin und ihre Familie wünsche ich noch sehr viele glückliche Jahre unter den Glücklichen Menschen von Paraguay!
Dieses Buch ist ein MUSS für die Vorbereitung zum Auswandern.
Gutes, Lesenswertes Buch, was ich mit fünf Sternen bewerte.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. November 2013
Vor 50 Jahren besuchte Elke Würtz die 3. Klasse der Grundschule in Freilassing .Ich war ihre Lehrerin und erinnere mich an eine begeisterungsfähige, muntere Schülerin.
Bei einem Klassentreffen skypte sie mit uns aus Paraguay und wir tauschten die E-Mail- Adressen aus.
Jetzt teilte sie mir per Mail mit, dass sie ein Buch geschrieben hätte und ich es bei Amazon bestellen könnte. Sie würde sich über eine Rezension freuen.
Ihr Stil ist natürlich, lebhaft und spannend, so dass ich das Buch immer wieder zur Hand nehmen und weiterlesen musste.
Ihre bayerische Mentalität und ihre Liebe zu Bayern lässt sich nicht verleugnen. Sie vergleicht oft die Menschen der beiden Länder. Doch ihre Freiheit dort ist für sie wichtiger als ein bequemes Leben in Deutschland. Dazu zitiert sie Rousseau:
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss; was er nicht will.
So nimmt sie schwierige Lebensverhältnisse und Probleme mit Handwerkern, die sie sehr anschaulich schildert, für diese Freiheit in Kauf.
Sehr gut hat mir die Geschichte vom Fischer von Heinrich Böll gefallen und der Vergleich mit den Menschen in Paraguay, die sich keine Sorgen um die Zukunft machen.
So lebt sie dort bescheiden und unkompliziert mit ihrem Ehemann und mit ihren Tieren, die niemanden stören. Das Buch macht Sehnsucht zu einer Reise nach Paraguay und zum Erleben der Menschen in diesem Land.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Bücher über Auswanderungen habe ich schon einige gelesen und alle habe ich mit Freude gelesen. Und so freute ich mich auch, als mir eine Freundin den Tipp für dieses Buch gegeben hat.
Ich lud es mir auf meinen Kindle, es dauerte jedoch ein wenig, bis ich zum Lesen kam.
Und schließlich ist Leben, wie auf dem Land und trotzdem schnell in der Großstadt, auch etwas für mich. So könnte ich mir ein perfektes Leben vorstellen! Auch wenn ich noch nie in Südamerika gewesen bin.
Mich erwartete ein sehr gut geschriebener Bericht, man spürt die Leidenschaft die in dieses Buch gelegt wurde.
Und so las sich dieses Buch schnell und flüssig weg. Fotos lockern es auf.
Gelassenheit ist wohl das Zauberwort für Glück, das habe ich lernen dürfen als ich das Buch gelesen habe.
Ob ich es mich wohl getraut hätte ein Haus bauen zu lassen, obwohl ich gar nicht mit dabei wäre? Ich glaube nicht.
Geduld, diese braucht man wohl auch bei den Behörden. Es geht also durchaus noch schlimmer, also in Deutschland, was ich kaum glauben konnte, egal worum es geht.
Verkehrssicherheit??? Wohl eher Fehlanzeige. Aber damit hätte ich auch in diesem Land gerechnet.
Ich glaube das wäre eher nichts für mich.
Stromausfälle hingegen könnte ich noch eher verkraften.
Vielleicht sind wir in Deutschland auch wirklich nur zu verwöhnt...
Eigentlich sollte man sich desöfteren Mal vor Augen führen, gut wir es in diesem Land haben!
Und in diesem fremden Land die Ansprüche etwas zurückschrauben.
Viele kleinere und größere Probleme im Land werden ausführlich geschildert. Nun, wer hat gesagt, dass so eine große Auswanderung reibungslos läuft, man erhält einen guten Einblick in die Lebenskultur dieses Landes.
Und natürlich gibt es in diesem Land auch so kleine Stolperstellen und Spitzbuben, wie in anderen Ländern auch...
Aber davon lassen sich unsere Auswanderer nicht unterkriegen, eine Tatsache, die ich sehr bewundere.
Andere Länder, andere Sitten, das gilt ganz sicher auch für den Einkauf.
Ob ich mich an eine Vielzahl von Krabbeltieren unterschiedlicher Art und Größe gewöhnen könnte?
Ich glaube nicht. Auch daran sollte man denken, bevor man eine Auswanderung bestreitet.
Ebenso ist das Klima gewöhnungsbedürftig, kaum mit dem in Deutschland zu vergleichen. Und das Tragen einer Waffe? Sollte man drüber nachdenken.
Irgendwie kamen mir gerade beim Lesen dieses Kapitels leichte Zweifel, ob in Paraguay wirklich die glücklichsten Menschen leben...
Aber, etwas muss dieses Land doch haben, was der Seele gut tut, trotz eines Waffenschranks.
Allerdings söhnten mich die Ausflüge in wunderschöne Städte wieder aus, da gab es nichts.
Und so hat die Autorin noch viele weitere Dinge in ihrem Buch zu berichten.
Ich halte dieses Buch für gelungen und jeder, der Südamerika mag, oder sich mit dem Gedanken der Auswanderung trägt sollte es lesen.

Karen Grace Holmsgaard
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Oktober 2013
Ich habe eine Neuentdeckung gemacht, die ich niemand vorenthalten möchte.
Die produktive Auseinandersetzung der eigenen Kultur und gleichermaßen den Geist einer anderen Welt einatmen.

Eine Revolution? Revolutionen werden bekanntlich gemacht um die Lage der benachteiligten zu verbessern und unzeitgemäße Privilegien abzuschaffen. Ganz ähnlich sieht es die Autorin und sie nimmt sich Zeit dazu, ihre Gedanken ausführlich zu beschreiben.

Das Land Paraguay ist so groß, das man es zunächst einmal aus der Distanz betrachten muss um überhaupt eine Vorstellung von ihm und den Menschen dort zu bekommen und dann muss man wieder näher heran gehen, um die Einzelheiten ins Auge zufassen. Auch die Fotos veranschaulichen ein
neues Leben in einem anderen Land - was kommt ? was geht ? was bleibt ?

Ich finde es toll dieses Buch zu lesen. Es ist nie langweilig, sehr persönlich und informativ.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Oktober 2014
da ich selbst dreißig Jahre in Spanien gelebt habe, finde ich in Elkes Buch viele Ähnlichkeiten zum Leben in Paraguay. Spanien ist leider schon ein bisschen zu europäisch geworden mit gängelnden Gesetzen und täglich weniger Freiheiten.
Elkes Buch macht mir spontan Lust, es noch einmal zu wagen. Auswandern und nicht in ein "Deutschland mit paraguayischer Sonne"
sondern des Landes und seiner Menschen wegen. Auch wir hatten in Spanien zwölf Katzen und zu viele Hunde. Das ist der Preis, wenn man noch mitfühlen kann.
Danke für dieses humorvolle, augenzwinkernde und zwischen den Zeilen nachdenklich machendes Buch.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. April 2014
Na ja. Man bekommt mehr einen Einblick in die Arbeiten am eigenen Haus als an der gesellschaftlichen und politischen Teilhabe selbst. Das ist mir zu wenig und nährt eher Vorurteile als das sich eine Entwicklung Paraguays abzeichnet. Aber es ist ein einfacher und kurzweiliger Bericht. Gut für einen Einstieg in das Thema Paraguay und seine Menschen. Nicht mehr und nicht weniger. Ich hatte sicherlich eine andere Erwartung an dieses Buch.
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Juli 2014
Empfohlen von einer guten Freundin aus Hessen, der die Autorin persönlich bekannt ist. Das Buch ist wirklich gelungen und gibt Einblicke zum realen Leben in Paraguay. Es hat mir Freude gemacht die Erlebnisse rund um den Umzug in eine neue Welt zu lesen. Eine Fortsetzung wäre nicht schlecht.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Januar 2014
Ich habe das Buch als Geschenk erhalten und habe es gelesen: Es geht um eine deutsche Auswanderer Familie, die die Probleme in einem neuen Land mit einer ganz anderen Kultur beschreibt. Die Autorin schreibt dieses in einer sehr natürlichen spritzigen Art, was mich sehr angesprochen hat: Es ist so geschrieben, wie eine wunderbare Geschichte eine Freundin ihrer Freundin erzählt. Für mich haben diese Menschen sehr viel Mut, die sich trauen, solch einen großen Schritt zu wagen, ohne zu wissen, worauf sie sich letztendlich einlassen bzw. welche Reise in diesem jeweiligen Land beginnt.
Was mir nicht ganz so gut gefallen hat: Auf dem Rückseitencouver wird für die wunderschönen Fotos geworben. Die Fotos sind sicherlich im Original sehr schön, doch leider ist die Durckqualität recht schlecht und die Fotos sind in schwarz weiss. Wurde hier von Seitens des Verlages gespart?
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. September 2013
dieses buch läßt sich leicht und durch die schriftgröße einfach zu lesen.Wer mit dem Gedanken spielt auszuwandern ,wird interresante tipps erhalten.
Man erfährt viel über das leben der menschen und deren Kultur.
Ich hatte dieses buch in kurzer zeit gelesen weil ich es sehre spannend fand.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. Oktober 2013
Man bekommt Eindrücke in das Leben des Auswanderns. Nett geschrieben,auch mal zum lächeln.Ein wenig langweilig aber das ist reine Geschmackssache und nicht auf jederman bezogen.Einfach selber lesen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden