Paradise Valley ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,35
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: berlinius
In den Einkaufswagen
EUR 12,79
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: DiscountMediaStoreDE
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,49

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Paradise Valley
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Paradise Valley


Preis: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
77 neu ab EUR 2,79 4 gebraucht ab EUR 5,99

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.
EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Nice Price: Entdecken sie weitere Alben zum kleinen Preis.


John Mayer-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von John Mayer

Fotos

Abbildung von John Mayer

Biografie

David Crosby, Graham Nash, Don Was, Jim Keltner, Chuck Leavell… alleine beim Blick auf die Namen der an der Entstehung des fünften John Mayer-Albums „Born And Raised“ beteiligten Musiker und Produzenten gerät der geneigte Musik-Conaisseur in schwärmerische Vorfreude. Doch die Fans des siebenfachen Grammy-Preisträgers müssen sich noch bis zum 18. Mai ... Lesen Sie mehr im John Mayer-Shop

Besuchen Sie den John Mayer-Shop bei Amazon.de
mit 32 Alben, 12 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Paradise Valley + Born and Raised + Continuum
Preis für alle drei: EUR 18,47

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (16. August 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Smi Col (Sony Music)
  • ASIN: B00DQBWLSO
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (32 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.881 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
Anhören  1. WildfireJohn Mayer 4:13EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Dear MarieJohn Mayer 3:42EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Waitin' On The DayJohn Mayer 4:33EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Paper DollJohn Mayer 4:17EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Call Me The BreezeJohn Mayer 3:25EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Who You Love (feat. Katy Perry)John Mayer feat. Katy Perry 4:09EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. I Will Be Found (Lost At Sea)John Mayer 4:01EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. WildfireJohn Mayer feat. Frank Ocean 1:25EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. You're No One 'Til Someone Lets You DownJohn Mayer 2:45EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Badge And GunJohn Mayer 3:12EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. On The Way HomeJohn Mayer 3:59EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

'Paper Doll' heißt die erste Auskopplung aus dem sechsten Studioalbum des vielfachen Grammy-Preisträgers, das den Titel 'Paradise Valley' tragen wird. Die Aufnahmen zum neuen Longplayer des 35-jährige Sängers, Songwriters, Gitarristen und Produzenten fanden unter der Regie seines langjährigen Studio-Partnerns Don Was (Rolling Stones, B.B. King, Bonnie Raitt) statt. Das US-Musikmagazin 'Rolling Stone' mutmaßt derweil, der Text von 'Paper Doll' könnte von Mayers Ex-Freundin Taylor Swift handeln. Hochinteressant auch das Lyric Video, das zur Single veröffentlicht wurde: dort ist Prancercise-Expertin Joanna Rohrback zu sehen, wie sie den neuen US-Tanztrend 'Prancercising' praktiziert getreu dem Motto: 'a prance to romance to'.

Am 6. Juli startet in Milwaukee Mayers vierzig Termine umfassende US-Tour, die bis Anfang Oktober dauern wird. Anschließend stehen acht ausverkaufte Konzert in vier Ländern in Europa auf dem Programm. Danach führt ihn die Konzertreise erstmals auch nach Südamerika.

Von seinen bislang veröffentlichten Alben 'Room for Squares' (2001), 'Heavier Things' (2003), 'Continuum' (2006), 'Battle Studies' (2009), 'Born and Raised' (2012) und dem Live-Album 'Where the Light Is' (2008) verkaufte Mayer mehr als zwanzig Millionen Exemplare. Seine Musik wurde bis dato mit sieben Grammys ausgezeichnet elf weitere Male war er für den begehrtesten Musikpreis der Welt nominiert. Das Time Magazine hatte ihn in die Jahresliste der 'most influential contemporary thinkers, leaders, artists and entertainers' aufgenommen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wolfgang Reitzammer am 25. Dezember 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nachdem die Gründergeneration der amerikanischen Singer/Songwriter-Szene langsam in Rente geht (vgl. Jackson Browne, James Taylor …), ist es erfreulich, dass junge Künstler in ihren großen Fußstapfen einen sicheren Tritt finden. Bestes Beispiel dafür ist John Mayer (36), der es mit seinen beiden letzten CDs endgültig geschafft haben dürfte, nicht mehr nur als Objekt der yellow press sondern vornehmlich als ernsthafter Musiker zu gelten. Nach „Born And Raised“ zeigt nun auch „Paradise Valley“ seinen leicht wehmütigen Blick zurück in der 70er Jahre (Grateful Dead?), doch es bleibt nie bei reiner Nostalgie. Das stilistische Konzept bewegt sich abseits der engen Schubladen des Formatradios und könnte am besten als laid back Americana-Roots-Music bezeichnet werden - kein Wunder, dass er an zentraler Stelle eine kongeniale Cover-Version von J. J. Cales „Call Me The Breeze“ - ungewollt als Nachruf - platziert hat. Seine Beziehungskisten (Taylor Swift, Kate Perry) sieht er mittlerweile wohl entspannt und thematisiert sie in gefälligen Love-Songs mit leicht ironischem Unterton („Paper Doll“). John Mayer will auch nicht mehr der hervorstechende Kopf eines Blues-Trios sein, er stellt seine (wiedergenesene) Stimme und seine Gitarre ganz in den Dienst der Songs und in den Kontext der hochwertigen Studio-Band (Aaron Sterling, Sean Hurley, Chuck Leavell). Die Hochglanz-Produktion von Don Was unterstützt die entspannte Montana-Nationalpark-Atmosphäre - und am Ende bedauert man, dass nach zehn Songs schon Schluss ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthes031062 am 20. August 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Mit "Paradise Valley" bringt John Mayer nur ein Jahr nach Erscheinen des Vorgängers "Born And Raised" die nächste CD an den Start. Wie schon im Vorjahr haben wir es auch hier wieder mit einem erstklassig produzierten Album zu tun, das sich durchgängig sehr geschmeidig hören läßt. Im Vergleich zum Vorgänger ist das Material hier sogar eher noch lässiger, ruhiger und entspannter ausgefallen. "Paper Doll" ist hier als Beispiel zu nennen. Bemerkenswert, wie melodisch eine so minimalistisch instrumentierte Nummer klingen kann. Das gleiche gilt für das Duett mit Katy Perry ("Who Do You Love").

Etwas offensivere Gitarrenarbeit ist allenfalls im J. J. Cale-Cover "Call Me The Breeze" zu hören. Ansonsten überwiegt eine sehr ruhige, manchmal schon tiefenentspannte Atmosphäre, die dabei aber nie zu seicht oder gar langweilig wird. Kein Song klingt wie der andere, die Arrangements überzeugen durch immer wieder eingebaute interessante Details, so sind im letzten Drittel auch wieder deutliche Country-Anleihen zu hören ("You're No One 'Til Someone Lets You Down", "On The Way Home").

Einzig die knappe Laufzeit von nicht einmal 40 Minuten würde ich als Negativpunkt nennen; ansonsten kann man jedem Musikfan dieses gelungene Album auf jeden Fall uneingeschränkt empfehlen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von six strings and more TOP 1000 REZENSENT am 16. August 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich war sehr gespannt, was uns John Mayer auf seiner neuen CD „Paradise Valley“ zu bieten hat. Im Vorfeld beschäftigten mich diese Fragen:

Wie verhält sich der Gesang nach den Stimmproblemen, welche in den Medien genannt wurden?
Erfolgt eine (erneute) stilistische Veränderung, die er in der Vergangenheit schon mehrfach gezeigt hat?

Fazit nach dem mehrmaligen Abhören der Scheibe:

Von Stimmproblemen und Veränderungen ist nichts zu merken, John Mayer hat seine für ihn so typische Gesangfarbe Gott sei Dank beibehalten.
Das gesamte Werk setzt die Mischung aus Country / Folk / Songwriter des Voralbums „Born & Raised“ fort. Die Gitarrenarbeit rückt auf dem Album erneut eine Idee mehr in den Hintergrund, Mayer spielt song- und banddienlicher und punktet weniger durch solistische Meisterleistungen. Dieser Hinweis gilt für die „Gitarrenfraktion“ in der John Mayer Gemeinde.

Somit ist es auch nicht verwunderlich dass die meisten Lieder eher getragen und entspannt gespielt werden. Es drängt sich der Eindruck auf, dass dieser Musiker (wieder) einmal mehr nur die Musik spielen möchte, die er will und nicht dem Diktat von Chartplatzierungen unterwerfen will. Sehr genau hat Mayer Cale & Clapton zugehört, das JJ Cale Cover „Call me Breeze“ könnte von den beiden genannten vorgetragen sein. Bei der einer oder anderen Akkordfolge hören wir Anleihen zu Mumford & Sons, so kocht ergo auch John Mayer nur mit Wasser.

Ohne Irritationen ist auch die Duetarbeit mit der momentanen Lebenspartnerin, Kate Perry. Die beiden intonieren eine wirklich schöne (Soul)balade, ein weitere positive Nuance der Scheibe.

Danke John für diese gute Musik!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von weißundschwarz am 26. November 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ein "must have" für jeden John Mayer Liebhaber, keine Frage. Aber auch für alle anderen ein unglaublich gelungenes Album.
Ich war immer ein großer Fan von seinen Pop-Songs, dann ist er mehr in Richtung Blues gegangen, was mir zwar nicht ganz so gut gefallen hat, wie seine ersten Alben, aber auch in dem Genre hat er sich einen echten Namen gemacht! Und jetzt Country...
Dieser Mann ist so vielfältig! Die Songs auf dem Album sind mit die gefühlvollsten, die ich von John Mayer je gehört habe. Und wiederrum etwas ganz anderes als alles je dargebotene... 5 Sterne!

Unbedingt kaufen! Wer nicht gleich beim ersten Song "Wildfire" mitwippt, der hat meiner Meinung nach noch nie richtig gute Musik gefühlt... ;)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden