Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das Paradies heißt Bramasole. Eine Liebeserklärung an die Toskana [Gebundene Ausgabe]

Frances Mayes , Ursula Bischoff
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Gebundene Ausgabe, 2000 --  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

2000
Es ist Liebe auf den ersten Blick, als die amerikanische Reiseschriftstellerin Frances Mayes und ihr Lebensgefährte Ed im Sommer 1990 Bramasole besichtigen, ein kleines Haus in den Hügeln nahe der Etruskerstadt Cortona. Doch von einer toskanischen Idylle sind die beiden noch weit entfernt: Bis das Geld zusammengekratzt, die ersten Erfahrungen mit der italienischen Bürokratie gemacht und einige Handwerker als Schlitzohren enttarnt sind, vergehen Wochen. Doch die Mühen lohnen sich: Irgendwann können sich die beiden den angenehmeren Seiten des Lebens zuwenden. Für die leidenschaftliche Köchin Frances ist das vor allem die toskanische Küche, aber es bleibt auch immer genügend Zeit für kleine Ausflüge in die Umgebung, in der es so vieles zu entdecken gibt: romantische Straßen, liebliche Landschaften, alte Städte, herrliche Märkte und, nicht zu vergessen, die Italiener selbst mit all ihrer sprichwörtlichen Gastfreundschaft und Wärme. Das erste Essen an einem langen Tisch im Garten, d ie erste Flasche Öl von den eigenen Olivenbäumen, das erste italienische Weihnachten mit ihren Schilderungen und ihren Rezepten nimmt Frances Mayes den Leser mit auf eine Reise durch ihr toskanisches Jahr, und in einem wird er ihr mit Sicherheit zustimmen: Das Paradies liegt in Bramasole.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 351 Seiten
  • Verlag: Blessing (2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3896671189
  • ISBN-13: 978-3896671189
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 14,4 x 3,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 523.702 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Die südliche Toskana war Etruskerland, bevor die Römer kamen. Und Cortona, das Städtchen unweit des Trasimener Sees, an den sich alle Lateinschüler mit nicht so großem Vergnügen erinnern, war vermutlich eines der kulturellen Zentren dieses immer noch sehr geheimnisvollen antiken Reiches. Hinter Cortona beginnt ein versponnenes, stellenweise immer noch wildromantisches Hügel-Land zwischen der Toskana und dem nahen Umbrien. Wer einmal die putzige kleine Jugendstil-Bahn genommen hat, die über Assisi nach Spoleto fährt, kennt das zumindest vom Sehen und weiß aus eigener Beobachtung, dass nach den Römern die Deutschen mit all ihren Stämmen und nach diesen wiederum die Amerikaner die Toskana besiedelten. Auch die weitgereiste Frances Mayes konnte dem Charme dieser vielfach gesegneten Gegend nicht widerstehen und ließ sich auf das Abenteuer Hauskauf, Renovierung und Umbau ein, jenes Experiment also, das die hiesige Toskana-Fraktion unschwer mit ihren eigenen Erfahrungen wird vergleichen können. Den amerikanischen Lesern hat die appetitlich angerichtete Mischung aus Erlebnisbericht, Rezepten und Landeskunde offenbar so gut gemundet, dass sie Das Paradies heißt Bramasole schon über eine Million mal zu sich nahmen. Vom Lesen bekommt man ja auch keine Blasen an den Fingern und vom Schwelgen in Rezepten keinen runden Bauch und außerdem schont man sein Scheckbuch. Denn dort zu wohnen, können sich wohl nur noch Bestseller-Autorinnen leisten. --Carl-Ludwig Reichert

Pressestimmen

"Einige Mühen kostet das eigene Paradies schon. Aber Frances Mayes beschreibt sie so, dass man sich am liebsten gleich selbst ins Dolce Vita einkaufen würde." (Cosmopolitan)

"So wunderbar kann die Liebe zu einem alten Haus sein!" (Bunte) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch zum Träumen und nachmachen 15. November 2001
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Ich liebe Italien und meine Familie träumt schon seit Jahren davon in Venetien oder auch in der Toskana ein kleines Rustico auszubauen. Also haben wir alle dieses Buch gelesen und haben uns in die Romanfiguren sehr gut hineinversetzen können! Vor allem wenn man sowohl die Amerikaner als auch die Italiener kennt macht es Spaß zu beobachten wie sie miteinander auskommen und dieses Projekt in Gang bringen!! Kleiner Tip, lesen Sie nie in dem Buch falls Sie gerade Hunger haben!! Hihihi!! Dies ist eines meiner Lieblingsbücher zum verschenken und besonders zum selberlesen
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer Lust hat auf Tapetenwechsel ... 25. September 2000
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
... der sollte dieses Buch unbedingt lesen. Ich habe schon viele Bücher über Neuanfänge gelesen, aber dieses ist mit Abstand das beste. Klug geschrieben, viele Bezüge zu Literatur und Kunst - und natürlich zum Kochen. Der Leser erfährt alles über die italienische Seele, humorvoll und mit einem Augenzwinkern. Mir persönlich hat Frances Mayes aus der Seele gesprochen, denn ich habe auch einen ähnlichen Neuanfang hinter mir. Genau wie sie habe ich mich in meine neue Heimat, das Land und die Menschen hier, verliebt. Und Kochen tue ich für mein Leben gern ... Mein Fazit: Reiseführer, Kochbuch und Unterhaltung in einem. Genau richtig an einem kalten Winterabend. Ein schönes, sehr menschliches Buch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leicht langweilig 31. August 2004
Von PeJot
Format:Taschenbuch
Nachdem ich von Peter Mayle seinen Provencebüchern restlos begeistert war und dieses Buch so gute Kritiken hatte, hab ich es mir hoffnungsvoll geholt und bin heftig enttäuscht. Es ist - wie schon hier in einer Kritik erwähnt - langatmig und irgendwie unzusammenhängend geschrieben. Normalerweise verschlinge ich Bücher dieser Art, aber das blieb mir trotz leckerer Rezepte im Halse stecken bzw. nachdem es mich nach über der Hälfte des Buches nur noch langweilt in meinem Regal liegen. Schade, das Thema hätte sicher für den Leser faszinierender aufbereitet werden können. Vielleicht ist es der Autorin im Fortsetzungsband gelungen, aber das werde ich nicht überprüfen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Toskana für Anfänger 13. Februar 2005
Format:Taschenbuch
Einsteigerlektüre für Toskanaanfänger, die gerne essen und kochen und noch (bekannte) Rezepte benötigen.
Eine amerikanische Hochschullehrerin unternimmt eine Rundreise durch die Toskana und verliebt sich in Land und Leute bzw. deren "way of live". Spontan wird das verfallene Landhaus "Bramasole" erworben. Geschildert werden die Restaurierung des Hauses und die Anlage des Gartens, durch den eine etruskische Straße verläuft sowie - oberflächlich - einige der zahlreichen Sehenswürdigkeiten in dieser geschichtsträchtigen Region. Breiten Raum nehmen die heimischen Speisen ein, die in zahlreichen Rezepten festgehalten sind.
Leicht zu lesender gleichbleibender Plauderton. Ohne besondere Höhepunkt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Man möchte sofort losfahren................. 21. Januar 2002
Format:Gebundene Ausgabe
Wer die Toskana schon kennt, findet sich in vielen Dingen wieder.
So wie Peter Mayles über die Provence schreibt, schreibt Frances Mayes über IHRE Toskana. Köche und Innen, denen diese Art von Küche zusagt, finden auch gleich die dazugehörenden Rezepte. Ein wenig mehr über die Autorin, die die Hälfte des Jahres in San Francisco wohnt, wäre interessant. Leider überspringt sie dies Zeit stets in 3-4 Sätzen.
Ansonsten, ein gutes Buch für kalte Abende zum Träumen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar 27. Dezember 2001
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Wer Italien liebt, der wird dieses Buch lieben. Und wer die Toskana liebt, der wird es noch mehr lieben. Eine ganz und gar wunderbare Liebeserklärung an ein ganz und gar wunderbares Land! Allerdings konnte Frances Mayes sich nicht ganz frei machen von bestimmten Stereotypen, die man von einzelnen Ländern nunmal so hat (denn Handwerker, die Schlitzohren sind, die gibt es sicherlich auch in den USA). Aber, das kann man ihr verzeihen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zusperren-ab in die Toskana 7. August 2000
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Mit den ersten Seiten beginnt Dich das Buch zum Träumen zu verleiten.Du lebst jeden Handgriff,jeden Ärger und jede Freude intensiv mit.Du spürst das Leben zwischen den Zeilen.Hut ab vor den Mut alles hinter sich zu lassen. Das Buch-ein Muss für alle, die die Toskana lieben
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leichte Kost mit etwas bitterem Nachgeschmack 28. Juni 2007
Format:Taschenbuch
Man kann sagen, dass dieses Buch inzwischen ein Klassiker der literarischen Toskana-Fraktion ist. Es diente sogar als Vorlage zu einem Film, auch wenn die Story dafür komplett umgekrempelt wurde. Und es diente vielen Besserverdienern als Anregung, sich ein nettes Ferienhäuschen in der Toskana zu kaufen.

Bei allem Respekt zum Buch muss ich dennoch sagen, dass ich etwas enttäuscht war von der Lektüre. Der Erzählstil ist stellenweise sehr episodenhaft und zerrissen, jedoch ohne besonderen literarischen Anspruch, aber zumindest leicht und locker konsumierbar.

Ein etwas bitterer Nachgeschmack blieb bei mir doch. Denn Frances Mayes scheint das Land -- sprich: die Landschaft -- zwar innig zu lieben, die Landleute jedoch ein bisschen weniger. Sie schildert die Italiener, die ihr bei Haussuche, -kauf und -renovierung begegnen, nicht immer auf Augenhöhe, zwischen den Zeilen scheint dabei ab und an ein patriotisch-stolzes "Ich bin Amerikanerin!" zu stehen. Ich bezweifle nicht, dass es auch in der gelobten Toskana unzuverlässige und sinistre Dienstleister und Handwerker gibt, doch wenn ich an meine eignen Erfahrungen in der "Servicewüste Deutschland" denke, schließe ich, dass es in allen Ländern schwarze Schafe der Zunft und Fehlgriffe bei der Wahl der Dienstleister gibt. Wirkliches Verständnis für die Einheimischen kommt jedenfalls nicht herüber. Man bleibt als Ausländer/in weitgehend unter sich.

Da jedoch bekanntlich die Deutschen die Italiener lieben (aber nicht schätzen), erfreut dieser humorvollen Einblick in die Turbulenzen des Hauskaufs auch das deutsche Herz mit süßem Fernweh und genussvollem Grauen vor dem italienischen Chaos.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
2.0 von 5 Sternen Weder Fisch noch Fleisch
Nachdem ich begeistert Peter Mayle gelesen habe, dachte ich dies wäre etwas ähnliches. Das Rezepte drin sind wußte ich durch die Rezensionen schon. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. Januar 2012 von RCG
5.0 von 5 Sternen ~*°Eine Idylle in der Toskana°*~
Ich habe dieses Buch bereits mehrere Male mit Begeisterung gelesen. Als Fan von Italien und vorallem der toskanischen Region hat mich dieses Buch total verzaubert. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. März 2011 von Stephanie Sack
5.0 von 5 Sternen Das Paradies heißt Bramasole. Eine Liebeserklärung an die...
Dieses Buch wurde mir von meiner Freundin wärmstens ermpfohlen. Es ist stylisistisch recht anspruchsvoll geschrieben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. September 2010 von adonis mougiakakos
1.0 von 5 Sternen Das Paradies heisst Bramasole
Leider verspricht hier der Titel mehr als das Buch halten kann. So eine flache Erzählweise wie von Frances Mayes habe ich schon lange nicht zu lesen versucht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. Juli 2010 von Andrea Cow
5.0 von 5 Sternen eine echte Liebeserklärung
Das Paradies heißt Bramasole:
Eine Liebeserklärung an die Toskana
Man spürt beim Lesen, daß der Autor total verliebt ist in Bramasole
Ein... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. April 2009 von Gisela
5.0 von 5 Sternen Perfekte Urlaubslektüre für Toskana-Fans
Wenn man Lust, hat geistig in die Toskana abzutauchen, für italienisches Essen schwärmt und nebenbei Tipps für den "besten toskanischen Wein" bekommen will, dann ist... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Juli 2005 von Michaela
5.0 von 5 Sternen Der Traum von einem Leben in Italien
Dies könnte Ihr Lieblingsbuch werden. Die Autorin beschreibt exakt und naturalistisch, wie sie und ihr Partner versuchen, in Italien eine zweite Heimat zu finden. Lesen Sie weiter...
Am 5. Juni 2005 veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen interessant und wortgewandt, aber langatmig
Verglichen mit dem Buch von Ferenc Máté bin ich weniger begeistert. Die Begeisterung der Autorin für die Toskana kommt sicherlich rüber. Lesen Sie weiter...
Am 11. Juni 2003 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein Buch zum Erleben.
Endlich mal ein Buch das man erleben kann. Selbst der Duft der weißen Pfirsiche meint man zu riechen. Lesen Sie weiter...
Am 27. März 2002 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar