4 Angebote ab EUR 21,98

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 19,98

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

La Parade Monstrueuse (Ltd.Fanbox) Doppel-CD


Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 neu ab EUR 39,89 1 gebraucht ab EUR 21,98

In Strict Confidence-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von In Strict Confidence

Fotos

Abbildung von In Strict Confidence
Besuchen Sie den In Strict Confidence-Shop bei Amazon.de
mit 28 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Produktinformation

  • Audio CD (26. Februar 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Minuswelt (Soulfood)
  • ASIN: B0035KGW6I
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 90.255 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. La Parade Monstrueuse
2. My Despair
3. Silver Bullets
4. One Drop
5. Set Me Free
6. This is all
7. Ewige Nacht
8. SnowWhite
9. I surrender
10. Schwarzes Licht
Alle 11 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Am Abgrund
2. Set me free (ASP Remix)
3. I Surrender (Extended Version)
4. My Despair (Whisper Version)
5. Silver Bullets (X-Fusion Remix)
6. Set me free (Rhys Fulber Remix)
7. Von hier bis zur Unendlichkeit
8. I´m a god (Extended Version)
9. Feeling (Inner Senses)
10. I Surrender (Controlled Fusion)Bonus:
Alle 12 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Großartige Limitierte Collector´s Box mit folgendem Inhalt: - CD 1 "La Parade Monstrueuse", 11 Titel + 20-seitigem Booklet - CD 2 "Bonus CD", 10 Audio-titel + 2 Videoclips - 6 Bildkarten - 2 Sticker - Aufnäher - Button

"La Parade Monstrueuse": Vorhang auf für die Parade der schillernden und faszinierenden Freaks, die in einem morbiden Varieté, die dunkle Seite des Lebens zelebrieren. In Strict Confidence sind wieder da. Rauer, scheinbar ungeschliffener und doch noch ausgefeilter als noch auf ihrem Vorgängeralbum. Über drei Jahre haben sie sich Zeit gelassen - und die Zeit genutzt. Was sich mit „My Despair“ schon andeutete, wird mit „La Parade Monstrueuse“ zur absoluten Perfektion getrieben. Willkommen in der Welt hinter den Spiegeln. In Strict Confidence sammeln die verschiedensten Bruchstücke, nicht nur ihrer eigenen musikalischen Geschichte, Spiegelscherben gleich auf, um sie zu einem neuen Ganzen zusammensetzen. In diesem Spiegelkabinett, stößt man immer wieder auf Überraschungen, zwischen scheinbar Altvertrautem und doch Neuem, um sich irgendwann komplett darin zu verlieren.

Dunkel romantische Melodien, die ihre Rhythmuswurzeln im Electro nicht verleugnen, sich aber weit darüber hinaus erheben. Etliche Hooklines schrauben sich nachhaltig ins Hirn, lassen einen nicht mehr los, während die Beine noch im Tanz zucken. Filigrane, vielschichtige Arrangements, die perfekt die Atmosphäre jener Parallelwelt widerspiegeln, werden durch den verstärkten Einsatz von rauen Gitarrenakkorden kontrahiert.

Mit „La Parade Monstrueuse“ beweisen ISC erneut ihre Ausnahmestellung und kreieren einen Klangkosmos in dem Darkwave-Elemente auf treibende Rhythmen, harte Gitarren auf filigrane elektronische Soundspielereien treffen. Über allem thront die düster-gebrochene Stimme von Dennis Ostermann, der als Confroncier durch diese morbid schimmernde Welt führt. Eine Welt, die ihre betörenden Momente hat, was die Vocals der neuen Sängerin, Nina de Lianin, auf beeindruckende Weise zeigen. Ihre Stimme ist Kontrapunkt und Ergänzung zugleich und fügt sich ebenso als Bereicherung in den ISC Soundkosmos, wie die neue Gitarristin, HayDee Sparks. Abgerundet wird dieses Gesamtkunstwerkes durch das, selbst für ISC Verhältnisse, extrem opulente Artwork von „La Parade Monstrueuse“. Lasst Euch entführen in diese wunderschöne, faszinierende Parallelwelt. Das Warten hat sich gelohnt!

Rezension

Fraglos ein ungewöhnlicher, aufsehnerregender Release. Und das nicht nur weger der visuellen Opulenz seines Artworks. Immer wieder gibt es Phasen in der Karriere einer Band, die sich unweigerlich zu bedeutsamen Kulminationspunkten verdichten, wo die Zeit einfach reif ist für die Band, die Band für die Zeit; genau dies scheint 2010 der Fall für die mitteldeutschen zu sein. Fast vier Jahre nach "Exile Paradise" besticht die neu-formierte Band mit einer Platte der souveränen Reife. Der musikalische Bogen spannt sich von undergroundigem Rock-Pop-Flair hinüber zu harscher Elektronik, man findet leichte Metallgitarreneinflüge, auch werden sehr intime Passagen von ruhiger Ausstrahlung gesponnen, und immer wieder füllen die Musiker die zweite Hörebene mit sorgsam ausgeführten Partikeln kleiner Noise-Widerhaken. Dennis´raue, zuweilen lässige Stimme baut allenthalben eine spannende Hypnotik auf, die neu hinzukommene Sängerin Nina schmiegt sich wie oftmmals gelungen daran - oder gestaltet sicher die Leadstimme, wie auch die von Antje beispielsweise bei "Schwarzes Licht". Songs wie "Set Me Free", "This Is All" ider "I Surrender" dürften der inzwischen schon erfolgreichen Auskopplung "My Despair", ihrer Ohrwurmqualitäten wegen, gefährlicher Konkurrenz bereiten. Aber solche Schicksalsschlägewird die Band wohl einigermaßen gut verkraften können. "La Parade Monstrueuse" markiert das fulminante Ende einer längeren Studioalbumpause. -- Sonic Seducer- Musikmagazin (März 2010)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frühlingslied TOP 1000 REZENSENT am 2. März 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Zunächst zu den Äußerlichkeiten: Die Box ist bildschön gemacht. Das fliegende Schiff auf dem Cover lässt schon vermuten, dass alles ein wenig historisch anmutet. Und so ist es dann auch. Die Bild-Karten sind regelrechte Fantasiewelten, die an einen typischen Wanderzirkus vergangener Epochen erinnern. Einiige Zwillinge, der "stärkste Mann der Welt", ein schnäuzbärtiger Zirkusdirektor etc. Dazu gibt es einen Anstecker, einen Aufnäher und einen Aufkleber von ISC. Insgesamt sind 2 CDs enthalten. Die Eine ist das normale Album, die Andere enthält Remixe von einigen Titeln.
Zur Musik muss man eigentlich nicht wirklich etwas sagen. Erstklassige Titel aus dem Hause Ostermann. Musikalisch geht es streckenweise ein wenig in die rockige Richtung mit schrammelnden Gitarren, was sich jedoch wie ein Puzzle-Teil perfekt in den üblichen Stil von ISC einfügt, statt - wie bei anderen Bands - einen völligen Umschwung darzustellen. Daher empfinde ich es als Bereicherung. Ich hoffe nur, dass sie nicht völlig in diese Richtung kippen. Ansonsten wechselt sich Tanzbares mit sanften Klängen ab.
Mit jedem Titel stellt Dennis Ostermann mal wieder seiner Schreib-Qualitäten unter Beweis. Düster, melancholisch, märchenhaft (Snow white) geht es zu. (Ich meine sogar an der einen oder anderen Stelle eine Abrechnung mit seiner Stalkerin herausgehört zu haben, die ja vor einiger Zeit von einem Gericht zu einer Unterlassung verurteilt wurde, wie man der Homepage von ISC entnehmen konnte.) Nix zu mäkeln. Im Gegenteil - textlich wird die Band besser und besser mit jedem Album.
Eine große Bereicherung stellt Sängerin Nina dar. Sie ist, soweit ich weiß, klassisch ausgebildet und hat eine starke Stimme.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mischka-MV am 11. März 2010
Format: Audio CD
als ein eingefleischter Fan und überzeugter Liebhaber elektronischer Klangereugnisse muss man natürlich die Limited Edition des neuen ISC-Langspielers sein eigen nennen dürfen. Lange hat das Warten auf das neue Album gedauert. Gleichwohl hingterließ das erste Durchhören etwas Skepsis. Viele Gitarren sind zu hören. Weit mehr als auf den Vorgängern, welche sich oft nur unterschwellig dieses Instrumentes bedienten.

Doch ich muss meiner Vorrednerin recht geben, die neue Instrumentalisierung passt sich wunderbar in die Klangwelt von In Strict Confidence ein. Sie wirkt vielseitiger und die Titel auch vielschichtiger. Ein Titel der das wunderbarbelegt ist "Ewige Nacht". So einen Titel gab es meines Erachtens in der Bandgeschichte noch nicht. Eine klavierbeherrschte Ballade, verträumt und melancholisch, die dann in ein Gothic-Rock-Finale einmündet, dass einem ein wohliger Schauer über den Rücken laufen lässt.

Aber auch die anderen Tracks sind genial und entwickeln sich beim öfteren Höhren sogar zum Ohrwurm. Zunächst fand ich "My Despair" ganz nett, jedoch im Vergleich zu früheren Werken wie "Zauberschloss", "Kiss Your Shadow" oder "Babylon" nicht wirklich nennenswert. Inzwischen bekomme ich die Melodie nicht mehr aus dem Kopf. "Snow White" und "One Drop" stehen dem in nichts nach. Auch die abwechslungsreichen Gesangsparts von Dennis' dunkler Stimme und den lieblichen Stimmen seiner beiden Bandkolleginnen schaffen ein Album, dass nicht langweilig wird. Im Gegenteil: einmal den CD-Player angestellt, muss die CD auch komplett durchlaufen.

Über das klasse Artwork und die Fan-Gimmicks brauche ich sicher nicht viel Worte verlieren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Eine In Strict Confidence CD ist nicht nur eine herkömmliche Musik-CD, man kann es als Gesamtkunstwerk betrachten.
Und für ein paar Euros bekommt man eine Doppel-CD in schicker Box inklusive Postkarten, Button und mehr.
Ein wunderschönes Artwork aus der Hand von der Monozelle, der sich hier mal wieder übertroffen hat.
Nachdem mir die letzte CD nicht ganz so zusagte, war ich gespannt was mich erwarten würde, zudem es auch sehr ruhig um In Strict Confidence geworden war.
Ich muss ehrlich gestehen, das ich so ein monstreuses Album nicht erwartet hätte. Es reisst einen mit und lässt aber auch träumen. So bleibt kein Tanzbein still beim energiegeladenen Silver Bullets. Die schöne Ballade "Ewige Nacht" eins meiner weiteren Favouriten. Ein sehr abwechslungsreiches Album was noch sehr oft in meinem CD Player rotieren wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von DiabolicWords am 23. März 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nachdem das Vorgängeralbum "Exile Paradise" wirklich schlecht war, bin ich von diesem Album sehr positiv überrascht worden. Ich weiß gar nicht, welchen Titel ich hier besonders hervorheben sollte/könnte, weil dieses Album in sich so total stimmig ist und es alle meine Erwartungen übertroffen und Vorurteile Lügen gestraft hat!

Toll Scheibe! Kaufen!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K. Koch am 25. März 2010
Format: Audio CD
Man erkennt ISC. Ein gelungenes Album, aber die neue Frauenstimme gefällt mir persönlich nicht so gut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden