Panoptikum.Deutschland den Türken.: Oder und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,05 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Panoptikum.Deutschland den Türken. auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Panoptikum.Deutschland den Türken: Oder: Wie kann man diese Türken nur assimilieren? [Taschenbuch]

Murad Durmus
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 11,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 15. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,49  
Taschenbuch EUR 11,90  

Kurzbeschreibung

Juni 2007
Das Buch, das Deutschland verändern wird!

Deutschland in den Händen von Türken! Es ist nichts wieder zu erkennen! Überall Dönerbuden, Wettbüros, Moscheen

Die Deutschen (soweit diese nicht schon geflüchtet bzw. ausgewandert sind) sind in den östlichen Teil Deutschlands verdrängt worden und führen mehr oder weniger ein erbärmliches Dasein.

Einzige Rettung: Harald, der sich seit Jahren in Alaska befindet um die Geschichte der deutschen Goldgräber zu erforschen. Nach mehreren erfolglosen Versuchen Harald in Alaska ausfindig zu machen, kehrt dieser sofort nach Erhalt der beunruhigenden Nachrichten nach Berlin zurück...

Die Deutschen wollen diesen Zustand nicht länger akzeptieren und so hat sich eine Gruppe von "Widerstandskämpfern" zusammengeschlossen. Darunter ist auch Haralds Vater Karl-Gustav und Mustafa (ein Türke, der ebenfalls mit der Gesamtsituation unzufrieden ist). Wäre da bloß nicht noch der skrupellose Wolfram ... Sie alle haben ihre Hoffnungen in Harald und seine Assimilations-Formel gesetzt.

Überzeugt davon, dass es so nicht weiter gehen kann, will Harald nun auch helfen Deutschland von den Türken zu befreien, wenn da nur nicht seine alte Liebe zu Ayse neu entfachen würde.

Wird es Harald und seinen Freunden gelingen Deutschland von den Besatzern zu befreien?

So viel ist jedenfalls gewiss:
Die Stunden der Neo-Osmanen sind gezählt!

Ein Auszug:

Zur gleichen Zeit, jedoch an einem anderen Ort, nahm Harald ebenfalls ein Glas Schwarztee in die Hand, hielt es gen die untergehende Sonne und sagte:

"Der erste Schluck vom türkischen Tee verunsichert die abendländische Seele. Doch auf dem Grund des Glases wartet die Symbiose der Kulturen."

Wird oft zusammen gekauft

Panoptikum.Deutschland den Türken: Oder: Wie kann man diese Türken nur assimilieren? + Selam Berlin
Preis für beide: EUR 22,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Selam Berlin EUR 10,90


Produktinformation

  • Taschenbuch
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 1., Aufl. (Juni 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3833498595
  • ISBN-13: 978-3833498596
  • Größe und/oder Gewicht: 0,8 x 20 x 12,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 719.358 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Murad Durmus, geboren im schwäbischen Herrenberg, studierte Informatik und Philosophie. Er lebt in Frankfurt am Main.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

... Ohne auf die Frau zu reagieren, beschloss Harald den Brief mit dem jüngsten Absenderdatum zu öffnen.Lieber Sohn,ich hoffe Du bist noch am Leben. Wir haben vergeblich nach Dir gesucht und haben schon fast die Hoffnung verloren Dich eines Tages wieder zu sehen. Nichtsdestotrotz schreibe ich Dir, da es als Vater meine Pflicht ist niemals die Hoffnung aufzugeben. So hoffnungslos auch die Situation sein mag. Seit Du Deutschland verlassen hast, ist hier so einiges passiert. Ich fasse mich kurz. Unsere Heimat ist nicht wieder zu erkennen. Du weißt ja, dass in Deutschland eine Menge Türken leben. Die Zahl der Türken hat sich seither verzehnfacht. Die türkischen Frauen sind wahre Gebärmaschinen; Kinderproduktion am Fließband, sage ich Dir. Sie schmeißen die Kinder raus wie der Automat die Zigarettenschachtel.Diese Türken haben schleichend unser Land erobert. Wie das genau passieren konnte, ist mir bzw. uns bis heute ein Rätsel. Viele meinen, dass der Untergang von Bayern den Startschuss für diese schleichende Invasion war. Mittlerweile wird in den Schulen die Osmanische Geschichte als Hauptfach gelehrt ...

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
1 Sterne
0
4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen was anderes als L.I.E.B.E. 30. Juli 2007
Format:Taschenbuch
Diese Satire ist genau zur richtigen Zeit erschienen, Islamismus, Integration, Globalisierung...
Durch eine humorvoll gestaltete Sprache wird der Leser, die Befürchtungen der eroberten Bevölkerung - in diesem Fall die der Deutschen - bis ins letzte Detail kennen lernen. Die Geschichte hat sogar schon etwas Hollywoodhaftes an sich. Eine Gruppe von Deutschen versucht ihr Land aus den Händen der Türken zu befreien. Ist das nur Fiktion oder grenzt es nicht schon an Realtität?
Ich war auf jeden Fall bis zum letzten Satz davon überzeugt, daß... - lesen Sie selbst ;-)
Daumen hoch, für eine weitere sehr gut gelungene Veröffentlichung dieses jungen Autors.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Wenn dieses Buch einen Lektor gehabt hätte, es hätte wirklich gut werden können.
Leider hat es wohl niemand Korrektur gelesen. Mich stören die Rechtschreibfehler, Stilbrüche, Ungenauigkeiten, Grammtikschnitzer etc. -
Daher konnte ich das Buch nicht richtig genießen. Ich ärgere mich sogar darüber, daß ich es erworben habe. Auch die Handlung hätte gestrafft und peppiger präsentiert werden können - nur fehlen dem Autoren offensichtlich die handwerklichen Fähigkeiten. Er sollte seine Bücher lektorieren lassen- und sich einen vernünftigen Verlag suchen. So wie das Buch momentan verlegt worden ist (Books on demand) ist es eine ziemliche Zumutung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Geniestreich! 10. Juli 2007
Format:Taschenbuch
Dieses Buch hat mich vom Hocker gerissen. Stellen sie sich vor, Deutschland wird von Türken erobert bzw. regiert! Das Brandenburger Tor wird an die Chinesen verkauft und wird durch eine riesen Moschee ersetzt. Nur Harald kann Deutschland von den Türken befreien... Ich will nicht zu viel verraten! Das Buch trifft den Nerv der Zeit (Integration,Fanatischer Islamismus... ).
Die Geschichte ist super witzig geschrieben und dabei noch tiefgründig. Zudem beweist der Autor viel Mut, indem er ganz besonders den Türken, aber auch den Deutschen, Juden eine schellende Ohrfeige verpasst.
Prädikat: Sehr wertvoll! Jeder in Deutschland lebende sollte dieses Buch lesen. Ein herrlicher Beitrag für eine bessere Völkerverständigung. Bitte mehr davon!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr sehr mutig... 28. Juli 2007
Von Kaan
Format:Taschenbuch
geschrieben! Endlich mal ein Autor der nicht nur oberflächlich diffamiert, sondern auf sehr intelligente und witzige Weise das Thema Türken und Ausländer in Deutschland, den Islamismus, die Integrationspolitik aufgreift. Kann mir gut vorstellen, dass sich einige Islamisten und Türken besonders angegriffen fühlen. Der Autor schreckt aber auch nicht davor zurück die Deutschen, Juden und sogar Politiker(vorallem W. Schäuble) und berühmte Persönlichkeiten zu kritisieren. Das Buch wird sicherlich noch einiges Aufsehen erregen. Alles in allem eine wunderbare und amüsante Geschichte, die Hoffnung macht für ein besseres Miteinander in Deutschland.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Proud German but not Nazi! 10. August 2007
Von Sezgin
Format:Taschenbuch
Ehrlich, es war höchste Zeit für so ein Buch. Das Cover ist einfach der Hammer!!! Es gibt ja bereits ein paar deutschtürkische Autoren die das Thema aufgegriffen haben, aber keiner hat es bis jetzt meiner Meinung nach so gut wie Murad Durmus gemacht. Er ist einfach ein innovativer Autor und man spürt das er in Deutschland geboren und aufgewachsen ist und alles tun würde dass das Leben hierzulande ein wenig besser zu gestalten. Er schreibt sowohl als Deutscher und Türke. Das Buch ist nicht nur witzig sondern hat auch ein paar ernste Passagen, die einen richtig zum Nachdenken bringen - und genau das ist das Besondere an diesem Buch. Ein paar Sachen sind vielleicht zu deftig geschrieben, aber was solls - es lebe die freie Meinungsäusserung!
Natürlich kommt der Autor auch nicht umhin sich gewisser Klischess zu bedienen, jedoch macht er dies zumeist auf sehr gseschickte Weise. Ich will nicht zu viel verraten, lest es einfach selbst.

Das Buch sollte Pflichtlektüre an Schulen sein.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar