Pandemonium (Delirium Series) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Derzeit nicht auf Lager.
Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist. Sie erhalten von uns eine E-Mail mit dem voraussichtlichen Lieferdatum, sobald uns diese Information vorliegt. Ihr Konto wird erst dann belastet, wenn wir den Artikel verschicken.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Pandemonium ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Pandemonium (Englisch) Taschenbuch – 28. Februar 2012


Alle 17 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 28. Februar 2012
EUR 8,30
EUR 8,30 EUR 2,69
4 neu ab EUR 8,30 3 gebraucht ab EUR 2,69

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Pandemonium + Requiem (Delirium Trilogy, Band 3) + Delirium
Preis für alle drei: EUR 23,10

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Ideen zur Buchbesprechung Jetzt reinlesen [PDF]
  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Harper Collins, New York; Auflage: International (28. Februar 2012)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0062130080
  • ISBN-13: 978-0062130082
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 15 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 14,1 x 3 x 20,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (32 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 67.637 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Schon als Kind hat Lauren Oliver leidenschaftlich gern Bücher gelesen und dann Fortsetzungen dazu geschrieben. Irgendwann wurden daraus ihre eigenen Geschichten. Sie hat Philosophie und Literatur studiert und kurz bei einem Verlag in New York gearbeitet. Lauren Oliver lebt in Brooklyn.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

'In the same mode as Suzanne Collins in her Hunger Games trilogy, Oliver, too, posits a feisty, physically able heroine, giving as good as she gets, in a fast-paced YA thriller: this trend is a welcome one' Independent on Sunday on PANDEMONIUM We're big fans of Lauren Oliver and this is the emotionally charged follow-up to last year's futuristic love story DELIRIUM. With echoes of Brave New World, we catch up with young heroine Lena as she attempts to survive in the dangerous Wilds ... Now we just have to wait for the final episode in the trilogy. Bella Thrilling and thought-provoking... Fast paced and consistently poignant, this tale quickly becomes hypnotically addictive. We almost missed our stop on the bus because we were so engrossed. Lena is a strong multi-faceted character and the future society in which she exists genuinely terrifying... A thoughtful, exciting and moving story that reminds us just how important love is. Devour it, then go and give all your friends a big hug. Heat Crackling with tension, Lauren Oliver's follow up to DELIRIUM is as whip smart and addictive as her dystopian debut. Marie Claire Prepare to become completely absorbed. Glamour Oliver is a considerably better writer than the Twilight creator - an adept and occasionally courageous storyteller who can shock and awe with a well-placed twist. Independent Beautifully written in Lauren Oliver's inimitable style. daisychainbookreviews.blogspot.co.uk Oliver writes in such a beautiful way, it's hard to put the book down. 5/5 Press Association I loved this book. overflowinglibrary.com I didn't want to put it down for a minute until I reached the end. feelingfictional.com I devoured this book. grippedintobooks.blogspot.com We're big fans of Lauren Oliver and this is the emotionally charged follow-up to last year's futuristic love story DELIRIUM. With echoes of Brave New World, we catch up with young heroine Lena as she attempts to survive in the dangerous Wilds ... Now we just have to wait for the final episode in the trilogy. Bella Thrilling and thought-provoking... Fast paced and consistently poignant, this tale quickly becomes hypnotically addictive. We almost missed our stop on the bus because we were so engrossed. Lena is a strong multi-faceted character and the future society in which she exists genuinely terrifying... A thoughtful, exciting and moving story that reminds us just how important love is. Devour it, then go and give all your friends a big hug. Heat Crackling with tension, Lauren Oliver's follow up to DELIRIUM is as whip smart and addictive as her dystopian debut. Marie Claire Prepare to become completely absorbed. Glamour Oliver is a considerably better writer than the Twilight creator - an adept and occasionally courageous storyteller who can shock and awe with a well-placed twist. Independent Beautifully written in Lauren Oliver's inimitable style. daisychainbookreviews.blogspot.co.uk Oliver writes in such a beautiful way, it's hard to put the book down. 5/5 Press Association I loved this book. overflowinglibrary.com I didn't want to put it down for a minute until I reached the end. feelingfictional.com I devoured this book. grippedintobooks.blogspot.com -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Werbetext

Peligros, amores imposibles y un ritmo sobrecogedor. Lena debe luchar, ahora sin Alex, por un mundo en el que el amor no sea considerado una enfermedad. ¿Será capaz de volver a enamorarse? -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von josbookcorner TOP 500 REZENSENT am 9. März 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Was für ein Ende! Und jetzt schon wieder so lange warten.

Kurz und knapp, "Pandemonium" ist ein würdiger Nachfolger für "Delirium".

(Falls ihr Delirium noch nicht gelesen habt, diese Rezi könnte Hinweise und Spoiler enthalten, dann lieber nochmal wiederkommen, wenn ihr "Delirium" gelesen habt :) )

Das Buch ist aufgeteilt in "Now" und "Then".
"Then" startet dort, wo "Delirium" geendet hat: Lena kurz nach ihrer Flucht mit Alex, wie sie sich durch die Wildnis schlägt, fast stirbt, von einer Gruppe "Invalids" gefunden und in ihrem Camp gesund gepflegt wird.
In diesem Camp findet Lena ihr neues zu Hause und neue Freunde, Raven, Blue, Tuck, Hunter ....und doch kann sie Alex nicht vergessen. Das Leben in der Wildnis ist nicht einfach, ständig droht Gefahr und der Winter kommt, die Gruppe muss weiterziehen, doch der Nachschub kommt nicht wie geplant und plötzlich muss die "neue Lena" wieder um ihr Leben kämpfen.

"Now" spielt ca. ein halbes Jahr später, in New York. Lena hat sich der "Resistance" angeschlossen und lebt jetzt unter den Geheilten, den 'Zombies', wie sie sie nennen. Sie nimmt an den DFA (Deliria-Free America) Meetings teil, denn für den Widerstand soll sie Julian Fineman im Auge behalten, er ist der Sohn des Anführers, schwer krank und trotzdem bereit, sich "heilen" zu lassen, auch wenn das sein Todesurteil sein könnte. Während einer groß angelegten Rally kommt es plötzlich zu einem Überfall einer anderen Widerstandsgruppe und Julian und Lena stecken plötzlich zusammen ganz tief in Schwierigkeiten....

Lauren Oliver ist auch hier wieder ein Buch gelungen, das den Leser emotional gefangen nimmt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mioli TOP 1000 REZENSENT am 10. Dezember 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch

Heute geht es um "Pandemonium" von Lauren Oliver in englischer Sprache, ich habe das Buch für 12 Euro via amazon gekauft, die deutschsprachige Ausgabe trägt den gleichen Titel.
Es handelt sich um ein knapp 300 Seiten dickes Jugendbuch, es ist die Fortsetzung der "Delirium" Trilogie.
Inhalt

Lena lebt in einer Zukunft, in der die Liebe als Krankheit gilt, amor deliria nerviosa wird sie gennant und jeder wird mit 18 dagegen geheilt. Kurz vor ihrem 18. Geburtstag lerne Lena alex, einen Invaliden kennen und verliebte sich in ihn.
Er öffnete ihr die Augen und zum Ende des ersten Buches flohen sie beide aus der von Regeln überwucherten Stadt in die Freiheit.
Doch Alex hat es nicht geschafft, kurz vor dem Absprung wurde er von der Polizei eingeholt und Lena muss sich nun allein in der Wildnis zurechtfinden.
Dass dort alles so anders ist, Mädchen mit Jungen verkehreren und man ums das blanke Überleben kämpfen muss, hätte sie nicht gedacht.
Doch schnell fügt sie sich in die Gruppe ein, als der Winter ansteht ziehen sie gen Süden und Lena mit.
Etwas später muss sie jedoch mit Raven zurück nach New York, sie sind Spione und sollen die DFA, die Zentrale gegen die Deliria überwachen.
Dass hier ihr Leben, ihr Herz und ihre Treue zur Invalidenbewegung auf dem Spiel stehen, hätte Lena nie gedacht!
Meine Meinung

Wie bei jedem Buch hangeln wir uns von außen nach innen, vom Groben zum Detail.
Beginnen wir also mit dem Cover:
In alter Delirium Manie zeigt auch dieses ein Mädchengesicht, diesmal jedoch vor braun-rotem Hintergrund. Es zeigt die Wildnis, in der Lena nun lebt, sie flieht dorthin im Herbst, was ebenfalls die Farben erklärt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lottie2303 am 28. Februar 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe das Buch heute morgen über meinen Kindel erhalten und eben zu Ende gelesen. Ich werde probieren so wenig Spoiler wie möglich zu benutzen, um das Lesevergnügen nicht zu verderben. Vorneweg: dieses Buch ist eine fantastische, würdige Fortsetzung. Ich hatte einige Ängste, weil der mittlere Band bei Trilogien die Tendenz haben wenige interessant zu sein, aber das war nicht der Fall. Nicht für eine Sekunde.

Oliver hat es geschafft die Geschehnisse vom letzten Band in diesem zu integrieren, und doch auch eine komplett neue Geschichte aufzubauen. Lena ist nicht mehr die Lena aus Delirium. Sie ist mutiger, reifer und entschlossener geworden. Sie kämpft für ihr Leben und Überzeugung und schafft dieses aus eigenem Antrieb. Viele neue interessante Charaktere werden vorgestellt vorneweg Raven und Julian. Beide bringen neue Perspektiven und Farbe in die Geschichte. Julian hat mich vor allem überrascht, weil ich als großer Fan von Alex, mich mit der Idee anfreunden konnte, dass er ein womöglicher neue Freund für Lena werden könnte (auch wenn er trotzdem nicht an Alex heran kommt). Lena's Gefühle waren hervorragend und realistisch umgesetzt. Ihr Ängste, Sorgen, Wünsche und Ziele waren einfach gut umgesetzt. Der Schmerz und der langsame Heilungsprozess wegen Alex war tief zu spüren.

Die Geschichte ist gnadenlos. Charaktere sterben (unter anderem solche von denen man es wirklich nicht erwarten wird), Lena muss kämpfen und dabei Gewalt anwenden ohne Konsequenzen und Lauren Oliver gibt einen kaum Raum zu atmen. Aber auch die ruhigeren Szenen speziell zwischen Lena und Julian waren interessant und sehr aufschlussreich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen