Panasonic Lumix DMC-GM1 S... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Hinzufügen
Menge:1

andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 549,00
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: Foto Oehlmann
In den Einkaufswagen
EUR 549,00
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: EDLEF's
In den Einkaufswagen
EUR 549,99
+ EUR 4,99 Versandkosten
Verkauft von: MEGA-Foto
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Panasonic Lumix DMC-GM1 Systemkamera (16 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display, Full HD, optische Bildstabilisierung, WiFi) schwarz

von Panasonic

Unverb. Preisempf.: EUR 699,00
Preis: EUR 516,00 Kostenlose Lieferung. Details
Sie sparen: EUR 183,00 (26%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 18 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
20 neu ab EUR 516,00 4 gebraucht ab EUR 485,04
schwarz
  • 16 Megapixel FourThirds-Digital-Live-MOS-Sensor
  • ultrakompaktes Magnesiumgehäuse
  • Schnelle Serienbilder mit 40B/s (5 B/s volle Auflösung)
  • WiFi und Full HD Video AVCHD
  • Lieferumfang:Systemkamera, Akku, Ladegerät, USB-Kabel, Trageriemen, CD-ROM

Wird oft zusammen gekauft

Panasonic Lumix DMC-GM1 Systemkamera (16 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display, Full HD, optische Bildstabilisierung, WiFi) schwarz + Bundlestar * Akku Ersatzakku für Panasonic DMW BLH7 E zu Panasonic Lumix DMC GM1 + dipos Panasonic Lumix DMC-GM1 Schutzfolie (6 Stück) - Antireflex Premium Folie matt
Preis für alle drei: EUR 538,89

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Hinweise und Aktionen

Farbe: schwarz

Produktinformation

Farbe: schwarz
Produktdatenblatt [143 KB PDF]
  • Größe und/oder Gewicht: 3 x 9,9 x 5,5 cm ; 172 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 821 g
  • Batterien 1 Lithium ion Batterien erforderlich (enthalten).
  • Modellnummer: DMC-GM1KEG-K
  • ASIN: B00G2UMULE
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 20. Oktober 2013
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (33 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.192 in Kamera (Siehe Top 100 in Kamera)

Produktbeschreibungen

Farbe: schwarz

LUMIX DMC-GM1 Systemkamera

Stilvollendet - Die LUMIX GM1

Ganz gleich, ob man die LUMIX GM1 als High-End-Kamera oder Ausdruck des persönlichen Lifestyles betrachtet: Ihre Liebe zum Detail und ungezwungene Art, dem Alltag zu begegnen, fasziniert. Dank Hosentaschenformat steckt man sie nicht nur zu besonderen Anlässen ein, sondern bringt den eleganten Stil, zu dem Einstellräder aus Aluminium und gebürstetes Metall gehören, in jeden Tag.Die LUMIX GM1 bietet alles, was sich auch Fotoenthusiasten von einer Kamera wünschen: vollmanuelle Steuerungsmöglichkeiten, intelligente Automatiken und eine ganze Reihe kreativer Ausstattungsmerkmale. Mit dem 7,5 cm-Touchscreen-Display ist es praktisch ein Selbstgänger, den optimalen Bildausschnitt zu finden, die Schärfe gezielt auf ein Bilddetail zu legen und per Fingertipp auszulösen.

Weil das Leben nicht still hält, ist die LUMIX GM1 auf Schnelligkeit und Mobilität getrimmt. Mit ihrem blitzschnellen Autofokus ist sie jederzeit bereit, den richtigen Moment mit höchster Präzision einzufangen. Viel Licht braucht die GM1 dafür nicht. Dank besonderem Lowlight-Autofokus reichen der LUMIX GM1 die Lichter der Stadt oder sogar der Sternenhimmel. Hierzu bringt die WiFi Konnektivität die GM1 leicht mit Smartphones und Tablet-PCs zusammen.Bei der DMC-GM1KEG handelt es sich um das Kit bestehend aus LUMIX GM1 Body (Schwarz, Silber oder Orange) mit dem Weitwinkelzoom LUMIX G Vario 12-32mm/F3,5-5,6 ASPH.

Herausragende Bildqualität
Herausragende Bildqualität

Die LUMIX GM1 wird Sie nicht nur durch ihr bemerkenswert kompaktes Gehäuse beeindrucken, sondern viel mehr noch durch ihre beeindruckende Bildqualität. Erreicht wird diese durch den großen Digital-Live-MOS-Sensor, der auf dem Micro FourThirds-System-Standard basiert. Die Micro FourThirds-Sensorfläche ist rund 8-mal größer als die gängiger Kompaktkameras vergleichbarer Gehäusegröße. Das macht die GM1 zu einer idealen Kamera für alle, denen Bildqualität und Design gleichermaßen wichtig ist.

Überlegene Autofokus-Leistung und Reaktionsgeschwindigkeit
Überlegene Autofokus-Leistung und Reaktionsgeschwindigkeit

Alle LUMIX G Kameras arbeiten mit einem Sensor-Kontrast-AF-System zur Ermittlung der optimalen Schärfe. Dies garantiert eine größere Genauigkeit der Entfernungseinstellung im Vergleich zu Phasendetektions-Systemen. Der blitzschnelle Kontrast-Autofokus der GM1 wird auch schnell bewegten Motiven gerecht. In Genauigkeit und Geschwindigkeit übertrifft er selbst High-End-DSLRs mit Phasendetektionssystem. So sind High-Speed-Bildserien mit 5 B/s bei voller 16-Megapixel-Auflösung und AF-Verfolgung möglich.

Die kleinste LUMIX G
Die kleinste LUMIX G

Trotz ihrer hohen funktionalen Leistung für ultimative Bildqualität, bietet die neue LUMIX GM1 ein hervorragend kompaktes Design. Konsequent wurden alle Bauteile verkleinert und bis ins kleinste Detail abgestimmt. Das Ergebnis: eine extrem schlanke, elegante Optik und Haptik, mit der sich die Kamera klar von der Masse abhebt.

Kompromissloses Design im Ganzen
Kompromissloses Design im Ganzen

Die Kombination mit dem 12-32mm Weitwinkelzoom-Objektiv macht die GM1 perfekt. Der Brennweitenbereich der flachen, manuell ausfahrbaren Zoomkonstruktion im »Pancake«-Design mit Metallbajonett, entspricht trotz der kompakten Bauweise einem KB-Zoom 24-64mm. Perfekt abgestimmt ist auch der optional erhältliche hochwertige Aluminium Handgriff für noch mehr Griffigkeit.

Full-HD-Videos mit 50i und reaktionsschnellem Autofokus
Full-HD-Videos mit 50i und reaktionsschnellem Autofokus

Kreativität hat keine Grenzen: Die Wahl zwischen Programm-, Blenden- und Zeitautomatik sowie manueller Zeit- und Blendeneinstellung ist auch bei Videoaufnahmen möglich. Die GM1 zeichnet scharfe Full-HD-Videos mit 1920 x 1080 und 50i im AVCHD- oder MP4-Format auf. Die Kamera unterstützt zudem den Kino-Modus 1080/24p mit 24 Mb/s im AVCHD-Format.

Mehr Flexibilität bei Aufnahme und Wiedergabe durch WiFi-Funktion
Mehr Flexibilität bei Aufnahme und Wiedergabe durch WiFi-Funktion

Lassen Sie schnell und einfach Ihre Freunde an Ihren Erlebnissen teilhaben: Dank WiFi können Sie die Kamera mit Ihrem Smartphone oder Tablet-PC verbinden und diese dann als Kontrollmonitor nutzen. Ebenso einfach können die Bilder nach der Aufnahme auf Mobilgeräte übertragen und in soziale Netzwerke hochgeladen werden. Auch Zoomen (mit PZ-Objektiven), Fokussieren und Auslösen sind aus der Entfernung möglich.

3 Zoll-Touchscreen-LC-Display
3 Zoll-Touchscreen-LC-Display

Über das hochauflösende 7,5-cm- (3 Zoll)-Touchscreen-LC-Display mit 1.036.000 Bildpunkten kann der Fotograf durch Antippen gezielt auf einzelne Motivdetails fokussieren und per Fingertipp auch gleich auslösen.

Magnesium-legiertes Gehäuse
Magnesium-legiertes Gehäuse

Ein geringes Gewicht und extreme Robustheit bringt die strapazierfähige Magnesiumlegierung des Rahmes mit sich. So wird die kompakte Größe und das flexible Fotografieren auf hohem Niveau erreicht.

Fokus-Peaking - Mit Sicherheit scharf
Fokus-Peaking - Mit Sicherheit scharf

Immer scharf, auch beim manuellen Fokussieren. Um den optimalen Schärfepunkt insbesondere bei schlechtem Licht zu finden, hilft die Fokus-Peaking-Funktion der GM1. Dabei werden die Bildkanten, auf die der Fokus liegt, farblich (blau) hervorgehoben. Dies erlaubt eine sichere Kontrolle der manuellen Einstellung.

Psssst… Leise-Modus
Psssst… Leise-Modus

Um möglichst unauffällig zu fotografieren schaltet die GM1 im Stummschaltungs-Modus zur Unterdrückung des Auslösegeräuschs auf den elektronischen Verschluss um. Zudem werden alle Tonsignale und der Blitz abgeschaltet. So fotografieren Sie ohne lästiges „Klicken“ im Restaurant, Theater oder Museum.

Intelligente Automatik (iA)
Intelligente Automatik (iA)

Im „iA“-Modus erkennt die Kamera von selbst, ob Sie z.B. ein Gesicht, eine Nachtaufnahme, einen Sonnenuntergang oder eine Landschaft aufnehmen wollen und nimmt die optimalen Einstellungen automatisch vor. Zusätzlich verfolgt die Kamera automatisch die Bewegung des eingefangenen Motivs, so dass Fokus und Belichtung kontinuierlich angepasst werden.

Panasonic Image App
Panasonic Image App

Mit Ihrer WiFi fähigen LUMIX steht Ihnen ab sofort eine ganze Welt von Funktionen zur Verfügung. Die nötige Panasonic Image App ist sowohl für iOS, wie auch Android kostenlos verfügbar.

LUMIX G Experience
LUMIX G Experience

LUMIX-Freunde aufgepasst! Mit der neuen LUMIX G Experience entdecken Sie ein ganz neues Foto-Erlebnis. In der neuen Community erwarten Sie immer wieder spannende Aktionen, Wettbewerbe und tolle Angebote rund um Ihre LUMIX Kamera. Hier können Sie nur gewinnen: Freuen Sie sich auf Tipps und Tricks vom Profi und perfektes Know-How für Ihre Fotos. Nutzen Sie die LUMIX G Community zur Inspiration und Präsentation Ihrer Bilder. Und profitieren Sie von einer lebhaften Community zum Austausch mit Gleichgesinnten!


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

90 von 94 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hans-Christian Egger am 5. Dezember 2013
Farbe: schwarz/silber
Als M43-Anhänger der ersten Stunde habe ich einige Erfahrungen mit diesem großartigen Format, das uns kleinere Kameras, aber vor allem kleinere Objektive beschert hat. Und das bei einer Bildleistung die den APS-C Kameras durchaus vergleichbar ist. Die GM 1 ist nun die erste M43 Kamera, die das Miniaturisierungspotential dieses Formats wirklich ausschöpft und wohl in jeder Jackentasche Platz findet.
1.Gehäuse: Das winzige Gehäuse, von der Abmessung auf Kompaktkameraniveau, ist aus einer Magnesiumlegierung und damit absolut stabil. Ich wäre aufgrund der geringen Abmessungen und des geringen Gewichts für eine zusätzliche, optional verwendbare Handschlaufe sehr dankbar gewesen. Die Bedienelemente sind natürlich auch klein, aber dennoch gut bedienbar. Störend ist lediglich die silbergraue Beschriftung der Funktionstasten auf der Rückseite, die sich kaum vom schwarzen Untergrund abhebt.
2. Handhabung: Neben der Sensorleistung und dem Tempo des Autofokus (toll)steht bei mir als Bergradler und Bergsteiger vor allem die Handlichkeit sprich Einhandbedienung im Fokus. In dieser Hinsicht ist meine Panasonic GF-3 sehr gut, die GX7 (angetestet) weniger geeignet und meine Olympus OM-D 5 ungeeignet (Einschalter ungünstig gelegen und nicht griffig). Die GM 1 landet klar hinter der GF 3 auf Platz zwei.
Drei Gründe:
--Fällt bei der GF 3 der Zeigefinger zwangsläufig auf den Auslöser, so muss er bei der GM 1 etwas abgewinkelt werden.
--Der Einhandbedienung abträglich ist weiters die Tatsache, dass das (sehr gute) Kitobjektiv 12-32 nicht wie das etwas größere (ebenfalls sehr gute) 14-42er Zoom beim Ein- bzw.
Lesen Sie weiter... ›
21 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ute Sautter am 16. April 2014
Farbe: schwarz/silber
Ich war es leid, immer das Gewicht einer Kameratasche mit DSLR, 3 Objektiven, großen Akkus, Filtern und Blitz mitzuschleppen.
Die Tasche blieb deshalb fast 2 Jahre lang im Schrank und ich hatte eine kleine Gürteltasche für Kompaktkameras dabei.
Die Canon SX260/240 ist zwar bei ausreichend Licht eine Klasse Kamera, aber die serienmäßig eingebauten Objektivkratzer durch den Canon Lamellenverschluss haben es mir verleidet.

Eine S95 hat dieses Problem nicht, liefert auch bei weniger Licht noch brilliante Bilder, aber die Brennweite beginnt erst bei 28mm und sie kommt langsam in die Jahre. Eine Sony RX 100/II beginnt auch erst bei 28 mm und ist zudem noch teuerer.

Da es Canon bisher nicht geschafft hat, einen zumindest ebenbürtigen kompakten Nachfolger zu präsentieren, (S100,110,120 sind nicht schlecht, aber keine Alternative, G Serie hat auch das Kratzerproblem, kein 24mm und ist zu klobig), habe ich mich für die GM 1 entschieden und wurde nicht enttäuscht.

Das Händling ist trotz großer Hände gut. Sie passt einwandfrei in meine Gürtelltasche (mit zwei Ersatzakkus = MUST). Die Bedienung über das Touchpanel ist gewöhnungsbedürftig aber wenn man die Sache mit Belichtungsbereich, Fokuspunkt und Auslöser mal drauf hat, macht es riesigen Spaß - und das in einem absolut rasanten Tempo.

Am meisten fasziniert mich aber die Bildqualität. Richtig tolle Farben (AWB), keine weiß ausgebrannten Flecken durch Spitzlichtkorrektur (ein absolutes Manko bei Kompakten von Canon!) und knackscharfe Bilder mit diesem winzigen Zoom.
Freistellen klappt auch prima und die Hintergründe sehen dabei schön gleichmäßig aus.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
82 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von oluv TOP 500 REZENSENT am 19. Dezember 2013
Farbe: schwarz/silber Verifizierter Kauf
Meine erste Systemkamera war die G1 inkl. 14-45 Kit, der Urvater von mFT sozusagen. Nach einigen weiteren mFT Kameras, habe ich mich immer gefragt, wofür das "micro" eigentlich steht, denn so wirklich klein waren die Kameras nicht, ganz zu schweigen von den meisten Objektiven (die wenigen Pancakes ausgenommen). Eine Sony Nex war trotz größerem Sensor immer noch kleiner. Dann wurde die GM1 angekündigt und ich wusste, das war genau die Kamera, auf die ich gewartet habe.

Nach einigen Tagen mit der GM1 habe ich nun etwas gemischte Gefühle über die erfolgte Miniaturisierung. Sie ist toll weil sie so klein und leicht ist, da ich sie wirklich problemlos in der Jacke ja teilweise sogar Hose unterbringen kann, aber auch problematisch, eben weil sie so klein ist. Die beste Kamera ist die, die man dabei hat. Insofern muss ich noch abwägen, ob ich mit den Kompromissen leben kann, da man mit der GM1 in einigen speziellen Fällen zu benachteiligt ist, wobei dann die Fotos natürlich um Klassen besser sind, als man mit jedem Handy oder Kompaktkamera bekommt.

Meine bisherigen Kameras (G1, GH1, GF1, GX1...) ließen sich alle einhändig bedienen. Einschalten, Blende ändern, Belichtungskorrektur, Iso usw... alles ging toll, die GH1 konnte ich direkt am Griff sogar mit dem schweren 14-140 gemütlich in der Hand pendelnd herumtragen. Bei der GM1 ist nichts davon möglich. Schon das Einschalten ist nicht so einfach. Der Drehschalter extrem klein und unvorteilhaft gelegen. Will man die Blende ändern, müsste man die Kamera quasi zwischen 2 Fingern einklemmen und vorsichtig mit dem Daumen am Drehrad fummeln, mit der Hoffnung dass die Kamera nicht aus der Hand fällt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen