Ratgeber Systemkameras

2 gebraucht ab EUR 149,00

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Panasonic Lumix DMC-GF1 Systemkamera (12 Megapixel, 7,6 cm Display, HD-Video, LiveView) Gehäuse mattschwarz
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Panasonic Lumix DMC-GF1 Systemkamera (12 Megapixel, 7,6 cm Display, HD-Video, LiveView) Gehäuse mattschwarz

von Panasonic
1 Kundenrezension

Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 gebraucht ab EUR 149,00
  • schwarzes Panasonic Micro System Gehäuse im schlanken neoklassischen Design für höchste Bildqualität durch 12 Megapixel Four Thirds Sensor
  • HD Videoaufnahme AVCHD Lite mit 1.280x720 Pixel, Zoom und schnellem Kontrast-Autofokus mit 23 Messfeldern
  • LiveView mit hochauflösendem 7,6 cm LC-Display bei 460.000 Pixel möglich
  • umfangreiches Funktionsangebot und effektivem Ultraschall-Staubschutzfilter
  • Lieferumfang: Panasonic Lumix DMC-GF1 Systemkamera Gehäuse ohne Objektiv mattschwarz, Lithium Ionen Akku, Ladegerät, USB-Kabel, Audio/Video-Kabel, Bajonett-Schutzkappe, Trageriemen, PHOTOfunSTUDIO HD Edition, SILKYPIX DEVELOPER STUDIO

Für diesen Artikel ist ein neueres Modell vorhanden:


Hinweise und Aktionen

  • Kostenloser unbegrenzter Fotospeicherplatz mit Amazon Prime. Mehr Informationen hier.

  • Sofort sparen: beim gemeinsamen Kauf von Adobe Elements 13 oder Photoshop Lightroom 6 mit einem Computer oder einer Kamera. Hier geht's zur Adobe-Aktion. Die Aktion gilt nur für Angebote von Amazon selbst und nicht für Angebote von Drittanbietern (z.B. Marketplace).
    Wie Sie nach dem Kauf eines Computers oder einer Kamera 20 EUR auf Adobe Produkte sparen können erfahren Sie hier.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.




Produktinformation

Technische Details [mattschwarz] [695kb PDF]
  • Größe und/oder Gewicht: 3,6 x 11,9 x 7,1 cm ; 286 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 1,6 Kg
  • Batterien 1 Nonstandard Battery Batterien erforderlich (enthalten).
  • Modellnummer: DMC-GF1EG-K
  • ASIN: B002OOWAWG
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 14. September 2009
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.852 in Kamera (Siehe Top 100 in Kamera)

Produktbeschreibungen

Panasonic Lumix DMC-GF1 Systemkamera Gehäuse mattschwarz

Panasonic Lumix DMC-GF1 Systemkamera
Ein Kameragehäuse ohne Objektiv mit flexiblem System für viele verschiedene Ansprüche

Mit der Lumix GF1 erschließt Panasonic nach der erfolgreichen Etablierung des MicroFourThirds-Systems Potential dieses zukunftsweisenden Standards. Die erst durch MicroFourThirds möglichen besonders flachen Abmessungen und die optionalen kompakten Objektive machen die GF1 zur ersten Wahl für alle Fotografen, die eine möglichst kleine, mobile Kamera suchen, ohne auf die gewohnte Spiegelreflex-Qualität zu verzichten. Der optionale elektronische Aufstecksucher als Ergänzung zeigt – anders als konventionelle Spiegelreflex- und optische Sucher – schon vor der Aufnahme, wie die Belichtung und die Farben im Bild aussehen werden. Das gilt für Fotos ebenso wie für HD-Videos im aktuellen AVCHD Lite-Standard.

Besonderheiten im Überblick
Durch die kompakte und flache Bauweise des GF1-Gehäuses und die entsprechend kleinen Objektive im MicroFourThirds-System erleben anspruchsvolle Spiegelreflex-Fotografen mehr Mobilität. Die kleine Systemkamera mit integriertem Blitz stellt nicht nur die Ansprüche derjenigen zufrieden, die die fotografischen Limitierungen von Kompaktkameras überwinden wollen, ohne sich mit großen Spiegelreflexkameras zu beladen. Die GF1 ist zugleich das richtige Werkzeug für Spiegelreflex-Fotografen, die sich die gewohnte Flexibilität in kompakterer und leichterer Bauart wünschen.

Basis für die hervorragenden fotografischen Qualitäten sind der Live-MOS-Sensor mit 12 Megapixel Auflösung, der leistungsfähige und reaktionsschnelle Bildprozessor Venus Engine HD und der brillante 7,6 cm große LCD-Monitor mit überdurchschnittlich hoher Auflösung von 460.000 Bildpunkten. Das hochwertige Gehäuse und ein intelligentes Bedienkonzept machen den Umgang mit der GF1 zu einem Vergnügen. Der intelligente Automatik-Modus sorgt für technisch perfekte Bilder. Alternativ geben zahlreiche manuelle Optionen individuelle Gestaltungsfreiheit.

Features wie der My Color-Modus erweitern auf einfache Weise den fotografischen Spielraum. Bei allem garantiert der Live-View-Monitor die permanente Bildkontrolle. Die GF1 komplettiert als kompaktes Superleichtgewicht mit 285 Gramm (Gehäuse) das Line-up des Panasonic Lumix G Micro Systems. Die G1 bietet im Vergleich zur GF1 zusätzlich einen hochauflösenden elektronischen Sucher mit 1.440.000 Bildpunkten und dreh- & schwenkbaren LCD-Monitor. Das Top-Modell GH1 überzeugt als vollwertige Hybrid-Kamera mit Foto- und Full-HD-Videofunktion, Stereoton sowie besonders leisem kontinuierlichen Autofokus.

Die Lumix DMC-GF1 im Detail
Integrierter Blitz

Die kleine und leichte digitale Systemkamera mit integriertem Blitz im neo-klassischen, flachen Design Die Lumix GF1 kommt ohne das typische Pentaprisma anderer Systemkameras aus. Das erlaubt eine merklich kompaktere Bauweise. Im Vergleich zur Lumix G1, dem bis dato kleinsten G-Modell, konnte das Volumen der GF1 nochmals um 35 % und das Gewicht um 26 % verringert werden. Trotz der geringen Größe der GF1 wurden keine Kompromisse bei der Funktionalität gemacht. Selbst ein Blitz ist integriert und auf der Rückseite brilliert ein 3 Zoll großer LCD-Monitor mit überdurchschnittlichen 460.000 Bildpunkten.

Eine automatische Regelung passt seine Helligkeit unterschiedlichsten Umgebungen an. Besondere Aufmerksamkeit hat Panasonic bei der Entwicklung der GF1 dem Bedienungskomfort geschenkt. Eine ergonomische Platzierung der Bedienungselemente und die logische Menüstruktur gestalten den Umgang mit der GF1 praxisgerecht und intuitiv. Das matte Finish der Aluminium-Oberflächen und die saubere Detailverarbeitung betonen die ebenso elegante wie hochwertige Erscheinung der GF1 und machen diese außergewöhnliche Kamera noch begehrenswerter.

CCD-Sensor und Live View

Neben der Verbesserung von Funktionalität und Ergonomie galt Panasonics Aufmerksamkeit bei der Entwicklung der Lumix G Micro-Systemkameras einer bestmöglichen Bildqualität. Der 12,1-Megapixel-Live-MOS-Sensor im 4/3-Format vereint Vorteile von CCD-Sensoren bei der Bildqualität mit dem geringeren Energieverbrauch von CMOS-Sensoren. Die Technologie macht das simultane Auslesen der Sensordaten über 4 Kanäle möglich.

Live View

Das erlaubt ein klares, ruckelfreies Live-View-Bild mit einer Wiederholrate von 60 B/s bei hoher Auflösung und feiner Detail- und Tonwert-Reproduktion. Der Bildprozessor Venus Engine HD zeichnet sich durch fortschrittlichste Signalverarbeitung aus. Er trennt Farb- und Helligkeitsrauschen, um sie jeweils optimal zu unterdrücken, so dass die Bildqualität selbst bei hohen ISO-Werten bestmöglich erhalten bleibt. Für eine nuancierte originalgetreue Farbwiedergabe arbeitet Venus Engine HD außerdem mit einer getrennten Gradationssteuerung für die R-, G- und B-Kanäle. So nutzt Venus Engine HD das volle Leistungsvermögen des hochauflösenden 12-Megapixel-Sensors aus. Darüber hinaus unterstützt Venus Engine HD eine Vielzahl weiterer Funktionen bis hin zur Bildausgabe über die HDMI-Schnittstelle.

Die Lumix GF1 ist mit einem effektiven Staubschutzsystem vor dem Sensor ausgestattet. Es verhindert, dass sich bei Objektivwechsel eindringende Staubteilchen auf dem Sensor absetzen und in Form schwarzer Punkte im Bild störend bemerkbar machen. Dies geschieht mit Hilfe eines Ultraschallwellen-Filters, der 50.000 Mal pro Sekunde vibriert und so die Ablagerung von Staub und anderen Partikeln wirkungsvoll verhindert.

Videoqualität auf hohem Niveau mit AVCHD Lite
AVCHD Lite

Die Lumix GF1 kann High-Definition-Videos mit 1280 x 720 Pixel im AVCHD Lite-Format aufzeichnen, das bei HD-Videoqualität weniger Speicherplatz benötigt. Dabei genießt der Nutzer alle gestalterischen Vorteile der Wechselobjektive und des großen Sensors mit seinem Schärfentiefespielraum als Gestaltungsmittel. Mit einem Knopfdruck lässt sich die spontane Videoaufnahme starten, wobei die meisten im Fotos-Modus gewählten Voreinstellungen erhalten bleiben. Ein Windschutzfilter für den Ton unterdrückt störende Windgeräusche. Als Alternative zum AVCHD Lite-Format steht das auf PCs weiter verbreitete Motion JPEG-Format mit 1280 x 720 Pixel-HD-Auflösung zur Wahl.

Panasonic Lumix DMC-GF1 Systemkamera

Selbst Anfängern gelingen mit der Lumix GF1 HD-Videos, denn der bei Fotos bewährte Intelligent Auto-Modus steht auch dafür zur Verfügung. Die Gesichtserkennung stimmt Belichtung, Autofokus, Kontrast und Hautton-Wiedergabe auf ihre Ziele ab, so dass diese optimal im Video wiedergegeben werden. Die intelligente Belichtung kontrolliert permanent das herrschende Licht und wählt Einstellungen, die für eine möglichst ausgewogene Wiedergabe ohne ausgeblichene Spitzlichter oder zugelaufene Schatten sorgen. Eine automatische Szenenerkennung sorgt für die Wahl des richtigen Motivprogramms aus den Optionen Landschaft, Porträt, Makro oder Dämmerung. Darüber hinaus stehen Farb-, Film- und 11 Motiv-Modi für Video zur Verfügung. Für die individuelle Bildgestaltung ist zudem die manuelle Blendenwahl möglich.

My-Color-, Film- und Scene-Modus

Die GF1 bietet die schon bekannten Möglichkeiten der individuellen, manuellen Einstellung der Werte für Ton, Helligkeit und Sättigung der Farben. Der My-Color-Modus steht mit sieben vorprogrammierten Effekten – Expressiv, Retro, Pur, Elegant, Monochrom, Dynamisch und Silhouette zur verfügung. Ihre Wirkung lässt sich dank Live-View schon vor der Aufnahme am Motiv überprüfen. Noch differenziertere Effekte sind durch die Wahl von neun Film-Modi mit jeweils individueller Einstellmöglichkeit von Kontrast, Schärfe und Farbsättigung möglich. Bevorzugte Einstellungen können über eine Individualfunktion gespeichert werden.

16 Motivprogramme hält die GF1 bereit, darunter die "Periphere Unschärfe". Damit hebt sich das Hauptmotiv scharf von seinem leicht unscharfen Umfeld ab. Einige dieser Modi können auch bei Videoaufnahmen eingesetzt werden, um effektvolle Videos auch ohne spätere Nachbearbeitung zu erzielen.

Logische Zeit- und Blendenskalen

In den Belichtungsarten mit manueller Vorwahlmöglichkeit von Zeit und/oder Blende (P/A/S/M) können diese mittels einer analogen Skala ("Belichtungsmeter") eingeblendet werden. Sie verschieben sich je nach Vorwahl gegeneinander und machen so den Zusammenhang von Zeit- und Blendeneinstellung deutlich. Ein farbiges Signal warnt vor Kombinationen, die keine erfolgreiche Belichtung versprechen. So veranschaulicht diese Anzeige Einsteigern die richtige Einstellung visuell wie logisch und hilft, fotografische Kenntnisse zu verbessern.

Intelligente Automatik – Profi-Wissen integriert
intelligente Automatik

Die Intelligente Automatik vereint eine Vielzahl von Automatikfunktionen: Gesichtserkennung, Motiverkennung, Bewegungserkennung, AF-Verfolgung (Tracking) und Kontrasterkennung (Intelligente Belichtung). Sie garantiert unter unterschiedlichsten Bedingungen selbst weniger erfahrenen Aufsteigern von Kompaktkameras problemlos gelungene Bilder mit dem gewohnten Komfort.

Die GF1 kann einmal registrierte Gesichter identifizieren und setzt dann bei der Belichtung und Scharfstellung die Priorität entsprechend, so dass diese vorrangig auf das bekannte Gesicht abgestimmt werden. Bei der Bildwiedergabe lassen sich z. B. nur Fotos anzeigen, auf denen ein gespeichertes Gesicht vorkommt. Mit der AF-Tracking-Funktion verliert die Lumix GF1 selbst dann ein Motiv nicht aus dem Fokus, wenn es sich im Bildfeld bewegt, eine große Hilfe z. B. beim Fotografieren von Kindern und Haustieren.

Zu den weiteren im intelligenten Automatik-Modus zusammengefassten Funktionen gehören die OIS-Bildstabilisierung, zum Schutz vor Verwacklung, und die intelligente ISO-Steuerung, gegen Bewegungsunschärfe im Motiv. Im Rahmen der intelligenten Belichtung wird bei kontrastreichen Motiven die Belichtung für alle Teile des Bildes optimiert. Schließlich wählt die automatische Motiverkennung selbständig das am besten geeignete Motivprogramm für die häufigsten Aufnahmesituationen Porträt, Nachtporträt, Landschaft, Nachtlandschaft oder Nahaufnahme.
Anmerkung: Je nach angeschlossenem Objektiv können Funktionen der intelligenten Automatik eingeschränkt werden

HD-Foto- und -Video-Präsentation über Panasonic VIERA TV-Geräte

Auf der SD-Karte aufgenommenen Fotos und AVCHD Lite-Videos können ganz unkompliziert in bester HD-Qualität über Panasonic-Fernsehgeräte der VIERA Serie präsentiert werden. Dazu wird die Speicherkarte einfach in das SDHC-/SD-Kartenlaufwerk des Panasonic VIERA TV-Gerätes, des angeschlossenen VIERA Image-Viewers oder Blu-ray Disc-Players gesteckt, und die Vorführung kann beginnen. Wird die GF1 über ein HDMI-Kabel direkt an einem VIERA HDTV-Fernseher angeschlossen, kann mit Hilfe der VIERA Link-Funktion die Wiedergabe aus der Kamera (inklusive der Diaschau-Funktion mit fortlaufender Wiedergabe von Fotos und Videos, der Kalender-Ansicht usw.) mit der TV-Fernbedienung gesteuert werden.


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

30 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von tom l. HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 11. September 2010
Es trieb mich um. Die GF1 hatte es mir angetan. Ich habe sehr lange mit ihr gehadert. Schon beim ersten Aufeinandertreffen mochte ich sie. Schon das Styling der LX Modelle hatte mich infiziert. Die GF1 setzt mit ihrem Styling noch eins drauf. Fototechnisch kann ich mich nicht beschweren. Ich hab alles. Eine Canon 7D liefert sehr ansehnliches auf den Schirm. Meine Pentaxen ebenfalls. Und die Sigma DP ja auch. Warum zum Teufel noch eine Micro Four Third?

Meine 7D und meine Pentaxen haben einen Haken. Sie sind sperrig, was meinem Sommerhaupthobby, der Motorradfahrerei nicht zuträglich ist. Zudem habe ich um die filigrane Spiegelmechanik ein wenig Sorge. Eine Nikon F801, Gott hab sie selig, hat sich in einem meiner Tankrucksäcke, unterwegs auf großer Tour, schon in ihre Einzelteile zerlegt. Spiegelloses Material, neudeutsch EVIL genannt (Electronic Viewfinder Interchangeable Lens ... Elektronischer Sucher Wechselbares Objektiv), schien mir da als Touren- und Reisebegleiter besser zu sein.
Kurzum, eine Pentax wurde verkauft und eine GF1 bestellt. Ich hab mich schon lange nicht mehr auf eine Kamera so gefreut. Jetzt steht das kleine Luder vor mir auf dem Tisch und grinst mich an "Mach Bilder mit mir".
Aber langsam, erstmal Auspacken. Panasonic typisch kommt die Kamera in einem sehr aufgeräumten, aufwendig gemachten Karton. Jedes Teil hat einen festen Platz, nix fliegt rumm. Eine Printversion des Handbuchs ist im Lieferumfang. Das hier einige Hersteller ihr Einsparpotential genau hier ansetzen werde ich nie verstehen. Sehr lobenswert! Das nicht mehr ganz LX filigrane Gehäuse der GF1 ist ganz schön schwer. Fast hundert Gramm Mehrgewicht zur DP1s ist deutlich spürbar. Ohne Optik wohlgemerkt.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen