Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Juni 2012
So etwas habe ich lange gesucht. Eine Full-HD-Kamera für härtere Bedingungen (Enduro), wo man sich mit der guten, teuren nicht mehr traut.

Konnte die Kamera jetzt ausgiebig testen und habe keine gravierend negativen Seiten gefunden. Das Preis-Leistungsverhältnis ist mehr als OK. Die Tests habe ich mit den angebotenen Automatik-Einstellungen durchgeführt, sonst würde das zu sehr ausufern. Die gedruckte Bedienungsanleitung ist eine Kurzfassung, sehr umfangreich ist die PDF-Version auf der CD, die man unbedingt lesen sollte.

Die Photokamera macht Bilder bis zu 45,6 MB auf SD-Karte komprimiert mit 5,2 bis 6,6 MB (16 Megapixel oder 4.608 x 3.456 Pixel) mit relativ guter Schärfe, allerdings im 1:1 Detail mit einer Körnung von der Art eines Maleffekts. (Siehe Detailbilder 1:1).
Rechnet man ein mit 5 MP aufgenommenes Bild auf Postkartenformat herunter, so erhält man einen guten, scharfen Ausdruck, auf dem von der Körnung noch nichts zu sehen ist (Ausnahme: Aufnahmen bei Dunkelheit/Blitz). Die Scharfzeichnung der Kamera ist meines Erachtens etwas zu stark, aber das ist Geschmacksache.
Die Farben sind natürlich und selbst bei 'Knallsonne' ist eine ordentliche Tiefenzeichnung da.
Für Fotos und Videos gibt es eine Menge Szenenmodi, die ich nicht alle ausprobieren konnte, wie z.B. Strand, Portrait u. Unterwasser.
Schöne Nahaufnahmen gelingen auf Anhieb mit der Makro-Einstellung und Aufhellblitz.
Eine Sonderfunktion sind Panoramabilder: man macht (am Besten vom Stativ) einen Schwenk und die Kamera setzt ein Panorama zusammen. Das braucht allerdings etwas Geduld und die Voraussetzungen müssen stimmen, z.B. keine bewegten Objekte im Bild, nicht zu schnell schwenken. Die Kamera baut dann aus den Mittelteilen der Bilder das Panorama zusammen, was man gleich hinterher auf dem Display als Film ansehen kann.

Zum Video: Hier ist kaum Körnung zu erkennen, die Schärfung ist nicht so hart wie beim Foto. Siehe HD-Filmeinzelbilder. Die Bildstabilisierung ist ausreichend, alle Aufnahmen habe ich freihand gemacht.
Besonders mit den UW-Aufnahmen war ich sehr zufrieden, begeistert haben mich die UW-Tonaufnahmen bzw. der Übergang von ÜW zu UW.
Ist die Kamera erst einmal ausgelöst, kann man das Display heranklappen und weiterfilmen, wobei die Kamera bestens in der Hand liegt.
So kann man auch recht unbemerkt Aufnahmen z. B. von spielenden Kindern machen.
Ein echtes 'Schmankerl' ist die Zeitlupenfunktion: Wahlweise 240 Bi/sec. mit 640 x 360 Pixel (4 fach) oder 480 Bi/sec. mit 320 x 180 Pixel (8-fache Zeitdehnung), Wiedergabe mit 60 Bi/sec. Da kann man richtige Zeitlupenstudien machen.

Während meiner Tests hat der Akku prima durchgehalten. Der Akku ist wechselbar. Die Kamera hat ein Stativgewinde, allerdings ist die Auflagefläche so klein, dass man die Kamera ohne Stativ nicht hinstellen kann. Ein Mini-Gorillapod wäre angebracht.

Abschließend bleibt zu sagen: Für kleines Geld erhält man eine sehr ordentliche Kamera, die manchem Amateur in jeder Beziehung ausreichen kann.
Der Anspruchsvolle wird für super Fotos nach wie vor eine Fotokamera bevorzugen, allein schon wegen des Feelings. Jedoch für schlechte Umgebungsbedingungen wie Staub, Sand oder Nässe muss man einfach solch eine Kamera haben. Diese ist von allen von mir getesteten UW-Kameras nicht die billigste aber meines Erachtens die einzig brauchbare.

Leider kann ich nicht alles Material hochladen.
review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image
22 Kommentare|44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2012
Ich war ziemlich skeptisch, da ich in anderen Rezensionen gelesen hatte, daß der Camcorder über einen trägen Autofocus verfügt, von Bildrauschen, von nicht zu verwendenden Fotos war da die Rede und vom schwachen Akku.
Panasonic muß was getan haben an diesem Gerät, denn ich kann keines dieser gegen einen Kauf sprechenden Argumente bestätigen. Jetzt bin ich kein Videofreak, aber ich kann guten Gewissens sagen, daß der Autofokus sich im durchaus üblichen Geschwindigkeitsbereich bewegt, d.h. er ist nicht der schnellste, aber auch nicht so langsam, wie ich es in einem Testvideo gesehen habe. Von Bildrauschen habe ich weder bei Video noch bei Foto etwas entdecken können und wenn mir der Akku, der bei Dauerbetrieb nach ca. 60 min aufgegeben hat,nicht reicht, dann kauf ich mir halt noch einen Ersatz für ein paar Euro in einen großen, bekannten Auktionshaus.
Der Camcorder ist bedienungsfreundlich, wer schon mal eine digitale Kamera in den Händen gehabt hat, muß keine Bedienungsanleitung lesen. Die Einstellmöglichkeiten sind vielfältig, man kann sich aber auch auf die Automatik verlassen.
An die Halteposition des Revolverdesigns muß man sich gewöhnen, ich persönlich finde sie für eine Ein-Handbedienung nicht so geeignet.
Die Unterwasserfunktion habe ich noch nicht getestet.
Fazit: absolut alltagstauglich, Preis-Leistungsverhältnis super. Mit der mitgelieferten Software lassen sich völlig unproblematisch Filmchen erstellen und bearbeiten.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2012
Eigentlich wollte ich nur eine kleine Nebenbeikamera für die Tasche haben. Aber ich werde meine alte HI8 Cam wohl verkaufen! Der technische Sprung von DV Band zu HD Datei ist gigantisch. Diese Kamera macht einfach Spaß. Ich war sofort fasziniert vom Aussehen. Sie sieht absolut edel aus. Die Verarbeitung ist top. Allerdings ist für mich der Preis dieses Designs eine verschlechterte Haptik. Für meine Begriffe ist sie etwas zu glatt. O.k., Fotos sind mit meiner NIKON D90 nicht zu vergleichen. Aber da liegen schließlich 750€ zwischen! Eigentlich hat sie, für so eine kleine Cam und für den Preis, schon viel zu viele Funktionen. Das kann man schon am 196 (!) seitigen Handbuch erkennen (eine Sprache!!!). Sogar das Schneiden von Videos ist in der Cam möglich (wenn man es auch sicher nie benötigt). Der Makro ist der absolute Hammer. Man kann die Cam mit dem Objektiv nach schräg unten auf den Tisch legen und auslösen lassen. Was vor der Liste liegt ist scharf (siehe Foto). Das die kritisierte Antiverwackelung nicht so toll ist, kann ich als Kritik nicht hinnehmen. Alleine mein TAMRON Objektiv für die Nikon incl. Antiverwackelung hat schon fast doppelt so viel wie die Cam gekostet. Aus meiner Sicht sollten viele bei den Kritiken auch immer den Preis im Auge behalten. Eine Cam für 250€ kann nicht so gut sein wie eine Cam für 1000€. Ich bin jedenfalls absolut begeistert!
Nachtrag 21.01.13: Der intelligente Modus ist zum Filmen recht gut. Auch im Innenraum wenn es schon recht dunkel wird. Was auffällig ist, ist der Weißabgleich. Gegenüber meinen anderen Kameras und der Nikon gibt es an diesem fast nichts zu verbessern. Fotos sind im Intelligentmodus nur am Tage zu empfehlen. Wird es dunkler, geht der Modus mit der ISO Empfindlichkeit sehr hoch und ein starkes Rauschen entsteht. Immerhin kommt die Kamera bis auf ISO 3200. Ich habe die ISO Einstellung auf den Stick gelegt und schalte bei Innenaufnahmen per Hand auf höchstens 200. Beim Betrachten des Bildes ist dieses zunächst sehr dunkel, wird aber mit Druck auf den Auslöser normal hell. Da man sowieso immer etwas dunkler aufnimmt, sind die Bilder so recht gut zu gebrauchen. Was nicht sonderlich befriedigt ist die Antiverwacklung. Hier kann ich keinen Unterschied zwischen den Einstellungen (bei Video aus/wenig/viel) feststellen. Hier kommt wahrscheinlich die nicht sehr wirksame, aber billige gyroskopische Technik (verwendet in Modellhubschraubern) zur Anwendung. Aus diesem Grund verzichte ich meist auf das Zoomen. Als sehr positiv möchte ich die Brennweite von 28mm hervorheben. Die ist beim Filmen in kleinen und normalen Räumen nicht zu unterschätzen! Ein Argument welches man bei der Kamerasuche nicht ausser acht lassen sollte. Fazit nach längerem Gebraucht: Absolut das Geld wert und möchte sie nicht mehr missen!
review image review image review image
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2013
Also ich finde die Kamera echt klasse.
Nicht zuletzt weil Sie wasser- und staubdicht ist.
Die Bilder, Filme sind super.

Mein Aktionsgebiet ist hierbei Aufnahmen von der Familie (Kinder) und kleine Produktvideos für den Onlineverkauf.

Völlig begeistert haben mich Aufnahmen im "halbdunkel".
Ich hatte schon öfters das Problem mit diesem "krisseln" oder auch Grauschleicher.
Ich nenn das mal so und hoffe man versteht was ich meine.
Jetzt ist es Abends auch möglich Filme zu machen und nicht nur bei super Sonnenschein.
Es ist wirklich möglich auch Abends in einer Altstadt zu filmen.
Ich nutze Sie immer und über all und finde es gut mir keine Gedanken darüber machen zu müssen ob das Licht reicht.
Klar im ganz Dunklen geht auch bei Ihr nix mehr. Schwarz bleibt schwarz ;).
Aber wer auf der Suche nach einer Kamera ist die schnell einsatzfähig ist, gute Filme liefert und leicht in der Handhabung sollte diese hier in die Wahl einbeziehen.
Ich empfehle Sie hier gerne weiter und konnte auch Schwiegervater und einen Freund für diese Kamera begeistern.

Eine Stunde am Stück hällt der Akku.
Habe mir zwar einen zusätzlichen gekauft aber dieser wurde bis Dato noch nicht nahtlos im Ansatz verwendet.
Über eine Stunde am Stück habe ich noch gar nicht geschaft zu filmen.
Konnte ich gar nicht glauben, aber 60 Minuten sind schon viel Material.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2012
Dual Foto/Video Kamera Panasonic HX-WA 20 als wasserdichte immer dabei Kamera empfehlenswert!
Da es zu dieser Kamera kaum Testberichte gibt und wenn, dann hauptsächlich über ihre
Video-Fähigkeiten, obwohl die Foto-Eigenschaften für mich überzeugender sind.
So möchte ich von meiner Suche nach einer wasserdichten immer dabei Kamera für 80%Foto
und 20%Video berichten, sowie den ersten Erfahrungen mit der Kamera Anfang Dez. 2012.

Meine Kaufkriterien, die von der Panasonic HX-WA 20 erfüllt werden:
1)Kleine, wasserdichte immer dabei Kamera für 80%Foto und 20%Video,wasserdichte Kamera braucht man nicht nur für Regen, Strand, Wassersport, Ski sondern auch um die verschmutzte Frontlinse zu reinigen. Einfach Linse ca. 1 cm tief in sauberes Wasser tauchen und hin und her schwenken. Dann mit Taschentuch trocken tupfen, so vermeidet man Kratzer durch Staub bei der Reinigung.
2)Display um min. 180 Grad schwenkbar, für Selbstaufnahmen vor der Sehenswürdigkeit.
So kann man sich optimal im Bild positionieren.
3)Weitwinkelobjektiv min. 28mm KB (umgerechnet aufs Kleinbild Sensorformat), so passen alle aufs Bild (am besten 16:9 Foto-Format einstellen)
4)ISO manuell einstellbar und bis ISO 1600 rauscharme und detailreiche Fotos, bis ISO 3200 noch akzeptable Ergebnisse. Dies ermöglicht in dunkler Umgebung ohne störenden Blitz (der auch nur 2-3m wirkt) zu fotografieren. Ohne Blitz werden Fotos realistischer und schöner (Available Light Fotografie - verfügbares Licht, vorhandenes Licht).
5)Verschlusszeit manuell einstellbar, z.B. bei 28mm KB (umgerechnet aufs Kleinbild Sensorformat) sollte bei Freihand Aufnahmen die Verschlusszeit 1/28 Sekunde oder kürzer sein, damit die Fotos nicht verwackeln. (Bei 24mm KB wären es 1/24 Sekunde, Kehrwert der Brennweite). So lange die Automatik eine 1/30 Sekunde oder kürzer wählt, braucht man nicht einzugreifen, aber bei schlechten Lichtverhältnissen wird der Moment kommen, wo im Display eine Verschlusszeit von 1/3 Sekunde oder gar 1 Sekunde angezeigt wird. Nun muss man die Kamera auf ein Stativ stellen oder manuell die Verschlusszeit auf 1/30 und eventuell auch ISO Wert auf 1600 oder 3200 einstellen.
6)Lichtstarkes Objektiv von min. 1:2,8 es zeigt, das auf den Sensor mehr Licht fällt als bei üblichen 1:3,5 (vergleichbar nur bei gleicher Sensorgröße hier 1 / 2,33 Zoll ).
Lichtstarkes Objektiv ermöglicht bei schlechten Lichtverhältnissen länger in niedrigen ISO Werten zu fotografieren, d.h. rauscharme, detailreiche und farbenfrohe Fotos.
7)Videoformat min. HD 1280x720 in 60p (60 Vollbilder / Sekunde machen den Film flüssiger). HD in 1280x720 ist ein guter Kompromiss zur Bildqualität und Datenmenge. Wer die Videos am PC oder auf modernen Flachbild TV anschaut kommt mit 60p (Vollbilder in Sekunde, USA u. Asien Norm) gut zurecht, in Europa wird ansonsten 50p verwendet.
8) 5 fach Zoom ist nicht nur gut für weit entfernte Objekte, sondern auch für den Makro-Zoom
um z.B. einen Schmetterling groß ins Bild zu bekommen, pirscht man sich mit der Kamera auf ca. 80 cm (Fluchtdistanz) heran und zoomt.

Ich habe mir auch Konkurrenten wie Nikon COOLPIX AW100 im Geschäft angeschaut(Testsieger Stiftung Warentest 06/2012 f. Unterwasserfotokameras. Leider wurde auch hier die Panasonic HX-WA 20 nicht getestet), aber mich aus folgenden Gründen gegen sie entschieden: Display um min. 180 Grad nicht schwenkbar, Verschlusszeit manuell nicht einstellbar, Kamera hat wenige Einstellmöglichkeiten, Lichtstärke vom Objektiv nur schwache 1:3,9, in verschiedenen Tests werden die Fotos nur bis ISO 800 als brauchbar bewertet.

Dann noch die Sony HDR-GW55VE. Sie wurde gegen Panasonic HX-WA 20 bei videoaktiv getestet.
Die Sony hat bei Video-Eigenschaften knapp mit 2 Punkten gewonnen, da sie einen optischen Stabilisator hat, die Panasonic nur elektronische Bildstabilisierung. Die Foto-Eigenschaften sind in der Bewertung nicht berücksichtigt worden, obwohl Test-Bilder (videoaktiv) bei Schwachlicht 30 Lux zeigen, dass die Panasonic besser abschneidet mit hellen, rauscharmen, farbigen Bildern.
[...]
[...]
Habe mich aus folgenden Gründen gegen die Sony HDR-GW55VE entschieden: hat kleineren Sensor von nur 1/3.91 Zoll. Habe mir die Sony im Geschäft angeschaut, sie hat wenig manuelle Einstellmöglichkeiten.

Meine derzeitige Traumkamera wäre die Sony Alpha NEX-5R mit kompakten Zoom-Objektiv SEL-P 16 – 50 mm, aber sie kostet derzeit ca. 850 Euro und ist auch nicht wasserdicht!
Vielleicht gibt es in 2-3 Jahren Kameras dieser Klasse (bis ISO 3200 rauscharm, detailreich,...)
wasserdicht und unter 400 Euro?

Abschließend nach einigen Tagen Erfahrungen mit der Panasonic HX-WA 20 kann ich sie weiterempfehlen, ihr Preis / Leistung Verhältnis (244 Euro) ist sehr gut!
Ich hoffe mit dem Bericht anderen Suchenden geholfen zu haben.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2013
Eigentlich ist das eine sehr gute Idee, ein Camcorder mit dem man hochwertige Fotoaufnahmen machen kann und der sogar wasserdicht ist.
Bei der Videofunktion habe ich festgestellt, dass meine Fotokamera (Panasonic TZ 31) deutlich Lichtstärker ist als dieser Camcorder. Sah ich bei der Fotokamera ein klares (dunkles) Bild mit Konturen, war es bei der WA20 nur schwarz.
Als Fotokamera ist sie auch absolut kein Ersatz für eine richtige Kamera. Auch der Blitz leuchtet nur die Mitte des Bildes ab.

Was ich hingegen sehr gut fand war die Kamerafunktion an sich. Zoomen, Bildstabilität etc. alles absolut gut umgesetzt. Die etwas andere Form hat auch etwas.

Was mich ausser der Belichtungsschwäche störte war auch, dass keine Abdeckung für das Objektiv vorgesehen ist. Dennoch, für Leute die gerne mit Wasser umgehen und befürchten, dass ein Camcorder evtl. Schaden nehmen könnte ist diese Kamera eine absolut gute Sache.

Ich selbst habe mich für ein konventionelles Modell mit etwas mehr Zoom entschieden.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2013
Der Panasonic HX WA20 ist ein sehr toller camcorder. ER ist praktisch er liegt sehr gut in der Hand. Und die Video und Ton Qualität ist ganz in Ordnung. Und Bilder macht der camcorder mit 16 megapixel. Die Videoqualität ist sehr gut video in full HD 1080- 1920 Pixel beim einem vollgezoomten Objekt ist die Video Qualität sehr gut. Vom Design gefällt er mir sehr gut in der Farbe weiß / blau, und er fühlt sich sehr gut in der Hand an ist sehr handlich zum filmen. Er hat zwar ein kleinen negativen Punkt... und zwar die Verwacklung während des video's man muss ihn halt ruhig in der Hand halten oder ein Stativ benutzen. Allgemein kann ich für diesen Camcorder eine Kauf Empfehlung aussprechen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2013
Leider ist die Kamera nach wenigen Einsätzen kaputt gegangen. Es scheint ein Herstellungsfehler im Display-Deckel gewesen zu sein, der dazu geführt hat, das bei jedem feuchten Einsatz etwas Wasser in das Display eingedrungen ist. Nach ein paar Tagen dann kam es zu ersten Aussetzern - das Bild hatte Streifen, danach Fehlfarben, danach war es zur Hälfte Schwarz bevor es komplett ausfiel. Trocknungsversuche sind allesamt gescheitert. Meine Vermutung ist, dass durch die Mikrofonöffnung Wasser eingetreten ist - Vielleicht habe ich ja ein Montagsexemplar erhalten.
Amazon hat es ohne Klagen zurückgenommen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2012
Dieser Mini-Camcorder ist gesamt gesehen gut, Macht gute Fotos und sehr gute Videos und liegt super in der Hand!!
Ob er komplett brauchbar ist werde ich demnächst im Ausland testen, dann auch ob der Unterwassermodus und der Staubschutz etwas taugen!!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2015
Man kriegt sehr viel für sein Geld, was Bildqualität und Features angeht.

Leider ist der Weitwinkel absolut furchtbar. Deswegen würde ich zum Nachfolger raten.

Das Handling dagegen ist sehr angenehm. Lässt sich auch bequem in der Hosentasche verstauen und mit einer Hand ausklappen. Nach 1-2 Sekunden kann man dann auch schon losschießen.

Die Wasserfestigkeit habe ich erfolgreich getestet, sogar in Salzwasser. hat geklappt.

Ach und der Bildstabilisator ist sehr gut. Zoomt man auf höchster Stufe braucht man aber schon ein ausgewiesen ruhiges Händchen, aber das liegt in der Natur der Sache.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)