Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Panasonic Lumix DMC-GF3KEG-K Systemkamera (12 Megapixel, 7,5 cm (3 Zoll) Touchscreen, LiveView, bildstabilisiert) schwarz inkl. Lumix G Vario PZ 14-42mm Objektiv

von Panasonic
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)




Erhältlich bei diesen Anbietern.


  • Live MOS Sensor mit 12 Megapixel Auflösung
  • Brennweite: 14 bis 42 mm
  • LiveView Touch 7,5cm LC-Display mit 460.000 Pixel
  • Schneller und präziser Kontrast-Autofokus [0,1 Sek.] mit 23 Messfeldern
  • Lieferumfang: DMC-GF3 Gehäuse schwarz, G Vario 14-42mm Objektiv (F 3,5-5,6) mit OIS, Lithium Ionen Akku, Ladegerät, Audio/Video-Kabel, USB-Kabel, Bajonett-Schutzkappe, Trageriemen, Stylus-Stift zur Touchbedienung
Objektive
Gleich mitbestellen: Das passende Objektiv für Ihre Panasonic-Kamera
Hier geht es zum gesamten Objektiv-Sortiment von Panasonic.


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Informationen rund um das Thema Kompaktkameras? In unserem Ratgeber finden Sie nützliche Informationen rund um digitale Kompaktkameras.

  • Sofort sparen: beim gemeinsamen Kauf von Adobe Elements 12 oder Photoshop Lightroom 5 mit einem Computer oder einer Kamera. Die Aktion gilt nur für Angebote von Amazon selbst und nicht für Angebote von Drittanbietern (z.B. Marketplace). Diese Aktion gilt ausschließlich für die www.amazon.de Website. Hier geht's zur Aktion.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


  • Antworten auf Fragen rund um Lieferung und Versand, Altgeräteentsorgung, Reparaturservice u.v.m. finden Sie unter Amazon-Kundenservices auf einen Blick.



Produktinformation

Technische Details [793kb PDF]
  • Größe und/oder Gewicht: 3,3 x 10,8 x 6,7 cm ; 263 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 1,2 Kg
  • Modellnummer: DMC-GF3KEG-K
  • ASIN: B00577WZJU
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 21. Juni 2011
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.678 in Kamera (Siehe Top 100 in Kamera)

Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Lumix GF3 - Die kleinste Systemkamera mit integriertem Blitz

Schlankes Kompakt-Design im Taschenformat

Dank eines neuen Objektivträgers konnte die Lumix GF3 um 16,7 Prozent (35cm3) kleiner und 16,2 Prozent (ca. 43 g) leichter als das Vorgängermodell GF2 konstruiert werden. Besonders wurde darauf geachtet, dass die Miniaturisierung nicht zu Lasten des Bedienungskomforts und der Ausstattung geht, wie z. B. der integrierte Ausklappblitz zeigt. Das hand- und taschengerecht gerundete Design der GF3 hat nichts mehr mit den massiven, und schweren Spiegelreflexkameras konventionellen Zuschnitts gemein. Ein ausgearbeiteter Handgriff am GF3-Gehäuse gibt sicheren und bequemen Halt. Das Aluminium-Gehäuse-Chassis und der Objektivträger mit Metall-bajonett garantieren Stabilität und Langlebigkeit auch bei intensiver Nutzung dieser kompakten Systemkamera.

Ergonomische Bedienung und Touchscreen-Komfort

Trotz ihrer kompakten Maße ist die GF3 einfach und bequem zu bedienen. Dafür sorgen griffgerecht angeordnete Steuertasten und ein neues Einstellrad auf der Kamerarückseite zusammen mit der Touchscreen-Bedienung über den berührungssensitiven 7,5 cm (3“) großen LCD-Monitor. Seine hohe Auflösung von 460.000 Bildpunkten und das 100-Prozent-Bildfeld garantieren eine hervorragende Erkennbarkeit und sichere Bildkontrolle. Für die Detailbetrachtung erlaubt eine elektronische Lupe eine bis zu 16-fache Vergrößerung.Die Touch-Funktion macht auch das Betrachten der aufgenommenen Bilder komfortabel und intuitiv. Einzelne Fotos können durch Antippen ihres Miniaturbildes ausgewählt werden. Mit einer einfachen Fingerbewegung lässt sich in den gespeicherten Fotos wie in einem Album blättern. Wie alle Lumix G Micro-Systemkameras ist auch die GF3 mit einem wirkungsvollen Ultraschall-Staubschutzsystem vor dem Sensor ausgestattet. Es verhindert, dass sich bei Objektivwechsel eindringende Staubteilchen absetzen und in Form schwarzer Punkte im Bild stören. Dies geschieht mit Hilfe eines vor dem Live-MOS-Sensor an-gebrachten Ultraschallwellen-Filters, der 50.000 Mal pro Sekunde vibriert und so die Ablagerung von Staub und anderen Partikeln wirkungsvoll verhindert.

Hervorragende Bildqualität und kreative Vielseitigkeit
venus image

Dank des 12-Megapixel-Live-MOS-Sensors im Micro-FourThirds-Format bietet die superkompakte GF3 die Bildqualität, Vielseitigkeit und Gestaltungsfreiheit großer Systemkameras mit Wechselobjektiven. Der verbesserte Bildprozessor Venus Engine FHD sorgt in der GF3 für ein gegenüber dem Vorgängermodell um etwa 3dB bei ISO 3.200/ ISO 6.400 verbessertes Signal-/Rauschverhältnis bei verbessertem Erhalt der Detailzeichnung. Das Ergebnis sind weitestgehend rausch- und fehlerfreie Bilder auch unter schlechten Lichtverhältnissen und mit höheren ISO-Werten. Zudem wurde der Energiebedarf des Bildprozessors verringert. Dank seiner opti-mierten und rationalisierten elektrischen Strukturen gewinnt die GF3 trotz kleinerem Akku an Ausdauer. Mit dem schnellen Bildprozessor und einem verbesserten Verschlussmotor macht die Lumix GF3 bei Serienbelichtungen bis zu 3,8 B/s in voller 12-Megapixel-Auflösung.

Kontrast-Autofokus – schnell, präzise, komfortabel

Wie alle Kameras des Lumix G-Micro-Systems nutzt auch die GF3 ein Sensor-Kontrast-Autofokus-System für die automatische Scharfstellung. Es bietet prinzipbedingt selbst bei großen Blendenöffnungen höhere Fokussiergenauigkeit als Phasen-detektionssysteme. Dank der Fokusbestimmung durch Kontrastmessung direkt auf dem Bildsensor ist der Lumix-Autofokus frei von mechanischen Abweichungen, die bei Kameras mit Phasendetektion (und getrenntem AF- und Bild-Sensor) vorkommen können (z.B. bei Blende f/1,4 beträgt die Genauigkeit des Kontrast-AF-Systems ca. 90%, während Phasendetektion auf ca. 60% kommt). Dieser Vorteil kommt gerade bei großen Blendenöffnungen mit geringer Schärfentiefe zum Tragen, wie sie das neue Leica DG Summilux 25 mm f/1,4 Asph. bietet. Ältere Kontrast-AF-Systeme reagieren wegen der zahlreichen nötigen Rechenoperationen oft etwas zögerlicher, doch die Lumix GF3 bietet dank der Leistungsfähigkeit des aktuellen Bildprozessors Venus Engine FHD eines der derzeit schnellsten AF-Systeme mit einer minimalen Fokussierzeit von nur 0,1 s. Möglich wird dies durch eine von 60 auf 120 B/s verdoppelte Auslesefrequenz des Sensorbildes. Damit über-trifft die Lumix GF3 selbst High-End-SLRs mit Phasendetektionssystemen. Praktische Ergänzung ist die schnelle Touchscreen-Festlegung des AF-Ziels mit einem Fingertipp, mit dem im entscheidenden Moment – falls gewünscht – auch direkt ausgelöst werden kann. Für die Auswahl des Autofokus-Ziels steht bei der Lumix GF3 nicht mehr nur ein zentraler Bereich, sondern das ganze Bildfeld bis an den Rand zur Verfügung. Position und Größe des AF-Feldes lassen sich auf dem Touchscreen jederzeit per Fingerdruck variieren. Beim AF-Tracking verfolgt der Autofokus sein einmal erfasstes Ziel, auch wenn es seine Position im Bildfeld verändert. Eine besonders genaue Fokuspunkt-Bestimmung erlaubt die neue 1-Punkt-AF-Funktion der Lumix GF3. Zu-sammen mit der Sucherlupen-Funktion lässt sich der Fokuspunkt damit sogar auf die Pupille eines Auges konzentrieren. Bei manueller Scharfstellung kann der Bildausschnitt bis zu 10x vergrößert werden, um die Schärfe präzise im Detail zu beurteilen. Dabei lässt sich der ausgewählte Bereich mit dem Finger auf dem Touchscreen verschieben. Der Ausschnitt der 4x-Vergößerung nimmt nur einen Teil des Sucher- oder Monitor-Bildes ein, so dass die Gesamtkompositionen weiterhin unter Kontrolle bleibt (Bild-in-Bild).

Neue kreative Optionen und Film-Modi

Die Lumix GF3 ist eine äußerst vielseitige Kamera. Neben ihrer intelligenten Automatik bietet sie zahlreichen manuelle Einstell- und Kontrollmöglichkeiten. Dank manueller Blenden- oder Zeitvorwahl lassen sich der große Schärfentiefe-Gestaltungsspielraum des Micro-FourThirds-Sensors und die verschiedenen Belichtungszeiten gezielt für die Bildgestaltung ausnutzen. Der „My Color“-Modus wurde in der GF3 erweitert und bietet jetzt neben den Optionen Expressive, Retro, High Key, Sepia und High Dynamic neu einen Miniatur-Effekt-Modus. Dieser erzeugt Dioramaartige Fotos oder Videos mit scharfer Mitte und starken Unschärfeverläufen zu den Rändern hin. Der Schärfeverlauf kann dabei je nach Motiv waagerecht (Landschaft) oder senkrecht (Porträt) ausgerichtet werden. Wird ein solches Video noch im schnellen 10x-Vorlauf abgespielt, ergibt sich ein ganz besonderer Effekt. Auch beim Fotografieren mit den verschiedenen Kreativeinstellungen ist eine Belichtungskorrektur möglich.Die bisherigen Film-Modi wurden überarbeitet und erlauben gezieltere Beeinflussung des Foto-Stils. Die Optionen Standard, lebendig, natürlich, monochrom, Landschaft und Porträt können in Kontrast, Schärfe, Sättigung und Rauschreduzierung variiert werden. Bevorzugte Einstellungen kann der Nutzer als eigene Kombinationen fest speichern.

Full HD-Video - 1.920x1.080/50i im AVCHD-Format mit kontinuierlichem AF und Intelligent-Auto-Modus
SSWF

Videoaufnahmen können mit der GF3 dank einer extra Starttaste jederzeit spontan aus dem Foto-Modus heraus gestartet werden. Die Lumix GF3 zeichnet Full-HD-Videos mit 1.920 x 1.080 Pixel im 50i-Modus im platzsparenden AVCHD-Format mit 25 B/s auf. AVCHD benötigt nur halb soviel Speicher benötigt wie das Motion-JPEG-Format.Während der Video-Aufnahme kann die Fokussierung kontinuierlich und mit AF-Verfolgung vorgenommen werden, wobei die schnelle Touch-AF-Steuerung z.B. eine gezielte Schärfeverlagerung im Bild mit einem einfachen Fingertippen auf den Moni-tor erlaubt. Mit einem integrierten elektronischen Telekonverter lässt sich der Video-Zoombereich der GF3 ohne Auflösungs- und Qualitätsverlust virtuell bis zu 4,8x erweitern, indem nicht der komplette Sensor, sondern nur der zentrale Full-HD-Bereich genutzt wird.Die Funktionen wie iA und iA+ mit automatischer Motivprogramm-Wahl zwischen Landschaft, Porträt, Nahaufnahme und Dämmerung, Bildstabilisator (je nach Objektiv) und intelligenter Dynamikbereichskontrolle, Schärfeverfolgung (AF-Tracking) und Gesichtserkennung stehen auch bei Video zur Verfügung, um hervorragende Bilder-gebnisse zu sichern. Die Dynamikkontrolle sorgt bei kontrastreichen Szenen für verbesserte Farb- und Detailwiedergabe in sehr dunklen oder hellen Motivbereichen.Während einer Videoaufnahme kann die Lumix GF3 durch einfaches Drücken auf den Auslöser zwischendurch auch Fotos speichern.

iA+ – Intelligente Automatik mit Gestaltungsfreiheit

Die intelligente Automatik verhilft auch weniger erfahrenen Fotografen zu gelungenen Bildern. Die iA+-Optionen der Lumix GF3 ermöglichen es jetzt zusätzlich, auch im Intelligent-Auto-Modus Schärfentiefe, Belichtung und Weißabgleich einfach per Touchscreen-Regler individuell nach Wunsch anzupassen. Die intelligente Automatik kombiniert im Foto- und Video-Modus zahlreiche Funktionen wie Gesichtserkennung, Motiverkennung, Bewegungserkennung, AF-Verfolgung (Tracking) und Kontrasterkennung (Intelligente Belichtung).Die GF3 kann gespeicherte Gesichter identifizieren, um Belichtung und Scharfstellung vorrangig auf diese abzustimmen oder nur diese bei der Bildwiedergabe anzuzeigen. Zum Schutz vor Verwacklungen regelt iA auch die Bildstabilisierung mit OIS-Objektiven. Eine intelligente ISO-Steuerung vermeidet Bewegungsunschärfen im Motiv.Zum iA-Modus der GF3 gehören die Intelligent-Resolution-Technologie und eine intelligente Dynamikbereichsregelung. Diese sorgt mit gezielter Kontrastoptimierung heller und dunkler Bildbereiche kontrastreicher Motive für eine differenzierte Detail-zeichnung. Eine automatische Gegenlichtkorrektur verhindert unschöne Schatten im Motiv. Die automatische Motiverkennung wählt automatisch das am besten geeignete Motivprogramm für Porträt, Nachtporträt, Landschaft, Nachtlandschaft, Nahaufnahme oder Sonnenuntergang.Alle diese Funktionen kann der Nutzer jederzeit mit einem Druck auf die iA-Taste aktivieren.

Belichtung
Schärfentiefe
Viera-Networking – HDTV Foto-/Video- und 3D-Präsentation

Auf der SD-Karte aufgenommene Fotos und Videos können ganz einfach in Full-HD-Qualität über HDTV-Flachbildfernseher präsentiert werden. Dazu wird nur die Speicherkarte in einen Panasonic Viera HDTV-Flachbildfernseher, den angeschlossenen Viera Image-Viewer oder Blu-ray-Player mit integriertem Kartenleser gesteckt.Wird die GF3 über ein optionales HDMI-Kabel direkt an einen Viera HDTV-Flachbildfernseher angeschlossen, kann mit Hilfe der Viera Link-Funktion die Wiedergabe aus der Kamera (inklusive der Diaschau-Funktion mit fortlaufender Wiedergabe von Fotos und Videos, der Kalender-Ansicht usw.) mit der TV-Fernbedienung gesteuert werden.Ohne den Viera-Link-Komfort können die Bilder aus der Lumix GF3 über HDMI-Anschluss auch auf HDTV-Geräten anderer Hersteller problemlos wiedergegeben werden, die nicht über einen SD-Kartenleser verfügen.Mit dem 3D-Objektiv Lumix G 3D 12/12,5mm (entsprechend 65mm-KB-Brennweite) bietet Panasonic das erste Spezialobjektiv für die 3D-Fotografie mit digitalen System-kameras. Auch die Lumix GF3 ist 3D-kompatibel und erlaubt die unkomplizierte Aufnahme dreidimensionaler Fotos. Das Objektiv nimmt die nötigen linken und rechten Teilbilder auf, und die GF3 errechnet daraus eine Bilddatei im MPO-Format. Die 3D-Fotos können direkt aus der Kamera auf 3D-tauglichen HDTV-Geräten präsentiert oder auf dem Computer bearbeitet und betrachtet werden. Auf den Panasonic Viera 3D-HDTV-Flachbildfernsehern kommt ihre räumliche Wirkung optimal zur Geltung.

Ausbau mit System

Jede Micro-FourThirds-Ausrüstung kann nach Bedarf erweitert werden. Von Panasonic stehen nunmehr mit dem neuen Leica DG Summilux 1,4/25mm Asph. insgesamt 12 Lumix G Objektive mit einem Brennweitenbereich von 7-300 mm (=14-600 mm KB) zur Auswahl. Darüber hinaus können an der GF3 auch zahlreiche weitere Micro-FourThirds-kompatible Objektive von Olympus oder anderen Herstellern verwendet werden.Mit dem Lumix-Adapter DMW-MA1 passen auch FourThirds-Objektive. Der Adapter DMW-MA2M ist für Leica M-, der Adapter DMW-MA3R für Leica R-Objektive erhältlich. Weitere Adapter erlauben den Anschluss von Objektiven anderer Systeme. Die Fokussierung erfolgt dabei manuell.

Mitgelieferte Software

Mit der Lumix GF3 liefert Panasonic die Software PHOTOfunSTUDIO 6.2 HD Edition, Silkypix Developer Studio 3.1 und eine Super Loilo Scope-Demoversion. Die Software PHOTOfunSTUDIO 6.2 HD-Edition bietet eine Schnellstart- und Schnell-auslese-Funktion und dient der Organisation und Bearbeitung von neuen und bereits auf dem PC gespeicherten Bildern. Die Gesichtsidentifizierung erleichtert das Sortie-ren und Suchen der Fotos mit gespeicherten Gesichtern und so das Wiederfinden von Bildern einer bestimmten Person. Diashows aus Fotos und Videos, mit Effekten ergänzt oder mit Musik aus der eigenen iTunes-Bibliothek unterlegt, können zusam-mengestellt und als MPEG2-Datei auf DVD gebrannt, HD-Videos direkt zu YouTube hochgeladen werden.Mit Silkypix Developer Studio 3.1 SE können die GF3-Fotos im RAW optimal bearbeitet und dann konvertiert werden. Eine Demo-Version vermittelt einen Eindruck von den Fähigkeiten der Super Loilo Scope HD-Videoschnitt-Software.


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
49 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle kleine Systemkamera 27. August 2011
Von Iceman
Farbe:schwarz| Größe:14-42mm und 14mm Objektive|Verifizierter Kauf
Bin durch die Fachpresse auf die GF3 aufmerksam geworden.
Hatte vorher schon mal eine GH1, die auch hervorragende Ergebnisse lieferte, mir allerdings etwas zu gross war.
Die GF3 ist sogar etwas kompakter als z.B. die EX1 und mit dem 14 mm Pancake wirlich ein starker Zwerg.

5,5cm in der Tiefe mit dem 14mm Pancake ist zumindest Jackentaschentauglich und als Immerdabei Kamera eine echte Empfehlung. Ein neues 14-42 Pancake Zoom ist ab Oktober erhältlich - 26,7 mm tief. Dann gibts DSLR Qualität in Westentaschengrösse.

Besonder positiv ist mir aufgefallen, ohne auf technische Spezifikationen einzugehen:

+super Bildqualität sowohl mit Pancake als auch mit 14-42 Zoomobjektiv
+Kompakte Bauweise
+sehr gute Verarbeitungsquqlität
+gute Videofunktion, der Autofokus führt schnell und präzise nach
+Rauschen erst ab ISO1600 sichtbar
+blitzschneller und präziser Autofokus (damit absolut Schnappschusstauglich)
+hochwertiges Display
+Touchscreen lässt sich sehr gut bedienen (zwar nicht wie beim IPhone - man muss den Fingernagel zu Hilfe nehmen)
+das Menü ist sehr logisch und übersichtlich aufgebaut
+iA Modus führt zu sehr guten Ergebnissen
+mittlerweile gibt es eine grosse Anzahl von hochertigen Objektiven
+als Kit mit 14mm Pancake und 14-42 Zoom vergleichsweise günstig

Es gibt auch einige negative Kritikpunkte

-Original Ersatzakkus teuer
-kein Blitzschuh verbaut
-kein Stereomicrophon verbaut
-kein Bildstabilisator im Gehäuse verbaut
-kein optischer Sucher

Sicherlich muss man bei der Baugrösse Kompromisse machen. Ich denke aber Panasonic hat die richtigen Entscheidungen getroffen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
32 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine handliches Juwel mit Spaßfaktor 30. August 2011
Farbe:schwarz| Größe:14mm Objektiv|Verifizierter Kauf
Ganz klar war es den Kameraherstellern ja anfänglich nicht, ob die potentiellen Kunden der neuen, handlichen Systemkameras von den Spiegelreflexanhängern, die weniger schleppen wollen kommen oder von den Aufsteigern aus dem Kompaktkamerabereich. Die Kundenanalyse nach der Markteinführung zeigte wohl, dass sich mehr die Aufsteiger aus dem Kompaktbereich angesprochen fühlten. Und so wurden die Nachfolgemodelle der ersten Systemkameras mit immer weniger Knöpfen und Rädchen versehen, zum Kummer jener, die -wie ich als Nikon-Spiegelreflexanhänger- nur selten ins Menü ausweichen mußte. Doch die ersten Tests machten mich neugierig und ich griff schließlich zu, was mir als Besitzer einer GF1 mit 4 MFT-Objektiven nicht allzu schwer fiel.
Die GF3 ist bestens verarbeitet und macht einen überaus wertigen Eindruck. Die Kamera liegt sehr gut in der Hand, besonders gut mit dem hervorragenden, lichtstarken (1.7)Pancakeobjektiv mit einem Brennweitenäquivalent von 40mm. Die wenigen Bedienelemente sind gut erreichbar und -was für den Einsatz im sportlichen Bereich besonders wichtig ist - kaum unabsichtlich zu bedienen. Wer unter Zeitdruck steht, der erwischt immer noch den "iA" -Knopf, der mit seiner intelligenten Automatik in den meisten Situationen für tadellose Aufnahmen sorgt. Wenn man mehr als Automatik will, dann muss man rein ins Menü und das ist erfahrungsgemäß meist recht mühsam, zumal der Funktionsumfang ähnlich groß ist wie bei der GF1. Ich kenne allerdings keine Kamera, bei der dieses Problem so gut gelöst wurde wie bei der GF3.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
49 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Kompromiss von Größe und Bildqualität 7. August 2011
Von Martin
Farbe:schwarz| Größe:14mm Objektiv|Verifizierter Kauf
Vor einem guten Jahr zählte ich zu den ersten Käufern der Sony Nex 5. Diese handliche Systemkamera mit APS-C-Sensor macht hervorragende Bilder - ABER: es gibt praktisch keine Objektive. Die Sony-Zoom-Lenses sind in meinen Augen unbrauchbar, es gibt auch mehr als 1 Jahr nach Markteinführung nur eine Fix-Fokus-Linse. Deshalb habe ich die Nex mit einem weinenden Auge verkauft. Ein erster Intensiv-Test mit der GF3 tröstet mich allerdings wieder!

Entgegen früheren Modellen von Panasonic G ist die Bildqualität sehr gut. Ich habe mehrere Hundert Vergleichsfotos mit der Nex 5 herangezogen und komme zu dem Schluss, dass die Bildqualität annähernd gleich gut ist.

In manchen Tests wird die Bedienung bemängelt. Das kann ich nicht nachvollziehen. Ich finde die Bedien-Philosophie per Touchscreen ganz hervorragend, habe mich nach ein paar Stunden so daran gewöhnt, dass man es sich kaum mehr anders vorstellen kann. Als nächstes kommt das Leica 1.4/25-Glas, das verspricht noch eine Steigerung. Im Einzelnen:

+ sehr gute Bildqualität
+ gute Abbildungsleistung auch bei hohen ISO
+ extrem schneller und zuverlässiger AF
+ arbeitet auch sonst zuverlässig und präzise, keine Fehlbelichtungen etc.
+ sehr handlich, mit dem Pancake sogar Hemd- und Jackentaschentauglich
+ sehr schnelle Serienbildfunktion
+ gute Verarbeitung
+ intuitive Bedienung (nach etwas Eingewöhnung)
+ Touchscreen einfach klasse, auch wenn man etwas fest drücken muss
+ sehr effektive, konfigurierbare Menüführung
+ top Video-Funktion
+ gute Programm-Automatik
+ seeeehr schnell !!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Schöne Bilder, schnell, Belichtungsreihenfunktion nicht...
Ich habe mir die Kamera für einen Norwegen Trip gekauft und diese dort 2 Wochen im Dauerbetrieb benutzt. Für Schnappschüsse und bewegte Motive ein Traum. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von MadGain veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Lumix DMC-GF3
Ich habe mir die Lumix GF3 zugelegt, weil ich es Leid war immer die schweren Spiegelreflex Kameras mit rum zu schleppen. Sie sind zwar super, aber schwer. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Torsten Saust veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Meine Doppel Zweitkamera
Für meine beiden Festbrennweiten nun auf zwei Systemkameras installiert. Habe mir das zweite Gehäuse aus genau diesem Grund gekauft. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Top Gerät macht überragende Bilder
Hatte die Kamera für eine USA Urlab gekauft. Sie ist nicht so groß wie eine Spiegelreflex Kamera und macht viel besser Bilder wie die gewöhnlichen DigiCams. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von Sohle veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen klein, handlich, gut
Ich habe mir die GF3 gekauft, weil ich noch eine Kamera gesucht habe, die ich in der Jackentasche unterbringe, die aber trotzdem die die Bildqualität der größeren... Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von Katharina458 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen So kann fotografieren Spaß machen
Pünktlich zum Urlaub kam der neue Fotoapparat - und sorgte gleich für viel Freude. Fotografieren mit dieser Kamera macht mir Spaß. Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von d veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Nur "gut" - zumindest mit Standartlinse
Ich habe mir die Lumix DMC-GF3 mit 14-42 Linse vor 8 Monaten für 420€ gekauft.
Vorher habe ich hauptsächlich meine 4 Jahre alte Digicam, sowie mein Handy zum... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. Juli 2012 von Daniel
2.0 von 5 Sternen Keine Verbesserung der Bildqualität
Habe mir die GF3X als "Upgrade" für meine TZ7 gekauft. Leider enttäuscht diese bei der Bildqualität. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Juli 2012 von Werner Bösel
4.0 von 5 Sternen Handlich, Praktisch und Gut!
Die Kamera ist an Kompaktheit nicht zu übertreffen. Die Bedienung über das große Touch-Display ist einfach zu lernen. Einziger Punktabzug ist das Zoom. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. Mai 2012 von Sehenswert
5.0 von 5 Sternen tolle Kamera
Tolle Kamera, Touchscreen ist sehr praktisch. Außerdem sehr klein und handlich.
Ich würde sagen eignet sich gut zum Umstieg von Kompaktkamera auf Systemkamera.
Veröffentlicht am 2. März 2012 von Bud Buster
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Ähnliche Artikel finden