Fashion Sale Hier klicken indie-bücher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen51
3,7 von 5 Sternen
Größe: L/XL (27+ kg)|Stück: 36|Ändern
Preis:31,48 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Juli 2015
Unser 4jähriger Sohn bekommt nachts noch immer eine windel weil wir es einfach besser finden...muss ja nicht sein dass er mitten in der nacht raus muss oder zurück hàlt. Er ist gross gewachsen und die windel passen und sind super saugfàhig. Manchmal sind wir sehr lang unterwegs und da nehm ich eine extra immer mit falls er mal muss. Ich mag öffentliche klos garnicht. Einfach super. Nur zuviel verpackung bei der lieferund find ich blöd. Sind ja nur windel und nix zerbrechliches....sind aber so gut verpackt jedesmal....das ist unnòtig und verschwendung. Produkt top
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2014
Unserem Sohn passen leider die pampers Nr. 6 nicht mehr und wir haben viel ausprobiert und sind bei diesen underjams gelandet. Sie werden wie Unterhosen angezogen und das Kind ist beeinträchtigt weil es sehr elastisch ist. Top !!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2012
Einfach anzuziehen und so dezent wie eine Unterhose!
Für Jungs die nachts so tief schlafen, daß sie einfach nicht wach werden, wenn die Blase voll ist
ist diese Windelunterhose perfekt.
Keiner muß sich deswegen schämen!!
Auch kann es sehr hilfreich sein, wenn mal Durchfall schneller kommt wie das nächste Klo!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 21. Juni 2011
Größe: L/XL (27+ kg)|Stück: 36|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Wenn ein Junge im Grundschulalter nachts seine Tinte nicht halten kann, ist das erstens "normal" sprich weit verbreitet (<10%) und zweitens kein Problem mehr dank Windeln. Dass früher Mütter (wohl eher Mütter als Väter, schätz ich mal) genervt waren, zwecks nächtlichem Aufstehen, Kind waschen und umziehen, Bett beziehen, plus hoher verpinkelter Wäscheberge ist klar und dieser Druck übertrug sich auch auf die Kinder, die doch E-N-D-L-L-I-C-H hauptsächlich zur Entlastung der Familie nachts trocken werden sollen! Durchaus nachvollziehbar.
Heute geht man da gottseidank entspannt ran, wartet ab und geht dann irgendwann im Alter von 8 oder 9 mit Konditionierung durch Klingelmatte meist erfolgreich ans Werk. In der Pubertät gibts auch körpereigene Hormone, die helfen. Bis dahin gibt es heute lediglich EIN Problem und das sind die peinlichen Momente mit anderen Kindern. Ferienfreizeiten, anwesende Schlafgäste oder Übernachtungen bei Freunden. "Ähhhh der hat ja noch Windeln!!!" Auch wenn es bei uns noch nie sone Hänselei gab, hat doch irgendwann das Kind genau davor Angst. Da erschein es mir doch als eine tolle Lösung, dass es sich nicht Hilfe suchend an einen anderen Erwachsenen wenden muss und wie ein Baby gewickelt werden muss, sondern sich dezent unter den Schalfanzug die Höschenwindel selber überstreift. :-)

Tolle Idee also. Und extra für Jungs. Und extra sicher. Und extra teuer.

Als Erstes möchte ich mal klarstellen, dass diese Jams trotzdem ganz klar aussehen wie stinknormale Windeln. Aber sie sind flach unter der Pyjamahose und sie können lässig und schnell wie ein Slip übergestreift werden.
Crashtest 1 Woche Jams:
Von 7 Nächten war an 3 Nächten morgens das Bett nass!! :-)
Okay, nicht ganz nass aber schon eine ziemliche Pfütze im Bett, die man nicht dezent verstecken kann.
Immerhin hab ich festgestellt, dass man die Jams dadurch ausfließsicherer macht wenn man geduldig die Bündchen zurecht zubbelt. Aber genau dafür hat doch ein Junge der woanders übernachtet keinen Nerv und was ist noch peinlicher, als sich abends wickeln zu lassen? Yep. In einem nassen Bett, mit verpinkeltem Schlafanzug aufzuwachen.

Ich geb den Teilen noch eine Chance, aber nur zu Hause, ich vertrau ihnen nicht! Zum Campen hab ich meinem Sohn die normale Pampers Größe 6 mitgegeben, und einem Erwachsenen aufgetragen er möge sie ihm unauffällig, aber sorgfältig anlegen. Da bleibt der Schlafsack trocken und die Nerven aller heil. Auch eine Pampers ist ab und an undicht, aber in anderen Dimensionen, das ist höchstens ein Pfützchen, welche zur Not von allein trocknet. Bei den Jam-Pfützen ist gleich alles nass!

Statt Babyschlafuhrmond und tapsigen Wollschäfchen gibt es hier "peppige" Jungsmotive. Dass diese ebenso albern sind, wie andere Windelmotive checkt auch mein Sohn.
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2012
Mein SOhn ist 10 und hat leider immer noch das Puller-Problem. Gut das es die Pampers gibt. Unsere Bekannten haben nur das Problem das der Junge etwas kräftiger ist und die XL Größe nicht reicht. Die Hosen sind relativ normal. Klar, Windel ist Windel. Auch als Hose. Aber wir kommen super klar und sind dankbar das man nicht fast jeden Tag das Bett neu beziehen muss.Der Preis bei Amazon ist super. Kein vergleich zum Supermarkt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2012
Ich finde die Windeln schon seit dem S-M Größe absolut zuverlässig. Mein Sohn fühlt sich bequem und nicht eingeengt dabei. Leider gibt es auch solche Kinder, wie unser Behinderte Schatz, die es noch lange brauchen werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2013
Mein Sohn ist neun Jahre und er hat einen uberaktiven Schließmuskel . Jede Nacht muss er die Betten wechseln, da die Pampas Underjams auslaufen . Die Urinmengen sind kontrolliert worden und entsprechen dem Durchschnitt. Er scheidet also weder mehr aus als er zu sich genommen hat, noch ist die nächtliche Urinmengen im Verhältnis zu hoch, ca 250 ml
Wir haben schon manches ausprobiert, aber leider noch nichts vernünftiges gefunden
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2011
Hallo,
mein Sohn hat jetzt 4 Wo die Underjam getetstet. Ich würde sagen 2/3 der Zeit haben sie dicht gehalten. Leider haben sie es das andere drittel nicht geschafft. Schade ich hatte gehofft eine 100% ige Sicherheit zu erlangen, aber vielleicht gibt es die auch nicht. Aber schließlich haben wir unsere Sorge mehr als halbiert und zum Preis wollte ich noch sagen: Sicherlich sind die Windeln teuer, doch wenn ich das gegen tägliches Bettwäsche oder Oberbett, Kissen, Pipistopps oder auch alles zusammen waschen und trocknen rechne, bleibt sich das von der finanziellen Belastung gleich.
LG
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2010
In der Produktbeschreibung heißt es, die UnderJams sähen aus wie richtige Unterwäsche. Dazu von mir ein glattes NEIN, TUN SIE NICHT! Sie sehen aus wie Windeln! Ein Direktvergleich mit Windelslips (die Windeln, die man wie Unterhosen anziehen kann, aber wenigstens noch Windeln heißen) zeigt KEINEN nennenswerten Unterschied. Vor allem der saugfähige Kern ist haargenau der gleiche wie bei Windeln. Muss er wahrscheinlich auch, um seine Funktion zu erfüllen. Also: wer nachts noch eine Windel braucht, kann diese Underjams ruhig anziehen - wie jede andere Windel auch. Aber versucht nicht, euren Kindern zu verkaufen, dass es sich um Unterhosen handelt. Sie werden den Schwindel sofort bemerken.
Fazit: ausser dem Namen und einer vielversprechenden aber falschen Werbung nichts Neues. Wenn ich hier eine Windel bewertet hätte, würde ich mehr Punkte geben. Da ich die Underjams aber wegen der angeblichen Ähnlichkeit zur Unterhose gekauft habe, bin ich sehr enttäuscht und würde am liebsten Null Punkte geben.
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2010
Da mein 11jähriger Sohn augrund einer Behinderung nachts oft einnäßt, ist er auf
"Schutzmaßnahmen" angewiesen. Bislang gab es - soweit ich weiß - nur wenig schöne
Inkontinenzprodukte für Erwachsene, die, bei etwas mehr Flüssigkeit, auch nicht zuverlässig dichthalten. Zudem empfindet mein Großer "die Oma-Dinger" als Angriff auf seine Würde.
Wie schön also, daß Pampers die Versorgungslücke zwischen Kleinkindern und Erwachsenen mit einer nicht-peinlichen Unterhose für die Nacht schließen will.
Eine eigentlich sehr gute Idee. Der Markt dafür ist sicherlich da; nicht nur für
kranke Kinder, sondern auch für solche mit kleinen Problemen, die z.B. auf Klassenfahrten oder anderen Übernachtungen auswärts nicht "auslaufen" möchten.
Um es gleich vorweg zu sagen: Die Underjams sehen trotzdem aus wie Windelschlüpfer,da müßte sich in Bezug auf das Design noch vieles tun. Die Handhabung dagegen ist gut und einfach. Der zweite Kritikpunkt: Das Produkt hält nicht, was es verspricht: Für meinen Sohn sind zusätzliche Betteinlagen weiterhin ein Muß, und er trinkt keineswegs besonders viel. Kein Vergleich zur üblichen Pampers-Qualität also. Außerdem: Die Underjams sind ausgesprochen teuer. Die größere Variante (gibt's für Mädchen und Jungen in zwei Größen) konnten wir bislang nur über das Internet beziehen, da sie in kaum einer Drogerie ausliegt. Das Konkurrenzprodukt ist ebenso kostspielig und auch nicht besser. Trotzdem: Zur Zeit sehen wir keine Alternative, wenn man das Problem nicht mit Zeit, Geduld oder Medikamenten lösen kann, bzw. möchte. Ein Rat noch für betroffene Kinder und Eltern: unbedingt mit dem Arzt reden! Das Thema ist nicht peinlich und kommt in einem normalen Umfeld viel öfter vor als man denkt.
11 Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)