Palliativpflege bei Demenz und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 34,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Palliativpflege bei Demen... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 6,80 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Palliativpflege bei Demenz: Ein Handbuch für die Praxis Taschenbuch – 7. Mai 2009


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 34,99
EUR 34,99 EUR 26,89
57 neu ab EUR 34,99 4 gebraucht ab EUR 26,89

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.


Wird oft zusammen gekauft

Palliativpflege bei Demenz: Ein Handbuch für die Praxis + Palliative Pflege von Menschen mit Demenz + Demenz und Palliative Geriatrie in der Praxis: Heilsame Betreuung unheilbar demenzkranker Menschen
Preis für alle drei: EUR 104,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 257 Seiten
  • Verlag: Springer; Auflage: 2009 (7. Mai 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3211893512
  • ISBN-13: 978-3211893517
  • Größe und/oder Gewicht: 15,8 x 1,5 x 23,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 519.617 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Mag. DDr. Monique Weissenberger-Leduc, Studium der Pflegewissenschaft, Philosophie und Soziologie mit  dem Schwerpunkt Palliative Care für ältere Menschen, insbes. für Personen mit Demenz. Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester seit über 30 Jahren, seit 20 Jahren in der Palliative Pflege tätig.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tim und Struppi am 28. Mai 2009
Format: Taschenbuch
Weissenberger-Leduc ist ein gutes Buch zum Thema gelungen. Nach einer eingänglichen Begriffserläuterung zu Palliative Care und einem übersichtlichen Einstieg in das Thema Demenz wird dem Thema Schmerz ein breiter Raum gegeben. Im Anschluss werden weitere Symptome (Anämie bis Schreien) sehr fachkompetent abgehandelt. Hierbei wird die eigentliche Stärke (aber auch gleichzeitig die Schwäche) dieser Arbeit deutlich, denn Weissenberger-Leduc thematisiert sehr medizinlastig. Dieses fällt in der Auseinandersetzung mit dem Thema PEG auf. Leider werden hier nicht die aktuell vorliegenden Studien zur (unsinnigen) PEG-Versorgung am Lebensende bei Menschen mit Demenz zitiert. Auch gibt uns die Autorin kein "Rüstzeug" an die Hand, damit wir Pflegenden eine gereifte Entscheidung (zwischen Pflege, Angehörigen, Hausarzt)moderieren können (z.B. über ethische Fallarbeit), wenn der demente Mensch sich selber nicht mehr mitteilen kann. Aber gerade diese Hilfestellungen benötigen wir Pflegenden.
Für ein praxistaugliches Handbuch (so der Anspruch) sollten zumindest die Angehörigen und die Institution (z.B.: Pflegeheim oder Krankenhaus) thematisiert werden. In der vorliegenden Arbeit erschließt sich nämlich dem Leser ein Eindruck, als wenn Palliativpflege im luftleeren Raum geschieht und losgelöst stattfindet von sozialen und institutionellen Bezügen (obwohl in der Anleitung ausdrücklich der betreuende Angehörige und sein Wohlbefinden als Zieladresse dieses Buches genannt wird).
Wünschenswert wäre es auch gewesen, wenn die Autorin mehr als nur das ECPA (was leider noch nicht einmal als Anlage verfügbar ist) für die Schmerzerfassung bei Menschen die kommunikationsunfähig sind, vorzustellen.
Fazit: Brauchbar, konkret, lesenswert, fachkompetent, etwas trocken und etwas losgelöst von den konkreten Bedingungen an der Basis.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen