oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Palestrina: Canticum Canticorum
 
Größeres Bild
 

Palestrina: Canticum Canticorum

28. November 2005 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 10,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
2:50
30
2
2:31
30
3
3:10
30
4
2:09
30
5
2:43
30
6
2:51
30
7
2:19
30
8
2:29
30
9
2:12
30
10
2:50
30
11
2:56
30
12
2:20
30
13
2:33
30
14
2:04
30
15
2:16
30
16
2:32
30
17
2:30
30
18
1:57
Disk 2
30
1
3:23
30
2
2:51
30
3
2:28
30
4
2:37
30
5
2:24
30
6
2:44
30
7
2:39
30
8
3:04
30
9
2:59
30
10
2:43
30
11
2:54
30
12
3:33
30
13
3:18
30
14
3:31
30
15
3:54
30
16
4:16
30
17
3:19
30
18
3:37
30
19
4:03


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 4. August 2003
  • Erscheinungstermin: 4. August 2003
  • Anzahl der Disks: 2
  • Label: Virgin Classics
  • Copyright: (C) 2003 EMI Records Ltd./Virgin Classics
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:45:29
  • Genres:
  • ASIN: B001QLBYLQ
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 53.013 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von G. Pabst am 16. August 2010
Format: Audio CD
Das Hilliard Ensemble hat viel zur Verbreitung "alter" Musik beigetragen, insofern sind die Aufnahmen von 1984/86 fast schon als musikhistorisch einzustufen. Aufgrund der Besetzung mit Solistenquintett entsteht ein sehr klarer, plastischer Klang. Wie vor 25 Jahren üblich, wurden Tempo und Lautstärke allerdings nur minimal variiert, so dass das Hören mit der Zeit doch leicht langweilig wird. Leider sind die Texte nicht im Booklet enthalten, sie können aber aus dem Internet heruntergeladen werden. Als Doppel-CD ein preisgünstiges Angebot.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
57 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "corinamaria" am 28. November 2005
Format: Audio CD
Diese zwei CDs beinhalten Palestrinas vierten Band fünfstimmiger Motetten und den ersten Teil des Buches von fünfstimmigen Madrigalen.
Im vierten Band der Motetten vertont Palestrina das alttestamentarische Hohelied. Er wählt Stellen, die sehr sinnlich sind und gestaltet seine Musik in einem lebhafteren Stil als normalerweise in kirchlichen Werken, da er dies besser zum Thema passend findet.
Die Madrigalen sind der junfräulichen Muttergottes gewidmet, aber verwurzelt im Weltlichen.
Für den Zuhörer steht jedoch eher die Musik im Vordergrund als der Inhalt. Und diese wurde vom Hilliard Ensemble sehr gut vertont. Beim hören dieser CD entsteht für mich eine entspannende Atmosphäre, die durch die Fünfstimmigkeit jedoch nicht langweilig oder eintönig wirkt, sondern im Gegenteil sehr ansprechend.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Georg Grönegress am 1. Dezember 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Platons Schnäppchen

Giovanni Pierluigi da Palestrina lebte voraussichtlich von 1525 - 1594 in Italien, davon die meiste Zeit in Rom. Als Komponist war er so erfolgreich, dass er zeitweise den römischen Päpsten selbst unterstellt war. Im 17. Jahrhundert stand der Begriff "Pallestrinastil" für besondere harmonische, rhythmische und melodische Ausgewogenheit.

Galten im Mittelalter die kleine und große Terz (Dur und Moll) noch als diabolisch, so eröffnete sich eben mit diesen Interwallen den Komponisten in der Renaissance das gesamte Harmoniespektrum, was zu einer unvergleichlich kreativen Vielfalt führte. Da es sich bei den Kompositionen überwiegend um Kirchenmusik handelt, wird diese häufig in meditativem Tempo und ruhiger Ausdrucksweise dargebracht.

Die äußerst anspruchsvollen Sätze Palestrinas werden vom Hilliard- Ensemble mit beispielloser stimmlicher Harmonie und Intonationssicherheit dargeboten. "Das Gute, Wahre und Schöne", wie es der in der Renaissance wiederentdeckte Philosoph Platon bezeichnete, findet in den Madrigalen und Motetten Palestrinas, interpretiert vom Hillard- Ensemble, seine höchste Vollendung.

Jetzt noch den Preis zu erwähnen, wäre geradezu profan.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
76 von 108 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephan Seither TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 1. März 2006
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Keine störenden Kirchenglocken, keine Vögel im Hintergrund, keine rauschenden Bäume, kein plätschernder Bach, wie man es aus vielen esoterisch angehauchten Prdouktionen kennt - diese Musik hier wird zu 100 % beherrscht von reinstem Gesang - völlig frei von jeder Art Nebengeräusch - eine echte Wohltat - pure Entspannung für die Ohren!!!

Höre ich diese Art Musik bei geschlossenen Augen, beginne ich in Gedanken Spaziergänge durch mir bekannte Kirchen und Klosteranlagen zu unternehmen - betrete ich Kreuzgänge, blicke über Flusslandschaften und Ebenen hinweg, laufe halbdunkle Gänge entlang, an deren Wände Kerzen flackern, höre ich Mönchen zu, die in einer mir leider fremden Sprache singen - Latein... - aber in dem Moment ist es fast egal kein Lateiner zu sein - die gewaltige Melodie alleine trägt einem weit hinfort....

Schenkt man seine volle Aufmerksamkeit dem beiliegenden Booklet, wird man sich bald noch mehr über mangelnde Kenntnisse der Sprache Latein ärgern dürfen - ist dort doch vermerkt, dass es sich bei den vertonten Texten um die wohl sinnlichsten Passagen der gesamten Bibel handelt. In unvermutet freizügiger Sprache mischen sich - so die Autoren - selbstbeherrschte Messesätze der kirchlichen und deftige Sätze der überaus weltlichen Anschauungen jener Urusprungszeit in diesen wunderbar melodischen Gesängen....

Wie ich ausgerechnet auf diese CD / Musik gekommen bin? Ich sage nur "Vaya Con Dios"

Haben Sie zufällig auch den Road-Movie - Vaya Con Dios - u.a. mit Daniel Brühl (bekannt aus Good Bye, Lenin) - gesehen und sich auf die Suche nach der passenden Musik zum Film begeben?
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden