Pale Blue Dot: A Vision of the Human Future in Space und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 20,10
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Pale Blue Dot: A Vision o... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Pale Blue Dot: A Vision of the Human Future in Space (Englisch) Bibliothekseinband – 26. Juni 2008


Alle 11 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Bibliothekseinband
"Bitte wiederholen"
EUR 20,10
EUR 20,10
2 neu ab EUR 20,10
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Bibliothekseinband
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 1439504423
  • ISBN-13: 978-1439504420
  • Größe und/oder Gewicht: 2,5 x 14 x 21,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 738.651 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Synopsis

Traces humankind's exploration of space while suggesting that human survival may depend upon our wise use of other worlds and reveals the impact of scientific discovery on our perception of who we are as a species. Reprint. 50,000 first printing. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Einleitungssatz
The spacecraft was a long way from home, beyond the orbit of the outermost planet and high above the ecliptic plane-which is an imaginary flat surface that we can think of as something like a racetrack in which the orbits of the planets are mainly confined. Lesen Sie die erste Seite
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "houndzoflove" am 17. Mai 2000
Format: Taschenbuch
He never says it. But it's a sequel, par excellence, to the classic _Cosmos_.
Sequels are usually disappointing. This is one of those rare cases where the sequel is better than the original. I had read this book in hardcover and ended up buying my own paperback copy while in Ithaca (Sagan's hometown) because I had nothing to read and a long ride back home.
I'm a fan of Sagan - can't help it - because even though he's a brilliant scientist, he somehow manages to be a great writer as well. This book is no exception. Sagan's basic idea is that the destiny of humanity is to expand out to the stars. And even though this idea reeks with echoes of Manifest Destiny, I have to agree. In Manifest Destiny, there were Indians - here, no intelligent life that we know of. And if there is something out there, wouldn't we want to know about it?
Like so many great works of popular science, Sagan starts out by tracing the changes in our views of the world, from our conceit that we were the center of the Universe to the backwater position that we're in today. Sagan's idea of generalized chauvinisms comes up - first in place (the obvious), then in time (if there was other intelligent life, it's not around any more), and, if I recall correctly, in chemical basis (life must be made out of carbon). He refutes all these ideas - and why not? Who said that silicon can't conquer the universe?
My personal favorite part of the book is Chapter 5, "Is There Intelligent Life On Earth?" Sagan asks us to "[imagine yourself as] an alien explorer entering the Solar system after a long journey through the blackness of interstellar space". As we examine the Earth at finer and finer resolution, what do we see?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 24. August 2000
Format: Taschenbuch
Der amerikanische Astronom Carl Sagan spannt in dem vorliegenden Werk einen großen Bogen über die Ergebnisse der Raumfahrt in den letzten vierzig Jahren. Es wird das Wissen über unser Sonnensystem in zahlreichen kleinen gut zu lesenden Kapiteln zusammengefasst. Besonders erfolgreich waren die beiden Voyager-Sonden sowie das Apollo-Programm und die Galileo-Sonde zum Jupiter, die viele erstaunliche Erkenntnisse zu dem Buch beitragen. Im letzten Drittel seines Buches beschreibt der Autor eine durchaus realistische Vision von der Zukunft der Menschheit im Weltraum, die bei der Besiedlung des Mars und der wirtschaftlichen Ausbeutung von erdnahen Asteroiden anfängt und in mehreren Millionen Jahren mit der Verbreitung der Menschen über die ganze Milchstraße endet.
Das Buch ist sehr populärwissenschaftlich gehalten und für den naturwissenschaftlich interessieren Leser leicht verständlich. Wer allerdings bereits ein Grundwissen über die Raumfahrt besitzt, wird nicht viel neues erfahren. Mir hat "Pale Blue Dot" trotzdem sehr gut gefallen, denn es ist in Zeiten von permanenten Budget-Kürzungen für Raumfahrtprogramme einfach unheimlich inspirierend, die sprühende Überzeugungskraft des Carl Sagan zu erleben. Sehr empfehlenswert für alle Menschen, die ihren Gedankenhorizont von der irdischen Beschränktheit befreien wollen und keine Scheu vor einem sehr weiten Blick in die Zukunft haben. Denn letztlich bleibt der Menschheit keine Alternative zum Verlassen des Mutterplaneten, wenn wir und als Spezies weiterentwickeln und dauerhaft überleben wollen.
Leider enthält diese Taschenbuchausgabe von Ballantine Books keinerlei Bilder oder Diagramme.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 1. Juni 1999
Format: Gebundene Ausgabe
This book was the third Sagan book I read (the first was Demon-haunted world followed by Cosmos) and certainly, it is a most. Sagan portraits the future of mankind as a hopefully, brilliant one. A future that has been, and still is, the dream of science fiction writers (and readers like me) for years. It is hopefully to know that there are scientists who take that picture seriously and encourage readers to believe that it is possible as long as we want it to be possible. But of course, Sagan snaps us in the back and reminds us the dangers the technologies that might make that dream come true will pose us if we are foolish enough to misuse them. And makes us think about the state of humankind and, despite the fact that "the Universe wasn't made for us" -as he put it- to remember how precious, unique and importat we are. The Universe might be crowded of all kinds of intelligent life. But certainly, there is only a human race. This book made me remember a quote by Isaac Asimov: "The future of humanity is in the stars, and that future is to bright to be lost by dumb and ignorant superstition." Two years and a half after Sagan's death, I still miss him.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von John A. Roby am 14. März 2000
Format: Taschenbuch
Read the opening sequence of the book and see our world as a tiny blue pixel from beyond Neptune's orbit. Try, as Sagan admonishes you to do, to imagine the conflicts fougt and wholesale murder that has been committed to control a fraction of that pixel. You are forced by the very grandeur of the Universe to think beyond your own provincialisms and imagine us as one world, one species, with the capability to go on to something great or destroy ourselves in an instant. This is the most frightening part of Sagan's book to some: Whether we make it or not, is up to us; the Universe won't care one way or another.
Sagan then introduces you to the wonders awaiting us when we move off our dot and explore the solar system and surrounding stars. It's a magnificent journey filled with all the wonders that the cosmos has to offer. From the safety of your easy chair, you can journey to Mars, the moons of Jupiter and the outer planets. A truly worhty sequel to Cosmos.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen