Menge:1
Pakt der Wölfe (Kino... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ZOXS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: SOFORTVERSAND vom HÄNDLER mit Gewährleistung +++ Sie erhalten den Artikel gemäß den Amazon-Richtlinien, so dass es kein böses Erwachen beim Zustand gibt +++ Lieferung via DHL oder Deutscher Post +++ WEITERE ARTIKEL IN UNSEREM SHOP +++ Widerrufsbelehrung und Impressum in den Verkäuferinformationen
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,50 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 17,61
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Celynox
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Pakt der Wölfe (Kinofassung und Director's Cut) [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Pakt der Wölfe (Kinofassung und Director's Cut) [Blu-ray]

216 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
32 neu ab EUR 6,95 7 gebraucht ab EUR 3,99 4 Sammlerstück(e) ab EUR 24,98

LOVEFiLM DVD Verleih

Der Pakt der Wölfe auf Blu-ray bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Pakt der Wölfe (Kinofassung und Director's Cut) [Blu-ray] + Der 13te Krieger [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 18,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Samuel Le Bihan, Vincent Cassel, Émilie Dequenne, Monica Bellucci, Jérémie Renier
  • Regisseur(e): Christophe Gans
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD Master Audio 5.1), Englisch (DTS-HD Master Audio 5.1), Französisch (DTS-HD Master Audio 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: EuroVideo Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 15. November 2011
  • Produktionsjahr: 2001
  • Spieldauer: 150 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (216 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B005LV16YM
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.994 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Laufzeit Director's Cut: 150 Minuten
Laufzeit Kinofassung: 143 Minuten

1766. Frankreich zur Zeit Ludwig XV. In der Nebellandschaft von Gévaudan treibt eine blutrünstige Bestie ihr Unwesen und fordert über 100 Opfer. Der König schickt den jungen Wissenschaftler Grégoire de Fronsac in die Provinz, um diese Morde zu untersuchen. Fronsac und sein Blutsbruder Mani Entdecken schließlich, dass hier Kräfte am Werk sind, die von Menschen gesteuert werden. Menschen, die ein blutiges Ziel verfolgen...

Amazon.de

Mal Hand auf's Herz: Seit dem Ende der 80er-Jahre befand sich das Fantasy-Genre zum Leidwesen vieler Fans irgendwie im Zustand der Lethargie. Die fulminante Rettung kam Anno Domini 2001 in Gestalt von Der Pakt der Wölfe nicht etwa aus Hollywood, sondern aus Frankreich in die Kinos.

Im vorrevolutionären Frankreich Ludwig XV. terrorisiert eine mysteriöse Bestie das Gevaudon, eine entlegene Provinz des Königreiches. Zu ihren Opfern zählen hauptsächlich Frauen und Kinder. Nachdem die lokalen Authoritäten das Biest trotz des Einsatzes als Frauen kostümierter Landsknechtsfiguren nicht einmal sichten können, befasst der Souverän den jungen Adeligen Grégoire de Fronsac -- gespielt von Samuel Le Bihan -- und dessen indianischen Freund Mani -- gespielt von Mark Dacascos -- mit dem selbst die französische Kapitale beunruhigenden Fall. Doch weder der charismatische Fronsac noch sein geheimnisvoller Begleiter können ahnen, welcher Bestie sie am Ende wirklich gegenüberstehen werden.

Mit Der Pakt der Wölfe ist Christophe Gans -- den Genrefans allein aufgrund von Crying Freeman kein Unbekannter mehr -- ein veritables Meisterwerk des Fantasys gelungen. Trotz oder gerade wegen vorwiegend kühler Farben und düsterer Landschaften - immer wieder einmal aufgelockert durch ein kräftiges Rot oder sattes Grün -- sind ihm Bilder von barocker Opulenz gelungen, die Gans äußerst elegant zu choreografieren versteht. Tim Burtons Sleepy Hollow und Michael Manns Der letzte Mohikaner mögen vielleicht grüßen lassen, aber das tut diesem wahrhaft prächtigen Film absolut keinen Abbruch. Ein Fazit: Exzellente Kampfszenen, eine hervorragende Kameraführung, satte Bilder, Monica Bellucci als geheimnisvolle Schöne, Vincent Cassel und nicht zuletzt eine faszinierende Geschichte machen den Pakt der Wölfe zu einem echten Genuss! --Constanze Quanz -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Till Ermold am 3. August 2002
Format: DVD
Bis vor kurzem herrschte Hollywood unangefochten über das Action-und Horrorkino. Doch spätestens seit DIE PURPURNEN FLÜSSE verbindet man mit französischen Filmen nicht mehr nur dialoglastige Dramen und deprimierende Optik. Die Generation französischer Filmemacher, deren grosse Vorbilder in Hollywood liegen, beginnen sie zu übertrumpfen. So auch Christophe Gans. Der Ex-Filmjournalist ist ein Riesenfan von Brian De Palma und von Italiens Horrormeister Dario Argento. Einige Argento-Einflüsse sind auch bei PAKT DER WÖLFE deutlich sichtbar. War CRYING FREEMAN die äußerst stilsichere und atmosphärische Verfilmung eines Manga-Comics so ist PAKT DER WÖLFE eine sehr eigenwillige Interpretation einer alten französischen Legende. Doch der Mix aus Fantasy, Mystery, Martial Arts-Action, Horrorschocker und Verschwörungsthriller hat es optisch wie auch inhaltlich in sich. Nach dem furchteinflössenden Anfang wird das Tempo durch zahlreiche Dialogszenen erstmal gebremst. Doch ein 140 Minuten langer Film kann halt nicht nur mit Rasanz gefüllt sein. Mark Dacascos ist beeindruckend und zeigt, dass er und sein Talent sehr lange unter ihrem Wert verkauft wurden. Nur das Monster leidet an der typischen Unechtheit reiner CGI-Animation. Dennoch ist und bleibt PAKT DER WÖLFE ein hinreissend inszenierter Film weit weg von den typischen Monsterfilm-Klischees von Hollywood.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Luxenhofer VINE-PRODUKTTESTER am 27. Dezember 2011
Format: DVD
Seit langem mal wieder ein Film, dem man von Anfang bis Ende mit Spannung folgt. Die Handlung: In der Zeit vor der französischen Revolution werden immer wieder im französischen Gevaudon Menschen brutal zerfleischt. Man vermutet Wölfe hinter diesen Greueltaten, kann sich aber trotzdem die Art der Verletzungen nicht erklären. Nach ca. drei Jahren wird ein Abgesandter des Königs, Grégoire de Fronsac dorthin geschickt, der dieses Mysterium aufklären soll. Mithilfe seines Blutsbruders Mani aus Neu-Frankreich, einem Irokesen, versucht er sein Bestes. Doch trifft er immer wieder auf Widerstände selbst aus dem Kreis derjenigen, die um Hilfe gebeten hatten. Nachdem er keinen Erfolg aufweisen kann, wird ein anderer vom König geschickt, der das Rätsel schnell lüften soll - egal mit welchen Mitteln. Gesagt, getan, es wird aus einem getöteten Wolf eine Bestie zurecht gezimmert und dem König präsentiert.
Doch da Grégoire weiß, dass die Schlächtereien weitergehen werden, man aber aufgrund der falschen Bestie darüber nicht mehr sprechen wird, begibt er sich wieder ins Gevaudon - diesmal zwar erfolgreich mit unerwarteter Unterstützung, jedoch auch mit unerwarteten Schicksalsschlägen.

Auch wenn man hin und wieder meint eine Ahnung davon zu haben, wer oder was hinter all den schrecklichen Vorkommnissen steckt, man erlebt immer wieder überraschende Wendungen. Daher bleibt der Film spannend bis zum Schluss.

Die Bilder sind gewaltig und eindrucksvoll, die schauspielerische Leistung überzeugt und damit auch die Charaktere.

Mir hat dieser Film seit langem mal wieder sehr gut gefallen und einen kurzweiligen und intensiven Fernsehabend beschert. Kann ich nur empfehlen - allerdings nichts für sanfte Gemüter.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von PS3BluRay am 13. November 2011
Format: Blu-ray
Ich habe mir den Film über einen Full HD Beamer angesehen und bin vom Bild begeistert. Scharfes, detailreiches Bild mit gelegentlich minimalen Schwächen. Der Film wirkt ja eh etwas dunkel, aber trotzdem wirken die Farben natürlich und nicht künstlich. Die Verpackung ist die übliche Amaray, welche aber noch in einem stabilem Pappschuber steckt. Dieser hat als Cover so eine Art Hologramm ohne FSK-Logo. Wendecover ist vorhanden. Die Extras sind identisch mit der Doppel-DVD Version, nur leider nicht in HD. Abschliessend kann ich eine Neuanschaffung empfehlen, da ich persönlich mit dem Transfer auf BD sehr zufrieden bin. Hier bei amazon mit eine Version mit Bonus DVD angeboten. Meine hier in der Schweiz gekaufte Version hat die Kinoversion, die Langfassung und alle Extras auf einer Disc und das schon erwähnte Hologramm auf dem Pappschuber.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von exterior am 18. November 2011
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Über den Film möchte ich mich hier nicht weiter äußern - das wurde schon zu genüge getan. Fazit: Der Film ist einfach genial.
Die Blu-ray gefällt mir ebenso sehr gut. Natürlich erwarte ich hier keine Referenz, wie es zb. bei "Avatar" der Fall ist. Dennoch können Bild und Ton einfach nur begeistern. Feine Details kommen bei weitem besser zur Geltung, als es die DVD-Ausgabe vermag und der Film bekommt mit dem besseren Bild eine ganz andere Tiefe. Von meiner Seite aus kann ich nur eine klare Empfehlung aussprechen.
Extras habe ich noch nicht gesichtet, deswegen keine Stellungsnahme dazu.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RUMBURAK am 21. Januar 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Das ist doch fürwahr eine aufregende Mischung.
Und so muß man Regisseur Christophe Gans wirklich loben, daß er über weite Strecken des 145 minütigen Abenteuerstreifens diese unglaublich abwechslungsreiche Mischung auch perfekt und ausgewogen inszeniert.
Übervoll ist die Themen- und Genrevielfalt.
Die Geschichte um die Bestie von Gevaudan, die in der kleinen abgelegenen französischen Provinz blutig wütete und das Frankreich des Jahres 1766 in Angst und Schrecken versetzte, ist historisch belegt.
Niemals wurden die Vorgänge wirklich aufgeklärt und so ranken sich zahllose Werwolfmythen um diese Ereignissse, die seit jeher Literaten und Filmemacher beflügelten.
Christophe Gans Auflösung und Erklärung der Vorgänge ist zum Schluß eine gar nicht so weit hergeholte These, daß sehr wohl politische ,vor allem kirchliche Machenschaften dort die Strippenzieher waren.
Ähnlich wie in Conan Doyles "Hund von Baskerville" stecken also Menschen mit ihren finsteren Absichten dahinter.
Aber das ist nur die Spitze des Eisbergs in dem packenden Wolfstanz.
Denn auf hemmungslos, fabulierfreudige und vor allem mutige Weise vermischt Gans hier die krudesten Filmgenres zu einem bissfreudigen und magisch träumerischen, dann wieder blutig, gruselnden und mit irren Kamerafahrten aufwartenden Spannungskino.
Ein historischer Mysterythriller, der einfach große Freude macht und in exzentrischer Weise Kinomagie pur entstehen läßt.
Es erwarten Sie Kameraeinstellungen in Zeitlupe, in wunderbaren Breitwandpanoramen ,in rasender Schnelligkeit, dann wieder kreisend sogartig ,den Betrachter in eine ganz eigene Märchenwelt entführend.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen