Zum Wunschzettel hinzufügen
Pain & Gain
 
Größeres Bild
 

Pain & Gain

17. Mai 2013 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
2:20
30
2
2:02
30
3
1:57
30
4
2:26
30
5
1:19
30
6
1:16
30
7
1:36
30
8
2:18
30
9
4:05
30
10
2:09
30
11
3:27
30
12
1:31
30
13
3:45
30
14
1:38
30
15
1:24
30
16
0:59
30
17
2:49
30
18
2:24
30
19
3:32
30
20
3:06
30
21
3:30
30
22
3:26
30
23
1:43
30
24
3:59
30
25
2:00
30
26
5:31

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 17. Mai 2013
  • Erscheinungstermin: 17. Mai 2013
  • Label: Varese Sarabande
  • Copyright: 2013 Paramount Pictures. All rights Reserved.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:06:12
  • Genres:
  • ASIN: B00CWHXHVS
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.255 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sebastian Schlicht auf 6. September 2013
Format: Audio CD
Steve Jablonsky ist mittlerweile der feste Stammkomponist von Michael Bay geworden. Darum war es wenig verwunderlich, als der Musiker auch für den neuen Film des Actionregisseurs den Score komponierte. „Pain & Gain“ ist ein Film, der vielleicht sehr interessant hätte vermarktet werden können, doch der Trailer hat mir eindeutig gezeigt, dass Bay nun einen auf Tarantino machen will mit seinem typisch, flachen, aufgesetzten Humor, der mir schon in den beiden „Transformers“-Sequels auf den Zeiger ging! Ob der Film das wieder spiegeln wird, ist mir so was von egal, denn mein Interesse betrifft nur die Musik, da ich nach wie vor ein Fan von Jablonsky bin.

Thematisch finden wir in „Pain & Gain“ nur ein wirkliches Motiv: „I'm Big“. Dieses Thema wiederholt sich ein oder zwei Mal, besonders in „I Believe In Fitness“. Ansonsten bleibt Jablonsky eher auf der Atmosphären-Schiene, heißt er konzentriert sich mehr darauf die richtige Stimmung zu erzeugen. Das erschafft er mit dem typischen Media Ventures-Klang, große Beats und vordergründig geht es entweder sehr cool oder rasant zu. Dazu wird des öfteren eine E-Gitarre verwendet, passt sehr gut zur Stimmung und zur Story. Mir gefällt auch, dass Jablonsky bewusst viele elektronische Klänge benutzt, die an frühere Hans Zimmer-Scores erinnern.

Obwohl man „Pain & Gain“ eher am Stück hören sollte, so kann man einige Highlights klar ausmachen, etwa das mitreißende „Run Him Over“, „Supermen“ oder der Schlusstitel, „Doyle“ als emotionaler Abschluss.

Im Film wird die Musik mit Sicherheit gut wirken und die einzelnen Szenen stimmig untermalen, auf CD allerdings fehlt dem Score die nötige Würze.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Movie&Score auf 28. Mai 2013
Format: Audio CD
Warnung! Score! Kein Album! Nix Songs, wo gesungen oder gerappt wird!

Der dritte Score in diesem Jahr, dazu noch die 18. Veröffentlichung von einem Steve Jablonsky-Score, ist die wohl ungewöhnlichste Filmmusik, wo er bisher komponiert hat. Liegt es am Budget? Wohl kaum, mit 26 Millionen Dollar lässt es sich schon machen, eine Filmmusik aus Orchester bestehen zu lassen. Aber es liegt am "A Michael Bay Film", bzw. das Steve Jablonsky, gerne am Synthesizer rumtüftelt. Ist natürlich nicht negativ gemeint! Sondern bin positiv begeistert davon!

So ist sein Synth-Score voll mit schickem Beat, die an die 90er erinnern, in der auch der Film spielt. Der Soundtrack, lässt mich ein richtiges Flashback erleben, dass ich häufig an die damalige Technomusik denken musste. Die ich mir vor 97 noch angehört hab!
Natürlich verwendet Jablonsky, auch ein paar Instrumente, sei es ein Piano, Gitarren oder Vibraphon. Die wunderbare Laufzeit von 66 Minuten, ist schön abwechslungsreich, einmal die verträumten Klänge des "amerikanischen Traums", dann der Alptraum und Schrecken, der bei der Straftat begann wird und dessen folgen. Dazu noch die Musik, für die CIA (cooles extra Stück), bzw. Agent Du Bois (wunderschönes extra Stück) oder ein Theme für The Rocks Charakter - Doyle (schönes Stück). Die Musik aus dem Trailer, ist übrigens der erste Song auf der CD, in der wir Mark Wahlberg an der Plakatwand trainieren sehen. Es ist eine wunderbare und atmosphärische Musik, die noch mal Auftritt aber verändert, der komplette Track #18. Es sind auch ein paar schrille Klänge dabei, aber es passt zum Film, ich kann mir alles perfekt vorstellen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von StevenPlayrock auf 9. Juni 2014
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Steve Jablonsky hat wieder mal nen ausgezeichneten Job gemacht.
Michael Bay eher nicht, aber das hat ja mit dem Soundtrack nichts
zu tun. Der Score ist dynamisch und Jablonsky setzt gekonnt auf
seine Linie. Es würde jetzt keinen Sinn machen über nicht vorhandene
epische Tracks, wie z.B. bei "the island" (ist aber eine absolute
Kaufempfehlung - sowohl der Film als auch der Soundtrack) zu sprechen,
denn dafür bot der Film keine Substanz. Bin gespannt was bei Transformers 4
geboten wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Oliver Maier auf 3. September 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Mir gefällt der Film, auch wenn er unüblich für diese Schauspieler ist. Aus diesem Grund hab ich mir auch den Soundtrack geholt. Dieser gefällt gut, ist aber ein reiner Akustik-Hintergrundmusik Soundtrack. Die Nummern aus dem Film mit Text sind hier nicht vorhanden. Das muss man wissen. Wem so was gefällt (wie mir) der wird da sicherlich seine Freude haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Wiesotzki auf 6. August 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Sicherlich ein guter Film,aber der OST ist besser!Jablonsky wie man Ihn kennt und ich denke jetzt schon einer der besten Soundtracks der letzten Jahre.2 Thumbs up!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden