Pain and Gain 2013

Amazon Instant Video

In HD erhältlich
(346)
Trailer ansehen

Der amerikanische Traum einer Truppe aufgepumpter Bodybuilder (Mark Wahlberg, Dwayne Johnson und Anthony Mackie) platzt, als die geplante Entführung schrecklich schief geht. Die wahre Geschichte dieser Testosteron-Riesen ist entwaffnend unterhaltsam.

Darsteller:
Mark Wahlberg,Dwayne Johnson
Laufzeit:
2 Stunden, 9 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Mehr Inhalte in Originalversion

Hier finden Sie alle Filme und Serien im Original bei Amazon Instant Video.

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama
Regisseur Michael Bay
Darsteller Mark Wahlberg, Dwayne Johnson
Nebendarsteller Anthony Mackie, Tony Shalhoub, Ed Harris
Studio Paramount
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Sprachen Deutsch, Englisch
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

30 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ich am 23. Dezember 2013
Format: Blu-ray
Mir gefiel der Film gut - mit Tendenz ihn wieder anzusehen. Pain and Gain ist dabei fast schon so etwas wie eine Tragikkömödie und ganz sicher kein typischer Bay.

Achtung Spoiler!

Handlung in zwei Sätzen:
Drei minderbegabte Bodybuilder planen eine "geniale" Entführung die dann einen Dominoeffekt auslöst. Dabei wird schnell Ernst aus der anfangs halbwegs-lustigen Geschichte.

Interessanterweise behält sich der Film vor, die Protagonisten bis zum Ende als Idioten dastehen zu lassen. Dies wurde von vielen bemängelt. Ich sehe darin aber mehr Authentizität als wenn diese einsichtig und geläutert, eben typisch Hollywood, auf den rechten Weg zurückfinden. Es sind drei dumme Kriminelle, welche das Ausmaß Ihrer Handlungen einfach nicht begreifen und die Abwärtsspirale immer weiter antreiben in dem sie locker-flockig und später hektisch weitermachen. Vermutlich wie die echten Täter, die die Vorlage zu Pain and Gain bildeten.

Genau das macht den Film so für mich interessant. Er gibt teils witzig/teils tragisch Aufschluß und die Denk- und Verhaltensweisen der Hauptfiguren - Ohne wenn und aber. Das dies befremdlich und überspitzt wirkt, ist nur logisch. Ich zweifle keine Sekunde daran, dass sich diese Ereignisse tatsächlich so, oder ähnlich abgespielt haben.

Kommen wir diesmal also ohne Umschweife auf den Punkt: Dies ist kein typischer, dafür aber Michael Bays außergewöhnlichster Film. Es hat definitiv sogar ein ganz kleinwenig von einem Psychodrama - ist rein oberflächlich betrachtet aber nicht so ernst. Wer unter dessen teils chaotische Oberfläche blickt, kann einen tollen Film ausmachen.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von dddddk am 14. Juni 2015
Format: Amazon Instant Video Verifizierter Kauf
Vorweg: Schlecht ist der Ton auf Prime (teilw. übersteuert) und man darf keine schauspielerische Glanzleistung erwarten (wie auch, bei dem Cast). Davon abgesehen bekommt man eine solide Tragikkomödie serviert - ganz klassisch driften Erwartung der Protagonisten und die Realität mit jeder FIlmsekunde weiter auseinander, ohne dass die "Helden" ihre ausweglose Situation begreifen - bis zur letzten Filmminute.

Nein, es ist keine dumpfe Actionkomödie, und nein, es gibt keine geschliffenen Dialoge. Wie auch - das gibt die Story schon gar nicht her. Die kleinen Augenzwinker im Film lassen einen zwar schmunzeln (der durch und durch amerikanische Motivationstrainer für den "American" Dream z.B.), die Komik aber ist eher eine leise, bedächtige und sehr böse. Wer das nicht mag, sollte den Film nicht gucken, sondern lieber ein bisschen pumpen gehen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Cut am 1. Oktober 2014
Format: Amazon Instant Video
Ein Abend in dem mal wieder nichts im TV war und ich mir dachte, schauen wir halt einen Film... Nach etwas längerer Suche, bin ich dann auf Pain and Gain gestossen. Der Trailer machte schon mal einen guten Eindruck und ich endschied mich für diesen Film. Nach einer Anfänglich misteriösen Story wurde der Film im weiteren Verlauf doch noch unterhaltsam. Kurzbeschreibung: Zum Teil witzige und doch zum schmunzeln bringende Szenen, Story meiner Meinung nach total Hirnlos - ohne jeglichen Anspruch, etwas Actionreiche Szenen. Ob einem dieser Film gefällt, muss jeder für sich entscheiden, aber für einen Abend als Lückenfüller durchaus ok.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tony Payne am 9. November 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Beim ersten Sehen fand ich den Film zum kotz....machte ihn aus.
Beim zweiten Ansehen, in Ruhe, fand ich ihn spitze, lustig, ,sehr komisch,sehr geil.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von j.h. TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 8. Januar 2014
Format: Blu-ray
Miami 1995. Der bereits wegen Betruges verurteilte Fitness-Trainer Daniel Lugo (Mark Wahlberg) ist mit sich unzufrieden und sieht sich nach einer Coaching-Veranstaltung zu Höherem berufen - beispielsweise seinem Kunden Victor Kershaw das nicht ganz legal erworbene Vermögen abzunehmen. Gemeinsam mit seinen steroidgestählten Kumpanen Paul Doyle (Dwayne Johnson) und Adrian Doorbal denkt er sich einen scheinbar sicheren Entführungsplan aus. Dumm nur, dass die Muskelmänner mit sehr wenig Intelligenz gesegnet sind. Als die Entführung doch gelingt, erkennt Kershaw Trainer Lugo ausgerechnet an seinem Parfum. Grund genug, seine finale Entsorgung zu planen - aber auch hier tun sich durch geballte Dummheit wieder Probleme auf, die mit ausreichender Gewaltbereitschaft nur unzureichend zu kompensieren sind ...

Michael Bay (*1965) begann als Regisseur von Musikvideos (u.a. Tina Turner, Lionel Richie, Meat Loaf) und hatte bereits mit seinem Spielfilmdebüt BAD BOYS (1995) einen überragenden Erfolg, indem er Technik und Ästhetik der Clips gekonnt in eine Filmhandlung übertrug. Seine nächsten Filme, für die jeweils gigantische Budgets zur Verfügung standen, folgten diesem Vorbild und setzten neue Maßstäbe für Action-Blockbuster: THE ROCK (1996), ARMAGEDDON (1998), BAD BOYS II (2003), DIE INSEL (2005) und TRANSFORMERS 1-3 (2007-2011). PAIN & GAIN überrascht nun mit einer deutlich weniger actionlastigen Geschichte nach wahren Begebenheiten. Der Film ist als schwarze, schon nahezu nihilistische Komödie angelegt, die die Hauptfiguren in ihrer Dummheit von Anfang an gnadenlos bloßstellt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen