Menge:1
PUCCINI: Turandot (staged... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: GEBRAUCHT,Volle Garantie.Versand aus GroBbritannien. Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann. dauern kann.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • PUCCINI: Turandot (staged by Chen Kaige) - Zubin Mehta
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

PUCCINI: Turandot (staged by Chen Kaige) - Zubin Mehta

2 Kundenrezensionen

Preis: EUR 30,99 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
17 neu ab EUR 17,92 7 gebraucht ab EUR 10,48 1 Sammlerstück(e) ab EUR 15,00

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Zubin Mehta
  • Regisseur(e): Chen Kaige
  • Format: Anamorph, Classical, Dolby, HiFi Sound, NTSC, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (PCM Stereo)
  • Untertitel: Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: C major (NAXOS Deutschland GmbH)
  • Erscheinungstermin: 16. November 2009
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 156 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B002QEXBRM
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 78.607 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Für die Premiere seines "Festival del Mediterrani" brachte der "Palau de les Arts" in Valencia eine spektakuläre Neuinszenierung der "Turandot" auf die Bühne, die mit 460 Quadratmetern übrigens eine der größten Opernbühnen der Welt ist. Im gigantischen Orchestergraben zündet Pultstar Zubin Mehta ein musikalisches Feuerwerk, die Wiener Zeitung konstatiert zu Recht "frenetischen Beifall" und "technische Brillanz". Und auch die Solisten glänzen: Maria Guleghina als erst eiskalte, dann dahin schmelzende Prinzessin, Alexia Voulgardiou als sehr berührende Liù, Alexánder Tsymbalyuk als machtvoller Timur und schließlich Mario Berti als prächtiger Calaf, der laut Wiener Zeitung mit seinem furios leuchtenden Nessun dorma "sogar Pavarotti Konkurrenz macht". Das schaurig-rührende Märchen von der ebenso schönen wie grausamen Turandot war für Puccini der ideale Opernstoff: Die chinesische Prinzessin gibt jedem der zahlreichen Verehrer, die um ihre Hand anhalten, drei Rätsel auf. Wer die Antwort weiß, darf sie heiraten - sonst bezahlt er seine Liebe mit dem Leben. Noch kein Bewerber konnte bisher die Rätsel lösen, und so endeten sie alle auf dem Schafott. Da erscheint der siegessichere Prinz Calaf. Puccini schuf daraus eine von großen Gefühlen getragene Oper, die von der allmächtigen Kraft der Liebe handelt. Die Tragödie um die eiskalte Prinzessin bricht er durch grotesk-komödiantische Einschübe - die Auftritte der drei Hofschranzen Ping, Pang und Pong - und dadurch, dass er mit der selbstlos liebenden Sklavin Liù dem grausamen Spiel der Turandot ein märchenhaft ideales Menschenbild entgegenstellt. Puccinis Prinz Calaf, der sich in blinder Verliebtheit und voll Zuversicht dem despotischen Spiel der Turandot stellt, ihre Rätsel löst und sie am Ende durch die Kraft seiner Liebe - und einen Kuss - bekehrt, ist eine Glanzrolle für jeden Tenor, die Arie Nessun dorma wohl die bekannteste Tenorarie überhaupt.

Rezension

Turandot has always been one of Zubin Mehta's most appealing calling cards,and he rarely disappoints here in Valencia. The sweep of this great score is admirably balanced by a proper attention to orchestral and instrumental detail. --BBC Music Magazine,August 2010

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Brasier VINE-PRODUKTTESTER am 31. Oktober 2010
Puccini,Giacomo 1858 - 1924

TURANDOT

Oper 'Live' Produktion 24.05.2008 , Valencia, Palau de les Arts
'Reina Sofía*Orquestra de la Comunitat Valenciana Dir. Zubin Mehta
Reg. Chen Kaige
Bühne Liu King
Kostüme Chen Tong Xun

Alexánder Tsymbalyuk (Timur)
Marco Berti (Calaf)
Maria Guleghina (Turandot)
Javier Agullo (Altoum)
Alexia Voulgaridou (Liù),
Fabio Prevati (Ping)
Viçenc Esteve (Pang)
Roger Padullés (Pong)
Ventseslav Anastosov
(Ein Mandarin)
Chor de la Generalitat Valenciana

123 Spannende Minuten in dieser Inszenierung die werkgetreuer besser nicht sein kann - Hat man doch ein Regie und Austattungsteam engagiert das seine Märchen und Sagen Erfahrungen ihrer Kultur, hier mitbringt.

Das Sängerensemble ist gut, aber nicht exzellent, Guleghina gehört durchaus ins Lirico Spinto Fach, eine glaubhafte Turandot. Bei Marco Berti, der seinen Part sauber singt (wurde in letzter Zeit in Etlichen Produktionen als Calaf herumgereicht) - fehlt mir der Kick der mich entgültig überzeugt.

Alexia Voulgaridou ist eine Bilderbuch Liu - Ping, Pang, Pong sind adäquat besetzt.

Wenn im Orchestergraben Mehta rumwerkelt - kann man getrost sich auf das Bühnengeschehen konzentrieren, dieser Altmeister liefert wie immer Qualität.

-------------------------------------------

Geschrieben nach der Sendung auf ARTE
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andre Arnold TOP 500 REZENSENT am 29. Mai 2013
Verifizierter Kauf
"Turandot" mag nicht die beste Oper des italienischen Komponisten Giacomo Puccini (1858-1924) sein, sie ist jedenfalls seine populärste: Sie beherbergt einige seiner nachdrücklichsten und ergreifendsten Melodien - und damit sei nicht nur die wundervolle "Nessun dorma"-Arie gerühmt. Die Geschichte, die auf einem Libretto von Giuseppe Adami und Renato Simoni beruht, handelt von der kalten chinesischen Prinzessin Turandot, die ihren Freiern jeweils drei Rätsel aufgibt. Vermögen diese nicht, sie zu lösen, werden sie enthauptet - und bis der in Liebe zur Prinzessin entbrannte Calaf in Peking erscheint, überlebt dieses 'Auswahlverfahren' niemand...

In der Rolle des Calaf erleben wir Marco Berti. Er singt zwar fehlerlos; auch ist sein Schauspiel authentisch. Dennoch gebricht es ihm an Natürlichkeit und Originalität. Das ist aber auch der einzige Kritikpunkt, den es an dieser im Jahre 2008 entstandenen, traditionell gehaltenen Aufführung zu beanstanden gibt. Auch Ton- und Bildqualität sind hervorragend.
Maria Guleghina mimt Turandot auf aparte Weise. Die Wandlung, die sie im Laufe des Stückes durchlebt, performiert sie ausnehmend. Auch alle anderen Solisten, besonders der wunderbare Alexander Tsymbaluk in der Rolle von Calafs Vater Timur, sowie der Cor de la Generalitat Valenciana beziehungsweise die Escolania de la Mare de Déu dels Desemparats überzeugen durchweg durch glasklaren, einfühlsamen Gesang.
Den instrumentalen Part übernimmt das Orquestra de la Communitat Valenciana unter der Leitung des unvergleichlichen Zubin Mehta. Derselbe liefert eine Glanzleistung: Er hält sein Orchester zu perlenden Nuancen und schattierten Facetten an - kurzum: Den Hörer erwartet ein entfesselter Vortrag, dem es auch an Transparenz und Differenziertheit niemals gebricht.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen