Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen123
4,0 von 5 Sternen
Farbe: Pink|Ändern
Preis:52,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 50 REZENSENTam 23. Mai 2015
Bisher habe ich immer eine herkömmliche Pulsuhr genutzt, dazu mein Samsung Galaxy S4 mit Runtastic zur Streckenaufzeichnung. Vor kurzem habe ich alles durch eine Polar M400 ersetzt.

Der Sensor selbst befindet sich in einem Plastikgehäuse, welches auf der Rückseite 2 Druckknöpfe besitzt. Er arbeitet mit einer günstigen CR2032 Batterie, die sich einfach austauschen lässt. Der Gurt ist aus Stoff und durch die entfernbare Sensoreinheit, ist dieser sehr leicht unter fließendem Wasser zu reinigen oder im Wäschebeutel in der Waschmaschine. Die Trockung geht auch recht schnell vonstatten. Innen im Brustbereich besitzt das Band eine leitfähige Beschichtung, die vor dem Anlegen etwas angefeuchtet werden sollte. Die Befestigung ist ebenfalls einfach. Dazu braucht man nach dem Umlegen nur den Kunstoffhaken in die Schlaufe am anderen Ende einzuhaken.

Der Sensor besitzt 2 Übertragungstechniken, einmal über ein codiertes, analoges Signal und Bluetooth. Ersteres kommt bei zahlreichen Polar-Pulsuhren zum Einsatz wie z.B. den FT-Modellen. So kann man den Sensor nicht nur mit einer Lauf-App koppeln, sondern auch parallel mit einer Pulsuhr und hat diesen dann auch immer im Blick. Das gleichzeitige Koppeln einer App wie Runtastic und der M400 schien beim ersten Versuch funktioniert zu haben, ist aber nach einem Update auf Android 5.0.1 nicht mehr reproduzierbar. Da es für mich auch keinen Sinn macht, beides gleichzeitig zu benutzen, habe ich es auch nicht weiter verfolgt

Die Kopplung mit dem Herzfrequenzsensor funktioniert nur dann richtig, wenn dieser angelegt wird, d.h. erst durch das Aufklipsen mit den Druckknöpfen wird der Sensor eingeschaltet. Deswegen sollte man den Sender nach Benutzung auch wieder vom Gurt lösen, da sonst die Batterielebensdauer stark verkürzt wird. Etwas Wasser auf den Sensorflächen verbessert die Erfassung.

Die Kopplung mit z.B. Runtastic funktioniert dabei etwas anders, als mit anderen Bluetooth-Geräten. Sie geschieht über die App. D.h. man startet am Smartphone z.B. Runtastic oder Polar Beat, bei eingeschaltetem Bluetooth, und koppelt dann über die App den Brustgurt. Bei Runtastic z.B. im Herzfrequenzmenü unter "Runtastic Bluetooth Smart Combo Brustgurt". Ähnlich ist es mit der Polar Uhr wie z.B. der M400: Auch hier wird nach dem Anlegen im Vorstartmodus durch Tastendruck der Sensor gekoppelt. Damit hatte ich bisher nie Probleme.

Die Aufzeichnung ist sehr genau und hatte ich einige Male durch herkömmliche Zählung geprüft.

Ich bin mit dem Sensor sehr zufrieden: Er sitzt gut, ist genau in der Messung und lässt sich mit vielen Geräten und Apps koppeln. Daher meine volle Empfehlung.
review image review image
22 Kommentare|47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2015
Der Sensor ist prima, arbeitet einwandfrei mit meinem iPhone 4S und macht genau was er soll.

Ein echtes Ärgernis ist jedoch der Verschluss des Gurtes. Hatten die alten Modelle ein gutes "Einklemmsystem" so hat dieser Gurt nur eine Schlaufe in die ein Metallhaken (für die Damenwelt: Es ist eine Art breiter BH-Verschlusshaken) eingehängt wird. Da der Gurt nach relativ kurzer Zeit ein wenig ausleiert verdreht sich auch der das Verschlussteil und der Gurt öffnet sich unbeabsichtigt. Noch viel ärgerlicher ist, dass sich nach nicht ganz einem Monat Gebrauch die Schlaufe völlig aufgedröselt hat, der Gurt damit unbrauchbar geworden ist und ersetzt werden muss. Das läßt nichts Gutes für die nächsten 2 Jahre der Garantiezeit hoffen. Auch nicht für Polar, wenn ich das Teil alle 6 Wochen ersetzt haben will.

Die Schließvorrichtung ist definitiv unbrauchbar und sollte dringend geändert werden.

Nachtrag:
Der Gurt wurde natürlich anstandslos vom örtlichen Polar-Kundendienst ersetzt (einmal quer durch die Stadt fahren, muss man dafür aber selber)
Leider zeigt auch der neue Gurt nach kurzer Benutzung bereits wieder starke Verschleißerscheinungen. Das ist einfach billigster Fernost-
Schrott.
Was mir ja auch der Servicemitarbeiter bestätigt hat. Auf meine Vorhaltung, das es höchst ärgerlich sei ein gutes Produkt mit so miesem Gurtmaterial zu versehen meinte dieser wörtlich: "Da können wir nichts dafür, das kommt aus China".
Liebe Polarmenschen: Wer, wenn nicht sie, kann die LIeferqualität zugekaufter Ware beurteilen und auf ordnungsgemäßer Qualität bestehen? Vielleicht aber Soll das Verbrauchsteil ja auch möglichst rasch kaputtgehen. Immerhin kann man so für knapp 20 Euro (für einen Groschenartikel wohlgemerk) immer wieder mal Kasse machen.
review image
33 Kommentare|83 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2015
Nach gut 2 Monaten und etwa 30 Läufen hält der Gurt bis jetzt einwandfrei durch. Ich habe ihn wie in der Anleitung beschrieben nach jeder Nutzung mit klarem Wasser ausgespült und dann zum Trocknen aufgehängt. Auch die Schlaufe zeigt bei mir noch keine Abnutzungserscheinungen.

Das einzige Problem, was ich anfangs hatte, war die Kopplung mit dem Telefon. Anscheinend benutzt noch kaum eine App die in Android 5.x integrierte Funktion für Bluetooth LE. Man darf daher den Pulsmesser NICHT im Android-Menü koppeln. Stattdessen wird in Apps wie Runtastic oder der Polar-App gekoppelt. In Runtastic muss man den original Runtastic-Pulsmesser auswählen, die sind also wohl baugleich.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2016
Ich nutze den H7 in Verbindung mit dem Samsung Galaxy S3 (Android 4.3) und zeichne den Puls dabei mit der runtastic-App auf (Joggen mit Runtastic PRO und Radfahren mit Road Bike PRO). Galaxy S3 und H7 verbinden sich ohne Probleme über Bluetooth, bisher keine Verbindungsfehler oder Verbindungsabbrüche während einem Training.

Darüber hinaus nutze ich zusätzlich noch die Pulsuhr Polar FT1, um mir den aktuellen Puls anzeigen zu lassen (die Pulsuhr habe ich sehr günstig gebraucht erstanden). Mein Smartphone bleibt meist in der Hosentasche/Rucksack, ich wollte aber auch den aktuellen Puls jederzeit sehen können. Auch die Verbindung mit der Pulsuhr funktioniert perfekt (mit 5kHz Übertragung). Puls-Anzeige auf Pulsuhr und Smartphone sind absolut synchron.

Der Brustgurt an sich sitzt gut um die Brust. Dass man ihn überhaupt nicht merkt kann ich aber nicht sagen. Vor allem der Verschluss ist bei mir schon deutlich zu merken. Aber im Vergleich zu einem älteren Brustgurt, den ich vor 10 Jahren mal hatte, ist er schon sehr bequem.

Alles in allem erfüllt der Brustgurt Polar H7 meine Anforderungen voll und ganz und ich würde ihn wieder kaufen. Vor allem die Möglichkeit, dass man gleichzeitig den Puls auf Smartphone aufzeichnet und auf Pulsuhr immer im Blick hat finde ich absolut super.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2015
Verbindet sich nicht mit Android. Nach etlichen erfolglosen Versuchen, eine Verbindung mit meinem Samsung Galaxy S6 und Runtastic herzustellen, frustriert zurück geschickt. Ebenso erfolglos mit einem HTC One versucht, mit meinem Firmen iphone 4s funktioniert es tadellos.
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2015
Als Polarfan habe ich mir den Polar Activity Tracker Loop in schwarz zugelegt, zusammen mit einem Brustgurt in blau...mal was anderes dachte ich, sehr schöne Farbe. Beim 2. Mal Tragen hatte ich einen weißen Sport-BH an...nach 1 h Training war der BH blau verfärbt. Das fand ich schon echt enttäuschend...Sport Bekleidung färbt heutzutage auch nicht ab...
Über einen roten Brustgurt hätte ich mich noch mehr gefreut...aber auf Grund der Tatsache, daß er abfärbt...besser Standard nehmen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2015
Super. Ich lese zwar hin und wieder schlechte Rezensionen über Verarbeitung oder andere Qualitätsmängel bei Produkten der Firma Polar, allerdings muss ich an dieser Stelle anmerken, dass dieser Brustgurt sich als mein bereits zweites Polar-HF-Messgerät super schlägt. Wie ich es persönlich gewohnt bin, ist die Aktualisierungsrate gut, Verarbeitung ebenfalls. Synchronisation mit der Software (Samsung Galaxy S5 mini) einwand- und fehlerfrei. Der Preis stimmt übrigens in meinen Augen ebenfalls. Wer es kauft hat damit hoffentlich soviel Freude wie ich!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2015
Wie bereits von vielen anderen Kunden beobachtet, gibt das Produkt nach wenigen Wochen die Funktion auf und lässt sich nicht mehr per Bluetooth koppeln.
Eine Koppelung mit runtastic pro war bei mir leider von Anfang an nicht möglich.
11 Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2015
Zwar nicht hier bei Amazon gekauft aber....

Ich benutze den schon länger für Runtastic, denn mir wurde im Vorfeld schon gesagt das der Gurt von Runtastic nicht zu gebrauchen ist.

Funktioniert bis jetzt (8 Monate) einwandfrei.
Ich benutze Nokia Lumia 1020 mit der Runtastic App.
Einfach über Bluetooth den Gurt einbinden und die App starten, wird sofort erkannt.

Klare Kaufempfehlung
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2014
Getestet wurde der Polar mit der Runtastic App. Die Verbindung war durch die Hilfe von Youtube kein Problem (Wichtig: Runtastic HR Combo Monitor auswählen).

Verbindung mit Laufband im Fitnessstudion (Gerät von Technogym) hat ohne Probleme funktioniert. Gurt angelegt und sofort war die Verbindung da.

Nachbericht folgt wenn eine Laufeinheit mit Runtastic erfolgt ist
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 186 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)