EUR 9,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
PEKiP: Spiel und Bewegung... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,40 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

PEKiP: Spiel und Bewegung mit Babys: Mehr als 100 Anregungen für das erste Jahr Taschenbuch – 1. Juni 2001


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 4,32
67 neu ab EUR 9,99 18 gebraucht ab EUR 4,32
EUR 9,99 Kostenlose Lieferung. Auf Lager. Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

PEKiP: Spiel und Bewegung mit Babys: Mehr als 100 Anregungen für das erste Jahr + Fingerspiele: Klassiker und neue Ideen für Babys und Kleinkinder + Babys brauchen Musik. Die besten Kitzellieder, Fingerspiele und Kniereiter für zwischendurch. So fördern Sie die Entwicklung Ihres Kindes zwischen 0 und 2 Jahren. Mit Audio-CD
Preis für alle drei: EUR 33,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 224 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 14 (1. Juni 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 349960972X
  • ISBN-13: 978-3499609725
  • Größe und/oder Gewicht: 15,1 x 1,5 x 21,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (66 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 35.212 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Liesel Polinski, Jahrgang 1949, Dipl.-Sozialarbeiterin, verheiratet, zwei Kinder; seit 1975 Kursleiterin und Ausbilderung für PEKiP und Eltern-Kind-Gruppen. Zusammen mit anderen Pädagoginnen entwickelte sie in den 70er Jahren das PEKiP und arbeitet auch heute noch mit Eltern an der konzeptionellen Weiterentwicklung nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntissen und in der Fortbildung. 1993 erschien ihr Buch "Spiel und Bewegung mit Babys", das erste Buch zum PEKiP, das jetzt vollkommen überarbeitet und erweitert vorliegt. 1998 erschien "Kleine Kinder entdecken die Welt" (rororo Nr. 60579).

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

229 von 236 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von basine@yahoo.com am 11. August 2001
Format: Taschenbuch
Bevor ich dieses Buch gelesen habe, wusste ich manchmal echt nicht, was ich denn mit meinem Kind alles "spielen" kann. Meistens habe ich halt nur mit ihm gekuschelt oder ihm Spielzeug gezeigt. Dieses Buch hat mir noch ganz andere Dinge vorgeführt, die ich mit meinem Kind machen kann;
- Wie ich es unterstützen kann, in dem was es gerne tun möchte, ohne es zu überfordern oder zu etwas zu drängen, für das es noch nicht bereit ist (z.B. Sitzen)
- Wie ich die Signale meines Baby's deuten kann (z.B. ist es bereit dafür, sich schon zu drehen, oder eben noch nicht!)
- Sein Körpergefühl zu unterstützen (z.B. mit Fussspielen, oder einfach nackt spielen lassen etc)...
- Von Dingen abzuraten, die seine Entwicklung beeinträchtigen (können), wie z.B. der Babywippe/-sitter
Für mich ein sehr wertvolles Buch!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
50 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Cornelia am 1. April 2003
Format: Taschenbuch
Ich bin KInderkrankenschwester von Beruf und mache viele Kurse für werdende Mütter insbesondere im Bereich "Handling"
Also wie fasse ich mein Kind an? wie bewege ich es? wie trage ich es? In diesem Buch fand ich all das wieder, was ich in den Kursen mit den Eltern praktisch übe. Ich empfehle es deshalb auch immer wieder, weil durch die praktischen Beispiele im Buch alles noch einmal nachgelesen werden kann.Ausserdem sind dort viele Beispiele wie man sein Kind sinnvoll beschäftigen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
68 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von C. Aumeier am 26. November 2003
Format: Taschenbuch
Man mag von PEKiP halten, was man mag - aber gerade, wenn ich in den ersten Wochen und Monaten total entnervt war, war es super, in diesem Buch zu blättern (das mir übrigens meine Schwägerin geborgt hat). Ich war stolz auf mich, weil ich so viele Dinge, die dort als Übungen bezeichnet werden, sowieso automatisch schon gemacht habe. Und ich konnte plötzlich gelassener sein, weil mir der tiefere Sinn z.B. der schier endlosen Schreierei bewußter wurde. Oft habe ich auch nachgesehen, wann denn nun ein Kind z.B. überhaupt sitzen kann/darf/soll und habe mich mittels ein paar Zeilen Hintergrundinfo gleich viel sicherer gefühlt...besonders, wenn mal wieder das ganze Umfeld auf einen einredet, was man selbst alles anders und was das Kind auf keinen Fall schon machen sollte...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LS030 am 11. Oktober 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Also, es wird einem viel über das PEKIP-Programm erzählt, was mich in der Fülle gar nicht so sehr interessiert hat...
Und ehrlich gesagt, war ich von den "Spieleanregungen" nicht so angetan... Ich soll mein Baby auf den Bauch legen, mich vor es auch auf den Bauch legen und mit ihm sprechen oder ich biete ihm auf dem Wickeltisch meine Hände an, damit er sich daran eigenständig hochziehen kann, etc. Das sind keine Tipps, die ich noch brauche:(
Trotzdem ganz ansprechend gestaltet und wer Probleme hat, selbst auf einige Ideen zu kommen, ist das Buch ganz schön, aber ich mache das meiste davon eh intuitiv und ich würde mich nicht als so eine Über-Super-Mama bezeichnen.

Also, muss jeder selbst entscheiden, ob er das benötigt:)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sylvie am 7. März 2006
Format: Taschenbuch
In diesem Buch finden Sie viele Tipps, wie man im ersten Jahr mit ganz einfachen Mitteln sein Baby spielerisch fördern kann. Das Buch ist übersichtlich und chronologisch gegliedert. Man muss es nicht auf einmal lesen, sondern kann dem Alter des Babys entsprechend die einzelnen Kapitel durchnehmen.
Ideal für Mütter (und Väter) die keinen Pekip-Kurs in ihrer Nähe besuchen können oder wollen.
Manche Ideen sind mir auch von alleine eingefallen, aber das ist ja dann eine nette Bestätigung, dass man seine Sache nicht so schlecht macht.
Genervt hat mich allerdings die zwischendurch benutzte orangefarbene Schrift: ich fand sie nicht kräftig genug und deshalb schlecht lesbar.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von schnett am 5. Juni 2007
Format: Taschenbuch
Gerade beim ersten Kind ist man manchmal etwas hilflos. Was kann man schon mit dem Kind machen, womit sollte man noch warten? Ich finde das Buch prima. Gegliedert in Entwicklungsphasen des Kindes werden leicht verständlich verschiedene Spiele erklärt, die das Kind zu einem fördern und sichtlich Spaß machen. Zudem wird viel Allgemeines über die Entwicklung des Kindes erklärt. Ich kann das Buch nur empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
41 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mabinti am 28. Dezember 2005
Format: Taschenbuch
Ich habe mir das Buch zu Weihnachten schenken lassen und bin ziemlich enttäuscht davon. Die 'Spiele' die daran beschrieben sind, macht man mit seinem Baby automatisch, wenn man sich um es kümmert. Auch sonst bestand das Buch eher aus oberflächlichem Blabla. Meist ging es nur darum, dass man sein Kind beobachten soll und sich dann entscheiden soll, wie man darauf reagiert. Ein Beispiel: Beobachten Sie ihr Kind... Was tut es mit seinen Händen, Füssen, Körper? Interpretieren Sie die Reaktion. Entscheiden Sie, wie sie darauf reagieren wollen.
Um das zu wissen, braucht man sich kein Buch zu kaufen. Jeder PEKiP Kurs ist besser.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
66 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Claudia am 4. April 2003
Format: Taschenbuch
Als junge Mutter war ich von Pekip ebenfalls sehr angetan. Rückblickend muß ich aber sagen, daß das Programm nicht vorbehaltlos 1:1 übernommen werden sollte. Die Übungen mit dem Baby sind sicher sinnvoll, man lernt ein sinnvolles Handling und besonders wichtig finde ich die Hinweise die Kinder nicht zu etwas zu nötigen, wofür sie noch nicht reif sind z.B Aufsetzen bevor sie sich selbst aus Bauchlage aufsetzen können (ca. mit 8 Monaten) oder mit ihnen gehen zu üben ob an der Hand oder noch schlimmer im Gehfrei. Aus Begeisterung über dieses Buch habe ich mein Baby zu einem Pekip-Kurs angemeldet, da die Entwicklung in der Gruppe gefördert werden soll. Und hier kommt die Schwachstelle - da die Übungen mit den Babies immer nackt ausgeübt werden bwz. die Babies immer nackt durcheinander krabbeln kommt es in der Praxis zu einigen unerfreulichen Ergebnissen. 1. Kinder die sich nackt (zumindest in der Gruppe) nicht so wohl fühlen werden sanft genötigt sich ebenfalls zu entkleiden. 2. Da die Babies noch nicht sauber sind, sind Kontakte mit den Exkrementen anderer Kinder nicht zu vermeiden - wir hatten in der Gruppe häufig Ausfälle wegen hartnäckigen Magen-Darm-Infekten. 3. Das Baby erlebt "Fremdkontakte" in einem noch nicht gruppenfähigen Alter ohne intime Abgrenzung (da sie immer nackt sind). Dies sollte man ernsthaft überdenken. Die Übungen nackt zu Hause mit der Mama zu machen ist sicher schön für das Baby. Aber nach meinen Pekip-Kurs-Erfahrungen möchte ich hier im Sinne der Kinder empfehlen, dem eigenen Gefühl zu vertrauen und sich nicht nötigen zu lassen, das Baby immer, auch gegen seinen oder den Willen der Mutter zu entkleiden.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen