oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,95 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Ozzy Osbourne - Speak of the Devil

Ozzy Osbourne    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 27. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Ozzy Osbourne - Speak of the Devil + Ozzy Osbourne - Live at Budokan
Preis für beide: EUR 23,06

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Ozzy Osbourne
  • Format: PAL
  • Sprache: Englisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (DD Stereo), Englisch (DTS Surround)
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Edel Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 13. Juli 2012
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 78 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0087YSOMM
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 81.760 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Tracklisting:
01 Over The Mountain
02 Mr. Crowley
03 Crazy Train
04 Revelation (Mother Earth)
05 Steal Away (The Night)
06 Suicide Solution
07 Guitar/Drum Solo
08 Goodbye To Romance
09 I Don't Know
10 Believer
12 Flying High Again
13 Iron Man
14 Children of the Grave
15 Paranoid

Ozzy Osbourne's "Speak Of The Devil" was filmed at Irvine Meadows, California on June 12, 1982. Following the tragic death of guitarist Randy Rhoads, the "Diary of a Madman" tour continued, with Brad Gillis on guitar. The concert is a perfect snapshot of Ozzy's live performances in the eighties with dramatic staging and masses of energy with a setlist based around his first two solo albums, along with Black Sabbath classics. In addition to Gillis, Ozzy is joined on stage by Rudy Sarzo (bass), Don Airey (keyboards) and Tommy Aldridge (drums).

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen
3.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Konzertmitschnitt 16. Juli 2012
Von RJ + YDJ TOP 100 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:DVD
Fans der frühen Solokarriere von Ozzy Osbourne werden sich wahrscheinlich über die Neuveröffentlichung des Konzertmitschnittes aus Irvine Meadows freuen, selbst dann wenn die Bild- und Soundqualität nicht mehr den heutigen Standards entspricht. Was aber der damaligen Aufnahmetechnik geschuldet ist.

Das Konzert fand im Rahmen der Nachholtermine zur Diary Of A Madman Tour statt, welche unterbrochen werden musste, da Osbournes Wundergitarrist Randy Rhoads leider bei einem Unfall zu Tode gekommen war. Den undankbarsten Job bei diesem Konzert dürfte damit Brad Gillis gehabt haben, welcher die komplizierten Licks von Rhoads aber mit sehenswerter Spielfreude in das Publikum feuert! Auch Osbournes andere Mitstreiter sind bestens aufgelegt, dass Rudy Sarzo trotz seiner ständigen Rumhampelei die Saiten trifft ist bemerkenswert, zeichnet ihn aber auch aus. Tommy Aldridge trommelt wie ein Wilder und Don Aireys Keyboardteppiche sorgen für ein dichtes Soundgewand. Mr. Osbourne dürfte sich zu dieser Zeit in einer seiner verschiedenen Drogenhochphasen befunden haben, trotzdem macht er einen sehr fitten Eindruck und liefert eine tolle Show ab.

Musikalisch werden die beiden ersten Soloalben Osbournes bestens abgedeckt. "Crazy Train", "Mr. Crowley", "I Don't Know" und "Crazy Train" sind unter anderem am Start, genauso wie "Iron Man", "Children Of The Grave" und "Paranoid" von Black Sabbath. Erstaunlich wie weit Ozzy Osbournes frühe Solosongs von den schwerfälligeren Black Sabbath Titeln entfernt sind.

Wie schon erwähnt sind Bildqualität und Klang nicht mit heutigen Konzermitschnitten zu vergleichen. Die Bilder wirken etwas verwaschen und der Klang, ist trotz DTS Surround und Dolby Digital 5.1, nicht so druckvoll wie man es heute gewohnt ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen KULT trotz optischer und Umfangsschwächen 5. Juli 2012
Von Thorsten TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:DVD
Krass! Dieses Konzert gab es sonst die Jahre nur als Bootleg und auf VHS. Es ist ja auch schon 30 Jahre alt! Am Bild hätten die DVD Macher aber etwas mehr schrauben können...
Wir schreiben das Jahr 1982, Ozzy Osbourne hat zwei Hammersoloalben namens "Blizzard Of Ozz" und Diary Of A Madman" draußen, als sein Freund/Gitarrist und Songwriter Randy Rhoads bei einem Flugzeugabsturz einer Leichtmaschine auf Tour umkommt. Nach einer Trauerphase mit Drogen und Alkohol wird Ozzy von Sharon oder jemand anderes wieder auf Fahrt gebracht und "Speak Of The Devil", live in Kalifornien ist das historische Dokument davon. Ozzy noch leicht mopsig mit blondierten Haaren die gerade wieder länger sind, hat eine tolle Mannschaft an Bord die mit ihm seine Hits der beiden Soloalben und Sabbath Tagen spielen.
An der Gitarre in einem Lederoutfit, was an Randy erinnert, ist Brad Gillis (Night Ranger) der mitsamt Killerlocken post wie die Hölle und die Lieder gut intoniert. Am Bass ist der spätere Quiet Riot, Whitesnake und Dio Bassist Rudy Sarzo den man selten sieht, aber wenn dann schüttelt er permanent den ganzen Körper von recht nach links oder umgekehrt. Keyboarder Don Airey (heute Deep Purple) ist in einer Mönchskutte und dank der Kameraführung kaum zu erkennen / zu sehen, während Superdrummer Tommy Aldridge (Ex-Whitesnake) wie immer das Lockentier an den Kessel darstellt.
Dazu gibt es eine riesige Treppe, eine Laseshow mit Monsterfratzen, viel Rauch und sonstige typische achtziger Jahre Showklischees. Ozzy kommt in blauer Stretchhose und rotem Shirt, was er schnell zerreißt. Natürlich watschelt er von rechts nach links und wirkt wie immer.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen The show must go on ! 6. Juli 2010
Von J. Goy
Format:DVD
Nach dem Unfalltod vom Randy Rhoads mußte es ja irgendwie weitergehen. Zuerst versuchte man es mit Bernie Torme (Ex-Gillan) an der Lead-Gitarre, aber der sah sich bald überfordert. Als nächster ging Brad Gillis an den Start, der bei Nightranger sonst eher softere Töne anschlägt. Wider erwarten kam Gillis ganz gut zurecht, wenn er auch den unvergeßlichen Randy nicht erreichte. Die DVD zeigt ein komplettes (?) aus dieser Phase und ist somit ein passables Dokument, wenn nicht der Ton so schlecht wäre. Denn leider ist der Klangbrei viel zu undifferenziert, auch der herrlich angezerrte Sound von Gillis kommt kaum zur Geltung, sondern verschwindet irgendwo im Klangbrei. Für Sammler und Fans trotzdem ein Muß, zumal der Ozzman ganz gut beisammen, also nicht völlig stoned/zugedröhnt/besoffen war.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchschnitt 16. Dezember 2009
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Ozzy auf Drogen!!! Altes Konzert von 82. Die Bildqualität und Tonqualität sind gerade ebend noch Durchschnitt. Schlechte VHS verhältnisse würde ich sagen. Für Ozzy fans jedoch ein muss!!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar