• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 14 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ozzy: Die Autobiografie ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,07 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Ozzy: Die Autobiografie Taschenbuch – 8. Oktober 2012

64 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 5,99
54 neu ab EUR 9,99 6 gebraucht ab EUR 5,99

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Ozzy: Die Autobiografie + Lemmy - White Line Fever: Die Autobiographie + The Dirt: Sie wollten Sex, Drugs & Rock'n'Roll
Preis für alle drei: EUR 33,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 480 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (8. Oktober 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 345367605X
  • ISBN-13: 978-3453676053
  • Originaltitel: I am Ozzy
  • Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 4 x 18,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (64 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 58.276 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Sehr empfehlenswert!" (Sat.1 Frühstücksfernsehen)

"Keine Ahnung, ob ich eine lebende Legende bin, ich bin zumindest am Leben." (Ozzy Osbourne)

"Es könnte schlimmer kommen – ich könnte Sting sein." (Ozzy Osbourne) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ozzy Osbourne wurde 1948 in Aston, Birmingham geboren. Mit Black Sabbath und als Solokünstler hat er über 100 Millionen Platten verkauft. Seine TV-Serie „Die Osbournes” war das erfolgreichste MTV-Format aller Zeiten. Er hat fünf Kinder und lebt mit seiner Frau Sharon in Kalifornien und Buckinghamshire.

Chris Ayres ist der L.A.-Korrespondent der „London Times”. Er schreibt seit 1997 für die „Times” und war als Korrespondent in New York, Los Angeles und im Irak tätig. Weitere Artikel von ihm erschienen u.a. in „Forbes” und im „Playboy”. Bereits bei den Memoiren von Ozzy Osbourne war Chris Ayres als Co-Autor tätig.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Rosenberger am 12. Dezember 2009
Format: Gebundene Ausgabe
...und dadurch lange Zeit von Presse und Öffentlichkeit zum Wahnsinnigen stigmatisiert wurde, davon schöpfte und auch beinahe daran zerbrach, mit Black Sabbath und als Solokünstler über Jahrzehnte die Welt der (Rock)musik maßgeblich beeinflusste und veränderte, erzählt nun, unterstützt von "London Times" Korrespondent und Co-Author Chris Ayres, seine Lebensgeschichte von den frühen Zeiten in Aston, Birmingham bis in die Gegenwart.

Auf knapp 500 Seiten erfährt man in vielen Anekdoten, die oft in gewohnter Ozzy Manier witzig und selbstironisch, mal nachdenklich und auch tragisch erzählt sind, aus dem Leben des John Michael Osbourne, welches wechselhafter nicht hätte sein können und kann. Von Triumphen und Exzessen bis zu schweren persönlichen und beruflichen Rückschlägen ist alles enthalten, was den Fan begeistern, informieren und zum Staunen bringen wird. Selbst Leser, die mit dem Schaffen und Wirken Osbournes nicht viel anfangen können bzw. vertraut sind, werden von diesem Buch und der Geschichte aber zumindest überrascht sein. Sein Image als trotteliger TV-Rockstar oder des unberechenbaren "Madman" früherer Zeit, für das er von unzähligen Fans geliebt, sogar vergöttert und von seinen Kritikern verachtet und belächelt wird, ist nicht mehr und nicht weniger als eben selbiges.
Der Erzähler und die Privatperson Osbourne weiß durchaus offen und ehrlich von seinen Fehlern wie dem exorbitantem Drogen- und Alkoholkonsum, Gewalt gegen andere und sich selbst und zwischenmemschlichen Problemen zu berichten, ohne diese jedoch zu verherrlichen oder sich der Peinlichkeit preizugeben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Juaquin Saes Y. Vissers am 4. Februar 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Als Black Sabbath Fan seit 74 und eben Ozzy Begleiter seit dem BS Ausstieg hatte ich mich wirklich richtig
gefreut endlich Ozzy's Geschichte zu lesen.
Ja es ist nett zu lesen und viele Geschichten sind kurzweilig Interesant oder Lustig aber an Infos
über die Musikalische Karriere sucht man vergeblich.
Es ist zu 70% ein Trinker Buch und das ist Langweilig.
Namen wie z.B. Jake E Lee werden in einer Zeile erwähnt.
Sehr Schade, zwar schön zu lesen aber für ein Fan zu wenig, weil von Katergeschichten gibt
es bessere Bücher.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Naughty am 15. Januar 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Mit Black Sabbath und als Solokünstler hat Ozzy Osbourne über 100 Millionen Platten verkauft und wurde darüber hinaus durch seine TV-Serie 'Die Osbournes' auf MTV bekannt. Jetzt gewährt der Musiker tiefschürfende Einblicke seines unglaublichen Lebens.
'Sie sagen, ich würde dieses Buch nicht schreiben. Zum Teufel mit ihnen. Hier ist es. Jetzt muss ich es nur noch schaffen, mich an irgendetwas zu erinnern ...', mit diesen Worten beginnt Ozzy Osbourne seine Autobiografie, die nicht nur (aber auch) von Sex, Drugs & Rock'n'Roll handelt. Im Buch schlägt der 'Prince of Darkness' durchaus ernste Seiten an und gewährt private Einblicke, die man nicht für möglich gehalten hätte. Er räumt mit Vorurteilen auf, ohne Tatsachen zu beschönigen und bringt absolut authentisch sein Leben zu Papier.
Ozzy Osbourne polarisiert zwar seit jeher die Gemüter. Jedoch müssen selbst seine schärfsten Kritiker nach dieser Lektüre Zugeständnisse machen und einsehen, dass der Feldermauskopf abbeißende Irre gar nicht so schlimm ist und sich einfach selbst immer wieder gern auf die Schippe nimmt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Patricia Twellmann VINE-PRODUKTTESTER am 31. August 2014
Format: Taschenbuch
"Wieso leben Sie eigentlich noch?" Diesen Satz hat Ozzy bestimmt schon ein dutzend Mal gehört, nämlich fast jedes Mal, wenn er einen Arzt aufsucht. Das fragt sich der Leser allerdings auch, denn in seiner Biographie erzählt Ozzy schonungslos und sehr offen über seinen Drogen- und Alkoholkonsum. Als Arbeiterkind früh angefangen mit Alkohol und als dann die ersten Erfolge kamen, ging es in einen maßlosen Drogengenuss hinüber. Pillen, um zu schlafen, Pillen, um wieder wach zu werden, Pillen, um das Zittern zu unterdrücken, Pillen, gegen das Lampenfieber - und so weiter. Das geht über Jahrzehnte, so dass man sich wirklich nur noch ungläubig fragt, wie er das wirklich überleben konnte. Es geht aber auch nicht nur über Drogen, auch seine Beziehungen zu Frauen und was er alles so auf Tour erlebte, kommt offen in typischer Ozzy Manier zur Sprache - anschließend entschuldigt er sich ausdrücklich bei allen, denen er Schmerzen zugefügt hat, vor allem bei seiner ersten Frau, seinen Kindern und den Hühnern.

Ozzy erzählt alles, was in seinem Brei von Gehirn noch übrig ist, alles, an was er sich erinnern kann, wenn auch nicht unbedingt chronologisch. Seine damalige unglaubliche Naivität schimmert immer wieder durch, besonders, was die damaligen Geschäftgebaren angeht. Durch seine Legasthenie und die Armut - nicht nur monetär - nimmt er alles so hin, was findige Manager ihm erzählen, völlig überwältigt über den Erfolg, den er mit Black Sabbath hat. Er sieht sich immer nur als ungebildeter Arbeitersohn, der nur singt und noch nicht mal ein Instrument spielen kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen