Overkill: Thriller und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Bücher_&_Co.
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Ungelesenes Exemplar mit Nachdunklung am Buchschnitt und geringen Lagerspuren am Einband. Keine Stempel o.ä. Rechnung mit Umsatzsteuer. Versandweg: Deutsche Post
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Overkill: Thriller Taschenbuch – 14. März 2011


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 4,99 EUR 0,01
1 neu ab EUR 4,99 40 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (14. März 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442468205
  • ISBN-13: 978-3442468201
  • Originaltitel: Terror's Reach
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 3,3 x 18,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 306.081 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Tom Bale, geboren 1966, hat in den unterschiedlichsten Berufen gearbeitet, wollte aber schon als Kind Schriftsteller werden. 2006 veröffentlichte er seinen ersten Roman „Sins of the Fathers“. Mit seinem zweiten Spannungsroman, „Amok“, eroberte er nicht nur die Leser, sondern auch die Herzen der Kritiker im Sturm. Es folgten „Overkill” und „Fear – Die Stunde des Jägers”. Tom Bale lebt mit seiner Familie in Brighton.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Huettner am 21. August 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Tom Bale hat mit seinem Zweitwerk "Overkill", welches im Original den deutlich treffenderen Namen "Terrors Reach" trägt, einen spannenden Thriller abgeliefert, der sich flüssig lesen lässt und der von der ersten bis zur letzten Seite gut zu unterhalten weiß.

Wer jedoch basierend auf dem Klappentext und den Titel einen Action-Overkill im Stile eines Matthew Reilly oder eines Clive Cussler erwartet, wird vielleicht am Anfang ein wenig enttäuscht sein. Auch ich habe mich nach ca. einem viertel des Romans gefragt, wenn denn nun endlich die "richtige" Action einsetzt, die dem Buch ihren Namen gibt. Nun ja, dieser große Einsatz kommt eigentlich nie.
Dennoch entwickelt der Roman eine faszinierende Spannung, schafft es mit einigen gut herausgearbeiteten Figuren, einigen geschickten Wendungen und einiger clever verwendeter Klischees den Leser bei Laune zu halten und präsentiert mit seiner Hauptfigur einen Protagonisten der eben nicht der unantastbare Superheld a'la Dirk Pitt oder Shane Schofield ist... passt schon!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Wilhelm am 26. Mai 2011
Format: Taschenbuch
Overkill ist nach 'Amok' das zweite Buch von Tom Bale was in Deutschland erschienen ist. 'Amok' hatte ich bisher noch nicht gelesen, aber das werde ich definitiv noch nachholen. Denn ich bin wirklich sehr überzeugt worden von 'Overkill'.

Worum geht's:
Eine kleine Insel an der südküste Englands, auf der nur wenige Menschen angesiedelt sind (aber die wenigen sind ordentlich reich), wird von einer Bande Gangstern besucht, die das große Geld wittern. Der Plan ist gut ausgetüftelt, aber nichts ist so wie es am Anfang scheint und jeder hat doch irgendwie eigene Interessen...

Das Buch hat für mich tatsächlich fast alles was ein guter Actionthriller braucht.
- einen sympatischen Helden, der nicht gleich wie James Bond alles ohne mit der Wimper zu zucken abräumt, sondern auch mal eine auf die Fresse bekommt
- eine spannende, mit guten Wendungen gespickte Geschichte
- ein Schreibstil, der mich absolut anspricht (auch auf die kurz gehaltenen Kapital stehe ich)
- in dem Fall auch ein Thema, welches mich am Klappentext schon neugierig gemacht hat und die Erwartungen halten konnte

Mir gefällt es wirklich gut was Tom Bale hier aufs Papier gebracht hat.
Spannende Unterhaltung, von mir belohnt mir der vollen Punktzahl. Ich würde vielleicht einen halben Stern abziehen, weil nach oben sicher noch etwas mehr geht.
Aber mich hat das Buch überzeugt, deshalb Daumen hoch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dark Rose am 4. August 2011
Format: Taschenbuch
Eine Insel mit nur wenigen fast ausschließlich schwer reichen Bewohnern wird angegriffen. Maskierte stürmen die einzelnen Häuser, nehmen die Bewohner als Geiseln und schrecken auch nicht davor zurück zu töten. Anscheinend verfolgen sie einen gut durchdachten Plan, doch sie haben nicht damit gerechnet, dass sie einen ernstzunehmenden Gegner bekommen werden. Der Bodyguard Joe kehrt nach einem Angriff auf seine Schutzbefohlenen früher als gedacht auf die Insel zurück und merkt schnell, dass etwas ganz und gar nicht stimmt. Und bald stellt er fest: er ist die einzige Hoffnung für die Geiseln. Doch was keiner ahnt, es gibt noch jemanden auf der kleinen Insel, der seine ganz eigenen Pläne verfolgt, Pläne, die ziemlich tödlich enden könnten...

Ich fand das Buch gut, aber nicht so gut wie das erste Buch von Bale. Mir war die Geschichte zu unübersichtlich und zu weit her geholt. Aber wenn man davon absieht ist es sehr spannend und es hat auf jeden Fall einige sehr überraschende Wendungen. Ich kann es also guten Gewissens empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von cossmo am 13. Juni 2011
Format: Taschenbuch
Das Beste zuerst, ganz wenig Protagonisten, glaubwürdige Charaktäre und rasanter Spannungsbogen, der über 450 Seiten gehalten wird, das muss man als Autor erst einmal schaffen.
Das Buch habe ich heute angefangen und in einem Rutsch durchgelesen. Den Klappentext kann jeder selbst lesen, aber für Leser die nicht unbedingt zart besaitet sind und die auch vor einer brutal und blutigen Handlung nicht zurückschrecken ist dieses Buch ein Muss, "Amok" habe ich noch nicht gelesen, werde es aber sehr schnell nachholen. Ich kann das Buch wirklichen Thriller und Actionfans wärmstens empfehlen und bin mir ziemlich sicher, dass es auch verfilmt werden wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Chris am 13. April 2011
Format: Taschenbuch
...bricht auf Terrors Reach die Hölle los!

Manchmal frage ich mich warum manche Autoren so spurlos an mir vorbei gehen. Zum Glück hat mich der Buchhändler meines Vertrauens auf diesen Titel aufmerksam gemacht.

Auf Terrors Reach bahnt sich etwas an, denn ein paar Ganoven planen einen Überfall auf die wohlbetuchten Bewohner der Insel.
Doch die Anfangs vielleicht noch absehbare Entwicklung durcherlebt die eine oder etwas andere Wendung.
Nun liegt es an Joe, dem Leibwächter der Familie Nasenko, die Kohlen aus dem Feuer zu holen.

Ich hatte sehr viel Spaß mit dem Buch und kann es uneingeschränkt weiterempfehlen.

Den Stern Abzug gibts lediglich weil für meinen Geschmack etwas mehr Blut fließen könnte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden