oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Overgrown
 
Größeres Bild
 

Overgrown

19. Februar 2014 | Format: MP3

EUR 5,00 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 6,50, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
5:00
30
2
4:04
30
3
3:37
30
4
3:33
30
5
3:43
30
6
2:25
30
7
4:47
30
8
4:17
30
9
4:19
30
10
3:39

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 8. April 2013
  • Erscheinungstermin: 8. April 2013
  • Label: Polydor
  • Copyright: (C) 2013 Polydor Ltd. (UK)
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 39:24
  • Genres:
  • ASIN: B00BYZ2YKY
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.592 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Reinhardt am 11. November 2013
Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Ein Mann, ein Loop. James Blake will so viel von sich offenbaren, aber die Musik will es nicht wissen. Reduziert auf ein Minimum an Beats und abgrundtiefen Post-Dubstep-Bässen, zwischendurch auch mal mit (großartiger) Klavierbegleitung erzählt er uns von seinem Leiden an der Welt. Dagegen ist Radiohead Ballermann-Musi. Und der Anspruch von James Blake ist nicht weniger radikal: Radiohead will den Song ohne Song, Blake den Pop ohne Pop. Bei ihm hört man mitunter auch mal einen Refrain, aber die ganze Musik (?) ist so radikal, da denkt niemand an Charts oder gar Unterhaltung. Aber: Doch, das ist es. Und zwar großartige. Man kann dasitzen und zuhören, wie ein Mann verzweifelt die Welt anklagt, daß sie ihn nicht versteht. Und hey, auch rumknödeln zur Akustikgitarre ist eine Form von Reduktion, und das macht ein Dylan seit ääh 100 ? Jahren. James Blake hat einen Vision, wie Pop in 20 Jahren klingt, und das wird nicht lustig. Aber faszinierend. Und das tollste: Man kann mit dieser Musik erfolgreich sein. So erfolgreich, daß Special Guests Schlange stehen. Braucht man die? Nein. Diese Platte aber ganz sicher.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von dyb bolen am 7. April 2013
Format: Audio CD
Wieder ein grandioses Album! Die Evolution weg vom Dubstep hin zu seichteren Gefilden ist von den ersten EPs über sein Debütalbum bis zu diesem Album eigentliche eine stringente Linie, nur leider wird es mir langsam zu leise. Ich vermisse das ungestüme Schrauben und Drehen an seinem Prophet'08, dass einem live die Bässe so durchwackeln, dass sämtliche Nierensteine zerfallen, die unkonventionellen Pausen und Beats, das Innovative, das einem die Nackenhaare aufstellen lässt. Alles in allem kann dieses Album nicht an das Debüt anknüpfen, aber ich vergebe trotzdem 5 Sterne, weil mir lange keine Neuerscheinung besser gefallen hat und das Debütalbum eh mindestens 8 Sterne verdient hat. :-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Petra Gerber am 23. Juni 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich habe mir die CD mehrmals angehört und mit jedem Mal fand ich besser in diese besondere Art der Musik hinein.
Für mich ein idealer Stresskiller nach einem anstrengenden Arbeitstag. Aussergewöhnlich!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Über das Album an sich ist wahrscheinlich alles gesagt - es ist musikalisch sehr anspruchsvoll und spannend, weswegen ich es zusätzlich zu meiner digitalen Version noch auf Vinyl gekauft habe.
Zu der Kritik, dass es auf vier Plattenseiten gepresst (gestreckt) wurde: Basslastige Musik braucht in analoger Form einfach mehr Platz und anstatt die Qualität zu reduzieren wurden eben zwei Platten daraus gemacht. Der Nachteil ist natürlich, dass auf einer Seite nur zwei bis drei Stücke Platz finden und man häufig wenden muss. Allerdings glaube ich, dass man Platten grundsätzlich nicht hört, weil es so unfassbar praktisch wäre, sondern weil man auf ein besonderes Musikerlebnis aus ist. Deswegen ist das für mich kein Kritikpunkt.
Klare Kaufempfehlung. Die Freude fängt schon an, wenn man die Platten aus dem sehr schön gestalteten Cover holt und auflegt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Über die Musik von Jamies Blake ist hier schon ausgiebig gesprochen worden, dass muss ich nicht alles wiederholen.

Allerdings hat sich noch niemand zur herausragenden Soundqualität des Albums geäußert, das muss ich einfach nachholen.

Overgrown ist echtes Kino für die Ohren. Dezent, fesselnd, unangestrengt, tiefschwarz und kraftvoll sind einige Adjektive die mir beim Durchhören des Albums in den Sinn kommen. Abgerundet mit schönen Stereoeffekten und einer kathedralenartige Bühne ist es eines der zehn besten Alben 2013 für mich. Musik und Präsentation sind wie aus einem Guss.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Jaynarl am 6. August 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich bin total begeistert von diesem jungen Künstler, schon seit seiner EP! Jetzt bin ich noch überzeugter Fan von James Blake, weil er nicht nur gesanglich überzeugend ist, sonder auch als Musiker & Produzent sich weiterentwickelt hat!!!!
Klasse Album, ein Meisterwerk.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Kulterer am 24. Juli 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nicht ganz so experimentierfreudig wie sein Erstling habe ich doch etwas länger gebraucht, mich richtig einzuhören. Das klingt jetzt nicht logisch, ist aber so. Habe wahrscheinlich zuerst zu hohe Ansprüche gehabt. Nicht dass ich sie nun heruntergeschraubt hätte, aber ich habe etwas mehr Zeit gebraucht, mich an die etwas mehr an den Mainstream angepasste Musik zu gewöhnen. Nervig: Digital Lion. Wunderbar: Retrograde und Overgrown.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Wäre dieses Album der Erstling von James Blake, ich wäre freilich schwer begeistert. So sehr die Songs hier deutlich besser ausgearbeitet sind, so sehr ist der Sound im gleichen Maße glatter und konventioneller geworden. Die Rhythmisch vertrackte, stimmlich verfremdete, musikalisch gebrochene und insgesamt radikalere Produktion des ersten Albums ist nur noch in Ansätzen vertreten. Schade drum.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden