Over the Under ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 15,64
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Obsessed-Records GmbH inkl-MwSt-Widerrufsbelehrung-AGB-unter-Verkäufer-Hilfe
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Over the Under
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Over the Under

13 Kundenrezensionen

Preis: EUR 15,79 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
36 neu ab EUR 11,78 3 gebraucht ab EUR 14,26

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Over the Under + II + Nola
Preis für alle drei: EUR 49,48

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (21. September 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Roadrunner Records (Warner)
  • ASIN: B000V1TUS6
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 54.179 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
  1. 3 Suns And 1 Star 5:41EUR 0,99  Kaufen 
  2. The Path 4:09EUR 0,99  Kaufen 
  3. N.O.D. 4:00EUR 0,99  Kaufen 
  4. I Scream 3:48EUR 0,99  Kaufen 
  5. On March The Saints 4:10EUR 0,99  Kaufen 
  6. Never Try 4:55EUR 0,99  Kaufen 
  7. Mourn 4:43EUR 0,99  Kaufen 
  8. The Tides 5:31EUR 0,99  Kaufen 
  9. His Majesty The Desert 2:25EUR 0,99  Kaufen 
10. Pillamyd 5:14EUR 0,99  Kaufen 
11. In The Thrall Of It All 6:20EUR 0,99  Kaufen 
12. Nothing In Return 8:54EUR 0,99  Kaufen 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V.B.S. am 22. September 2007
Format: Audio CD
Etwas neues von Down zu hören, ist immer insofern schwierig, als dass die Messlatte so verdammt hoch liegt. 'Over The Under' bildet da keine Ausnahme, aber man merkt schon bei den ersten Klängen, dass jeder der fünf Musiker lange genug dabei ist, um sich von Erwartungshaltungen und Erfolgsdruck nicht sonderlich beeindrucken zu lassen.

Qualitativ ist die Produktion meines Erachtens die bisher aufwändigste. Die ersten vier Songs walzen derart unbändig und brachial aus den Boxen, dass man kaum in der Lage ist, sich einen klaren Eindruck dessen zu verschaffen, was einem da durch die Eingeweide wummert. Druckvoll ist kein Ausdruck für die Gitarrenwände, die sich da auftürmen, und wenn man es nicht besser wüsste, könnte man meinen, dass Drummer Jimmy Bower seine liebe Mühe hat, gegen Bass und Gitarren anzuknüppeln.
Nachdem der Fünfer also klargemacht hat, wo der Hammer hängt, schließen sie mit den Songs an, die sich binnen Sekunden ins Ohr grooven. Ob sehr bluesig bei 'Never Try', nahezu doomig auf 'Mourn' oder als straightes Riffmonster in Gestalt von 'On March The Saints' – jedem Song ist dieses spezielle Down-Feeling inne, eine Unverwechselbarkeit, die nur ganz wenige Bands erreichen.
Mit 'His Majesty The Desert' setzt dann der epische Part des Albums ein, in dem die Songs weiter ausufern, miteinander verschmelzen und eigentlich weniger einzelne Stücke als ein einziges großes Werk bilden. Nichtsdestotrotz sind es diese letzten Songs, die abwechslungsreicher als der Rest daherkommen, denn während zum Beispiel das gezupfte 'His Majesty The Desert' den ruhigsten Teil des Albums darstellt, folgt mit 'Pillamyd' der brachialste und härteste Song.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tangy Zizzle am 24. September 2007
Format: Audio CD
Diese Platte ist einfach genial. Es ist zwar keine neue NOLA aber sie ist trozdem sehr gut. "under the over" ist um einiges "fetter" produziert als die ersten zwei Alben, weshalb sie doomiger wirkt. Diese Platte ist von hinten bis vorn hörenswert und besitzt keine schwächen. Absolut genial finde ich "beneath the tides", "pillamyd"(incl."his majesty the desert" intro) und "nothing in return".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von N. Schirmer am 25. September 2007
Format: Audio CD
Lange Zeit haben wir darauf gewartet, nun steht DOWN III in den Regalen. Konnte die vielgerühmte Supertruppe das Level halten?

Sie konnte.
Over the under ist DOWN pur, soviel vorweg. Und doch bedeutet dieses Album eine deutliche Weiterentwicklung gegenüber den grandiosen Vorgängern. Das Album wirkt aufgeräumter, schlüssiger, kompakter und deutlich weniger spontan. Phil singt wie ein junger Gott, aber deutlich weniger aggressiv, im Gegenzug aber auch weniger endzeitlich. Der (meiner Meinung nach originelle) Jam-Faktor wurde reduziert, was sich wohl mit der 100%igen Studioproduktion begründen lässt. Das prägnante scheppernde Kesseldrumming Bowers ist einem sauberen Drumsound gewichen, rückt dadurch aber auch etwas mehr in den Hintergrund. Die Gitarren sind nach wie vor brillant - erdrückende Riffs und fette Wände begleiten einen durch den gut 65 Minuten dauernden Trip durch Louisianas vernebelte Sumpflandschaften. Und Rex Browns hypnotisierende Basslinien suchen nach wie vor ihresgleichen.

Schon der Opener "Three suns and..." ist ein treibender, donnernder Rocker und die folgenden Songs stehen dem in nichts nach. Schwere, doomige Riffs im besten Sabbath-Stil, jenseitige Gitarrenlinien, kantiger und bluesiger Heavy Rock per excellence, stets angerührt mit entspannenden Breaks und akkustischen Passagen. "path" z.B. geht direkt ins zentrale Nervensystem.
Nach mehrmaligem Hören kristallisieren sich mit "three suns...", "never try" (ganz stark), "beneath the tides" und "nothing in return" erste Songs heraus. Vor allem letzterer ist wohl der beste Song der Platte. Ein guter Rausschmeißer am späten Abend bei einem guten Whiskey.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Göttle am 7. Dezember 2007
Format: Audio CD
Schwer, düster, unglaublich heavy und atmosphärisch klingt die neue Down-Scheibe. Moderner produziert als die 2 Vorgänger, aber dennoch organisch, die Songs sind stimmig und abwechslungsreich geraten wobei man sich teilweise erst hineinhören muss, manche Stücke entwickeln mit der Zeit eine hypnotische Qualität. Phil Anselmo bietet eine seiner besten Gesangsleistungen bisher während der Rest der Truppe unglaublich gut zusammenspielt und sich offenbar wirklich gefunden hat.Besonders die 2 Gitarristen beeindrucken durch mächtige Gitarrenwände und effektives Zusammenspiel, die Rhythmusabteilung agiert extrem druckvoll und variabel. Tolle Scheibe einer sehr eigenständigen Band.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von F. Bader am 24. September 2007
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Mai 2006, Live Music Hall Köln. DOWN endlich live erleben. Dann 1,5 Jahre auf das neue Album warten. So definiere ich nun Geduld.

Was hat man in den letzten Monaten nicht alles gehört und gelesen. Reine Akustikscheibe? NOLA erst remastern? Doppel CD? Was ist mit der LIVE DVD?

Und DAS kam dabei raus. Herrlich! Nichts von alledem. Purer Rock mit Anleihen von dem herrlichen dreckigen "Debut" Album, mit der Ausgefeiltheit von "Bustle in your hedgerow" ...

Man muss DOWN III einige Male hören, bis sich einem das Album erschließt und so ist das meiner Meinung nach mit allen "großen" Alben. Was mir nach dem ersten Hören gut gefällt, vergesse ich oft schnell wieder. Aber Platten, mit denen ich mich auseinandersetzen muss, sind oft über Jahre das Hören wert.

DOWN III ist wie aus einem Guß. Dreckig, roh, ehrlich, gute Arbeit. Respekt an die Herren aus New Orleans. Wenn ich es schnell und trashig will, höre ich Machine Heads "The Blackening" und wenn ich Härte genießen will, höre ich DOWN - so einfach ist das.

Meine Tipps: der Opener "3 Suns and 1 Star", "Never Try", "Mourn" ... aber eigentlich hat jeder Track was. Mal doomig, mal Metal, mal Rock, mal Blues - oder halt die Kombi aus allem und das macht DOWN aus.

Neben obem erwähntem Album für mich die Scheibe des Jahres, fertig aus.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen