Menge:1
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,59 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Outrage [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Outrage [Blu-ray]

14 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,49
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 20 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
8 neu ab EUR 5,29 7 gebraucht ab EUR 5,50

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Outrage [Blu-ray] + Der blutige Pfad Gottes [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 18,48

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Takeshi Kitano, Jun Kunimura, Ryo Kase
  • Regisseur(e): Takeshi Kitano
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Japanisch (DTS-HD 5.1), Deutsch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Alive - Vertrieb und Marketing/DVD
  • Erscheinungstermin: 27. April 2012
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 109 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B007KWBICK
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 43.836 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Zwischen den Klans der Yakuza toben erbitterte Machtkämpfe um die Vorherrschaft über Tokios Unterwelt. Die beteiligten Gangster verhalten sich nicht gerade zimperlich. Jedes Mittel scheint recht zu sein. Allianzen werden geschmiedet, Schwüre gebrochen, Pläne ausgearbeitet und offene Rechnungen mit Gewalt beglichen. Denn wer nicht wagt, der nicht gewinnt… -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

VideoMarkt

Im engeren Kreise äußert Yakuza-Oberboss Sekiuchi Zweifel an der Zuverlässigkeit von Yakuza-Unterboss Ikemoto, was letzteren, als ihm der Vorfall zu Ohren kommt, prompt zu eilfertigen Loyalitätsbekundungen veranlasst. Ikemoto entsendet Otomo, seinen Mann fürs Grobe, um beim rivalisierenden Clan der Murase nachhaltig Stunk zu stiften. Otomo lockt Murase-Soldaten in fiese Fallen, schreckt aber auch vor direkten Angriffen auf höhere Chargen nicht zurück, stört allgemein die Geschäfte und zettelt letztlich einen chaotischen Krieg an. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von N. I. Body TOP 1000 REZENSENT am 21. Februar 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
1. Die FSK 18 Version ist uncut.

2. Der Film handelt von einer Auseinandersetzung zwischen den unteren Rängen eines Yakuza-Clans, die dann aber immer weiter eskaliert und schließlich die komplette Organisation von unten nach oben zur Implosion bringt.

3. Dieser Film von Takeshi Kitano (japan. Kultregisseur) wurde wegen seiner drastischen Gewaltdarstellung und minimalistischen Handlung stark kritisiert.

4. Der Film ist deutsch synchronisiert. Japanischer O-Ton samt deutschen Untertiteln ist ebenfalls vorhanden. Bild- und Tonqualität (DD 5.1) der DVD-Version sind sehr gut.

Ich fand den Film sehr spannend und stimmig, ruhige Szenen werden immer wieder von explosiver Gewalt durchbrochen. Fans des Genres werden sicher mehr damit anfangen können, als Freunde von Hollywood-Blockbuster-Filmen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Eddie Lomax TOP 1000 REZENSENT am 7. Dezember 2012
Format: DVD
Ōtomo (Beat Takeshi) ist ein Fußsoldat. Zeit seines Lebens erledigte er die Drecksarbeit für seinen Boss, der wiederum Unterboss eines mächtigen Yakuza-Clans ist. Die Jugend-Freundschaft zu einem aufsteigenden korrupten Polizisten weiß er in mancherlei Hinsicht für sich zu Nutzen. Er kommt gut klar, befehligt ein auf ihn eingschworenes Team. Seine Männer gehorchen, sind ausschließlich ihm gegenüber loyal. Jetzt soll er ein Büro im Bezirk eines konkurrierenden Clans eröffnen. Zur Provokation. Der Oberboss sieht es nämlich nicht gerne wenn seine Unterbosse sich verbrüdern. So etwas stört das Gefüge, die Hierarchien. Um die wieder herzustellen manipuliert er seine Untergebenen, spielt sie gegeneinander aus. So lange, bis niemand mehr weiß wem er noch trauen kann. Bald gehen alle aufeinander los, Leichenberge stapeln sich. Zum Glück hat Ōtomo seinen Freund, den Polizisten.

"Beat" Takeshi Kitano wendete sich nach seinem Kritiker- und Publikums-Erfolg ZATOICHI - DER BLINDE SAMURAI (2003), seiner Version der berühmten Zatoichi-Legende, vom Mainstream-Kino ab und versuchte sich künstlerisch weiter zu entwickeln mit Werken wie ACHILLES AND THE TORTOISE (2008), der zwar auf einigen Festivals zu sehen war, in Deutschland aber bis heute nicht gezeigt wurde. Eigentlich merkwürdig, erfreuten sich doch seine leisen Werke wie seinerzeit KIKUJIROS SOMMER (1999) auch hierzulande einiger Beliebtheit. Nun denn, was soll's. Jetzt kehrt Kitano also zu seinen Ursprüngen als Regisseur zurück, dem Yakuza-Film. Ein Genre das ihn in den Neunziger Jahren zurecht weltberühmt gemacht hatte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Philipp S. am 27. August 2011
Format: DVD
Outrage ist ein sehr harter Japanischer Gangsterfilm der ungewöhnlich ist und mir nach einer kleinen Eingewöhnungsphase total zugesagt hat.

Outrage handelt grundsätzlich über die Yakuza. Sekiuchi ist der oberste Boss der weitverzweigten und über viele kleinere Clans herrschenden Sannokai-Organisation. Einen Konflikt zwischen zwei eigentlich befreundeten Gangstercrews, namentlich die Unterbosse Ikemoto und Murase nutzt Sekiuchi in Zusammenarbeit seiner rechten Hand Kato um einen wahren Sturm der Gewalt zu entfachen. Des Weiteren mischt Otomo aus der Ikemoto-Gang mit und schon nach wenigen Minuten muss der Zuschauer sehr gut aufpassen wer den überhaupt noch zu wem gehört und vor allem noch unter den lebenden weilt!
Dieser Film baut nach recht wenigen Minuten eine unglaublich hohe Schlagzahl auf. Im Minutenpakt steigen Gangmitglieder auf oder ab bzw. auch erst ganz neu in die Story ein. Es gibt einen wahnsinnig hohen Blutzoll für ca. 1:45 Stunde Spielzeit. Wer jetzt sinnlose Gewalt ohne Zusammenhang erwartet liegt falsch. Beim Betrachten dieses Filmes muss man konzentriert bleiben um die Zusammenhänge zu verstehen. Es gibt Intrige auf Intrige. Völlig untypisch für Japan ist das es in diesen Film keinen Ehrenkodex gibt dem nachgeeifert gibt. Es gibt Gottseidank auch keine Helden oder Gutmenschen. Letztendlich haftet an allen handelnden Darstellern Egoismus, Unmenschlichkeit, Eitelkeit und Machtbesessenheit. Endlich mal kein schematisches Asia Vebrechensepos.
Wie schon eingangs erwähnt muss man gut aufpassen (gerade als Europäer hat man des öfteren auch gerne Probleme Namen und Aussehen zu unterscheiden) was passiert und komischerweise funktioniert das ganze ohne richtige Story.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von EmSt am 16. Februar 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Zu diesem Film kann man stehen, wie man will. Habe schon einige Stimmen vernommen, die den Film (aufgrund der Dialoge) langweilig fanden. Da stimme ich diesen Leuten auch zu, denn wer hier hollywoodeske "Baller-Baller-Bumm-Bumm"-Ausschweifungen erwartet, wird enttäuscht werden. Dieser Film ist trotzdem alles andere als ein Film für Menschen mit schwachen Nerven - Ganz im Gegenteil! Die Gewaltszenen sind sehr drastisch und den Dialogen mangelt in keinster Weise an "Schärfe". Was ich besonders an diesem Film mag, ist diese düstere "Unterwelt"-Atmosphäre und die verschlagen-heimtückische Art und Weise, die die Akteure in ihren jeweiligen Rollen an den Tag legen - große Klasse und 1a-Schauspieler, wie ich finde!

Fazit:
Wer das eintönige Hollywood-Action-Geballere leid ist und gerne Filme mit subtiler, düsterer Atmosphäre guckt, denen es aber auch nicht an "bissigkeit" mangelt, ist mit "Outrage" sehr gut bedient!

Von mir die volle Punktzahl!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen