Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,50
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Factory Shop Deals
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,09

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Out of Exile

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.


Preis: EUR 6,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
40 neu ab EUR 3,98 28 gebraucht ab EUR 0,88

Audioslave-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Audioslave

Fotos

Abbildung von Audioslave
Besuchen Sie den Audioslave-Shop bei Amazon.de
mit 24 Alben, 3 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Out of Exile + Revelations + Audioslave
Preis für alle drei: EUR 21,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (23. Mai 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Interscope (Universal Music)
  • ASIN: B00097DX3U
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (81 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.619 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Your Time Has Come (Album Version) 4:15EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Out Of Exile (Album Version) 4:48EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Be Yourself (Album Version) 4:38EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Doesn't Remind Me (Album Version) 4:14EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Drown Me Slowly (Album Version) 3:53EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Heaven's Dead (Album Version) 4:35EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. The Worm (Album Version) 3:56EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Man Or Animal (Album Version) 3:52EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Yesterday To Tomorrow (Album Version) 4:33EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Dandelion (Album Version) 4:37EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. #1 Zero (Album Version) 4:58EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. The Curse (Album Version) 5:09EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Ihre Gegenwart ist wenigstens so beeindruckend wie ihre Vergangenheit: hervorgegangen aus zwei der wichtigsten Bands der 90er, nämlich Rage Against The Machine und Soundgarden, gehen Audioslave in die zweite Runde: "Out of Exile" vereint wieder die unwiederstehliche Stimme von Chris Cornell mit exzellentem Songwriting und kraftvoller Bandperformance. Die musikalische Bandbreite ist groß: vom brachialen "Your Time Has Come" über das Blues-beeinflusste "Doesn't remind me" bis hin zur charismatischen Single "Be Yourself".

Amazon.de

Es tut einfach gut, einer Band wie Audioslave beim Wachsen zuzuhören. Hatte schon der Erstling Audioslave das Potential der Kapelle deutlich gemacht, so kommt fast drei Jahre später die Fusion erst richtig in die Gänge.

Dabei lassen sich die Weiterentwicklungen recht schnell beschreiben: die Songs sind teilweise trotz minimalem Bass/Drums/Gitarren-Grundgerüst wenigstens so radiotauglich wie die letzten fünf Hits der Red Hot Chili Peppers. Die Musik rockt amtlich fett, meist im Midtempo-Bereich (vom einzigen Schnell-Brecher "Man Or Animal" abgesehen), und der Balladen-Anteil mit einem Drittel der Scheibe ist schon deswegen zu verschmerzen, weil man sich sehr oft an das wunderbare Temple Of The Dog-Projekt erinnert. Aber auch die besseren Hits von Pearl Jam, die schöneren Riffs von Led Zeppelin und bei "Dandelion" sogar die Eagles kommen als Referenz-Punkte in den Sinn. Was sich Saitenhexer Tom Morello an Tönen aus den Fingern schraubt, ist nach wie vor ohne Beispiel, der Groove von Brad Wilk und Tim Commerford ist immer noch zwingend tanzbar. Und eine absolute Neuigkeit: Mit "Yesterday To Tomorow" hat Chris Cornell ein durchweg positives Liebeslied geschrieben, in dem niemand ertrinkt oder sonstwie zu Schaden kommt.

Jedem Liebhaber extrem gut gespielter Rockmusik muss Out of Exile ans Herz gelegt werden, aber die Songs werden sicher auch im Mainstream gut ankommen. Ausnahmsweise muss man der Band da kein Kalkül oder Druck seitens der Plattenfirma unterstellen. --Deborah Denzer


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von John Doe am 25. Mai 2005
Format: Audio CD
Ich musste es nicht, aber vielleicht muss man sich ja in dieses Album reinhören um die genialität dieses Albums zu erkennen...
Ich war vom ersten Augenblick an überwältigt vom neuen Album der vier Mannen von Audioslave.
Das Album war ein klarer Schritt nach vorne! Wo der Vorgänger für mich noch an einigen Stellen statisch wirkte, steckt der Nachfolger voller Dynamik. Das trifft vorallem auf das Spiel von Drummer Brad Wilk zu. Aber auch Morello und Commerford erreichen mit ihrem Spiel an der Gitarre bzw. Bass einen höheren Level als im Vorgänger! Mir gefällt die Art und Weise wie Tom Morello die Gitarre in "Out Of Exile" spielt einfach besser, sie wirkt dynamischer, abwechslungsreicher und vorallem gereift...
...und das sind sie alle während der "Pause" von fast 3 Jahren! Sie haben ihren Stil gefunden und sind wieter zusammengewachsen in dieser Zeit...
Vorallem die Titel "Your Time Has Come", "Out Of Exile", "Doesn't Remind Me", "Man Or Animal" und "Dandelion" haben mich in einer überwältigenden Art und Weise beeindruckt!!
Also, unbedingt reinhören, ich sag euch, es lohnt sich!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tartessos am 24. Mai 2005
Format: Audio CD
Das neue ALbum ist nun endlich raus ,wie ich nur mitgefiebert habe.
Gottgitarrist Tom Morello lässt es hier eher ruhiger angehen was jedoch nicht heißt das es langwelig ist.Dieser Gitarrist ist einer Der Inovativsten Gittaristen überhaupt.Man hört immer neue sachen raus die man beim erstem lauf überhört ja sogar nach öfterem hören.Aber nicht nur Morello glänzt die anderen mitglieder Bassvieh Tim,drummer Brad und besonders Chris Cornell der eine verdammt wahnsinnige Stimme hat in den ruhigen sowie in den lauten Passagen..hauchen ihrer besonderen Musik Leben ein.Wörter wie "Gähn" kann ich nicht verstehen im Bezug auf die Platte... sie ist ruhiger..schöner aber niemals langweilig.Trotzdem besitzt sie Kracher nicht so wie Im Debüt, man kann damit leben.Wenn ich ehrlich bin vermisse ich auch irgendwo Toms abgedrehtes Gitarren gequitsche a la RATM.Hoffentlich wird das nächste Album abgedrehter ...sie tuns wie die Peppers nach Blood Sugar Sex Magic hieß es auch Heartbreaker statt Chartbreaker.Audioslave bleiben trotzdem eine der Interessantesten Bands im moment..wenn man bedenkt was es heute auch noch gibt da wird mir schlecht.Ich kann euch die Platte aufjedenfall empfehlen!!!!KLAR 5 STERNE VON MIR
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marc Langels am 4. August 2007
Format: Audio CD
Die Musik auf OUT OF EXILE kommt etwas gedämpfter daher als noch auf dem vor Energie nur so strotzenden Debüt-Album. Aber ist sie deswegen schlechter? Beileibe nicht! Vielmehr ist sie differenzierter und spielt noch mehr mit dem Gegensatz zwischen ruhigen und harten Parts. Paradebeispiel dafür ist der Titeltrack, der in der Strophe sehr ruhig, im Refrain dann aber umso härter daher kommt.

Dabei setzen AUDIOSLAVE nie wie RAGE AGAINST THE MACHINE (die frühere Band von Gitarrist TOM MORELLO, Bassist und Backgroundsänger TIM COMMERFORD und Schlagzeuger BRAD WILK) auf kompromisslose Härte, die immer nur nach vorne treibt. Hier kommen auch mal ruhige Momente vor, die dann von der unvergleichbaren Stimme von Sänger CHRIS CORNELL (Ex-SOUNDGARDEN) ausgefüllt werden.

Musikalisch beschreibt OUT OF EXILE eine deutliche Distanzierung zu den Stücken von RAGE AGAINST THE MACHINE, hier wird mehr mit den Gegensätzen von Laut und Leise Musik gemacht, die Songs sind klassische Rockmusik, aber immer wieder mit den typischen TOM MORELLO-Riffs durchzogen, die ihn zu einem der bekanntesten und angesehendsten Rock-Gitarristen der Gegenwart gemacht haben. Und immer wieder mal (zum Beispiel bei DRWON ME SLOWLY) haut er ein Solo raus, das von einem anderen Stern zu kommen scheint. Diese wirken dann umso stärker, als sie meist in eine ruhige Umgebung eingebettet sind.

Natürlich werden Fans von RATM mit Stücken wie BE YOURSELF oder DOESN'T REMIND ME ihre Probleme haben, denn hier hört man so gut wie keine Anleihen mehr bei den vergangenen Crossover-Begründern. Wie man insgesamt feststellen muss, dass sich AUDIOSLAVE vielleicht erst auf diesem Album richtig als eigenständige Band gefunden haben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephan Rofallski am 1. Juni 2005
Format: Audio CD
Ein Meilenstein der Rockmusik - nein, sorry, das ist dieses Album denn doch nicht geworden. Aber wollte es ein solches überhaupt sein? Ich denke nicht.
Wie man freilich dieser CD nachsagen kann, sie klinge nach RATM, "nur" weil Audioslave aus RATM hervorgingen, ist mir völlig schleierhaft. Es fehlt die spontane Wut und die Aggressivität, die RATM auszeichneten. An deren Stelle tritt ausgefeilter, und durchgestylter, perfekt produzierter moderner Rock, der irgendwo im Grenzbereich zwischen gemässigten Alternativerock, längst vergessenem Seattle Sound der frühen 90er und modernen Produktionstricks wandelt. Ein musikalisches Hochglanzprodukt, irgendwo zwischen musikalischem Mainstream und eben jenem Underground. Das ganze ist nicht schlechter als es RATM waren, gewiss nicht - nur ist es VÖLLIG anders.
Das neue Audioslavealbum bietet genug musikalische Feinheiten, um sich ausschliesslich und intensiv der Musik zu widmen, ist dabei aber für RATM-gestählte Ohren dennoch sehr leicht verdaulich und taugt sogar als Hintergrundmusik.
Es bliebe die Frage, ob dieser "Spagat" die Band zu gesteigertem Ruhm führen kann, oder ob es von Fans der ersten Stunde und RATM nicht vielleicht als kommerziellen Ausverkauf (fehl)interpretiert wird. Diese Frage kann sich letztlich nur jeder selbst beantworten. Mir gefällt diese CD durchaus gut bis sehr gut, und ich kann guten Gewissens eine Empfehlung an all jene aussprechen, die Bands wie Pearl Jam mögen. Modernen, guten, technisch perfekten, nicht allzuharten, alternativ angehauchten Rock. Wer aber mit der Erwartungshaltung, RATM musikalisch wiedergeboren zu hören an diese CD herantritt, muss zwangsläufig enttäuscht werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen