Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 9,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des passenden Audible-Hörbuchs zu diesem Kindle-eBook.
Weitere Informationen

Ostfriesenblut: Kriminalroman Kindle Edition

4.2 von 5 Sternen 137 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99

Länge: 336 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Ein Mordsspiel
Ein Unbekannter legt Ann Kathrin Klaasen eine Leiche vor ihr ostfriesisches Einfamilien-haus. Die Tote, Regina Orth, ist keines natürlichen Todes gestorben, obwohl im Totenschein „Tod durch Herzversagen“ angegeben wurde. Doch noch während Kommissarin Ann Kathrin Klaasen im Umfeld der Toten ermittelt, erhält sie Hinweise auf das nächste Opfer des Mörders. Offenbar ist sie Teil eines Spiels, dessen Regeln sie noch nicht kennt.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Klaus-Peter Wolf, 1954 in Gelsenkirchen geboren, lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im gleichen Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Wie sie ist er nach langen Jahren im Ruhrgebiet, im Westerwald und in Köln, an die Küste gezogen und Wahl-Ostfriese geworden. Seine Bücher und Filme wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Bislang sind seine Bücher in 24 Sprachen übersetzt und über neun Millionen Mal verkauft worden. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt, darunter viele für »Tatort« und »Polizeiruf 110«. Sein Roman »Ostfriesensünde« wurde von den Lesern der ›Krimi-Couch‹ zum »Besten Kriminalroman des Jahres 2010« gewählt. »Ostfriesenwut« stand sechs Wochen lang auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste, insgesamt mehr als 30 Wochen unter den TOP 20.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1129 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 336 Seiten
  • Verlag: Fischer E-Books; Auflage: 1 (5. Oktober 2009)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0058G4QWE
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 137 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #1.737 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Klaus-Peter Wolf, 1954 in Gelsenkirchen geboren, lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im gleichen Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Wie sie ist er nach langen Jahren im Ruhrgebiet, im Westerwald und in Köln, an die Küste gezogen und Wahl-Ostfriese geworden. Seine Bücher und Filme wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Bislang sind seine Bücher in 24 Sprachen übersetzt und über neun Millionen Mal verkauft worden. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt, darunter viele für »Tatort« und »Polizeiruf 110«. Sein Roman »Ostfriesensünde« wurde von den Lesern der >Krimi-Couch< zum »Besten Kriminalroman des Jahres 2010« gewählt. »Ostfriesenangst« und »Ostfriesenmoor« standen wochenlang unter den TOP TEN auf der Spiegel-Bestsellerliste, der achte Band, »Ostfriesenfeuer«, stieg sofort von Null auf Platz 1.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition
Ehrlich gesagt kann ich die überschwänglichen Rezensionen nicht nachvollziehen.
Der Schreibstil ist, sagen wir mal, sehr einfach. Die Handlung ist ziemlich vorhersehbar und es kommt keine rechte Spannung auf. Dann verzettelt sich der Autor in längeren Nebenhandlungen und -beschreibungen, so dass man ohne den roten Faden zu verlieren viele Seiten quer lesen kann.
Die Figuren bleiben sehr oberflächlich und klischeehaft.
Das geht alles deutlich besser.
2 Kommentare 5 von 5 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Hörbuch-Download
Leider muss ich zugeben - ich habe das Hörbuch nach einer CD abgebrochen, weil ich es nicht weiter ertragen konnte.
Die Bücher sind mir von meiner Familie ans Herz gelegt worden, sie wären super spannend gechrieben und sehr gut....
Leider konnte ich weder die Spannung nachvollziehen, noch weiter der lispelnden Stimme des Autors folgen - es hat mich einfach nur agressiv gemacht, die Intonation war wahrlich grauenvoll.

Résumé;
Das Buch mag gut sein, der Autor sollte allerdings davon absehen, seine Bücher selbst vorzutragen, da er ABSOLUT KEINE Sprecherstimme hat.... Keine Hörempfehlung!
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Eine herbe Enttäuschung. Habe mich inzwischen per Hörbuch durch einen großen Teil der deutschen Krimilandschaft gearbeitet. Ostfriesenblut ist der bisherige Tiefpunkt. Abseits der Krimihandlung, die recht einfach gestrickt ist, stören die extrem ausgiebigen Darstellungen über die Befindlichkeiten der Hauptfigur. Die ständigen Selbstreflexionen sind derart schlicht und klischeeüberladen, dass ein Weiterhören mit Fortgang der Story immer schwerer fällt.

Und ohne den Autor persönlich angreifen zu wollen: Vorgelesen ist das Werk ganz schwach. Zum Teil völlig falsch betont, oft mit einer völlig unangemessenen Theatralik, insbesondere in den Passagen, in denen die Hauptfigur in ihrer offenbar durchgängigen weiblichen Hysterie dargestellt wird.

Schade.
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ostfriesenblut
Cover: Das Cover lädt zum Träumen ein, eine Person joggt am Strand entlang. An den Dünen und man kann sich richtig verlieren in den Buchdeckel.
Herausgeber ist FISCHER Taschenbuch; Auflage: 5. (5. Februar 2008) und das Buch hat 336 Seiten.
Kurzinhalt: Ein Unbekannter legt Ann Kathrin Klaasen eine Leiche vor ihr ostfriesisches Einfamilien-haus. Die Tote, Regina Orth, ist keines natürlichen Todes gestorben, obwohl im Totenschein „Tod durch Herzversagen“ angegeben wurde. Doch noch während Kommissarin Ann Kathrin Klaasen im Umfeld der Toten ermittelt, erhält sie Hinweise auf das nächste Opfer des Mörders. Offenbar ist sie Teil eines Spiels, dessen Regeln sie noch nicht kennt.
Meine Meinung: Es war das erste Band um die Kommissarin Klaasen, aber ich werde ihr bestimmt treu bleiben. Denn der Krimi war unterhaltsam, kurzweilig und schnell gelesen. Die Spannung hätte noch ein wenig aufgebaut werden können, aber so blieb sie eigentlich immer in der Handlang stehen. Im Vordergrund der Ermittlungen steht der Erziehungsstil des alten Deutschlandes und deren Folgen. Die Ereignisse werden sehr dramatisch beschrieben und sind auch sehr emotional geschrieben. Die Recherche um das Buch und das Thema Dunkle Erziehung ist dem Autor sehr gut gelungen. Ich denke, es spricht vielen Menschen aus der Seele, dass jemand dieses Thema mal in einen Krimi verankert hat.
Mein Fazit: Ich habe das Buch um die Kommissarin Klaasen sehr gern gelesen und es wird nicht der letzte Band von dem Autor gewesen sein. Ich bin bestens unterhalten worden, auch wenn es im Kern um ein sehr ernstes Thema ging. Aber leider blieb die Spannung immer stetig auf dem mittleren Level. 4 Sterne vergebe ich guten Gewissens.
Kommentar 4 von 5 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ein durchaus lesenwerter Krimi. Das Ende und der bose Täter sind allerdings schon früh bekannt. Der Leser schüpft praktisch zum Teil in die Täterrolle. Ob er geschnappt wird, ist nur eine Frage der Zeit. Was mich persönlich stört, sind die vielen Figuren, die der Autor auflaufen lässt. Da gibt es diverse Kommissare, Kollegen der Protagonistin. Ob man die alle kennenlernen muss, ich weiss es nicht. Die HIntergründe, die den Täter zum Täter werden lassen, sind gut geschildert und nachvollziehbar. Manchmal schlich sich bei mir sogar der Eindruck ein, dass der Autor gewisse eigene Erlebnisse in diesem Roman verarbeitet hat. Insgesamt eine kurzweilige Lektüre, genau richtig für abends im Bett mit einem Kindle Ebookreader.
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
ich habe mir vorher auch die Rezensionen der Ostfriesen Krimis angesehen. Wie schön das die Geschmäcker doch verschieden ist. Meiner Meinung ist es ein Unterschied ob ich einen Ostfriesen Krimi in den Alpen lese oder an der Nordsee. Für mich sind diese Art von Krimi eindeutig Urlaubslektüre für die Region in der ich Urlaub mache. Manche Sachen sind etwas fern der Realität aber im großen und ganzen gut und spannend geschrieben.
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Mikka Liest TOP 1000 REZENSENT am 29. Januar 2016
Format: Taschenbuch
Es gibt unendlich viele Arten von Krimis, und nicht jeder Krimi ist das Richtige für jeden Leser. Mancher will knifflige Rätsel, anderen ist am wichtigsten, dass man sich beim Lesen gepflegt gruselt, und wieder andere sind erst glücklich, wenn literweise Blut geflossen ist und die Opfer möglichst eklig ums Leben gekommen sind. (I'm looking at you, Mr McFadyen.)

Die meisten Regionalkrimis bieten dagegen jede Menge Lokalkolorit, aber eher gemütliche Spannung und so gut wie keinen Ekelfaktor. Dafür tummeln sich auf den Seiten bunte Charaktere (oft schrullige Originale), die dem Leser mit jedem Band mehr ans Herz wachsen. Das gilt in meinen Augen auch für die Ostfriesenkrimis von Klaus-Peter Wolf.

Ich sage oft, dass ich die Bücher Leuten empfehlen würde, die Fernsehserien wie "Mord mit Aussicht" oder die "Rosenheim-Cops" gerne schauen!

Die handelnden Figuren sind alles andere als perfekt. Da ist zum Beispiel Rupert, eigentlich ein echter Antiheld. Er verliert lieber einen guten Freund als einen guten Witz und kann absolut nicht nachvollziehen, warum die wenigsten Leute verstehen, was für ein toller Hecht er ist. Und trotzdem ist er ein heimlicher Favorit vieler Leser! Oder eben die Heldin des Ganzen, Ann Kathrin Klaasen, die meist heillos überfordert ist damit, Privatleben und Beruf unter einen Hut zu bringen - für gewöhnlich verliert dabei das Privatleben, was sie schon Mann und Kind gekostet hat. Ich könnte hier noch viele Charaktere aufzählen, aber zusammenfassend sei gesagt: auch wenn ich manchmal über sie den Kopf schüttele, lese ich doch immer gerne über sie, und im Grunde sind sie mir alle sympathisch. Ja, sogar Rupert. Manchmal.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen