Hörprobe
Wird gespielt …
Wird geladen...
Angehalten

Ostfriesenangst Hörbuch-Download – Gekürzte Ausgabe

3.9 von 5 Sternen 114 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,00
Gratis im Audible-Probemonat

Kostenlos als Hörbuch-Download von Audible

Amazon und Audible schenken Ihnen einen Hörbuch-Download Ihrer Wahl.
Im Probemonat von Audible können Sie ein Hörbuch Ihrer Wahl kostenlos testen.

Mehr erfahren

Hören Sie Ihre Hörbücher bequem über Ihren Kindle Fire, über die Audible-App für Smartphone und Tablet oder am Computer.


Facebook Twitter Pinterest
GRATIS im
Audible-Probemonat
EUR 0,00
Mit 1-Click kaufen
EUR 7,40

Verkauf und Bereitstellung durch Audible, ein Amazon Unternehmen


Produktinformation

  • Hörbuch-Download
  • Spieldauer: 4 Stunden und 30 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Gekürzte Ausgabe
  • Verlag: JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH
  • Audible.de Erscheinungsdatum: 29. März 2012
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B007PSZO7O
  • Amazon Bestseller-Rang:
  •  Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
In diesem Wolf-Krimi haben mich besonders die Regiefehler gestört: Die Schülerinnen und Schüler kommen von der Wattwanderung erschöpft an Land am Diekster Köken - sind sie durch die Fahrrinne nach Norderney / Juist geschwommen, wo die Tide am stärksten ist? Sie müssten östlich vom Hafen ankommen ...
Und dann der Lynchmob, was sage ich, die Pogrome in Norden, weil ein langhaariger Schwerverbrecher gesucht wird - das ist so weit jenseits der Realität von Ostfriesland und grenzt gegenüber den freundlichen und entspannten Ostfriesen (bin selbst keiner) fast schon an Rufmord, das ist sonst gar nicht Wolfs Art.
In manchen dt. Großstädten wäre so etwas vielleicht denkbar - aber nicht in Ostfriesland ...

Die anderen Wolf-Krimis kommen auch deutlich besser in Gang und sind spannender, interessanter geschrieben, dieser ist einer der schwächeren.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Dies war mein erster und wird wohl auch mein letzter Ostfriesenkrimi sein.

Ich kann es kurz auf einen Punkt bringen: ich fand das Buch einfach grottenschlecht. Im Folgenden habe ich ironische Bemerkungen in "" gesetzt.

Angefangen bei dem auf dem Klappentext angekündigten Lehrermord im Watt, der allerdings im weiteren Verlauf überhaupt keine Rolle mehr spielt, weiter über den Haufen wirr zusammengewürfelter Handlungsstränge, in denen so gut wie all jene Klischees bedient werden, von denen man sich trennen sollte bis zu den zum Teil einfach lachhaft skizzierten Charakteren und dem auf niedrigem Niveau lagernden Schreibstil:

-sexanbietende Schülermutter, weil ihr nichts Besseres einfällt und "Frauen das wohl so machen",
-in "bester Lynchlaune" befindliche Einheimische und das nicht nur einmal!
-Polizisten, deren IQ "kaum über dem der Wattbewohner liegen dürfte",
-noch mehr Polizisten und zwar die vom BKA auf Rachefeldzügen und mit "dümmer geht nimmer"-Wirkung,
-Jugendliche, die natürlich weltbeste Hacker sind, den Computer oben erwähnter Polizei mal eben knacken, um das Ganze auf Facebook zu veröffentlichen, was diese dann noch dämlicher aussehen lässt
-ein Sexualtäter mit Sixpack und falschen Zähnen, dafür aber ein eigentlich netter Mensch und ein ausgesprochener Gourmet, in "wundervollen Erinnerungen und Phantasien
an seine noch wundervollere Therapeutin schwelgend" (genau so, wie sich Hinz und Kunz "datt inne Therapie" vorstellt !)
usw., usw.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Den Krimi kann man lesen, dafür den einen Stern.
Trotzdem hat der Autor an vielen Stellen zu dick aufgetragen und so ziemlich alle Klischees bedient.
Alle Polizisten sind die letzten Dilletanten und lassen sich von Schülern vorführen. Diese knacken mal nebenher die Polizei-Rechner und zeigen den internen Schriftwechsel auf Facebook. Arg konstruiert finde ich. Hauptsache Facebook mal in den Krimi reingebracht, ohne selbst praktische Erfahrungen damit gemacht zu haben, so kommt es mir vor.
Dass Gerd Eichinger auch mal Gert Eichinger heisst, zeigt ein schlechtes Lektorat. Wenn die Geschichte stimmen würde, wären die kleinen Fehler verschmerzbar.
Ann Kathrin nervt mich mittlerweile. Der Umgang mit dem Sohn ist gewöhnungsbedürftig. Zur Selbstreflektion reicht es meistens und dann prompt macht sie dieselben Fehler immer wieder. Dieser Handlungsstrang wiederholt sich nunmehr zum gefühlten 100ten mal. Gähn.
Dass nachher die BKA-Kollegen die Bösewichte sind, finde ich wenig schlüssig.
Der Serienkiller mit den beiden Schülern im Ferienhaus nervt völlig und wirkt unglaubwürdig, wie so vieles in diesem Buch.
Zusammenfassend kann ich das Buch für das Geld nicht empfehlen.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Wer diesen Ostfriesenkrimi als ersten der Reihe liest, wird wahrscheinlich nicht besondere Lust bekommen die anderen Fälle zu lesen. Aber ich kam versichern, dass die bisherigen besser waren. Trotzdem war es wichtig auch diesen Teil zu lese, obwohl die Spannung und das Thema nicht mit den vorherigen mithalten kann. Ich hoffe auf Besserung in den nächsten Folgen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Unterirdisch, holperig, lieblos, einfach nur schlecht!
Das Buch verliert immer wieder den Faden.
Es enthält (Füll-)Kapitel, die eigentlich nicht zur Handlung gehören, als hätten zwei Autoren daran gearbeitet und die Geschichte final zusammengestöpselt. Wenn es ein Buch aus Papier gewesen wäre, hätte man zwischendurch immer mal wieder 10 Seiten umblättern und einfach weiterlesen können, ohne 'was zu verpassen.

Es sind im Buch Hinweise auf lebende Schriftsteller und deren Veranstaltungen/Werke vorhanden, die für mich den Tatbestand der Werbung erfüllen und in einem Buch nichts verloren haben.

Zur Handlung:
Die pfiffigen Darsteller verhalten sich immer mal wieder so unlogisch, dass es einem beim Lesen die Nackenhaare aufstellt und man sich fragt, wie um alles in der Welt sie nun auf so eine hanebüchene Idee kommen dies oder das zu tun.

Witz ist auch vorhanden:
Eine Tatwaffe enthält die DNA vom Opfer, vom Täter und einem unbekannten Nagetier ... ho, ho, ho, was haben wir gelacht, welch ein Brüller!
Und nicht der einzige.

Technische Überqualifikation ist dem Autor nicht nachzusagen.
Kurzes Beispiel Nr. 1:
Die Hauptdarstellerin vermutet aufgrund einer Bemerkung, dass sie ihr Freund betrogen hat und macht mit ihm Schluss, indem sie ihm, ohne mit ihm selbst gesprochen zu haben, auf's Übelste die Mailbox voll-beschimpft (anders kann man das nicht sagen) und im Nachgang feststellt, dass es ein Irrtum war. Sie zieht sich aus der Affäre, indem sie sein Handy mitwäscht ... äh ... !?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden