OstfriesenKiller: Kriminalroman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

OstfriesenKiller: Kriminalroman Taschenbuch – 14. März 2007


Alle 8 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,95
EUR 5,00 EUR 2,15
68 neu ab EUR 5,00 25 gebraucht ab EUR 2,15

Wird oft zusammen gekauft

OstfriesenKiller: Kriminalroman + Ostfriesenblut: Kriminalroman + Ostfriesengrab: Kriminalroman
Preis für alle drei: EUR 26,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch (14. März 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596166675
  • ISBN-13: 978-3596166671
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 3 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (147 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.193 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Klaus-Peter Wolf, 1954 in Gelsenkirchen geboren, lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im gleichen Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Wie sie ist er nach langen Jahren im Ruhrgebiet, im Westerwald und in Köln, an die Küste gezogen und Wahl-Ostfriese geworden. Seine Bücher und Filme wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Bislang sind seine Bücher in 24 Sprachen übersetzt und über neun Millionen Mal verkauft worden. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt, darunter viele für »Tatort« und »Polizeiruf 110«. Sein Roman »Ostfriesensünde« wurde von den Lesern der >Krimi-Couch< zum »Besten Kriminalroman des Jahres 2010« gewählt. »Ostfriesenangst« und »Ostfriesenmoor« standen wochenlang unter den TOP TEN auf der Spiegel-Bestsellerliste, der achte Band, »Ostfriesenfeuer«, stieg sofort von Null auf Platz 1.

Produktbeschreibungen

Werbetext

Morden im Norden

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Klaus-Peter Wolf, 1954 in Gelsenkirchen geboren, lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im gleichen Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Wie sie ist er nach langen Jahren im Ruhrgebiet, im Westerwald und in Köln, an die Küste gezogen und Wahl-Ostfriese geworden. Seine Bücher und Filme wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Bislang sind seine Bücher in 24 Sprachen übersetzt und über neun Millionen Mal verkauft worden. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt, darunter viele für »Tatort« und »Polizeiruf 110«. Sein Roman »Ostfriesensünde« wurde von den Lesern der ›Krimi-Couch‹ zum »Besten Kriminalroman des Jahres 2010« gewählt. »Ostfriesenangst« und »Ostfriesenmoor« standen wochenlang unter den TOP TEN auf der Spiegel-Bestsellerliste, dem achten Band, »Ostfriesenfeuer«, gelang auf Anhieb der Sprung auf Platz 1.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

28 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bernd Floyd TOP 500 REZENSENT am 4. Juni 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wie in vielen Bereichen, so ist es auch in der Literatur. Es gibt unterschiedliche Betrachtungsweisen. Sehr deutlich wird dies bei den Rezensionen der Ostfriesenkrimis von Klaus-Peter Wolf. Hier gibt es sehr heftige negative Kritiken. Häufig kommt der Vorwurf von Schleichwerbung auf oder Glorifizierung der ostfriesischen Landschaft. Auch die Charaktere bekommen ihr Fett ab. Klaus-Peter Wolf hat einem “Zensor“ auf dessen Kritik persönlich geantwortet und erklärt, wem seine Bücher nicht gefallen, der muss sie ja nicht lesen. Dem stimme ich zu. Vor allem, wenn jemand schreibt, dass er alle Ostfriesenkrimis des Autors gelesen hat und anschließend die Bücher allesamt kräftig kritisiert.
Ich habe vor einigen Wochen das Buch "Ostfriesenmoor" gelesen. Dieser Krimi hatte mich einfach nur sehr gut unterhalten. Mich störte da auch keine Produktwerbung und ich fand es schön, dass einige der beschriebenen Örtlichkeiten, die ich persönlich während mehrmaliger Urlaube an der Nordsee kennengelernt hatte, in dem Roman auftauchen.
Da mir das vorgenannte Buch bereits unterhaltsame Stunden beschert hat, entschloss ich mich zum Kauf des ersten Buches aus der Reihe, nämlich „Ostfriesenkiller“. Auch dieser Kriminalroman war wieder sehr kurzweilig und ich hatte ihn im Nu verschlungen. Es war schön zu erfahren, wie die Beziehungen der Protagonisten dieser Ostfriesenkrimis zu Beginn aussahen und mich interessiert auch deren weitere Weiterentwicklung.
Die Handlung, die sich im sozialarbeiterischen Umfeld abspielt ist für mich nachvollziehbar, da ich selbst in einem ähnlichen Arbeitsfeld tätig bin und mir die Handlungsgrenzen und die finanziell schwierigen Rahmenbedingungen der sozialen Arbeit nicht fremd sind.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marie van Deick am 8. Februar 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Offenbar gibt es bei diesem Buch Pro- und Contra-Leser. Ich gehöre hier eindeutig in die Pro-Kategorie. Mir hat das Buch ausgezeichnet gefallen. Herr Wolf schafft es immer wieder, mich mit seinen Geschichten in den Bann zu ziehen. Die Kommissarin ist sehr authentisch und einfühlsam beschrieben. Zur Geschichte an sich haben bereits die Vorrezensenten genug geschrieben. An der ein oder anderen Stelle verzeiht man Herrn Wolf utopische Vorgänge gerne, da dieses Buch ansonsten sehr schön geschrieben ist. Auch sein Schreibstil ist ausgezeichnet. Bei jedem Buch habe ich das Gefühl, als wäre ich ein realer Beobachter inmitten der Szenerie und das hat bisher keiner geschafft.
Was die Tatort-Kritiker angeht: Ich bin ein großer Tatort-Fan und liebe vielleicht auch daher dieses Buch. In einer Zeit, in der Horror bereits im Vorabendprogramm gesendet wird, mutet der Tatort womöglich als lahme Geschichte an. Für mich das unverständlich.
Meiner Meinung nach hat Herr Wolf mit diesem Buch ein sehr schönes, spannendes Werk geschaffen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
28 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Roy VINE-PRODUKTTESTER am 1. Februar 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Als Krimi- und Ostfrieslandfan sollte der "Ostfriesenkiller" eigentlich genau das Richtige für mich sein, doch leider wird dieses Buch zu den wenigen nicht Augelesenen kommen.

Ermittlerin Ann-Katrin Klaasen hat's nicht leicht: Ehe kaputt, Mann und Sohn wohnen bei seiner Neuen und zuguterletzt treibt auch noch ein Serienmörder sein Unwesen in und um Aurich herum.

Ich gebe jedem Buch mindestens 100 Seiten Zeit, seinen Charme zu entwickeln und mich in seinen Bann zu ziehen. Das hat hier nicht gereicht. Irgendwie hat der Autor selbst nicht gewusst, welche Handlung er in den Fokus stellen will. Entsprechend langsam und langweilig geht es vorran. Die Ermittlungen werden ständig unterbrochen von "Szenen einer Ehe" und der Sehnsucht nach Sohn Eike. So fährt Ann-Katrin vor einer Hausdurchsuchung (hey, es passiert was!) ersteinmal nach Hause um ein Beweisstück zu sichern. Das geht nicht etwa schnell. Nein, der Autor nimmt über mehrere Seiten komplett das Tempo raus und schwenkt wieder um zu den "Szenen einer Ehe" und einer Portion Selbstreflektion der Kommissarin. Soetwas nervt mich an einem Krimi. Und zwar tierisch.

Ich hatte das Gefühl, im Schneckentempo durch eine wenig glaubhafte Geschichte zu schleichen und wenig zu erfahren. Ann-Katrin's Eifersucht ging mir irgendwann nur noch auf den Keks. Sie ist vielleicht angebracht und nachvollziehbar, aber der Krimi gewinnt dadurch einfach nicht an Fahrt. Wenn mir schon egal ist, wer der Mörder ist, weill ich vorher noch lange Passagen über Ann-Katrin und ihre Eifersucht lesen muss, sollte ich ein Buch besser weglegen. Hier war es leider so.

Bis auf die Ortsnamen hätte der Roman auch im Allgäu spielen können und hätte nichts an Inhalt verloren. Schade drum.

Wem die Krimi-Handlung wichtiger ist, als die Geschichte der Protagonistin (alle anderen Personen haben auch irgendwie gar keine), sollte dieses Buch NICHT kaufen.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Manfred Köhler am 18. August 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Wer ein Buch vom Schriftsteller Klaus-Peter Wolf gelesen hat, wird auch an den Anderen nicht vorbei kommen. Einmal angefangen wird man sehr schnell gefesselt von der äußerst spannenden Handlung. Interessant ist, dass in all seinen Büchern die
gleichen Hauptdarsteller zu finden sind. So weiß man beim 2. Buch bereits gut über die Charaktereigenschaften Bescheid. Zu empfehlen ist, die Bücher chronologisch zu lesen, da es sich auch um eine Familiengeschichte handelt. Kommentar: alle Bücher von Klaus-Peter Wolf sind sehr zu empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden