Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 28,39

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Orphans [Ltd.Digipack] Import, Box-Set


Preis: EUR 53,87 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
3 gebraucht ab EUR 23,46

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Tom Waits-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Tom Waits

Fotos

Abbildung von Tom Waits
Besuchen Sie den Tom Waits-Shop bei Amazon.de
mit 108 Alben, 7 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Orphans [Ltd.Digipack] + Bone Machine + Rain Dogs
Preis für alle drei: EUR 65,35

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (1. Januar 1980)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 3
  • Format: Import, Box-Set
  • Label: Anti
  • ASIN: B000L43AN4
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 353.684 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Lie To Me
2. LowDown
3. 2:19
4. Fish In The Jailhouse
5. Bottom Of The World
6. Lucinda
Alle 16 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Bend Down The Branches
2. You Can Never Hold Back Spring
3. Long Way Home
4. Widow's Grove
5. Little Drop Of Poison
6. Shiny Things
Alle 20 Titel anzeigen.
Disk: 3
1. What Keeps Mankind Alive
2. Children's Story
3. Heigh Ho
4. Army Ants
5. Books Of Moses
6. Bone Chain
Alle 18 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"Eine Menge Songs, die hinter den Herd fallen, während man das Essen zubereitet" beschreibt Tom Waits seine neue 3-CD-Box "Orphans". Die Kollektion geht über eine einfache Retrospektive seiner Karriere weit hinaus. Mehr als 30 neu aufgenommene Songs - von Waits eigenen Versionen jener Stücke, die er anderen Künstlern überlassen hat, bis zu Nummern, die "ich mit den Kindern in der Garage aufgenommen habe." Zweidrittel des Materials sind bislang unveröffentlicht. Zusätzlich zu den neuen Arbeiten gibt es auf "Orphans" Stücke, die zum ersten Mal ihre Heimat auf einem Waits-Album finden, darunter seine einzigartigen Interpretationen von so außergewöhnlichen Talenten wie The Ramones, Daniel Johnston, Kurt Weill & Bertolt Brecht und Leadbelly. Jede der drei CDs ist in Sparten eingeteilt und mit eigenem Titel versehen - "Brawlers", "Bawlers" und "Bastards" - um das gesamte Spektrum der unterschiedlichen Stile von Waits zu dokumentieren. "Brawlers" ist randvoll mit knorrigem Blues und stampfenden Songs, "Bawlers" beinhaltet keltische Stücke und Country-Balladen, dazu Walzer, Lullabies, Piano und Songs mit typischen Waits-Texten, während "Bastards" mit experimenteller Musik, Geschichten und Witzen gefüllt ist. "Orphans" wird zum Pflichtkauf für alle treuen Waits-Fans. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD .

Aus der Amazon.de-Redaktion

Schon lange hatte Tom Waits eine Box mit Raritäten aus seinen Archiven angekündigt; der Titel stand seit Jahren fest: Orphans, „Waisenkinder“ – Songs, die auf weit verstreuten Compilations, vergriffenen Soundtracks oder kaum aufzutrebenden Tributalben veröffentlicht waren, Songs, die er für andere Musiker geschrieben hatte oder schlichtweg wie Brotkrümel vom Tisch gefallen und weggekehrt waren. In Fankreisen kursierten Listen mit den möglichen Tracks, man rätselte herum, Journalisten foppte der Meister der Erzählkunst mit haarsträubenden Geschichten über das Material. Er habe eigentlich kein richtiges Archiv, das meiste sei verloren gegangen, manches habe er sich zusammenkaufen müssen, von Russen und anderen seltsamen Figuren, undsoweiter. Nun hat der Mythenerfinder das Zwielicht gelüftet und eine Box mit einem üppig ausgestatteten Buch und 56 Tracks auf drei CDs zusammengetragen, die er ganz entgegen seiner Masche fein säuberlich sortiert hat. Man trennt ja ! den Müll, könnte Waits behaupten. In der Abteilung „Brawlers“ treffen sich die Rock´n´Roller, Blues und Boogiemänner, für „Bawlers“ bündelte der Barde seine Folks und Balladen, und „Bastards“ ist den Experimenten, Gedichten und schrägsten Werken gewidmet, die der Kalifornier auftreiben konnte. Dabei hat Waits manches Material neu eingespielt oder um zusätzliche Instrumente ergänzt, er hat eigene Stücke wie das Leadbelly-Motiv „Fannin´ Street“, welches er einst für John Hammond schrieb, interpretiert oder Songs anderer Autoren gecoveret, darunter Kurt Weill, Jack Kerouac und David Johnston. Und mit „Road To Peace“ gibt Waits ein aktuelles Statement zum Krieg im Mittleren Osten ab. Ein Raritätenkabinett? Alles andere als das. -- Uli Lemke -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von rikki_nadir am 19. November 2006
Format: Audio CD
Spannend, was Tom Waits da zusammengebraut hat! Was auf den ersten Blick wie ein Karriererückblick wirkt, entpuppt sich beim Studium der Songliste (56 Titel!) als eine höchst faszinierende Mischung aus „old and new, borrowed and blue(s)“. Immerhin 30 Songs wurden für Orphans neu eingespielt, der Rest sind echte Waisenkinder, Songs die seit langer Zeit auf Compilation und B-Sides verbuddelt, für andere Musiker geschrieben oder einfach irgendwo im Keller verschollen waren, teilweise im Original, teilweise neu eingespielt.

Um uns mit dieser Wagenladung an kaum bis gar nicht Bekanntem nicht zu überfordern, hat Waits die versammelten Schätze netterweise thematisch auf die 3 CDs gepackt. CD1, Brawlers, bringt gitarren- und blueslastigere Stücke die, grob gesprochen, im Bone Machine Stil daherrumpeln und das traditionelle Panoptikon der Waitsschen Gestalten gekonnt um einige weitere Eigenbrötler und Sonderlinge erweitern. CD2, Bawlers, dürfte die Traditionalisten unter den Waitsianern am meisten freuen, findet sich hier doch eine Sammlung jener steinerweichenden, oft am Piano eingespielten Balladen, wie sie Waits vor seinem Abdriften in lärmigere und experimentellere Gefilde so unnachahmlich aus dem Ärmel schüttelte. Die spannendste CD ist aber die dritte, Bastards, mit Songs die, wie der Titel andeutet, nirgendwo so richtig dazugehören. Hier finden sich vorwiegend experimentellere Stücke, Shanties, sardonische Sprechtexte, Vertonungen von Kerouac und Bukowski, ein faszinierender Monolog über die ekligeren Eigenschaften diverser fieser Insekten und einige höchst amusante Anekdoten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
45 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten Nesch am 25. Dezember 2006
Format: Audio CD
man kann nicht alle 3 cds in einem durchhören, aber deswegen sind es auch 3 cds! - auf der anderen seite ist für jede waits-stimmung etwas dabei. die erste scheibe bedient den nach-vorne-geschmack. kein thema: mit einem glas scotch kann man dazu solo tanzend zuhause abhotten. das wäre die "brawlers". dann gibt es noch die zweite cd "bawlers", und hier wähnt man sich am besten an der bar eines sinkenden schiffes, leichte schlagseite, die kellnerin ist schon im rettungsboot, aber irgendwie hat man die band noch überzeugt ein paar stücke zu spielen und man hat noch eine letzte happy-hour... wunderbar! und weil es zum glück auch noch "bastards" gibt, die 3. cd, wird zudem die literarisch-künstlerische seite waits-musikalisch bedient. somit ist "orphans" nicht nur ein weiteres goldenes sammlerstück für die alten waitsianer, sondern eignet sich auch hervorragend zum einstieg into the world of waits.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
39 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 15. Januar 2007
Format: Audio CD
Ein neues Waits Album? Jahrelange Gerüchte in der Szene, Spekulationen, Vermutungen, welch anderer Künstler kann bei seinen Hörern derartige Reaktionen hervorrufen? Ich war gar nicht mal so gespannt. Waits begleitet mich von Anfang an. Und ich erwartete nicht all zu viel. Nicht, dass der Meister mich nicht mehr an den Lautsprecher bannen würde, aber: Der Stoff aus dem die Träume sind, der wird bei Waits, zumindest seit er trocken ist, nur noch in ziemlich kleinen Dosen verabreicht. War Closing Time noch ein stiller Anfänger und Rain Dogs oder Bone Machine geniale Kultalben, so kam nach Mule Variations eine Art Wende. Waits wurde experimentierfreudiger und die basslastigen, emotionalen, von seiner einzigartigen Stimme geprägten Stücke verschwanden fast ganz von den Silberlingen. Alice oder Real Gone brachten Neuigkeiten, die faszinierend aber, jedenfalls für mich, nicht immer hundertprozentig gefühlsecht waren. Jetzt kommt Orphans als eine Art Sammelsurium verlorener, seltener, zur Seite gelegter Stücke daher und raubt einem vom ersten Augenblick an den Atem. Ein poetischer Dampfhammer der dich von den Füssen haut und in eine Art berauschter Trance versetzt. Wenn das, was auf diesen drei CDs zu hören ist, so eine Art Ausschussware mit B-Seiten-Potential war, dann verstehe ich die Welt nicht mehr. Früher begrüßte ich jedes Waits Album mit einem Glas in der Hand und dem Lautstärkeregler ganz weit rechts. Da vibrierten die Knochen im Leib und das Herz ging ganz weit auf. Bis jetzt dachte ich, dass diese Gefühle der Vergangenheit angehören...Wie schön kann es sein, wenn man sich irrt. Orphans ist eine stimmige Trilogie des vielleicht kreativsten Künstlers der Musikszene der vergangenen Jahrzehnte.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Fromholzer TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 16. Februar 2007
Format: Audio CD
Diese 3CD-Box bietet das gesamte, bisher bekannte Waits Spektrum: auf CD1 gibt es Rock (oder besser, was Tom Waits darunter versteht), auf CD2 Country (die beste Cd dieser Box) und auf der letzten CD hören wir Theatermusik, wie wir sie aus all den Wilson Inszenierungen kennen. Man sieht die Bilder vor dem inneren Auge. Auf der Country Cd allein kann man die ganze emotionale Waits Bandbreite hören: schwermütig, verzweifelt, melancholisch, grenzenlos roh und mit großem Melodienreichtum.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von rikki_nadir am 24. November 2006
Format: Audio CD
Spannend, was Tom Waits da zusammengebraut hat! Was auf den ersten Blick wie ein Karriererückblick wirkt, entpuppt sich beim Studium der Songliste (56 Titel!) als eine höchst faszinierende Mischung aus „old and new, borrowed and blue(s)“. Immerhin 30 Songs wurden für Orphans neu eingespielt, der Rest sind echte Waisenkinder, Songs die seit langer Zeit auf Compilation und B-Sides verbuddelt, für andere Musiker geschrieben oder einfach irgendwo im Keller verschollen waren, teilweise im Original, teilweise neu eingespielt.

Um uns mit dieser Wagenladung an kaum bis gar nicht Bekanntem nicht zu überfordern, hat Waits die versammelten Schätze netterweise thematisch auf die 3 CDs gepackt. CD1, Brawlers, bringt gitarren- und blueslastigere Stücke die, grob gesprochen, im Bone Machine Stil daherrumpeln und das traditionelle Panoptikon der Waitsschen Gestalten gekonnt um einige weitere Eigenbrötler und Sonderlinge erweitern. CD2, Bawlers, dürfte die Traditionalisten unter den Waitsianern am meisten freuen, findet sich hier doch eine Sammlung jener steinerweichenden, oft am Piano eingespielten Balladen, wie sie Waits vor seinem Abdriften in lärmigere und experimentellere Gefilde so unnachahmlich aus dem Ärmel schüttelte. Die spannendste CD ist aber die dritte, Bastards, mit Songs die, wie der Titel andeutet, nirgendwo so richtig dazugehören. Hier finden sich vorwiegend experimentellere Stücke, Shanties, sardonische Sprechtexte, Vertonungen von Kerouac und Bukowski, ein faszinierender Monolog über die ekligeren Eigenschaften diverser fieser Insekten und einige höchst amusante Anekdoten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden