Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Fulfillment Express In den Einkaufswagen
EUR 31,34
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Original Pirate Material [Vinyl LP] [Doppel-LP]

The Streets Vinyl
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
Statt: EUR 20,98
Jetzt: EUR 18,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 1,99 (9%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Versandt und verkauft von Amazon in Frustfreier Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 24. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 5,99 bei Amazon Musik-Downloads.


The Streets-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von The Streets

Fotos

Abbildung von The Streets
Besuchen Sie den The Streets-Shop bei Amazon.de
mit 30 Alben, 3 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Original Pirate Material [Vinyl LP] + A Grand Don't Come for Free + Hardest Way to Make An Easy Living
Preis für alle drei: EUR 38,27

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Vinyl (8. März 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-LP
  • Label: Wea International (Warner)
  • ASIN: B00005V695
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 28.759 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Turn The Page (Album Version)
2. Has It Come To This? (Original Mix)
3. Let's Push Things Forward (Album Version)
4. Sharp Darts (Album Version)
Disk: 2
1. Same Old Thing (Album Version)
2. Geezers Need Excitement
3. It's Too Late (Album Version)
Disk: 3
1. Too Much Brandy (Album Version)
2. Don't Mug Yourself (Album Version)
3. Who Got The Funk? (Album Version)
4. The Irony Of It All (Album Version)
Disk: 4
1. Weak Become Heroes (Album Version)
2. Who Dares Wins (Album Version)
3. Stay Positive (Album Version)

Produktbeschreibungen

INTRO

England im September 2001. Gerade wurde die The-Streets-Debütsingle "Has It Come To This?" auf die Top-Rotation des Tonträger-Kaufimpulsgebers Radio One gestuft. Im streng chartorientierten Konsensmix erregt der dokumentarische UK-Garage/HipHop-Hybrid zwischen den anderen Neuvorstellungen Kosheen und Sophie Ellis-Bextor schnell das Missfallen von BBC-Chef-Schaumschläger Chris Moyles. Noch während der Sendung zitiert der Populismus-gestählte Rundfunk-Proll seinen Musikredakteur ins Studio, um ihn mit den ihm eigenen Mitteln (Häme, aufgeblasene Verständnislosigkeit) abzustrafen. Als dieser den On-Air-Diss "What kind of embarassing shit is this?" mit einem knappen "I think, it's pure genius" kontert, ist die Stimmung vor Millionen Radiohörern auf dem Tiefpunkt. Schnell spielt die Technik Afroman ein, um die Situation zu entschärfen.
Auslöser der Kontroverse ist Mike Skinner. Aufgewachsen in der uncoolsten UK-Metropole Birmingham, lebt der 22jährige nun in London, wo er mit nur einer Single ein komplettes Genre revolutioniert. Das Konzept ist einfach: Das Ein-Mann-Movement Streets feiert nicht den markenbewussten Heissa-Hossa-Jetset-Lifestyle und die gewaltaffine Gang-Mentalität anderer UK-Garage- und (darf ich's sagen?) 2-Step-Protagonisten. Vielmehr berichtet Skinner in bester Bedsit-Producer-Tradition vom Abhängen in den unglamourösen eigenen vier Wänden, name-checked dabei Narkotika, Spielekonsolenhersteller und Telekommunikationsanbieter. Auf dem Debütalbum unterlegt er seine Straßenlyrik mit grobgeschnitzten Beats und respektlos gecutteten Streicher- und Pianosamples. Ganz nebenbei liefert er dabei zitierfähiges Material für ca. eineinhalb Jahre NME-Headlines. Angesichts eines derartigen Authentizitätsüberschusses droppt die UK-Presse in Reviews bereits Namen wie Bob Dylan und Specials.
Klar - das ist nicht "blink" und hat herzlich wenig mit dem tittenschwingenden Designerwear-Nightlife zu tun, der UK Garage in England für champagnerschlürfende Medienvertreter zur attraktiven Abendzerstreuung werden ließ. Was könnte diese also anno 2002 mehr schockieren als Stories über picklige Disco-Schlangensteher, Billig-Sauftouren und stubenhockende Playstation-Junkies? MEINE Sympathien hat der junge Mann: Mike Skinner ist kein Global Player, hasst Clubculture und war bis vor kurzem der Ansicht, der UK-Garage-Major-Hangout Ayia Napa befände sich in Spanien. Das Album des Jahres.

Jürgen Dobelmann / Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de

Produktbeschreibungen

STREETS: Original Pirate Material 2xLP - Vinyl-Doppel-LP im 12"-Format (30,48 cm Durchmesser), herausgegeben 2002 in Deutschland von Locked On / 679 Records // double album w/ printed inner sleeves

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Huch! 14. September 2002
Von Jan Rieke
Format:Audio CD
Ich bin, das muss ich vorweg sagen, definitiv kein Fan von 2Step, und noch viel weniger von HipHop.
Aber "Original Pirate Material" ist anders. Es liegt einfach an der perfekten Kombination der veerschieden Stile. Gnadenlos werden dann die Samples in den Song geschmissen, vermeintlich teilweise völlig unpassend, in Wirklichkeit in Perfektion.
Und dann diese Texte!
Dieses Album hat bei mir etwas bewirkt, was ich schon jahrelang nicht mehr gehabt habe:
Wenn man "The Streets" hört und im Anschluss etwas anderes, dann fühlt sich das ganz komisch an. Man denkt dauernd "da passt was nicht, da fehlt doch was".
Ich kann nach den Streets kaum noch ohne längere musik-freie Unterbrechung was anderes an meine Ohren lassen, denn den Vergleich würde es nicht überstehen.
Das darf man mit Fug und Recht als genial bezeichnen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Strassentauglich!!! 16. Mai 2002
Von S. Pahlke
Format:Audio CD
Ich habe vorher noch nie etwas von diesem jungen Mann gehört;aber seitdem ich diese Platte besitze,läuft Sie Tag und Nacht.Normalerweise liegt mein Gebiet im Hip Hop,aber der Junge versteht sein Handwerk und liefert einen totalen "2 Step/Garage/Funk/HipHop-Knaller" ab,der sich gewaschen hat.Das ist endlich mal was Neues.Auch inhaltlich weiss "the Streets" zu überzeugen und textet verdammt gut über die Beats.Volle Punktzahl.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Seit eineinhalb Jahren meine Lieblingsplatte! 8. Februar 2004
Format:Audio CD
Keiner meiner Freunde versteht es, aber diese Platte begleitet mich schon seit ueber einem Jahr. Fuer Viele sicher gewoehnungsbeduerftig, fuer mich Liebe nach den ersten Minuten. Das Tolle ist, dass sie wirklich unvergleichlich ist. Mir fallen keine Beispiele aehnlicher Musik ein. Aber ein authentischer Ausdruck unserer Zeit. Unbedingt anhoeren! Einlegen, CD-Spieler fuer die naechste Zeit zukleben. Geniessen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mike Skinner s bestes Album! 14. Dezember 2009
Von Geezer
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Dieses Album ist vom Sound her so innovativ wie keines der nachfolgenden Alben der Streets. Auf dieser Scheibe gibt es keinen schlechten Track. Mike Skinner singt auf dieser Platte noch nicht wie später in seiner Karriere, sondern rappt/spricht mit einer britischen Coolness über seine Monsterbeats. Kein Gejaule wie auf "The Hardest Way to.." oder seinem letzten Werk.

"Original Pirate Material" höre ich schon seit Jahren und es haut mich noch immer um! Wahnsinn...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich anders! 29. April 2002
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Diese Scheibe übertrifft wirklich alles in letzter Zeit gehörte, zumindest an Originalität und Andersartigkeit! Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten. Ich find den Sound super, für Entdecker und Querhörer ist "Original Pirate Material" ein Muss.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen 2Step-Hype??? 14. Mai 2002
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Mit Eindrücken aus Soul, Reggae und Rap pflegt "Original pirate material" ein Gesamtbild, das seine magische Anziehungskraft auch nach mehrmaligem Durchläufen nicht nur beibehält, sondern erweitert. Beispielsweise erinnert "Let's push things forward" vehement an die Specials, und bei "Geezer's need excitement" überbietet die auf cool getrimmte und gelangweilte Monotonie sogar den unumstößlichen Flow gestandener Männer. Als Chronist des Zeitgeschehens kriegt Skinner den Mund nicht voll genug und stellt nicht enden wollende Wortberge zu Gebirgslandschaften auf. Mit dem eigenwilligen und minimalistischen Beat, der beim Song "Same old thing" sogar an das monotone Auf- und Ab eines Scheibenwischers erinnert, ist er stets im Fluß. Skinners dichterischer, und dabei doch klarer und realistischer Wortfluß behält stets die Oberhand und kann aus seinem einfachen Selbstverständnis heraus selbst krude Vergleiche mit Bob Dylan oder Attila The Stockbroker standhalten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Please Believe the Hype 2. Oktober 2003
Format:Audio CD
Der Beat setzt ein. So abrupt wie diese Meinung. Synthetische Streicher hauen darüber. Und Mike Skinner fängt mit seinen nasalen Raps an.
Wir sind drin. Im Debüt von „The Streets" aka Mike Skinner. „Original Pirate Material".
Dem Album, das wie vieles in den letzten Jahren zu „dem neuen Ding" gekürt wurde. Und irgendwie trifft es hier zu. 1999/2000 wurde 2Step für eine kurze Saison zum neuen Dancefloor-Ding. Artful Dodger feat. Craig David war das offensichtlichste Zeichen, auch D-Land hat endlich den Zugang zum UK-Garage erhalten. Denn um nichts anderes handelte es sich quasi. In besonderer Form aber eben doch UK-Garage. Und das wiederum? War irgendwie nicht so ganz anders als House. Etwas andere Beats, andere Soundstrukturen, aber eben doch.
2Step war das große Ding eines Sommers. House und HipHop-Elemente wurden gemischt. Es entstand in gewisser Weise ein originärer Britischer HipHop. Die So Solid Crew fischt schon relativ lang in diesen Gewässern. Big Brovaz - mehr US als UK orientiert trotz allem - trug im letzten Jahr (anfang diesen Jahres?) ihren Part bei.
Mike Skinner wiederum gelang es besonders gut - offenbar, denn er schaffte sofort auch in D-Land eine Albumpräsenz. Woran liegt es?
Die Mischung aus Raps, Beats jenseits des HipHop - eben aus dem Garagebereich - und Texte, mit der nötigen Intelligenz verfasst. Dies alles ist das Argument für Musik von den Streets, die eben von den Streets kommt.
Wie im ersten Absatz angedeutet kickt schon der erste Song in den Hintern. Oder besser, er kickt, kriecht in die Füße, bewegt die Beine und dann muss auch der Po sich bewegen. Der zweischrittige Beat wird von den Synthiestreichern umschmeichelt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Soldides Album
Das Debüt von the streets ist Ok.Aber ich persönlich muss sagen finde das das Album schwer in Fahrt kommt!!Es hat wenig höhen und tiefen.es pletschert so dahin. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von daniel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Erinnerungen an alte Zeiten
Ich besaß dieses Album schon einmal als ich jünger war aber irgendwie ist es hopps gegangen. Jedenfalls war es wie eine Zeitreise zurück. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Oktober 2010 von Viki
5.0 von 5 Sternen einfach nur geil
die platte ist einfach nur geil! herzlichen dank an nen kumpel weil der mir die cd geliehen hat aber ich werd sie mir demnächst zulegen! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Mai 2004 von Sebastian Rudolph
5.0 von 5 Sternen unglaublich abwechslungsreich! Hammer Album!
Ich muß zugeben, das erste mal das ich das Album hörte war es mir zu stressig und -naja- hatte mir bis auf die Singleauskopplung zu wenig melodien die gleich ins Ohr... Lesen Sie weiter...
Am 22. April 2004 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen bin begeistert !
Also gleich mal vorweg: Ich steh eigentlich mehr auf Gitarrenmusik. Zwar ist mein Geschmack auch in diesem Genre breit gefächert aber wenn es um Hip Hop oder elektronische... Lesen Sie weiter...
Am 29. März 2004 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen 2Step oder Garage
:.. heißt die Richtung, glaube ich. Schwer heute noch neue Musik zu
entdecken.
Ein Engländer, der irgendwelche Beruhigungsmittel eingeworfen hat und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. Januar 2004 von "sebloboy"
5.0 von 5 Sternen teilweise der hammer!
die ein-mann-combo legt hier ein echt tolles album vor. minimalistische beats, steril klingende streicher und klavier samples und darüber die raps mit mike skinners schwer... Lesen Sie weiter...
Am 23. Oktober 2003 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einfach genial
Ich war letztes Wochenende auf dem Terremoto Festival in Weeze und hab davor noch nie was von The Streets gehört. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. September 2003 von Streitler Bettina
3.0 von 5 Sternen Absolut überschätzt
UK Garage - das war einmal eine der am heißesten gehandelten Stilrichtungen im Bereich Dancefloor. Doch der Hype ist längst vorbei! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. April 2003 von Mitja Marosa
4.0 von 5 Sternen Gewöhnungsbedürftig, aber frisch!
Vom Geheimtipp zur englischen Kultplatte... nach Coldplay ist dies auch mit "The Streets" 2002 passiert. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. März 2003 von Norman Fleischer
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar