wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Man of Steel (Original Motion Picture Soundtrack) [Deluxe Version]
 
Größeres Bild
 

Man of Steel (Original Motion Picture Soundtrack) [Deluxe Version]

21. Juni 2015 | Format: MP3

EUR 10,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 20,51, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
2:53
30
2
1:31
30
3
3:45
30
4
3:18
30
5
1:56
30
6
3:02
30
7
1:58
30
8
9:45
30
9
2:46
30
10
3:03
30
11
2:29
30
12
1:12
30
13
2:47
30
14
3:36
30
15
3:21
30
16
4:08
30
17
5:26
Disk 2
30
1
28:11
30
2
2:39
30
3
7:06
30
4
2:51
30
5
3:38
30
6
6:12
30
7
7:24
+
Digital Booklet: Man of Steel (Original Motion Picture Soundtrack) [Deluxe Version]
n/a
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 14. Juni 2013
  • Erscheinungstermin: 21. Juni 2015
  • Anzahl der Disks: 2
  • Label: Sony Classical
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:54:57
  • Genres:
  • ASIN: B00DNNC8PQ
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 46 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 27.488 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Ich oute mich als klarer Fan von Hans Zimmer, wobei dies eher auf die Werke der 2000er Jahre bezogen ist. Da seit dem Score zu TDKR kein Werk (außer das zu The Bible) von ihm erschienen ist, war meine Vorfreude riesig.

Ich habe dann nach dem Release den Fehler begangen und dem Scroe das erste Mal leise über Spotify beim Lernen mit Kopfhörern gelauscht - das hätte mir als Zimmer-"Anhänger" klar sein müssen: Scores von Hans sind immer dann am besten, wenn man sie laut auf einer vernünftigen Anlage hören kann.

Dennoch haben die Trailer "An Ideal of Hope" und "Fate of Your Planet" mehr versprochen als gehalten worden ist: Nämlich - ähnlich wie bei der Dark-Knight-Reihe - viel Abwechslung zwischen melodischem, verträumten Glanz und bombastischer Rhytmik und Dynamik sowie ein richtig episches Werkt! Denn die beiden, in den Trailern verwendeten Stücke gehören bereits zum Besten, was der Score hergibt. Umso erstaunter war ich, als ich die im Trailer "Fate of Your Planet" verwandte Musik gar nicht im Original-Score wiederfand - eine Erfahrung, die ich schon öfter (z.B. bei TDKR) machen durfte.

Nach dem ersten Hören war ich daher etwas gefrustet. Diesen Effekt hatte ich aber nicht zum ersten Mal bei Werken von Hans Zimmer und gab dem Score daher noch eine Chance auf meiner Anlage. Und seitdem ich auch die CD 2 der Deluxe Edition gehört habe, bin ich teilweise sogar wieder begeistert!

Der Score beginnt mit dem Track "Look to the Stars". Mit den ersten Klängen ging mir sofort das berühmte Theme von John Williams durch den Kopf, da die leisen Klänge etwas "außerterristisch" klingen und zumindest bei mir die Erwartung einer großen Fanfare erwecken.
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare 14 von 16 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Simon Kraus HALL OF FAME REZENSENT am 14. Juni 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Länge: 0:20 Minuten
Nachdem es etwas ruhiger um Hans Zimmer geworden ist, meldet er sich mit dem Soundtrack zum Film "Man of Steel" zurück. Diesen Soundtrack gibt es einmal als Deluxe Edition mit 2 CD's und ein paar Extras und einmal als ganz normaler Soundtrack. Als Fan von Filmmusik sowie Fan von Hans Zimmer musste die Deluxe Edition in meine Sammlung wandern. Nachdem meine Kritik zu The Dark Knight Rises und Sherlock Holmes: A Game of Shadows nicht gerade sehr erfreulich waren, habe ich mich sehr auf das neue Werk von Zimmer gefreut.
Die Pause hat ihm gut getan. Mit "Man of Steel" bekommt man einen sehr schönen und packenden Soundtrack spendiert, der mir persönlich so gut wie keine parallelen zu seinen früheren Werken aufzeigt. Für diesen Soundtrack, in dieser Deluxe Edition kann man nur 5 Sterne geben.

CD 1 - betitel als "Flight" - hat 17 Tracks und eine Laufzeit von ca. 57 Minuten. Der Score beginnt mit "Look to the stars" etwas ruhiger mit Trommeln, Gesang und Violinen. Ab der Mitte wird der Track etwas schneller. Mit "Oil Rig" haben wir schon den ersten meiner Lieblingsstücke. Das Stück ist so dynamisch und kraftvoll wie Inception mit kraftvollen Trommeln und Synthesizer. Leider mit 1:31 etwas kurz. Weiter geht es mit "Sent here for a reason" das etwas ruhigere Töne anschlägt mit Klavier, Gitarre und hauptsächlich Synthesizer. "DNA" klingt schon am Anfang etwas futuristisch mit dem Synthesizer-Sound und wird ab ca.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 20 von 25 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich muss zugeben, dass ich eh ein großer Fan von Hans Zimmer bin, insbesondere die Batman-Trilogie (z.T. mit James Newton-Howard), aber auch Inception, Gladiator, Thin Red Line, Da Vinci Code, Angels & Demons, Last Samurai ... alles in meinen Augen (oder besser Ohren) Meisterwerke mit Suchtpotential.

Nun Man Of Steel.

Und was soll ich sagen? Für mich das Beste, was Zimmer je abgeliefert hat. Unglaubliche Atmospärische Dichte und im Gegensatz zu Dark Knight Rises trotz aller Düsternis und Bedrohlichkeit mit aufhellenden Aspekten. Insbesondere das Hauptthema strahlt etwas majestätisches, emporstrebendes aus, was genau den Kern von Supermans Selbstfindung trifft. Im Gesamtbild bleibt sich Zimmer seiner Linie treu, mit einer zurückhaltenden Schlichtheit der Motive und stattdessen unterschiedlichsten Formen der dramaturigischen Steigerung einen zeitlosen Score komponiert zu haben.

Wieder ein Zimmer-Score in der Dauerschleife.
1 Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nun hat man seit dem ersten Trailer nahezu ein Jahr gewartet, welche sich musikalisch bereits auf epischstem Terrain bewegten und...welch ein filmisches Meisterwerk des Popcornkinos!!!! Noch unter (Film)-Strom stehend am nächsten Tag die Deluxe-Version bestellt und beim Hören der ersten CD etwas verwundert, da die meisten musikalischen Traileruntermalungen fehlten ( welche auch auf der zweiten durch Abwesenheit glänzen ) und der erste Eindruck noch von diverser Unentschlossenheit geprägt war, ob gut oder nicht. Jedoch wird der Score immer besser. ABSOLUTES UNVERSTÄNDNIS kann ich hier bezogen auf die vielen Rezensionen nur äußern, welche sich auf eine angeblich fehlende Main Theme- Melodie beziehen. Selbstverständlich gibt es Diese und es ist in meinen Augen das beste was ich je Soundtracks hören durfte. Hans Zimmer ist über sich hinausgewachsen und hat es geschickt verstanden die filmische Idee, das Kal-El noch gar kein Superheld ist auch im Score zu verpacken. Das Main Theme blitzt anfangs stets immer ein wenig durch, wird nur angedeutet, um Dieses dann in " Flight" und " What are you going to when you are not saving the world" episch auf den Höhepunkt zu bringen. Auf CD2 wird dies dann sogar noch in einem 28-minütigem Epos ausgebreitet. Den einzigen Makel stellen wie bereits erwähnt die fehlenden Trailermusikstücke dar.

5 Jahre meinte ich das der Score zur " Dark Knight-Triologie" nicht zu toppen sei, aber er hat es tatsächlich geschafft und einen Score geschaffen für den er einen Stern am Hollywood-Boulevard verdient hätte.

Danke Hans!!!!!!!
5 Kommentare 4 von 5 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden