oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Orgelwerke-Münster St.Michael...

Heinz Wunderlich , Max Reger Audio CD
1.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
Preis: EUR 19,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 22. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Komponist: Max Reger
  • Audio CD (4. April 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Organum (Harmonia Mundi)
  • ASIN: B0006MRET2
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 1.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 549.835 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Introduktion
2. Variationen
3. Fuge
4. Nr. 5 Toccata D-Moll
5. Nr. 6 Fuge D-Dur
6. Fantasie
7. Fuge
8. Fantasie
9. Fuge

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1.0 von 5 Sternen
1.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Warum? 16. November 2012
Von pirx_hh
REZENSION für: Reger, Orgelwerke 4 (Tschöckel-Orgel, Schwäbisch-Hall)
- die Sortierung der amazon Datenbank ist anscheinend durcheinander
(und Fritz Wunderlich ist kein Organist!) -

Diese Einspielung ist das schlechteste, was man als Aufnahme erwerben kann
und erreicht nur schattenhaft Wunderlichs geniale Virtuosität aus der LP-Ära.
Warum der Künstler diese spieltechnisch an der unteren Grenze eingespielte
CD noch veröffentlicht hat, ist ein Rätsel. Gerd Zacher hat 2003 auch in hohem
Alter sowohl op. 73 und 127 eingespielt und technisch und vor allem musikalisch
souverän bewältigt. Zudem ist die Wahl dieser unromantischen Orgel unglücklich.
Allenfalls ist das eine Aufnahme als Dokument einer historisch überholten
Reger-Auffassung mit überzogener Artikulation (Abreißen der Schlußtöne,
dort wo es nicht notiert ist). Schade - keine gute Werbung für die Orgel.
Gast, Haas, Lohmann oder Zerer mit ihren neuen, technisch souveränen Aufnahmen
an jew. historischen oder romantischen Orgeln - das ist das Maß aller DInge.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar