EUR 4,19 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von music-on-the-web-germany

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 4,19
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Medienvertrieb & Verlag
In den Einkaufswagen
EUR 4,19
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: feinerkerl
In den Einkaufswagen
EUR 4,49
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: realmusicmore
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 12,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Ordinary Man


Preis: EUR 4,19
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch music-on-the-web-germany. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
22 neu ab EUR 4,19 42 gebraucht ab EUR 0,01

Day One-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Day One-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

Ordinary Man + Probably Art
Preis für beide: EUR 27,26

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (13. März 2000)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Virgin (EMI)
  • ASIN: B00002DFMT
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 313.860 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Waiting For A Break
2. Bedroom Dancing
3. Walk Now Talk Now
4. In Your Life
5. Trying Too Hard
6. I'm Doin Fine
7. Autumn Rain
8. Truly Madly Deeply
9. Spring Affair - Kid Batchelor & Marcel Krieg feat. Esther Adams
10. Paradise Lost
11. Ordinary Man
12. .
13. .
14. .
15. .

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Was Massive Attack auf ihrem eigenen Label Melankolic veröffentlichen, ist über jeden Zweifel erhaben. Day One, bestehend aus Sänger Phelim Byrne und Multi-Instrumentalist Donnie Hardwidge, bilden da keine Ausnahme. Auf ihrem Debütalbum besticht das Duo aus Bristol mit elf eigenwilligen Songs im Spannungsfeld zwischen Pop, Rock, Funk, Trip Hop und einer Prise Elektronik.

Mit ein wenig Hilfe von Produzent Mario Caldeto Jr., der bereits mit den Beastie Boys auf Paul's Boutique, Check Your Head und Ill Communication zusammenarbeitete, spielten die beiden wunderbar relaxt groovende Songs wie "Walk Now, Talk Now" ein, in denen sie mit viel Liebe zum Detail schleppende Beats mit wundervollen Melodien und hintersinnigen Texten verbinden. Dass manche Songs, wie die spröde Nummer "In Your Life", dabei an die amerikanischen Alternative-Rock-Band Pavement erinnern, ist kein Zufall, denn Day One bewegen sich über weite Strecken auf dem gleichen Humorlevel. Ihre musikalischen Wurzeln liegen aber eindeutig in der Heimat des Trip Hop, Bristol. Das hört man den Stücken in jeder Sekunde an. --Norbert Schiegl

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 2. Mai 2000
Format: Audio CD
Durch Zufall bin ich auf Day One gestossen und muss sagen, dass ich seit dem ersten Hören absolut süchtig nach "Ordinary Man" bin. Jeder Song ist eine Offenbarung. Musik, die glücklich macht, ohne auch nur im Entferntesten schmalzig zu sein. Ein absolutes "must have"! Ach ja, das Konzert war natürlich auch eine Offenbarung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "roggetod" am 23. März 2000
Format: Audio CD
Im New Voices von Rolling Stone als "Brithop"- Band angepriesen, ueberrascht diese neue bis anhin unbekannte Band dadurch, dass sie sich gar nicht so kommerziell orientiert anhoeren wie diese neue Schublade von RS vermuten lassen wuerde. Nun weiss jedes Kind, dass RS wohl DAS Medium ist, der uns Konsumenten mit diesen Schubladenbezeichnungen versorgt, damit wirs einfacher haben bei Amazon reinzuklicken und "...tja, ich suche...oehm...Brithop?" (nicht)zu denken. Dem ist aber nicht so, es gibt ja genug Bands die Trip(Hip)hop-Break-AmbientBeats mit Rhymes &/oder Gesang mischen, englische oder sogar franzoesische Akzente (trotz englischer Sprache) benuetzen und dafuer nicht gleich neu definiert werden (muessen). Dank der einschlaegigen und Rotteppichstylemaessigen Kritik, der natuerlich die Plattenverkaeufe ankurbeln soll, war ich als ich das Album bekam eher enntaeuscht als befriedigt, denn, obwohl die Band stark und garantiert innovativ und originell ist, laesst auch der Name Mario C. im Booklet die Platte nicht heftiger werden...zwei dicke Lieder (Bedroom Dancing & das mit dem "try too hard but keep tryin'" die erfolgreich werden koennten und die schoenen Lovesongs halt...wer denkt dass diese Band "Die Neuen Beastie Boys" werden koennten, der hat sich spaetestens nach dem zweiten hoeren der Platte getaeuscht. Trotzdem Fett von A bis Z wenn auch netter im Bett. Aber: Wo sind denn meine Bonustracks? Bekam bloss 11 songs...sniff...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden