OpenSolaris für Anwender, Administratoren und Rechenzentr... und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 3 Wochen.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,55 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

OpenSolaris für Anwender, Administratoren und Rechenzentren: Von den ersten Schritten bis zum produktiven Betrieb auf Sparc, PC und PowerPC basierten Plattformen (X.systems.press) Gebundene Ausgabe – 20. März 2006


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 27,99
EUR 27,99 EUR 2,50
4 neu ab EUR 27,99 12 gebraucht ab EUR 2,50

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

OpenSolaris für Anwender, Administratoren und Rechenzentren: Von den ersten Schritten bis zum produktiven Betrieb auf Sparc, PC und PowerPC basierten Plattformen (X.systems.press) + SunCluster: Serververfügbarkeit unter Solaris: Hochverfugbarkeit Unter Sun Solaris Und Opensolaristhe Fullmoon Framework (X.systems.press)
Preis für beide: EUR 55,98

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 1159 Seiten
  • Verlag: Springer; Auflage: 2006 (20. März 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3540292365
  • ISBN-13: 978-3540292364
  • Größe und/oder Gewicht: 23,9 x 16,5 x 4,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 507.852 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Rolf Dietze, Tatjana Heusser und Jörg Schilling haben sich OpenSolaris und der auf OpenSolaris basierenden Distributionen angenommen und in ihrer ganzen Bandbreite von der Installation, Konfiguration und Betrieb bis zur grundlegenden Technik für Einsteiger und Anwender aufbereitet. Einstieg und Überblick zum Nachschlagen und Durcharbeiten.

Die drei Autoren haben mit über 1000 Seiten, 255 Abbildungen und 96 Tabellen ein äußerst umfangreiches und fundiertes Grundlagenwerk zu OpenSolaris für Sparc, PC und PowerPC basierte Systeme auf den Tisch gelegt. Die vier Teile umfassen ein Einführung für Neulinge, die sowohl die Geschichte als auch die Lizenz erläutert, einen zentralen Teil zu Konzepten und Grundlagen angefangen beim ersten Systemstart über Festplatten und Filesysteme bis hin zur Netzwerkumgebung und den System Services. Erwähnenswert ist hier die Darstellung von OpenSolaris im Rechenzentrumsbetrieb im letzten Kapitel. Teil drei dann schließlich Administration und Benutzung: Debuggin, Benutzerinterface und das Editieren von Textdateien. Das Level der Administration überschreitet hier die Grenzen eines Einsteigers, der mit dem zuvor vermittelten Wissen auskommen muss zwar nicht -- aber es reicht allemal, um auch die Komplexität eines OpenSolaris-Distributionssystems zu kontrollieren. Zuletzt dann die Anhänge: Installationsverlauf, Legacy StorEDGE, Legacykonzepte der Netzwerkredundanz, Sun Consoleaccess und WoFS. Die Website opensolaris.in-berlin.de zum Buch bietet darüber hinaus weitere Informationen und Korrekturen.

OpenSolaris für Anwender, Administratoren und Rechenzentren ist ein inhaltlich umfassendes Einsteigerbuch von technisch erfahrenen Autoren, die wie etwa Rolf Dietze mit SunCluster. Hochverfügbarkeit unter Sun Solaris und OpenSolaris. The Fullmoon Framework schon am nächsten Buchprojekt zum Thema sitzen. Erstaunlicherweise ist das Buch was Sprache und Verständlichkeit betrifft jedoch erschreckend -- wäre hier ein erfahrener Lektor beteiligt gewesen, könnte man das Buch uneingeschränkt empfehlen. --Wolfgang Treß

Pressestimmen

Aus den Rezensionen:

‘‘Bücher, die das Sun-Betriebssystem einigermaßen komplett beschreiben, sind rar am Markt … In diese Lücke stößt das vorliegende Werk. … Auf über tausend Seiten beschreiben die Autoren Aspekte der Benutzung und Administration des Betriebssystems. … Leser erfahren viel Wissenswertes über den Umgang mit OpenSolaris … Daneben gewähren die Autoren Einblicke in Interna wie das Contract-System und die einzelnen Dateisysteme, die ein gründliches Verständnis der Strukturen und Vorgänge ermöglichen. … Wesentliche Neuerungen … werden ausführlich behandelt …"

(Dr. Bernhard Röhrig, in: iX Magazin, 2007, S. 146)

 

"Das Hardcover gibt zunächst einen historischen Rückblick zu OpenSolaris … Daran schließen sich wesentliche Konzepte und Grundlagen des Betriebssystems, seiner Netzanbindung und dessen Infrastruktur-Management an. Es folgt ein kleiner Vergleich der Systeme von IBM und Sun. Administration und Benutzung werden sowohl aus Systemmanagement-, Programmierer- als auch Endbenutzer-Sicht erörtert. Bzgl. Netzmanagement ist das Werk wohl als einzigartig für den deutschen Markt anzusehen." (Dr. Manfred Simon, in: IT-Director, 2007, Issue 9, S. 18)

“... Einsteig und Überblick zum Nachschlagen und Durcharbeiten. Die drei Autoren haben mit über 1000 Seiten, 225Abbildungen und 96 Tabellen ein äußerst umfangreiches und fundiertes Grundlagenwerk ... auf den Tisch gelegt. ... ist ein inhaltlich umfassendes Einsteigerbuch von technisch erfahrenen Autoren ... Erstäunlicherweise ist das Buch was Sprache und Verstandlichkeit betrifft jedoch erschrekend, wäre hier ein erfahrener Lektor beteiligt gewesen, konnte man das Buch uneingeschrankt empfehlen.“(Wolfgang Treß, in: Amozon.de, June/2011)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joerg Moellenkamp am 14. Mai 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Was empfiehlt man einem Kunden, der sich das erste Mal mit Solaris befasst? Einige Zeit war darauf meine Antwort "Kaufen sie sich den Handschuch". Nunja, mit den Jahren wurde diese Antwort mit dem Fortschreiten von Solaris 7 nach 10 diese Antwort immer weniger sinnvoll und eine wirklich gute Empfehlung schwer.

Ich glaube mit dem Buch "OpenSolaris" habe ich dafür wieder eine adäquate Antwort, denn es könnte genauso gut "Solaris 10" heissen. Dieses Buch umfasst alle wichtigen neuen Bereiche von Zones über das neue Filesystem ZFS bis hin zum Service Management Framework ist alles vorhanden.

Besonders angetan war ich auch von der Einführung in Backup und Recoveryverfahren mit Solaris Bordmitteln, da dieser Teil oft etwas ist, das in anderen Werken oft sträflich vernachlaessigt wird. Der Umgang mit dem Solaris Volume Manager wird ebenso gut erläutert wie solche weithin unbekannten Features wie das CacheFS.

Es stellt aus meiner Sicht eine gute Mischung aus Nachschlagewerk (und ein solches ist es mit 1160 Seiten mit Sicherheit) und einem Buch,das man einfach zur Information weglesen kann.

Ich habe darüberhinaus nur wenig zu mäkeln: NIS/NIS+ kann man aus modernen Werken zu Solaris eigentlich mittlerweile weglassen. Ich hätte mir eine Einführung zur Einbindung von LDAP gewünscht. Den Einführungskurs in die Administration einer SF20K wirkt auch ein wenig deplaziert.

Ansonsten ist es ein Solariseinführungswerk, wie ich es mir gewünscht habe. Ich habe eine Liste von Erweiterungsvorschlägen, aber irgendwas brauchen die Drei ja für einen Band Zwei. Auf jeden Fall spreche ich eine eindeutige persoenliche Empfehlung für das Buch aus.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von backupinferno am 4. Januar 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Zunächst einmal muss ich festhalten, dass das Buch trotz aller Mängel das einzig brauchbare zurzeit erhältliche (01/07) Solaris10/OpenSolaris-Buch ist.

Nachteile:

- definitiv nicht als Solaris-Einsteiger-Buch zu gebrauchen, es setzt zu viel Fachwissen voraus (dafür würde ich "Solaris 9 Systemadministration in 21 Tagen" empfehlen)

- Der Sprachstil ist verbesserungsfähig, ebenso der Gebrauch vorher nicht erläuterter Abkürzungen/Fachbegriffe

- Ein Korrekturlesen fand defintiv nicht statt (oft finden sich kleine Logikfehler bei aufeinander aufbauenden Einzelschritten in Beispielen, teilweise fehlen Satzpassagen, dafür sind andere Sätze doppelt)

- mehr Praxisanleitungen hätten nicht geschadet

- Bei den neuen Themen wie Zones fehlt oft die Detailtiefe

- wie bereits andere erwähnt haben hätte man die Themenauswahl noch optimieren können (z.B. NIS/NIS+ weglassen und LDAP behandeln)

- Was die Diplomarbeit von Hr. Schilling im Anhang verloren hat entzieht sich meiner Logik...

Vorteile:

- Einziges verfügbares (deutsches) Solaris10/OpenSolaris-Handbuch mit brauchbaren Kritiken

- (fast) alle wichtigen Neuerungen werden behandelt (ZFS, SMF, NFS4, Zones) und falls möglich mit dem Vorgänger Solaris9 verglichen. Deshalb absolut empfehlenswert für Umsteiger ... wie mich ;-)

- Es wird auch das Thema aktuelle SUN-Hardware und die Besonderheiten/Unterschiede von Sparc und X86/X64 unter Solaris behandelt

- Allgemeine Grundlagenthemen wie Netzwerk, RAID, etc.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von sadenick am 3. September 2008
Format: Gebundene Ausgabe
SEHR viele Rechtschreib-, cut-and-paste-fehler. < Dadurch kaum lesbar.
Einige Themen einfach aus den Sun Doku abgepinselt ohne weitere Erklärungen. < Das bekommt man bei Sun billiger/kostenlos.
Schreibstil anfängerhaft und hölzern. < Flüssiges lesen kaum möglich.
ICh habe mich geärgert die Zeit und das Geld dafür zu investieren.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Solaris Fan am 26. Mai 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Obwohl die drei Autoren offensichtlich über ein fundiertes Solarisfachwissen verfügen, leidet das Buch erheblich unter dem Versuch Informationen für Anwender, Administratoren und den Rechenzentrumsbetrieb anzubieten. Die präsentierten Inhalte sind meist nur oberflächlich angerissen und reichen selten über eine etwas erweiterte Zusammenfassung der „man“-Inhalte hinaus (Kapitel 8 und Anhang E sind erfreuliche Ausnahmen). Innovative Tipps und Tricks, welche die Administration eines Solarissystems erleichtern könnten sucht man vergeblich.

Die sprachliche Gestaltung des Buches ist eine Unverschämtheit für ein Buch in der zugehörigen Preisklasse. Die Autoren schwanken zwischen dem Gebrauch der deutschen und englischen Sprache, wobei englische Begriffe meist bevorzugt werden. Das Buch ist voller Rechtschreibfehler und auf ein Korrekturlesen wurde offensichtlich verzichtet: ganze Abschnitte werden ohne Änderungen einfach wiederholt (siehe Seite 112). Die grammatikalische Güte des Buches trotz jeder Beschreibung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen