Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 5,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,66
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: MIETES ONLINE SHOP
In den Einkaufswagen
EUR 6,66
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Tradinio
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Open Water
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Open Water


Preis: EUR 5,47 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager
Verkauf durch Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
74 neu ab EUR 1,84 62 gebraucht ab EUR 0,01 4 Sammlerstück(e) ab EUR 2,95

LOVEFiLM DVD Verleih

Open Water auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Wird oft zusammen gekauft

Open Water + Open Water 2 + The Reef - Schwimm um dein Leben
Preis für alle drei: EUR 25,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Blanchard Ryan, Daniel Travis, Saul Stein, Michael E. Williamson, Cristina Zenarro
  • Komponist: Graeme Revell
  • Künstler: Estelle Lau, Chris Kentis, Laura Lau
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 14. März 2005
  • Produktionsjahr: 2003
  • Spieldauer: 77 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (120 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0007CNXFA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 27.682 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Der Strandurlaub hätte für Susan und Daniel eine Erholung und Ablenkung von beruflichem Stress und den Sorgen des Alltags werden sollen. Doch nach einem Tauchausflug findet sich das Paar plötzlich allein mitten im Ozean wieder. Von ihrem Ausflugsboot keine Spur. Für die beiden beginnt ein beispielloses Martyrium. Anfangs glauben sie noch an ein Missverständnis, doch allmählich müssen sie erkennen, dass sie tatsächlich auf dem offenen Ozean vergessen wurden. Einsam und verlassen im kalten Wasser, müssen Susan und Daniel jedoch bald erkennen, dass sie ganz auf sich allein gestellt sind. Als die Dunkelheit langsam hereinbricht, weicht der Glaube an nahende Rettung bald blanker Angst, Panik und zunehmender Hoffnungslosigkeit - die Spannung zwischen den beiden Protagonisten wächst ins Unerträgliche. Was lauert unter ihnen im trüben Abgrund?

VideoMarkt

In den Ferien fahren Susan und Daniel am liebsten zum Tauchen. Ihr Ziel diesmal: die Karibik, wo es richtige Riffhaie zu sehen gibt. Doch eines Tages werden sie bei einem Bootsausflug von ihrem Skipper schlichtweg vergessen und auf offenem Meer treibend zurückgelassen. Erst halten Susan und Daniel das Ganze für einen schlechten Scherz. Einem Streit, wer die Schuld an ihrer misslichen Lage trägt, folgt schnell Angst und Panik. Denn wer weiß denn schon so genau, welche Gefahren so unter ihnen im trüben Gewässer lauern.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Philipp am 4. Juni 2012
Format: DVD
Der Film schildert das Schiksal eines Taucherpaares, welches aufgrund einer Verkettung unglücklicher Umstände auf dem offenen Meer vergessen wird. Allein schon die Vorstellung, völlig hilflos im Meer zu treiben, ohne zu wissen was unter einem in den dunklen Tiefen lauert, ist sehr beängstigend. Jederzeit könnte man von einem Hai angegriffen werden - ohne Vorwarnung. Die Wahrscheinlichkeit gerettet zu werden ist so gering, dass alle Hoffnung Verschwendung ist. Was bleibt ist die Resignation, vermutlich nach einer Phase der Panik und totalen Verzweiflung. Der Film bringt die grausige Situation ziemlich gut rüber, da er ziemlich präzise auf einer wahren Begebenheit beruht. 1998 wurden die Lonergans, ein vom Tauchen begeistertes Ehepaar, ebenfalls durch eine Verkettung unglücklicher Umstände von ihrem Tauchboot auf dem offenen Meer zurückgelassen. Trotz einer gross angelegten Suchaktion fand man von ihnen später nur noch einen angespülten Neoprenanzug und eine Nachricht auf einem Tauchkommunikator: "Kann uns jemand helfen?! Wir sind am 25. Januar am Agincourt Reef vergessen worden, bitte helft uns bevor wir sterben! Hilfe!!!"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
31 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Morti am 20. Juli 2006
Format: DVD
Wegen der teilweise schlechten Bewertung waren wir nicht ganz vorurteilsfrei und wurden dennoch positiv überrascht.
Gut gemachter Thriller ( den Film als Horrorfilm zu bezeichnen ist reichlich daneben, viell. werden dadurch falsche Erwartungen geweckt.) ,subtil, authentisch und beklemmend. Das
Ende lässt jedoch eine gewisse Verstörtheit zurück. Ein bißchen Aufatmendürfen hätte gut getan.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Antigone am 18. August 2006
Format: DVD
Der Film "Open Water", der zum Großteil auf einer wahren Geschichte beruht, zeigt die Horrorvorstellung eines jeden Tauchers. Die Urlauber Daniel und Susan werden von ihrer Tauch-Crew auf offener See vergessen und sind von nun an sich selbst überlassen. Durch ihre Taucherfahrung gelingt es ihnen, die ersten Stunden ruhig zu bleiben, doch bald machen sich physische und psychische Erschöpfung breit. Es entsteht Wut, Angst, Panik und Verzweiflung, Daniel ist ansatzweise dem Wahnsinn nahe. Zu allem übel braut sich ein Gewitter über Susan und Daniel zusammen, es wird Nacht und auch die Haie lassen die zwei immer mehr leblos erscheinenden Körper nicht in Ruhe. Erst am nächsten Morgen, fast 24 Stunden später, wird die Abwesenheit der jungen Urlauber bemerkt ...

Sehr viel Schlechtes habe ich über diesen Film gehört und auch hier - in den anderen Rezensionen - gelesen. Ich persönlich kann dies nicht bestätigen. Bei "Open Water" handelt es sich für mich um einen sehr realistisch dargestellten Film, der keineswegs wie eine Low-Budget-Produktion wirkt. Auch wenn dem ein oder anderen Zuschauer ggf. die Action oder das Blut fehlt: die Spannung wird dennoch deutlich - falls man in der Lage ist, sich in die Taucher hineinzuversetzen. Naturbilder (Wolken) runden dieses Spannungsgefühl auf subtile, unbeschreibliche Weise ab. Ab und an wackelt die Kamera ein wenig, aber dies ist meiner Meinung nach keinesfalls störend, sondern verleiht dem Film eher Charakter. Zu Beginn des Filmes wird nicht viel gesprochen, aber die Stimmung unter dem Paar Susan und Daniel ist immer deutlich spürbar und nachvollziehbar.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heinz Angelo am 24. Juli 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der Film ist beklemmend. Diese Stimmung wird durch die einfache kammerspielartige Weise, aber gute Kameraführung noch verstärkt. Was zum Schluß ein bißchen übertrieben wirkt, sind die Hai-Attacken der auf einmal zahlreich vorhandenen Tiere. Aber sicherlich kann ich das nicht wirklich beurteilen, vielleicht läuft das im Wasser ja so ab: erst ist es einer, dann sind es viele Haie. Gott sei Dank habe ich da keine Erfahrung. Auf jeden Fall ist der Film absolut spannend und läßt einen auch für einige Zeit das Gesehene/Geschehene nicht so schnell vergessen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hans Hoffmann am 24. März 2011
Format: Blu-ray
Normalerweise habe ich keine Lust zu Rezensionen.
In diesem Fall muss es sein. Dies war das schlechteste Bild, das ich je auf einer Blu-ray gesehen habe. Unscharfes Bild, grieseln ohne Ende, ausgefranste Kanten. Ich glaubte, ich hätte eine VHS-Kasette eingelegt - für jüngere Leser - ein Speichermedium aus einem anderen Jahrhundert.
Ich hatte mich auf den Film, wegen der Wasseraufnahmen gefreut, habe dann nach einer halben Stunde abgebrochen, das muss man sich nicht antun, Frechheit.
Ich hatte den Film damals auf DVD gesehen und die Aufnahmen viel besser in Erinnerung.

Finger weg!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von DVD Kritik am 6. Januar 2013
Format: Blu-ray
... denn jeder Taucher, der mehr macht als nur ab und zu ein paar Fische im Roten Meer oder der Karibik zu betrachten, weiß, dass dieser Film voller Logikfehler ist, ganz von der schlechten Kamera- und Regiearbeit abgesehen. Meine Rezension bezieht sich einerseits auf den Film, aber auch auf die Blu Ray Version.

Zum Film:

Open Water ist als Independentfilm von einem us-amerikanischen Ehepaar (Chris Kentis/ Laura Lau) produziert worden, nachdem Kentis die Geschichte über ein Ehepaar gelesen hatte, dass am Great Barrier Reef von einem Tauchboot zurückgelassen wurde. Da noch niemand zuvor sich die Zeit nahm einen solchen Film zu drehen, hat er die Geschichte schnell geschrieben und noch schneller an seinen freien Wochenenden abgedreht. Leider haben sich Kentis und Lau nicht ein wenig mehr Zeit für die Geschichte bzw. die Backstory ihrer Hauptfiguren genommen. Die beiden Hauptdarsteller sind flach inszeniert und keine Sympathieträger. Bei den Nebendarstellern fällt auf, dass sie nicht wirklich über eine Schauspielausbildung verfügten sondern Personen vor Ort waren. Versteht mich nicht falsch. Ich habe nichts gegen Independent Filme. Ich schätze sie sehr und finde sie auch sehr wichtig im Gegensatz zu den Filmproduktionen der Majors. Hier und da findet man wirkliche Goldstücke. Diesem Film fehlt jedoch der nötige Tiefgang (und das bei einem Taucherfilm). Es gibt einige Leute die diesen Film toll und spannend finden. Für diese Menschen empfehle ich allerdings ganz deutlich die DVD, was mich zum technischen Aspekt bringt.

Zur Blu Ray:

OPEN WATER ist komplett auf Mini DV (720 x 480 /ntsc) - also nativ nicht in High Definition (1280 x 720 bzw 1920 x 1080), geschweige denn auf 35 mm - gedreht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Nicht spannend ??!! 0 20.08.2007
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen